TU Graz/ Studium/ Studienangebot/ Universitäre Weiterbildung/

Hochspannungstechnik: Grundlagen und Anwendung in der Praxis

Hochspannungstechnik ist eine Schlüsseltechnologie der Energieversorgung und spielt darüber hinaus eine große Rolle in vielen technischen Bereichen, wie der industriellen Fertigung oder dem Automobilbau. In diesem Kurs erlernen Sie Grundkenntnisse der Hochspannungstechnik sowie den Einsatz in Ihrem Arbeitsumfeld.

Inhalte und Schwerpunkte

Dieser Kurs vermittelt Ihnen grundlegende Kenntnisse der Hochspannungstechnik und zeigt Ihnen beispielhafte Anwendungen in der Praxis. Es erfolgt eine Vorstellung typischer Hochspannungskomponenten und -geräte aus dem Mittel- und Hochspannungsnetz und des jeweiligen elektrischen Isoliersystems. Mit Hilfe von Beispielen werden Problemstellungen aus dem Themenbereich exemplarisch gelöst. Praktische Laborversuche ergänzen die theoretisch vermittelten Grundlagen.

Schwerpunkte des Kurses sind:

  • Elektrische Felder
  • Isolierstoffe
  • Durchschlagmechanismen
  • Erzeugung und Messung hoher Spannungen
  • Hochspannungskomponenten und -geräte

Zielgruppen und Zulassungsvoraussetzungen

Der Kurs richtet sich an Personen mit Abschluss einer Höheren technischen Lehranstalt (HTL) oder eines technischen Studiums an einer Universität oder Fachhochschule, die Wissen über Hochspannungstechnik aufbauen bzw. vertiefen möchten.

Bildquelle: Gina Sanders – Fotolia.com

Termine und Fristen

  • Nächster Kurstermin: auf Anfrage

Eckdaten

  • Dauer: 1 Tag, 9 bis 17 Uhr
  • Abschluss: Teilnahmebestätigung
  • Unterrichtssprache: Englisch oder Deutsch
  • Teilnahmegebühren: 350 € (MwSt.-frei)
  • Anzahl der Teilnehmerinnen und Teilnehmer: max. 15
  • Kursort: TU Graz, Inffeldgasse 18, Seminarraum HS01056

Kontakt

Organisation

Vera POSCHAUKO
Mag.
TU Graz Life Long Learning
Tel.: +43 316 873 4932
vera.poschaukonoSpam@tugraz.at

Wissenschaftliche Leitung

Uwe SCHICHLER
Univ.-Prof. Dr.-Ing.
uwe.schichlernoSpam@tugraz.at