TU Graz/ Studium/ Studienangebot/ Universitäre Weiterbildung/

Universitätslehrgang Traffic Accident Research – Aviation Safety

Obwohl sich Technik, Sicherheit und Unfallverhütung ständig weiterentwickeln, nehmen Unfälle und Close to Collision-Events zu. Grund dafür ist die starke Zunahme des nationalen und globalen Flugverkehrs. Im österreichweit einzigartigen Masterprogramm „Traffic Accident Research – Aviation Safety“ an der TU Graz vermitteln international anerkannte Expertinnen und Experten Wissen in den Bereichen Flugzeugtechnik, Elektronik, Umweltbedingungen und menschliche Faktoren in der Luftfahrt. Teilnehmerinnen und Teilnehmer lernen alle Arten von Flugunfällen zu rekonstruieren, um aus Untersuchungsergebnissen präventive Verbesserungsmaßnahmen zu erarbeiten.

Inhalte und Schwerpunkte

  • Unfallrekonstruktion bei Gerichten, Versicherungen und Luftfahrtsicherheitsbeauftragten
  • Unfallforschung
  • Luftfahrzeugentwicklung
  • Flugsicherheit
  • Cockpit-Teamarbeit
  • Luftfahrzeug-Leistungsberechnungen
  • Wegplanungen am Boden und in der Luft
  • Unfalldokumentation
  • Unfallmechanik
  • Luftfahrzeugtechnik
  • Biomechanik
  • Elektronik
  • Rechtliche Grundlagen
  • Verkehrspolitische Grundlagen
  • Psychologische Grundlagen

Zielgruppen

  • Sachverständige im Bereich der Flugunfalluntersuchung in Erfüllung des internationalen Auftrages gemäß Abkommen der internationalen Luftfahrt
  • Sicherheitsbeauftragte in Luftfahrtunternehmen und Behörden
  • Lehrpersonal in den diversen fliegerischen Ausbildungen
  • Personal der Flugverkehrskontrollstellen
  • Pilotinnen und Piloten
  • Flugzeugingenieurinnen und Flugzeugingenieure
  • Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Flugsicherung
  • Spezialistinnen und Spezialisten der Flugzeugwartung

Zulassungsvoraussetzungen

  1. Abgeschlossenes technisch-naturwissenschaftliches Bachelor-, Master- oder Diplomstudium (Universität, Fachhochschule)

    oder

  2. Studienberechtigung (z. B. Matura, Berufsreifeprüfung bzw. ausländisches Äquivalent), erfolgreich absolviertes Pre-Modul Mathematik und einer der folgenden Abschlüsse:
    a. ATPL Verkehrspilotenlizenz + 500 Flugstunden
    b. CPL Berufspilotenlizenz + 700 Flugstunden
    c. Ausbildung zur Fluglotsin bzw. zum Fluglotsen (ATCO) + 3 Jahre einschlägige Berufspraxis

    oder

  3. Absolventinnen und Absolventen folgender Studienrichtungen können ebenfalls zugelassen werden, wenn Sie vor Lehrgangsstart das Pre-Modul Mathematik erfolgreich absolviert haben:
    a. Abgeschlossenes Studium der Rechtwissenschaften
    b. Abgeschlossenes Studium der Humanmedizin
    c. Abgeschlossenes Studium der Wirtschaftswissenschaften

    oder

  4. Absolventinnen und Absolventen zu den unter 3. genannten vergleichbaren Studienrichtungen können nach Antrag zugelassen werden, sofern sie eine mindestens 3-jährige Berufspraxis in der Luftfahrt nachweisen können und das Pre-Modul Mathematik absolviert haben.

 

 

Bildquelle: Maksim Samasiuk – Fotolia.com

Termine und Fristen

  • Nächster Lehrgangsstart: auf Anfrage
  • Bewerbungsfrist: auf Anfrage

Eckdaten

  • Dauer: 4 Semester plus Master-Thesis
  • Abschluss: Master of Engineering – Aviation Safety (MEng AS)
  • ECTS-Anrechnungspunkte: 120
  • Unterrichtssprache: Deutsch oder Englisch – je nach Bedarf der Teilnehmerinnen und Teilnehmer
  • Teilnahmegebühren: 4.125 (MwSt.-frei) pro Semester
    Diese Gebühren beinhalten keine Reise-, Aufenthalts- und Verpflegungskosten.
    Fördermöglichkeiten und Details
  • Studienorte: online und an der TU Graz
  • Curriculum (Studienplan)

 

 

 

Studienstruktur

Der Unterricht folgt dem Ansatz „Blended Learning“.

Die Lehrveranstaltungen finden in mehreren Blöcken statt. Prüfungen werden im Anschluss an die Lehrveranstaltungen abgehalten. Darüber hinaus erleichtern Fernlehrelemente die Teilnahme berufstätiger und internationaler Studierender.

Pre-Modul Mathematik

  • Termin: aktuell kein Termin verfügbar
  • Umfang: 40 Lehreinheiten zu je 45 Minuten
  • Vortragender: ROSENMANN Amnon
  • Abschluss: Zertifikat
  • Teilnahmegebühren: 950 €
  • Anmeldung: per E-Mail an office.vsinoSpam@tugraz.at

Voraussetzungen für den erfolgreichen Abschluss des Pre-Moduls sind:

  • Vollständige Anwesenheit
  • Laufende Mitarbeit
  • Termingerechte Abgabe der begleitenden Übungsaufgaben
Bildquelle: Jory Konstantinov
Hermann Steffan,
Wissenschaftlicher Leiter
des Lehrgangs und Leiter des Instituts für Fahrzeugsicherheit
der TU Graz

Nachdem das Masterprogramm Traffic Accident Research sehr erfolgreich etabliert werden konnte, wurden wir von Spezialistinnen und Spezialisten aus der Luftfahrt angesprochen, ob wir nicht einen ähnlichen Lehrgang auch für die Luftfahrt anbieten könnten. 2014 startete der Universitätslehrgang Traffic Accident Research – Aviation Safety zum ersten Mal und auch für dieses Programm konnten international anerkannte Vortragende gewonnen werden.

Karrierechancen und Berufsfelder

Nach erfolgreicher Absolvierung des Lehrgangs sind Sie in der Lage, alle Arten von Flugunfällen zu rekonstruieren und aus den Untersuchungsergebnissen präventive Verbesserungsmaßnahmen abzuleiten.

Einsatzbereiche:

  • Unfallanalyse von Flugunfällen
  • Sicherheitstechnische Beurteilungen
  • Sicherheitstechnische Entwicklungen
  • Ausbildung von Pilotinnen und Piloten
  • Entwicklung neuer Sicherheitsstrategien
Joachim J. Janezic, Bildquelle: Sissi Furgler
Joachim J. Janezic, Rechtsanwalt und Vorstand des Institutes für Österreichisches und Internationales Luftfahrtrecht, Teilnehmer Lehrgangsstart 2014

Der Universitätslehrgang vermittelt breites Wissen auf hohem Niveau durch international anerkannte Expertinnen und Experten. Das gibt es in Österreich kein zweites Mal. Ich persönlich habe vom Studiengang bereits jetzt enorm profitiert und kann ihn allen ans Herz legen, die mit Flugunfällen oder Flight Safety befasst sind.

Warum Sie an diesem Masterprogramm der TU Graz teilnehmen sollten

  • weil Sie zur Verbesserung der Flugsicherheit beitragen wollen
  • weil Sie in Flugunfallkommissionen mitarbeiten möchten
  • weil Sie eine kompetente Ausbildung mit exzellenten Vortragenden mit langjähriger Erfahrung suchen
  • weil Sie eine berufsbegleitende Fortbildung mit weltweit anerkanntem Abschluss einer renommierten Universität anstreben
  • weil es derzeit kaum gleichwertige Ausbildungen gibt

 

Bewerbung

Informationen zur Bewerbung werden hier bekannt gegeben, sobald der genaue Starttermin fixiert ist.

Bekunden Sie Ihr Interesse am Lehrgang

Kontakt

Institut für Fahrzeugsicherheit
Inffeldgasse 23/I
8010 Graz
Lageplan
www.vsi.tugraz.at

Organisation
Michael PLANK
DI MEng
Tel.: +43 (0)316/873-30301
office.vsinoSpam@tugraz.at

Wissenschaftliche Leitung
Hermann STEFFAN
Univ.-Prof. DI Dr.techn.
Tel.: +43 (0)316/873-30301
h.steffannoSpam@tugraz.at

Vortragende

Rechtzeitig informiert

  1. Wir benachrichtigen Sie, sobald es neue Informationen zum Programm oder Starttermin gibt.