TU Graz/ Studium/ Studienangebot/

Masterstudium Biochemie und Molekulare Biomedizin

Im interdisziplinären Studium Biochemie und Molekulare Biomedizin vertiefen Sie sich in zukunftsorientierte Spezialbereiche der Medizinischen Biochemie, Molekularbiologie, Zellbiologie und Strukturbiologie bzw. Enzymologie. Sie arbeiten an aktuellen Forschungsprojekten mit und führen an modern ausgestatteten Laborplätzen biochemische und molekularbiologische Experimente und Analysen durch.

Inhalte

  • Sie eignen sich fundiertes Wissen in den Bereichen Biochemie, Molekularbiologie, Zellbiologie, biochemische Analytik und Strukturbiologie an.
  • Sie lernen, die Arbeits- und Analysetechniken der Biochemie, Molekularbiologie, Gentechnik und Enzymologie sowie Strukturanalyse und Bioinformatik anzuwenden.
  • Sie führen Experimente auf dem neuesten Stand der Wissenschaft und Technik durch.
  • Sie beurteilen die Ergebnisse von Experimenten, erkennen Probleme und erarbeiten Lösungsvorschläge.
  • Sie lernen, neue Strategien zu erarbeiten indem Sie aktuelle Forschungsergebnisse einbeziehen und beurteilen.
  • In der Bioinformatik nutzen Sie moderne Informationstechnologien.
  • Sie arbeiten in Teams und präsentieren Ergebnisse von Projekten oder wissenschaftlichen Arbeiten.

Wahlfachkataloge:

Sie wählen 2 der folgenden Wahlfachkataloge:

  • Molekulare Biomedizin
  • Zellbiologie und Bioanalytik
  • Enzymologie und Strukturbiologie

Die einzelnen Lehrveranstaltungen finden Sie im Semesterplan.

Bildquelle: Grumet - BioTechMed
  • Studiendauer: 4 Semester
  • ECTS-Anrechnungspunkte: 120
  • Abschluss: Master of Science (MSc)
  • Unterrichtssprache: Deutsch
    Einzelne Lehrveranstaltungen in Englisch.
  • Aufnahmebedingungen: Die Aufnahme von Absolventinnen und Absolventen des NAWI Graz Bachelorstudiums „Molekularbiologie“ erfolgt ohne weitere Auflagen. Absolventinnen und Absolventen anderer Bachelorstudien bewerben sich im zuständigen Referat im Studienservice.

Curriculum (Studienplan)

Semesterplan

Berufsfelder

Absolventinnen und Absolventen steht eine Vielzahl interessanter Tätigkeiten offen. Sie beschäftigen sich sowohl mit Grundlagenforschung als auch mit der angewandten Forschung. Sie arbeiten im universitären, industriellen oder öffentlichen Bereich.

Absolventinnen und Absolventen sind meist in leitender Position tätig, z. B.

  • in der biochemischen und pharmazeutischen Forschung,
  • in der Lebensmittelanalytik,
  • im medizinisch-pathologischen Bereich und
  • in agrarwissenschaftlichen Forschungsbereichen.

Zulassungsfristen

Wintersemester 2017/18:

10. Juli bis 30. November 2017

Sommersemester 2018:

8. Jänner bis 30. April 2018


Informationen zur Anmeldung und Zulassung

Internationale Studienwerberinnen und -werber: Zulassung und Fristen

Beratung