TU Graz/ Studium/ Studienangebot/

Bachelorstudium Chemie

Sie möchten mit Chemie unser tägliches Leben besser verstehen und haben Freude an Experimenten? Chemie beschäftigt sich mit dem Aufbau aller uns umgebenden Stoffe, von Medikamenten bis hin zu Biokraftstoffen. Chemie ist auch verantwortlich für alle Vorgänge im menschlichen Körper, wie zum Beispiel den Stoffwechsel. Im Bachelorstudium „Chemie“ tauchen Sie ein in verschiedenste Anwendungsmöglichkeiten der Chemie und profitieren von den Spitzenleistungen zweier Universitäten: der TU Graz und der Universität Graz.

Student mit Laborglas in der Hand

Eckdaten

  • Studiendauer: 6 Semester
  • ECTS-Anrechnungspunkte: 180
  • Abschluss: Bachelor of Science (BSc)
  • Unterrichtssprache: Deutsch

Das Studium

Im Bachelorstudium „Chemie“ erhalten Sie eine fundierte Grundausbildung auf dem Gebiet der Chemie sowie allgemeine naturwissenschaftliche Grundlagen aus Physik und Mathematik. Diese anwendungsorientierte Ausbildung zeigt Ihnen auch die Verbindung zu anderen naturwissenschaftlichen Fachgebieten wie Biologie, Biotechnologie, Medizin, Verfahrenstechnik und Materialwissenschaften auf.

Der Praxisbezug spielt im Studium eine wesentliche Rolle. So lernen Sie die Theorie in Vorlesungen und setzen das Erlernte in zahlreichen Laborübungen in die Praxis um. Studierende haben dabei den großen Vorteil, Zugang zur Lehr- und Forschungsinfrastruktur von zwei Universitäten zu erhalten und die Institute und Fachbereiche in der Chemie beider Häuser kennenzulernen.

Sie haben bereits im Zuge des Studiums die Möglichkeit, Berufserfahrung zu sammeln. Im Rahmen eines freien Wahlfachs (Laborpraxis) können Sie eine Ferialarbeit mit chemischer Ausrichtung in einer außeruniversitären Einrichtung (Industrie, Forschungsinstitution, Behörde etc.) absolvieren. Die frühzeitige Einbindung der Studierenden in die Forschung wird durch die Mitarbeit an Forschungsprojekten der beteiligten Institute beider Universitäten ermöglicht. Das Projektlabor zur Bachelorarbeit kann an einem Institut freier Wahl absolviert werden.

Curriculum

Semesterplan

Videointerview zum Studium

Gergö Horvath
Gergö Horváth, Student im Bachelor Chemie

Ich studiere zurzeit Chemie im Bachelor. Das Studium begeistert mich, weil ich meine Leidenschaft, Wissenschaft zu praktizieren, ausüben kann.

Bereits im ersten Studienjahr absolviert man zwei praktische Übungseinheiten, so dass man sofort mit allen notwendigen Grundkenntnissen ausgestattet ist. Ein weiterer großer Pluspunkt, der mir sofort positiv auffiel, ist die Tatsache, dass die Fakultät für Chemie eine unglaublich motivierte Gemeinschaft ist, alle Menschen sind freundlich und hilfsbereit falls es Fragen gibt.


Gergö unterstützt internationale Studieninteressierte als International Student Ambassador.

Amila Haseljić. Bildquelle: Kanizaj – TU Graz
Amila Haseljić, Studentin im Bachelor Chemie

Ich studiere Chemie, weil Chemie für mich wie eine Geheimsprache ist, mit der ich die Welt besser verstehen kann.

Inhaltliche Schwerpunkte

Sie befassen sich im Studium mit folgenden Fachgebieten:

Allgemeine und Naturwissenschaftliche Grundlagen: Sie erhalten mathematische und physikalische Grundkenntnisse. Dieses Wissen benötigen Sie, um chemische Vorgänge verstehen, bearbeiten, interpretieren und beschreiben zu können.

Grundlagen der Chemie: Sie erlangen Kenntnisse über Grundgesetze, Fachbegriffe, Zusammenhänge bei chemischen Reaktionen und die Interpretation des Periodensystems. Sie erwerben praktische Fähigkeiten wie z. B. den Umgang mit Messgeräten.

Analytische Chemie: Sie vertiefen Ihre Kenntnisse in der Analytischen Chemie. Dies umfasst das Wissen über chemische Gleichgewichte, Analyseverfahren sowie die Auswertung von analytischen Daten.

Anorganische Chemie: Sie erlernen unter anderem die Systematik der Anorganischen Chemie und die Eigenschaften von Elementen aufgrund ihrer Stellung im Periodensystem. Nicht nur theoretisch, sondern auch praktisch lernen Sie den Umgang mit Chemikalien sowie die präparative Umsetzung chemischer Reaktionen.

Organische Chemie: Neben Kenntnissen über die Systematik der Organischen Chemie vermittelt das Fach Kenntnisse über die Struktur, Bindungen und Eigenschaften organischer Moleküle und Reaktionsmechanismen. Dies beinhaltet z. B. auch Labortechniken und die Synthese organischer Verbindungen.

Physikalische Chemie: Sie erlernen theoretische und praktische Grundlagen der Physikalischen Chemie in den Bereichen der Thermodynamik, Kinetik, Quantenchemie und daran angrenzende Wissenschaftsgebiete.

Biowissenschaften: In Biochemie und Biotechnologie lernen Sie den engen Zusammenhang der Chemie mit den Life Sciences, also den Vorgängen des Lebens und der biotechnologischen Anwendungen.

Technologische Chemie: Sie beschäftigen sich mit anorganischen bzw. organischen Technologien, der Lebensmitteltechnologie und der Verfahrenstechnik in Theorie und Praxis. Darüber hinaus befassen Sie sich mit Recycling, industriellem Umweltschutz und Umwelttechnologie.

Interdisziplinäre Fächer: In der Molekularen Analytik und Spektroskopie lernen Sie unterschiedliche Methoden für die Charakterisierung von chemischen Verbindungen und Materialien kennen. Elektrochemie und Elektroanalyse sowie Makromolekulare Chemie runden als Teilbereiche die chemische Grundausbildung ab.

Chemie in Forschung und Wirtschaft

Die Chemie beschäftigt sich mit dem Aufbau aller uns umgebenden Stoffe. Von Medikamenten bis hin zu Biokraftstoffen – Chemie bildet die Grundlage für sehr viele Produkte des modernen Lebens.

An der TU Graz wird im Bereich der Chemie Grundlagen- und anwendungsorientierte Forschung auf international anerkanntem Niveau betrieben. Schwerpunkte sind z. B.

  • Molekülchemie, Bioaktive Stoffe, (Lebensmittel-)Sensorik,
  • neue Hybridmaterialien,
  • Smart energy-related Materials beispielsweise im TU Graz-eigenen Batterieforschungszentrum für Materialien.

Auch im Bereich der Wirtschaft spielt die Chemie eine sehr große Rolle so z. B. in der Pharmaindustrie, Elektronikindustrie, Batterieindustrie, chemischen Industrie, Halbleiterindustrie oder Biotechnologie. Darüber hinaus kommt das Wissen von Chemikerinnen und Chemikern auch im Patentwesen, Umwelt- und Materialbereich sowie in der Erdölbranche sowie Bioraffinerie zum Einsatz.

Text im Bild: Check what you expect. Deine Studienwahl Chemie

Check what you expect: Chemie

Was kommt in den ersten Semestern auf mich zu? Wie viel Praxis kann ich erwarten? Und was kann ich eigentlich alles mit meinem Studium machen, wenn ich fertig bin?

Studierende und Lehrende des Bachelorstudiums Chemie bieten allen Interessierten Beratungsgespräche an.

Wann: Frühjahr und Sommer 2022

Anmeldung: ab Anfang 2022

Ein Mann wird von einer grünlichen Lampe angestrahlt.

Online-Vorlesung: Experimente mit Quecksilber

Prof. Pottlacher und Dr. Lammegger demonstrieren in ihrer Vorlesung Experimente mit Quecksilber in verschiedenen Aggregatzuständen.

Zulassung zum Studium

Zulassungsfristen

Wintersemester 2021/22

Allgemeine Zulassungsfrist: 12. Juli bis 5. September 2021

Nachfrist: 6. September bis 30. November 2021

 

Sommersemester 2022

Allgemeine Zulassungsfrist: 10. Jänner bis 5. Februar 2022

Nachfrist: 6. Februar bis 30. April 2022

Information und Beratung

Kontaktieren Sie studynoSpam@tugraz.at

Perspektiven nach dem Bachelor

Berufsfelder

Das Bachelorstudium Chemie bietet eine Grundausbildung für eine wissenschaftliche Karriere in allen Bereichen der Chemie bzw. technischen Chemie in der Forschung und Lehre.

Chemikerinnen und Chemiker arbeiten z. B. in der Industrie bzw. mittelständischen Wirtschaft, der öffentlichen Verwaltung oder Wissenschaftskommunikation. Dabei sind Aspekte der Chemie, wie Analytik und Synthesechemie, technische Chemie, Werkstoff- bzw. Materialwissenschaften, Bio- und Naturstoffchemie, chemische Verfahrenstechnik, Umwelt- und Lebensmittelchemie oder Patentwesen relevant.

Absolventinnen und Absolventen legen den Grundstein für weiterführende Masterstudien in den Bereichen Chemie und technische Chemie sowie verwandten Gebieten wie Werkstoff- bzw. Materialwissenschaften, Bio- und Naturstoffchemie, chemischer Verfahrenstechnik sowie Umwelt- und Lebensmittelchemie.

Weiterführende Masterstudien

Mit Abschluss des Bachelorstudiums können Sie folgende Masterstudien an der TU Graz direkt weiterstudieren:

Sind Sie an anderen Masterstudien der TU Graz interessiert, finden Sie die Infos zur Zulassung auf der Seite des jeweiligen Masterstudiums.

Darüber hinaus bietet der Bachelorabschluss die Chance, sich international für Masterstudien zu bewerben.