TU Graz/ Studium/ Studienangebot/

Masterstudium Chemie

Chemie ist seit jeher ein anwendungsnahes Fach, das mit den wissenschaftlichen Fortschritten der letzten Jahrzehnte noch faszinierender wurde. Im Masterstudium tauchen Sie tiefer in die molekularen und angewandten Grundlagen der Chemie ein. Modernste Forschungslabore und die Möglichkeit, frühzeitig an Projekten mitzuarbeiten, ebnen Ihnen den Weg für Ihre berufliche und auch eine weitere wissenschaftliche Karriere.

Zwei junge Frauen in einem Labor.

Eckdaten

  • Studiendauer: 4 Semester
  • ECTS-Anrechnungspunkte: 120
  • Abschluss: Master of Science (MSc)
  • Unterrichtssprache: Deutsch

Das Studium

Das Masterstudium Chemie wird von der TU Graz und der Universität Graz gemeinsam angeboten und findet in einem Umfeld von international anerkannter Wissenschaft und Lehre statt. Dadurch haben Sie im Rahmen der Laborübungen die Gelegenheit, sich frühzeitig an Forschungsprojekten zu beteiligen. Sie

  • erweitern Ihr Grundlagenwissen in der Chemie. Sie setzen durch ein breites Wahlfachangebot individuelle Schwerpunkte und lernen Methoden der analytischen, anorganischen, organischen, physikalischen und theoretischen Chemie verstehen und anwenden.
  • können wissenschaftliche Problemstellungen selbstständig bearbeiten und die Ergebnisse verstehen und interpretieren.
  • forschen und arbeiten selbstständig und im Team, z. B. in Laborübungen, Projekten und wissenschaftlichen Arbeiten.
  • erstellen Versuchsvorschriften und Versuchsaufbau für Experimente und führen Experimente eigenständig durch.
  • lernen, Risiken im Umgang mit Substanzen, Produkten und Prozessen abzuschätzen, aber auch ethische, gesellschaftliche, ökonomische, umwelt- und sicherheitsbezogene Auswirkungen im Bereich Chemie verstehen.

In den Laborübungen und bei Ihrer Masterarbeit können Sie sich das Institut und die Forschungsgruppe aus dem gesamten angebotenen Repertoire frei und nach individuellem Interesse wählen. Die Bandbreite reicht von Materialforschung über Wirkstoffsynthese, Batterieforschung, Grundlagen- und anwendungsorientierte Forschung in mehreren Fachrichtungen bis hin zur chemischen Technologie.

Curriculum

Semesterplan

     

Inhaltliche Schwerpunkte

In den entsprechenden Wahlfachkatalogen können Sie aus verschiedenen Modulen wählen. Im Wahlfachkatalog „Laborübungen“ stehen folgende Module zur Auswahl:

  • Anorganische Chemie
  • Organische Chemie
  • Computational Chemistry
  • Physikalische Chemie
  • Analytische Chemie

Ergänzt werden die Wahlfachkataloge und die „chemischen“ Fächer um Soft-Skills, wie Präsentationstechniken, Innovationsmanagement, Finanzierung und andere mehr. Um Sie auch auf internationale Karrieren vorzubereiten, werden ausgewählte Lehrveranstaltungen auf Englisch abgehalten.

Im Studium wird besonderer Wert auf eine fundierte praktische Ausbildung und forschungsorientierte selbstständige Arbeit der Studierenden gelegt. 
Wenn Sie bei einem Praktikum berufliche Erfahrung sammeln, kann Ihnen das bei entsprechender fachlicher Ausrichtung als Laborpraxis angerechnet werden. Im 4. Semester verfassen Sie Ihre Masterarbeit – oft im Rahmen eines Forschungsprojekts.

Marcell Gyurkač
Marcell Gyurkač, Absolvent im Master Chemie

Ein Chemiestudium an der TU Graz eröffnet viele Möglichkeiten und Perspektiven. Man kann Wissenschaftler/in werden, als Entwickler/in in wissenschafts- und/oder technologiebasierten Unternehmen arbeiten, Leiter/in eines Forschungs- oder Analyselabors werden. Noch wichtiger ist, mit Chemie versteht man den Zusammenhang von Materie und ihren Eigenschaften, die sich im täglichen Leben zeigen.

Marcell hat als International Student Ambassador internationale Studieninteressierte unterstützt.

Tobias Dorn
Tobias Dorn, Student im Master Chemie

Ich habe mich für das Masterstudium Chemie entschieden, da dieses durch eine große Auswahl an Wahlpflichtfächern aus allen Fachgebieten der Chemie eine individuelle Spezialisierung ermöglicht, während durch die Pflichtfächer ein breites Grundwissen vermittelt wird. Somit konnte ich mein Interesse an der organischen Synthesechemie sowohl in der Theorie als auch in mehreren praktischen Laborübungen und Projektlaboren vertiefen.

Zulassung zum Studium

1. Zulassungsvoraussetzungen

Die Aufnahme von Absolventinnen und Absolventen des NAWI Graz Bachelorstudiums Chemie erfolgt ohne weitere Auflagen.

Absolventinnen und Absolventen anderer Bachelorstudien können sich unter studynoSpam@tugraz.at zur Zulassung informieren und bewerben.

2. Zulassung

Information und Beratung

Kontaktieren Sie studynoSpam@tugraz.at

Berufsperspektiven

Berufsfelder

Das Masterstudium Chemie bietet eine forschungsgeleitete Ausbildung für eine Karriere in allen Bereichen der Chemie bzw. technischen Chemie, wie etwa Analytik und Synthesechemie, Werkstoff- bzw. Materialwissenschaften, Bio- und Naturstoffchemie, chemische Verfahrenstechnik, Umwelt- und Lebensmittelchemie.

Typische Arbeitgeber sind:

  • chemische und pharmazeutische Unternehmen,
  • die Lebensmittel- oder Rohstoffindustrie,
  • Zellstoff- und Papierindustrie,
  • Biotechnologie und die 
  • Mineralölindustrie. 

Weitere Berufsfelder eröffnen sich in Bereichen der Umwelttechnologie und Bioanalytik und in Gebieten der öffentlichen Verwaltung, wie dem Patentwesen.

Als Chemikerin und Chemiker...

  • erforschen und entwickeln Sie innovative Systeme im Fachgebiet Chemie, z. B. Sensoren, Synthese, Polymere, Batteriematerialien, Bio- und Organokatalyse.
  • entwickeln Sie Stoffe zur Herstellung von Alltagsgegenständen, Lebensmitteln und Medikamenten.
  • arbeiten Sie an neuen Entwicklungen im Bereich der Umwelttechnik, z. B. im Recycling, der Kunststofftechnik oder der Schadstoffeindämmung.
  • managen Sie Forschungsprojekte in Forschung, Industrie und Wirtschaft.
Robin Guttmann
Robin Guttmann, Student im Master Chemie

Die Jobaussichten als Chemikerin bzw. Chemiker mit Masterabschluss sind sehr gut. Neben einem möglichen Doktoratsstudium stehen uns viele weitere gesellschaftsrelevante Bereiche wie Umwelt-, Papier-, Lebensmittelindustrie und Produktentwicklung offen.

Besonders gefällt mir, dass das Studium Expertinnen und Experten im Bereich analytische und physikalische Chemie ausbildet. Somit ist ein abgeschlossenes Studium eine sehr gute Voraussetzung, um eine Anstellung im Qualitätsmanagment oder als Geräte-/MethodenentwicklerIn zu bekommen.