TU Graz/ Studium/ Studienangebot/ Universitäre Weiterbildung/

Digital Business Innovation Basics

Was ist digitale Transformation? Vielleicht haben Sie sich diese Frage schon gestellt. Die Antwort(en) finden Sie reichlich und einfach im Netz. Doch haben Sie sich auch schon gefragt ob und inwiefern digitale Transformation ihr Unternehmen oder Geschäftsmodell verändern kann? Sie haben eine Idee für ein innovatives Produkt oder planen Ihr Unternehmen oder Geschäftsmodell digital aufzustellen oder zu verändern? Doch was muss/kann gemacht werden? Welche Konzepte passen für Ihre speziellen Rahmenbedingungen? – Lassen Sie uns das gemeinsam im Kurs erarbeiten.

Besonders Klein- und Mittelbetriebe können rasch, punktgenau und qualitativ hochwertige Innovationen auf den Markt bringen. Dank digitaler Transformation kann diese Agilität auch in Ihrem digitalen Geschäftsleben entscheidende Vorteile für Ihr Unternehmen bringen. Dazu benötigen Sie und Ihre Mitarbeitenden umfassendes Wissen über Technologien, Geschäftsmodelle und Geschäftsprozesse – das Sie in diesem Universitätskurs erwerben können!

Inhalte und Schwerpunkte

  • Sie lernen die Grundkonzepte der digitalen Transformationstechnologien, der möglichen Geschäftsmodelle, und passenden Geschäftsprozesse kennen.
  • Sie lernen die digitale Wertschöpfungskette kennen und verstehen die verschiedenen Möglichkeiten für innovative Geschäftsmöglichkeiten zu erkennen und zu analysieren.
  • Sie lernen die Geschäftsprozesse und Qualitätskriterien kennen die notwendig sind um von einem MVP zu einer digitalen Produktinnovation zu kommen.
  • Sie erarbeiten während des Kurses in Kleingruppen die möglichen / nötigen Schritte um Ihre digitale Geschäftsmodeltransformation zu starten und eine digitale Produktinnovation zu entwickeln.

Der Universitätskurs besteht aus mehreren Modulen:

Prä-Modul 0 (online): Introduction to Digital Transformation

  • Erarbeiten der Related Work Literatur und Einführungsthemen
  • Vorbereitung auf den Face to Face-Kurs

Modul I: Introduction to Digital Transformation

  • Begrüßung und Einleitung
  • Übersicht über digitale Transformationsthemen
  • Wirtschaftliche und technologische Innovation
  • Beispiele für Geschäftsmöglichkeiten
  • Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung

Modul II: Business Innovation

  • Innovationsprozess
  • Methoden zur Identifizierung des Value Proposition, Marktanalyse
  • Methoden zur Geschäfts- und Umsatzmodellierung, Umfeldanalyse

Modul III: Digitalisation Technologies

  • Cyber-Physikalische Systeme (CPS)
  • Internet der Dinge (IoT) und Konnektivität
  • Datensammlung

Modul IV: Quality Assurance and Dependable Development

  • Einführung Qualitätssicherung / Zuverlässige Systeme
  • Industrielle Qualitätsprozesse
  • Entwicklung sicherer Produkte
  • Entwicklung von (cyber-)sicheren Produkten

Case Study (Abschlussprojekt) – Transfer des Erlernten auf Industriebeispiel

In den Modulen I bis IV legen Sie Modulabschlussprüfungen ab. Anschließend bearbeiten Sie ein Abschlussprojekt und transferieren so das Erlernte auf ein Industriebeispiel.

Blauer Kugel mit Icons und Texten: Website, Mobile, SEO, Social Network

Termine und Fristen

Nächster Kursstart: 28. April 2021 (online Prä-Modul 0)

Modul I & II: 21. & 22 Mai 2021

Modul III & IV: 28. & 29. Mai 2021

(freitags 9:00 bis 17:00 Uhr, samstags 9:00 bis 12:30 Uhr)

Bewerbung: bis 15. April 2021

Georg Macher
Georg Macher, wissenschaftlicher Leiter des Universitätskurses

Tell me and I forget, teach me and I may remember, involve me and I learn – Diesem Motto folgend werden Sie am Ende des Kurses das Wissen und Handwerkzeug für Ihre digitale Geschäftsmodelltransformation haben und die ersten Schritte zur digitalen Transformation bereits gegangen sein.

Eckdaten

  • Dauer: 6 Tage
  • Abschluss: Zertifikat der TU Graz
  • ECTS-Anrechnungspunkte: 5 (mit Abschlussprojekt) / 3 (ohne Abschlussprojekt)
  • Unterrichtssprache: Deutsch oder Englisch
  • Teilnahmegebühren: 950 € (MwSt.-frei) mit Abschlussprojekt bzw. 750 € (MwSt.-frei) ohne Abschlussprojekt
    inkl. Kursunterlagen und Pausengetränke
  • Anzahl der Teilnehmenden: max. 20
  • Kursort: TU Graz
  • Lehrplan

Bewerbung

Nächster Kursstart: 28. April 2021
Bewerbungsfrist: 15. April 2021

Erforderliche Unterlagen:

Senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen per E-Mail oder Post an:

Technische Universität Graz
Life Long Learning
z.H. Frau Mag. Vera POSCHAUKO
Rechbauerstraße 12
8010 Graz
lifelong.learningnoSpam@tugraz.at

Fördermöglichkeiten

Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Universitätskurses, die in steirischen Unternehmen arbeiten, können vor Kursbeginn um Förderung bei der Steirischen Wirtschaftsförderung (SFG) ansuchen. Nähere Informationen: Erfolgs!Kurs.

Hier finden Sie allgemeine Fördermöglichkeiten für die Weiterbildung.

Zulassungsvoraussetzungen

Voraussetzung für die Zulassung zu diesem Universitätskurs ist die Erfüllung einer zielgruppenspezifischen Qualifikation, z.B. Projektleiterin/ Projektleiter, Qualitätsingenieurin/ Qualitätsingenieur, Betriebswirtin/ Betriebswirt oder vergleichbare Qualifikationen.

Die Entscheidung über die Zulassung trifft die wissenschaftliche Kursleitung auf der Grundlage der vorgelegten Qualifikationen.

Zielgruppen

  • Personen mit fachspezifischer Ausbildung im Bereich Technologieentwicklung die sich im Bereich der digitalen Geschäftsmodellbildung weiterentwickeln wollen oder
  • Personen mit wirtschaftswissenschaftlicher Ausbildung die sich im Bereich der digitalen Technologien weiterentwickeln wollen oder
  • Personen mit Bachelor- oder Masterabschluss aus fachfremden Studien, die einschlägig Berufserfahrungen aufweise und ihr Geschäftsmodell digital anpassen möchten
Vera Poschauko, Bildquelle: sara-sera – TU Graz

Kontakt

Vera Carla POSCHAUKO
Mag.
TU Graz Life Long Learning
Tel.: +43 316 873 4932
vera.poschaukonoSpam@tugraz.at

Vortragende

Wissenschaftlicher Leiter
Georg MACHER
Dipl.-Ing. Dr. BSc
Institut für Technische Informatik
Tel.: +43 316 873 6404
georg.machernoSpam@tugraz.at


Eric ARMENGAUD
Dr. MBA


Omar VELEDAR
Dr. MBA