TU Graz/ Studium/ Studienangebot/ Universitäre Weiterbildung/

News Überblick

Was ist los in der Welt der Weiterbildung? Klicken Sie sich durch aktuelle Themen von TU Graz Life Long Learning und gewinnen Sie Einblicke in unsere Kurse und Lehrgänge! Erfahren Sie, welche Termine Sie auf keinen Fall verpassen dürfen!

Was sich in den letzten Jahren bei TU Graz Life Long Learning getan hat, lesen Sie im News-Rückblick.

 

  • Hände auf einem Notebook

    Schau mal: Unser Weiterbildungsangebot zur Digitalen Transformation auf einen Blick

    Unsere neue Landingpage Digitale Transformation gibt einen Überblick zu vielfältigen und umfassenden Möglichkeiten, sich im Bereich der Digitalisierung weiterzubilden. Mehr ...

  • Glühbirne und Laptop

    Fortsetzung unserer Expert Spotlight-Reihe mit Augmented und Virtual Reality

    Hype oder tatsächliche Innovationspotenziale? Diskutieren Sie mit uns den Einfluss dieser Technologien auf die Digitalisierung. Mehr...

  • Ulrich Hirn im Labor für Faserquellung

    Kick-off zum Lehrgang Paper and Pulp Technology

    Wer sich für den Lehrgang Paper and Pulp Technology interessiert, sich bereits angemeldet hat oder vorhat, sich anzumelden, ist bei der Einführungsveranstaltung am 17. September 2021 genau richtig! Mehr...

September

Hände auf einem Notebook

Schau mal: Unser Weiterbildungsangebot zur Digitalen Transformation auf einen Blick

Unsere neue Landingpage Digitale Transformation gibt einen Überblick zu vielfältigen und umfassenden Möglichkeiten, sich im Bereich der Digitalisierung weiterzubilden.

Das Weiterbildungsportfolio enthält dabei auch innovative Angebotsformen, sodass ein hoher Individualisierungsgrad und eine auf persönliche Bedürfnisse zugeschnittene Weiterbildung möglich wird. Dazu gehören verschiedene Ausbildungspfade und Abschlussmöglichkeiten im Lehrgang Leadership in Digital Transformation, einzeln buchbare Universitätskurse sowie flexibel einsetzbare Weiterbildungsschecks für Unternehmen

Hier finden Interessierte eine gebündelte Expertise der TU Graz, die Arbeitnehmer*innen und Unternehmen unterstützt, ihre Zukunftsfähigkeit am Arbeits- und Wirtschaftsmarkt zu erhalten und weiter auszubauen.

Details unter digitaletransformation.tugraz.at

Glühbirne und Laptop

Fortsetzung unserer Expert Spotlight-Reihe mit Augmented und Virtual Reality

Hype oder tatsächliche Innovationspotenziale? Diskutieren Sie mit uns den Einfluss dieser Technologien auf die Digitalisierung.

In diesem Expert Spotlight erhalten Sie nicht nur einen Überblick über aktuelle Forschungsthemen sondern wagen auch einen Blick in die Zukunft, wo Virtual Reality (VR) und Augmented Reality (AR) als Digitalisierungstreiber eine wesentliche Rolle spielen werden.

Es präsentieren und diskutieren:

  • Johanna Pirker, Ass. Prof. am Institute of Interactive Systems and Data Science an der TU Graz
  • Markus Karlseder, Mindconsole GmbH, AR und VR Entwicklung

Wann und Wo: Mittwoch, 15. September 2021, 16:00, online via Webex.
Die Teilnahme ist kostenlos, aber nicht umsonst.

Zur Anmeldung
Details

Ulrich Hirn im Labor für Faserquellung

Kick-off zum Lehrgang Paper and Pulp Technology

Wer sich für den Lehrgang Paper and Pulp Technology interessiert, sich bereits angemeldet hat oder vorhat, sich anzumelden, ist bei der Einführungsveranstaltung am 17. September 2021 genau richtig!

Die Gesichter der Papier- und Zellstoffindustrie sind vielfältig und somit auch die beruflichen Möglichkeiten der Absolventinnen und Absolventen des Lehrgangs: Neben Papier und Zellstoff kommen auch biobasierte Produkte wie Kaugummizucker und Vanillegeschmack aus der Papierindustrie. Eine bedeutende Rolle nimmt diese Branche außerdem in Zeiten des Klimawandels ein. Vom nachhaltigen Umgang mit Holz bis hin zur Produktion von Ökostrom können hier aktiv Beiträge zum Klimaschutz geleistet werden.

Kick-off Veranstaltung zum Lehrgangsstart im Oktober 2021:

  • 17. September 2021, 16:00 Uhr
  • Institut für Biobasierte Produkte und Papiertechnik, Inffeldgasse 23

August

Logo Lead Transformation

Speziell für Unternehmen: Schecks für Module aus dem Programm Leadership in Digital Transformation

21 Module werden Unternehmen im Rahmen von Corporate Life Long Learning (CL3) als flexibel einsetzbare Weiterbildungsbausteine angeboten.

Ab Herbst 2021 bietet TU Graz Life Long Learning zwei Modelle an, die unternehmerische Problemstellungen im Bereich Fort- und Weiterbildung adressieren und Lösungen unterstützen: Streuung von Wissen im Unternehmen, Flexibilisierung beim Erwerb von Wissensinhalten sowie die Wirksamkeit von Schulungsmaßnahmen.

  • Modell CL3 Teams: Teilnehmende am Masterprogramm erhalten 4 Modul-Schecks, über die bis zu 4 Kolleginnen und Kollegen einzelne Module aus dem Programm absolvieren können.
  • Modell CL3 Enterprise: Unternehmen können Modul-Pakete mit 7, 14 oder 21 Modul-Schecks zum Pauschalpreis erwerben und je nach Bedarf an Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern weitergeben.

Interessiert? Details finden Sie auf der Lehrgangsseite.

Grundablass Durlassboden

Von Krafthäusern, Staudämmen und Bauwerksüberwachung

Im Rahmen von Besichtigungen in den Zillertaler Alpen konnten die Teilnehmenden des Lehrgangs Wasserkraft eindrucksvolle Turbinen und Talsperren erleben.

Die Speicherkraftwerke Zemm-Ziller gehören zur leistungsstärksten Kraftwerksgruppe Österreich und erzeugen im Jahr mehr als 1.240 Mio kWh Strom aus natürlichem Zufluss. Gemeinsam mit dem Hochgebirgsstausee Durlassboden bildeten diese eine spannende Kulisse für die Präsenzlehrveranstaltungen „Krafthaus und Kavernen“ sowie „Bauwerkssicherung und -überwachung“. Theoretisches konnte somit gleich vor Ort veranschaulicht werden, wie beispielsweise der Grundablass Durlassboden, der das Wasser der Sperre im Falle einer notwendigen Absenkung oder Entleerung (z.B. bei Reparaturen) in den darunter liegenden Bach ableiten kann. 

Mehr Informationen zum Lehrgang Wasserkraft.

eine Gruppe steht im Hof des Schlossbergmuseums

Exkursionstage zu nachhaltigen Bauprojekten

Ganz im Zeichen von „Arbeit und Vergnügen“ standen die letzten beiden Präsenztage im Semester für die Teilnehmenden des Universitätslehrganges Nachhaltiges Bauen.

Nach schriftlicher Prüfung und Präsentation der Gruppenarbeiten am Tag 1 wurden die Studierenden mit einer gemeinsamen Fahrt in die Südsteiermark belohnt, wo neben der Besichtigung von ausgewählten nachhaltigen Projekten auch die Kulinarik der Region nicht zu kurz kommen durfte. Tag 2 wurde der Stadt Graz gewidmet. Am Programm standen dabei Führungen zu Wahrzeichen der historischen Stadtgeschichte (Schloßberg), revitalisierten Objekten (Schlossbergmuseum, Kulturstollen plus Rutschabenteuer), modernen Haustechnikanlagen (Kunsthaus, Joanneumsviertel) und eine Baustellenbesichtigung des Stadtentwicklungsgebietes „Reininghaus“. Eine abschließende Diskussionsrunde im Stadtlabor vervollständigte die Exkursionen.

Juli

Screenshot Teilnehmerinnen und -teilnehmer Vernetzungstreffen Inno-EBS

Electronic Based Systems: Vernetzung von Forschung und Wirtschaft

Über Hürden und Potentiale in der Zusammenarbeit diskutierten Ende Juni Vertreter*innen aus Forschung und Wirtschaft sowie Teilnehmende des Lehrgangs „Inno-EBS“.

Neben Einblicke in Leistungsangebote setzten sich in dieser virtuellen Veranstaltung mehr als 80 Teilnehmende damit auseinander, wie Hürden zwischen Wirtschaft und Forschung abgebaut werden können und was gemeinsam besser geht als alleine.

Fazit: Nicht immer werden dieselben Ziele verfolgt. Doch auch hier gilt: „Gemeinsam sind wir stark“, vor allem wenn es darum geht, innovative Themen voranzutreiben und Zukunftstechnologien zu identifizieren. Denn gemeinsam verfügt man nicht nur über komplementäre Kompetenzen, sondern auch über ergänzende Infrastruktur und Fördermöglichkeiten.

Und was wünschen sich in einem ersten Schritt die Teilnehmenden des Inno-EBS-Lehrgangs?

Dass so ein „EBS-Tag“ als Fixpunkt zum gemeinsamen Austausch und Netzwerken bestehen bleibt.

 

Greenovet

Kompetenzzentrum für grüne Innovationen entsteht an der TU Graz

Im Rahmen des EU-Projektes GREENOVET wird an einem Konzept für das erste österreichweite Exzellenzzentrum zur Berufsbildung für grüne Innovationen gearbeitet.

Seit November 2020 ist die TU Graz Teil des internationalen Projektes GREENOVET - Grüne Innovation für eine nachhaltige Zukunft“, das gemeinsam mit 18 Partnerinnen und Partnern aus vier verschiedenen EU-Ländern durchgeführt wird.

Ziel ist die Entwicklung von Exzellenz in der beruflichen Bildung zu fördern, um eine innovative, integrative und nachhaltige Wirtschaft zu ermöglichen. Das österreichweit erste Zentrum dieser Art wird 2022 an der TU Graz eingerichtet.

Aktuell wird an einem maßgeschneiderten Konzept für die Steiermark gearbeitet: Anhand der identifizierten Bedarfe und der Erhebung von möglichen Angeboten (z.B. Schulungen) in relevanten Anwendungsfeldern (z.B. Mobilität) wird die strategische Ausrichtung bis Ende September finalisiert.

Mehr dazu auf der Infoseite zum Projekt GREENOVET.