TU Graz/ Studium/ Studienangebot/ Universitäre Weiterbildung/

News Überblick

Was ist los in der Welt der Weiterbildung? Klicken Sie sich durch aktuelle Themen von TU Graz Life Long Learning und gewinnen Sie Einblicke in unsere Kurse und Lehrgänge! Erfahren Sie, welche Termine Sie auf keinen Fall verpassen dürfen!

Was sich in den letzten Jahren bei TU Graz Life Long Learning getan hat, lesen Sie im News-Rückblick.

 

  • Gesicht einer Frau neben Computeranimationen

    Lehrgang Leadership in Digital Transformation – Online Bewerbung ab sofort möglich!

    Die Online-Bewerbung für den Lehrgang ist freigeschaltet. Am 23. Juni findet eine weitere Online-Infoveranstaltung statt. Mehr...

  • Glühbirne und Laptop

    Experten-Talk: Smart Production und Smart Factory

    Welche Herausforderungen in der Produktion durch die Digitalisierung entstehen, werden am 17. Juni 2021 im Rahmen unserer Online Expert Spotlights Reihe diskutiert. Mehr ...

  • Ein Haus aus Bausteinen steht auf einem gezeichneten Plan. Bildquelle: Andrew Horwitz – iStockphoto.com

    Jetzt informieren und anmelden: Universitätslehrgang Nachhaltiges Bauen 2021

    Das berufsbegleitende Zertifikats- und Masterprogramm von TU Graz und TU Wien bringt Sie auf den neuesten Stand des nachhaltigen Bauens. Mehr...

Juni

Gesicht einer Frau neben Computeranimationen

Lehrgang Leadership in Digital Transformation – Online Bewerbung ab sofort möglich!

Entschlossene und Unentschlossene aufgepasst! Das Online-Bewerbungsformular ist freigeschaltet und am 23. Juni findet eine weitere Online-Infoveranstaltung statt.

4 Ausbildungspfade und 3 Abschlussmöglichkeiten: Ab sofort können sich alle Interessierten online für den berufsbegleitenden Lehrgang Leadership in Digital Transformation bewerben. Bei vollständiger Bewerbung bis zum 30. Juni 2021 erhalten alle Teilnehmenden einen Frühbucherbonus von 10% auf die Teilnahmegebühren. 

Noch unsicher, ob Inhalte und Schwerpunkte für Sie passen oder eine Teilnahme zeitlich und finanziell für Sie überhaupt möglich ist?

Nehmen Sie an unserer Informationsveranstaltung am 23. Juni um 17:00 Uhr teil oder wenden Sie sich für ein persönlichen Beratungsgespräch an Helmut Aschbacher (Programm-Management).

LEAD Transformation!

Glühbirne und Laptop

Experten-Talk: Smart Production und Smart Factory

Welche Herausforderungen in der Produktion durch die Digitalisierung entstehen, werden am 17. Juni 2021 im Rahmen unserer Online Expert Spotlights Reihe diskutiert.

Wo geht die Reise hin? Aktuell stehen vielen Unternehmen, die ihre Prozesse und Anlagen umstellen, vor großen Herausforderungen. Niemand möchte den Zug von Industrie 4.0 und Smart Production verpassen – aber welche digitalen Lösungen passen für das eigene Unternehmen?

Franz Haas (Dekan der Fakultät für Maschinenbau und Wirtschaftswissenschaften) und Rudolf Pichler (Leiter der smartfactory@tugraz) erläutern in dieser Online-Veranstaltung nicht nur den aktuellen Stand der Wissenschaft, sondern geben auch einen Ausblick in zukünftige Entwicklungen. Darüber hinaus wird die smartfactory der TU Graz vorgestellt und industrienahe Problemstellungen diskutiert, die damit gelöst werden können.

Hier geht’s zur Anmeldung!

Astronaut im Weltall

Im Weltraum ist die Hölle los!

Im Masterprogramm Space Systems and Business Engineering (kurz SpaceTech) ist der zunehmende Verkehr sowie die steigende Weltraumverschmutzung ein Thema.

Aufnahmen unserer Erdumlaufbahn lassen keinen Zweifel daran, dass hier ganz schön was los ist. Mehr als tausend aktive und inaktive Satelliten sowie Millionen Wrackteile und Asteroidenfragmente teilen sich den Orbit. Zwangsläufig kommt es immer wieder zu brenzligen Situationen, Kollisionen eingeschlossen. Dieser Problematik nehmen sich die internationalen Teilnehmenden des Masterprogramms SpaceTech in ihrem zentralen Fallstudienprojekt an. Technisch machbare und wirtschaftlich attraktive Lösungen im Bereich Space Situational Awareness, Space Domain Awareness und Space Traffic Management sollen erarbeitet und letztendlich potentiellen Investorinnen und Investoren präsentiert werden.

Dazu passend: SpaceTech Alumni Symposium am 23. Juli 2021

Mai

Ein Haus aus Bausteinen steht auf einem gezeichneten Plan. Bildquelle: Andrew Horwitz – iStockphoto.com

Jetzt informieren und anmelden: Universitätslehrgang Nachhaltiges Bauen 2021

Das berufsbegleitende Zertifikats- und Masterprogramm von TU Graz und TU Wien bringt Sie auf den neuesten Stand des nachhaltigen Bauens.

Nachhaltig Bauen heißt, den Nutzen eines Bauwerks für Gegenwart und Zukunft zu optimieren bei minimalen Umweltwirkungen und Kosten über den Lebenszyklus. Das betrifft den Verbrauch von Materialien und Energie aber auch die Verwertung von Abfällen. Weitere Themen sind: Gestalterische Aspekte (Architektur), soziale Aspekte (z. B. Nachbarschaft) sowie Regionalität von Baustoffen und Handwerk.

Der Universitätslehrgang richtet sich unter anderem an Führungskräfte, Planende und Projektentwickelnde aus dem Bausektor und der öffentlichen Verwaltung.

Infoabend: 22. Juni 2021, 17:30 Uhr; ONLINE
Frühbucherbonus bis zum 30. Mai 2021
Lehrgangsstart: 21. Oktober 2021

Details zum Lehrgang: Nachhaltiges Bauen

Personen in einer Videokonferenz

Tunnelbau weltweit

Internationale Studierende präsentieren im Universitätslehrgang NATM Engineering „ihre“ Baustellen.

Wie wird auf Tunnelbaustellen in Kolumbien gearbeitet und was sind die spezifischen Herausforderungen im Tunnelbau in Singapur?

Das am 6. April erneut gestartete Masterprogramm NATM Engineering nutzt die vielfältige Berufserfahrung ihrer internationalen Teilnehmenden und ermöglicht anhand von Online-Präsentationen und Erfahrungsberichten Einblicke in Tunnelbau-Projekte weltweit, an denen die Studierenden bereits gearbeitet haben oder aktuell arbeiten. In anschließenden Diskussionsrunden mit Lehrenden und anderen Teilnehmenden werden unterschiedlichste Herangehensweisen aber auch Gemeinsamkeiten besprochen.

Wir wünschen allen Teilnehmenden ein spannendes erstes Modul und freuen uns, wenn wir sie wieder in physischer Präsenz in der Steiermark begrüßen dürfen!

Glühbirne und Laptop

Diskutieren Sie mit: Welche Kompetenzen braucht es, um Data-Driven Business Models erfolgreich umzusetzen?

Im kommenden Online Expert Spotlight am 19. Mai konferieren Stefanie Lindstaedt (Know-Center) und Gerhard Schagerl (AVL).

Daten sind die Währung des digitalen Zeitalters. Sie sind allgegenwärtig und vermehren sich stetig. Unternehmen haben erkannt, dass Daten, wenn diese kompetent in Unternehmensprozesse eingebunden werden, eine unverzichtbare und vergleichsweise kostengünstige Ressource darstellen.

Doch was muss im Umgang mit Daten bzw. künstlicher Intelligenz beachtet werden? Welche menschlichen Kompetenzen sind notwendig, um datengesteuerte Geschäftsmodelle erfolgreich umzusetzen? Ist Unternehmensmanagement ohne Informatikkompetenz überhaupt noch möglich?

Was meinen Sie? Nehmen Sie via Online-Chat aktiv an der kostenlosen Veranstaltung teil!

Details und Anmeldung

April

Gesicht einer Frau neben Computeranimationen

LEAD Transformation! Online Infoveranstaltung zum neuen Universitätslehrgang

Erhalten Sie Informationen aus erster Hand zum Programm Leadership in Digital Transformation bei einem Webex-Event am 21. April 2021.

Wir informieren Sie über Inhalte und Schwerpunkte, individuelle Gestaltungs- und abschlussmöglichkeiten sowie über organisatorische Abläufe.

Nutzen Sie auch unsere Informationsveranstaltung, um Prof. Stefan Vorbach (Programm-Leitung) und Helmut Aschbacher (Programm-Management) kennenzulernen. Sehr gerne beantworten beide Ihre Fragen!

Hier geht es zur Anmeldung für die Infoveranstaltung am 21. April 2021.

Weitere Online-Informationsveranstaltungen finden am 19. Mai 2021 und am 23. Juni 2021 statt.

Bitte beachten Sie unseren Frühbucherbonus bei vollständiger Bewerbung bis zum 30. Juni 2021 und die beschränkte Anzahl an Studienplätzen (first come, first served)!

Leute stehen in einem Raum und blicken auf eine Wand mit aufgehängten Ausdrucken.

Save the Date: Webinar Die Revanche der kleinen und mittelgroßen Städte

Interessierte sind am 6. Mai 2021 eingeladen, dringende Anforderungen an die Stadtentwicklung zu diskutieren und Lehren aus der aktuellen Pandemie zu ziehen.

Migrationsströme, Klimawandel und Pandemie sind aktuelle Herausforderungen, die auch die Entwicklung von Städten und Gemeinden betreffen.
In einer Online-Vorabveranstaltung zum Universitätskurs Smarte Quartiersentwicklung in kleinen und mittelgroßen Städten wollen wir mit Interessierten über den Weg in Richtung Klimaneutralität, Digitalisierung und nachhaltiger Siedlungs- und Stadtentwicklung diskutieren. Ebenso möchten wir die Erfahrungen und konkreten Erwartungen möglicher Teilnehmender am Kurs in die Programmentwicklung integrieren (Themenrahmen: öffentlicher Raum, Mobilität, Innenentwicklung, Governance, Energie, Technologie).

Wann: Do, 6. Mai 2021, 13:00 bis 15:00 Uhr
Anmeldung: bis 3. Mai 2021 unter urbanoSpam@tugraz.at

März

Blauer Kugel mit Icons und Texten: Website, Mobile, SEO, Social Network

Neues Kursangebot: Digital Business Innovation Basics

Für all jene, die eine Idee für ein innovatives Produkt haben oder planen, ihr Unternehmen oder Geschäftsmodell digital aufzustellen bzw. zu verändern.

Flexibel, proaktiv, antizipativ und initiativ: Agilität ist eines der entscheidenden Merkmale von erfolgreichen Unternehmen. Know-how zur digitalen Transformation leistet dabei einen wesentlichen Beitrag zur Zukunftsfähigkeit eines Unternehmens und seinen Mitarbeitenden. Im neuen Universitätskurs Digital Business Innovation Basics erwerben Sie umfassendes Wissen über Technologien, Geschäftsmodelle und Geschäftsprozesse im digitalen Zeitalter. Im Rahmen eines Abschlussprojektes haben Sie die Möglichkeit, ein Konzept speziell für Ihr Geschäftsfeld zu erarbeiten.

Termin: 28. April 2021 (Start mit online Prä-Modul)

Bewerbung: bis zum 15. April 2021

 www.tugraz.at/go/LLL-DIGIBUSINESS.

eine Hand liegt auf einer Computertastatur, die andere hält ein Smartphone

Forschungskompetenzen für die Wirtschaft: TU Graz schult innovative Unternehmen

Digitalisierung, Smart Factory und Cyber Security stehen im Mittelpunkt des neuen Qualifizierungsprojektes CompElev das mit Anfang März gestartet ist.

Mit der Zielsetzung ihre individuellen und unternehmensübergreifenden Digitalisierungsstrategien entwickeln und erfolgreich umsetzen zu können, nehmen ab März 125 Mitarbeitende von 22 Unternehmen am Wissenstransfer von TU Graz (Konsortialführung und wissenschaftliche Leitung: Institut für Fertigungstechnik, Projektmanagement: Life Long Learning) , Joanneum Research und FH CAMPUS 02 teil.

Dabei geht es nicht nur um fachliches Know-how in Smart Technologies, Robotics, Internet of Things, digitale Kommunikation, Data Management sowie Safety und Security, sondern auch um soziale Aspekte der Transformation.

Unterstützt wird das Schulungsprogramm vom Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort im Rahmen des FFG-Programms Forschungskompetenzen für die Wirtschaft.

Glühbirne und Laptop

Digitalisierung des Personen- und Gütertransports: Wie werden wir uns in Zukunft bewegen?

Im kommenden Expert Spotlight stellen wir Ihnen Chancen und Herausforderungen der digitalen Transformation im Mobilitätssektor vor.

Besser, effizienter und umweltschonender: Digitalisierung und neue Technologien eröffnen spannende Möglichkeiten für den Personen- und Gütertransport. Mario Hirz (TU Graz, Institut für Fahrzeugtechnik) und Johannes Mayr (AVL, Lead Engineer) erläutern in ihren Impulsvorträgen und anschließender Diskussion u.a. wesentliche Faktoren, die den Wandel in der Fahrzeugindustrie vorantreiben und deren enge Verknüpfung mit der zunehmenden Digitalisierung, sowie Schlüsselkompetenzen, die notwendig sind, um sich daraus ergebende Chancen optimal nutzen zu können.

Diskutieren Sie mit!

Die Teilnahme am Expert Spotlight ist kostenlos.

Wann und Wo: 8. April 2021, 16:00 bis 17:00 Uhr, online

Details und Anmeldung: www.tugraz.at/go/lll-expert

Februar 2021

Ein Mann sitzt an einem Notebook

Neuer thematischer LLL-Weiterbildungscluster: Techno-Ökonomie

Im Cluster Techno-Ökonomie bündeln wir branchenübergreifende Weiterbildungsangebote mit Fokus auf Management, Technologie und Ökonomie.

Was nützt die beste Idee oder Erfindung, wenn sie nicht wirtschaftlich nachhaltig in neue Produkte, Dienstleistungen oder Verfahren umgesetzt werden kann?

Die Lehrgänge und Kurse im Bereich Techno-Ökonomie kombinieren technisches Wissen mit Business Know-how und stärken so die Innovationskraft von Mitarbeitenden und Unternehmen.

Kernzielgruppe sind Fach- und Führungskräfte aller Managementebenen, die durch eine gezielte Weiterbildung, cross-over Kompetenzen und Führungswissen erwerben wollen, wie zum Beispiel bei unserem neuen Universitätslehrgang Leadership in Digital Transformation oder unserem neuen Kurs Digital Business Innovation Basics.

Personen auf einem Podium bei einer Diskussion

LLL startet mit Online Expert Spotlights Reihe

Rund um die Themenfelder Digitaler Wandel und Forschungsbasierte Weiterbildung bieten wir Ihnen ab 4. März 2021 spannende Diskussionen und Gespräche mit Expertinnen und Experten.

Zum Auftakt diskutieren Stefan Vorbach (TU Graz) und Kurt Mayer (ICG) zu Faktor Mensch – Welche Schlüsselkompetenzen braucht es für den digitalen Wandel? und betrachten das Thema aus verschiedenen Blickwinkeln.

Diskutieren Sie mit! Diese Veranstaltungsreihe ist kostenlos und wird online abgehalten.

Das nächste Online Expert Spotlight findet bereits am 8. April zum Thema Wandel in der Mobilität durch Digitalisierung statt.

Details und Anmeldung: www.tugraz.at/go/lll-expert

Jänner 2021

Computer auf einem Tisch

Mach Dich BIM-fit: Seminarreihe gestartet!

Die Seminarreihe in Kooperation mit dem Ziviltechniker-Forum behandelt in Form von Modulen Grundlagen wie auch unterschiedliche Anwendungsbereiche des Building Information Modeling in der Praxis.

Die Digitalisierung hat längst im Bauwesen Einzug gehalten. Jetzt geht es darum, wettbewerbsfähig zu bleiben und sich mit den neuen Standards vertraut zu machen. Building Information Modeling ist dabei als Werkzeug zu verstehen, mit dem alle relevanten Gebäude- bzw. Bauwerksdaten digitalisiert, vernetzt, modelliert und als 3D-Modell visualisiert werden. Dadurch können sämtliche Abläufe - von der Planung über Konstruktion und Bauabwicklung bis hin zu Betrieb und Verwaltung - optimiert und nachvollziehbarer gestaltet werden.

Die Module finden von Jänner bis Juni 2021 statt.

Details: www.tugraz.at/go/lll-bimfit

Glühbirne und Laptop

Abschlussmöglichkeiten bei Universitätslehrgängen

Je nach Lehrgangsdauer und -intensität sind für Teilnehmende unterschiedliche Abschlüsse möglich.

Universitätslehrgang mit mehr als 30 ECTS
Die kürzeste Form eines Lehrgangs dauert 1 bis 2 Semester (berufsbegleitend). Wurden alle Lehrveranstaltungen (inkl. etwaiger Projektarbeit) bestanden, erhalten die Teilnehmenden ein Zertifikat, das die neu erworbenen Kompetenzen bescheinigt.

Universitätslehrgang mit mehr als 60 ECTS
Akademische Expertin oder Ingenieurin bzw. akademischer Experte oder Ingenieur können sich all jene nennen, die einen berufsbegleitenden 3 bis 4-semestrigen Lehrgang positiv beendet haben.

Masterprogramm ab 90 ECTS
Teilnehmende eines berufsbegleitenden 5 bis 6-semestrigen Lehrgangs schließen bei erfolgreicher Absolvierung (inkl. Masterthesis) mit einem Master ab: Je nach inhaltlicher Ausrichtung kann das ein Master of Engineering (MEng) oder Master of Business Administration (MBA) sein.

Berufsbegleitende Masterprogramme und Universitätslehrgänge

 

Gesicht einer Frau neben Computeranimationen

2021: Weiterbilden in den Stärkefeldern der TU Graz

Das Jahresprogramm 2021 gibt Ihnen einen Überblick über das Weiterbildungsangebot von TU Graz Life Long Learning.

Wissenschafterinnem und Wissenschafter stellen ihre Expertise in den Stärkefeldern der TU Graz gezielt in der Weiterbildung zur Verfügung. Dabei spielt die praktische Umsetzung eine wesentliche Rolle. In unserem aktuellen Jahresprogramm lenken wir daher den Fokus auf die Stärkefelder (Fields of Expertise) der TU Graz, die sich auch in unseren Kursen, Lehrgängen und Masterprogrammen widerspiegeln. Wir wollen damit Einzelpersonen ebenso wie Unternehmen ansprechen, die ihre Mitarbeitenden höher qualifizieren wollen.

NEU: Leadership in digital Transformation mit individuellen und flexiblen Ausbildungspfaden für Technikerinnen/Techniker und Nichttechnikerinnen/Nichttechniker in Schlüsselfunktionen sowie für Nachwuchsführungskräfte aller Branchen.

Jahresprogramm kostenlos in Hardcopy bestellen.