TU Graz/ Studium/ Studienangebot/

Doctoral School Biomedical Engineering

In der Doctoral School Biomedical Engineering an der TU Graz forschen Sie an der Schnittstelle zwischen Technik, Medizin, Biophysik, Biologie und Biochemie. In Ihrer Dissertation entwickeln Sie neue wissenschaftliche Erkenntnisse im Bereich der biomedizinischen Technik.

Inhalte

Dissertation

  • wissenschaftlich-technische Problemstellungen auf dem Gebiet Biomedizinische Technik bearbeiten
  • mit ingenieur- und naturwissenschaftlichen Methoden eigenständig forschen
  • mit Forschungslabors und der Industrie zusammenarbeiten
  • in international beachteten Fachzeitschriften publizieren
  • Forschungsergebnisse aufbereiten und verteidigen

      Lehrveranstaltungen (Curricularer Anteil)

      • Kenntnisse im Fachbereich Ihrer Dissertation vertiefen, z. B. in Biomedizinischer Technik, Maschinenbau, Elektrotechnik, Telematik, Biomechanik, Biologie oder Medizin
      • Erfahrung mit wissenschaftlichen Methoden der Ingenieur- und Naturwissenschaften sammeln
      • Kurse an anderen österreichischen und internationalen Universitäten besuchen
      • sich regelmäßig mit der Betreuerin bzw. dem Betreuer Ihrer Dissertation austauschen, z. B. Konzepte und Zwischenergebnisse vorlegen und diskutieren oder facheinschlägige Kontakte vermittelt bekommen

          Fachgebiete

          Die Doctoral School beschäftigt sich mit zahlreichen interdisziplinären Themen aus Technik und Medizin. Beispiele sind:

          • Biomechanical Engineering
          • Biomedical Instrumentation and Imaging
          • Computational Neuroscience
          • Health Care Engineering
          Bildquelle: Grumet – BioTechMed
          Justyna Niestrawska, Bildquelle: Niestrawska
          Justyna Niestrawska, Studierende der Doctoral School Biomedical Engineering

          Das Doktoratsstudium ermöglicht es mir, meine Grundlagenausbildung als Diplom-Maschinenbauingenieurin an der Schnittstelle zwischen Naturwissenschaften, Ingenieurwissenschaften und Medizin interdisziplinär einzusetzen. Zudem habe ich die Möglichkeit, auf internationalen Konferenzen und auf den von unserem Institut veranstalteten Summer Schools zum Thema „Biomechanics“ hochrangige Wissenschafterinnen und Wissenschafter sowie Doktorandinnen und Doktoranden aus mehr als 20 Ländern zu treffen und Kontakte zur internationalen Scientific Community aufzubauen. Die Doktoratsausbildung, gepaart mit einer selbstständigen Arbeitsweise, bereitet mich sowohl auf eine weitere wissenschaftliche Karriere inklusive Lehre als auch auf Forschungs- und Entwicklungsstellen in der Industrie vor.

          Beratung

           

          Diese Angebote könnten Sie auch interessieren:

          Zulassungsfristen

          Wintersemester 2017/18:

          10. Juli bis 30. November 2017

          Sommersemester 2018:

          8. Jänner bis 30. April 2018


          Informationen zur Anmeldung und Zulassung

          Internationale Studienwerberinnen und -werber: Zulassung und Fristen

          Lehrende und beteiligte Institute

          Lehrende

          Personen mit Lehrbefugnis an der Doctoral School können Ihre Dissertation betreuen.
          Informationen zu Fachgebieten und Veröffentlichungen der Lehrenden finden Sie auf der jeweiligen Visitenkarte.

          Lehrende der Doctoral School

          Institute

          Der Doctoral School Biomedical Engineering sind folgende Institute zugeordnet.
          Informationen zu Veröffentlichungen und Projekten des Instituts finden Sie auf der jeweiligen Visitenkarte unter Veröffentlichungen bzw. F&E Gebiete u. Projekte.