TU Graz/ TU Graz/ Services/ News+Stories/

Studentische Wettbewerbsteams und andere Aktivitäten an der TU Graz

Studierendenteams, internationale Programme, Summer Schools und Praktika können für die zukünftige Karriere von Studierenden sehr hilfreich sein. Veronika Novak, internationale Studentin an der TU Graz, gibt Tipps – vor allem für Erstsemester.

Veronika entschied sich für ein Studium im Ausland – in Graz, Österreich. Sie engagiert sich als „International Student Ambassador“ der TU Graz, um anderen internationalen Studierenden mit ihren eigenen Erfahrungen zu helfen.

Aktivitäten außerhalb des regulären Studiums können sehr vorteilhaft für deine zukünftige Karriere sein und dir helfen, neue Möglichkeiten zu erschließen. Manchmal ist es für Studienanfängerinnen und -anfänger aber schwierig, die unterschiedlichen Programme zu finden, die es an der TU Graz gibt, um Studierende bei ihrer zukünftigen Karriere zu unterstützen und ihnen zu helfen, neue Kontakte zu knüpfen. . Welche Projekte und Wettbewerbe bietet die TU Graz ihren Studierenden außerhalb des Studiums an und wie findet man sie?

Studierendenwettbewerbe und Fokusteams

Die naheliegendste Antwort sind natürlich die offiziellen TU Graz Studierenden-Wettbewerbsteams. Die TU Graz bietet verschiedene Studierendenteams an, die Studentinnen und Studenten aus verschiedenen Studienrichtungen für ein Projekt zusammenführen. Wenn du einem davon beitrittst, arbeitest du im Team mit Leuten zusammen, die deine Interessen teilen.  Alle bringen etwas aus ihrem Fachgebiet ein, um die besten Lösungen zu finden. Wenn du Interesse an interdisziplinären Projekten hast und dein Wissen in die Praxis umsetzen möchtest, sind diese Teams vielleicht die richtige Entscheidung für dich. Die Studierendenteams befassen sich mit verschiedensten Themen – von der Gründung eines eigenen Unternehmens über die Entwicklung neuer Produkte oder die Teilnahme an der Luft- und Raumfahrt bis hin zu Robotik, Rennsport, Segeln und vielen anderen Interessengebieten. Interdisziplinäre Projekte und Wettbewerbe bieten dir eine einzigartige Erfahrung, sind ein toller Fixpunkt nach deinen Studienaktivitäten und vor allem eine Gelegenheit, neue Freundschaften zu schließen.

Auf der TU Graz-Webseite findest du eine Liste aller TU Graz Studierendenteams.

Wahlfächer und Pflichtfächer

Eine weitere, weniger offensichtliche Möglichkeit, an verschiedenen interessanten Projekten und Wettbewerben teilzunehmen, besteht in den regulären und Wahlfächern, die für dein Studium vorgesehen sind. Diese Projekte und Forschungsgruppen sind meist fachspezifisch und dienen dazu, dein Wissen zu einem bestimmten Thema zu erweitern. Das einzige Problem ist, dass sie manchmal schwer zu finden sind, da sie von Semester zu Semester variieren oder nur Teil von Wahlfächern sein können.

Mein Rat

Studienanfängerinnen und -anfängern würde ich empfehlen, sich gründlich über die Möglichkeiten zu informieren, die ihre Fakultät und ihre Institute bieten, und sich die Lehrpläne und Wahlfächer genau anzusehen.  Vor allem sollten sie sich nicht scheuen, ältere Studierende um Rat zu fragen. Mit den richtigen Informationen ist es viel einfacher, zwischen den verschiedenen Möglichkeiten, die die TU Graz bietet, zu wählen. Vielleicht helfen dir Aktivitäten außerhalb des regulären Studiums und spezifische Wahlfächer dabei, Kontakte zu knüpfen oder zu einem begehrten Praktikum oder einer anderen tollen Möglichkeit zu kommen. Wenn du also bereit bist, etwas zusätzliche Zeit zu investieren, ist es einen Versuch wert.

Ich würde vorschlagen, dass du dich bei deiner Fakultät und deinen Instituten gut informierst. Sieh dir deine regulären und Wahlfächer genau an.

Meine Erfahrung

Als Architekturstudentin nahm ich an einem Seminar teil, das uns auf einen internationalen Wettbewerb für innovative Fertigungstechnologie und Materialien in London vorbereitete. Wir entwarfen Pavillons aus neuen, zukünftigen Materialien und entwickelten neue Konstruktionstechniken. Ich fand das Seminar äußerst nützlich und es half mir, mein Wissen über einige spezifische Themen zu erweitern, die in der Zukunft definitiv eine wichtige Rolle spielen werden. Ich habe diesen Kurs unter den Wahlfächern gefunden und war überrascht, dass nicht viele Leute ihn kannten.

Ich schlage vor, dass du dich in deinem Studienfach umhörst. Vielleicht kennen manche Leute ein tolles Forschungsprojekt oder ein Seminar, von dem du noch nichts weißt.

Summer Schools und Sommerprogramme

Die TU Graz bietet verschiedene Sommerprogramme in unterschiedlichen Studienbereichen an und arbeitet mit vielen Partneruniversitäten auf der ganzen Welt zusammen. Klingt es für dich interessant, den Sommer in einem anderen Land zu verbringen, um deine Ausbildung zu erweitern, neue Leute kennenzulernen und an verschiedenen Projekten zu arbeiten?  Wenn ja, dann solltest du dich vor dem nächsten Sommer über die verschiedenen angebotenen Programme informieren. Das Welcome Center der TU Graz hilft dir gerne weiter.

Die TU Graz bietet auch Stipendien und Förderungen für ihre Studierenden an, um sie bei der Erweiterung ihrer Ausbildung durch Summer Schools und Programme zu unterstützen. Kontaktiere das TU Graz Welcome Center für Detailinformationen.

ERASMUS+ Traineeship

Eine weitere gute Möglichkeit, dein Wissen zu erweitern, ist ein Erasmus+ Traineeship. Dieses Praktikum kombiniert einen internationalen Austausch mit einem Praktikum an einer anderen Universität und in einem anderen Land. Es dauert zwischen 2 und 12 Monaten, was du bei deiner Entscheidung berücksichtigen solltest. Die meisten Studierenden wählen dieses Programm, um an ihrer Bachelor- oder Masterarbeit zu arbeiten. Für weitere Informationen zum internationalen Austausch wende dich bitte an das Welcome Center der TU Graz.

Aktivitäten außerhalb des Regelstudiums können in vielerlei Hinsicht sehr vorteilhaft sein, aber sie erfordern auch zusätzliche Zeit. Bedenke das, wenn du dich für eine dieser Aktivitäten entscheidest, damit du dein Leben nicht stressig machst.

Information

Veronika Novak stammt aus Slovenska Bistrica, Slowenien, und kam nach Österreich, um an der TU Graz Architektur zu studieren. Außerdem ist sie „International Student Ambassador“ an der TU Graz und berät internationale Studierende gerne zu allen Fragen rund um Studium und Leben in Graz.

In den „Student Ambassador Stories“ gibt es mehr Blogbeiträge über das Arbeiten neben dem Studium, die Suche nach der ersten Unterkunft, Networking, Freizeitaktivitäten und mehr.

Kontakt

Veronika NOVAK
Studentin an der TU Graz
Studienrichtung: Bachelorstudium Architektur

veronika.nnoSpam@ambassador.tugraz.at