TU Graz/ Studium/ Studienangebot/

Joint Doctoral Programme in Geo-Engineering and Water Management

Im Joint PhD Programm Geo-Engineering and Water Management profitieren Sie von der internationalen Ausrichtung des Programms – 4 Partneruniversitäten bündeln Ihre Expertise in den Fachgebieten Geo-Engineering und Water Management:

  • die TU Graz,
  • die University of Zagreb,
  • die University of Maribor und
  • die Budapest University of Technology and Economics

Sie wählen eine Heimatuniversität, z. B. die TU Graz, besuchen Lehrveranstaltungen, forschen eigenständig auf hohem wissenschaftlichen Niveau und können auf die Unterstützung Ihrer Betreuerin bzw. Ihres Betreuers zählen. 2 Mal im Jahr treffen Sie Studierende und Lehrende der Partneruniversitäten bei den 2-wöchigen Joint Schools, wo Sie Seminare besuchen, an Exkursionen teilnehmen und im Labor arbeiten. Dabei lernen Sie neue Städte und Kulturen kennen und nutzen die vielen Gelegenheiten zum wissenschaftlichen Austausch, um Ihre Forschung zu bereichern. Darüber hinaus publizieren Sie in Fachzeitschriften und sammeln nationale und internationale Forschungserfahrung durch die Teilnahme an Tagungen und Workshops.

Inhalte

Dissertation

  • Eigenständig in den Fachgebieten Geo-Engineering oder Water Management forschen
  • Lösungsansätze für wissenschaftlich-technische Problemstellungen finden
  • In anerkannten Fachzeitschriften publizieren
  • Forschungsergebnisse aufbereiten und verteidigen
  • Vorträge bei öffentlichen fachspezifischen Tagungen oder Workshops halten
  • Ein fachspezifisches Netzwerk aufbauen
  • Austausch über Fortschritte und Ergebnisse Ihrer Dissertation mit der Betreuerin bzw. dem Betreuer sowie mit anderen Studierenden

Lehrveranstaltungen (Curricularer Anteil)

  • Wissen in den Fachgebieten Geo-Engineering oder Water Management vertiefen
  • Erfahrung mit wissenschaftlichen Methoden sammeln
  • Fächerübergreifende Lehrveranstaltungen an der TU Graz absolvieren
  • Seminare im Rahmen der "Joint School" mit internationalen Lehrenden und Studierenden der Partneruniversitäten besuchen

Fachgebiete

Geo-Engineering

Lehrveranstaltungen:

  • Hydrogeology
  • Advanced Soil Mechanics
  • Advanced Rock Mechanics
  • Ground Profile Characterization
  • Numerical and Constitutive Modelling
  • Soil-structure Interaction
  • Soil Dynamics and Geotechnical Earthquake Engineering
  • Geotechnical Engineering

Water Management

Lehrveranstaltungen:

  • Hydrogeology
  • Water Management
  • Modelling In Water Management
  • Hydrogeochemistry
  • Vulnerability, Hazard and Risk Assessment
  • Water Treatment and Artificial Recharge
  • Water Supply and Distribution
  • Monitoring Systems and GIS
Bildquelle: Kosoric
Students at the joint school
Bildquelle: Mihaljevic
Ivan Mihaljević, Studierender des Joint Doctoral Programme Geo-Engineering and Water Management

The Joint Doctoral Programme Geo-Engineering and Water Management gives me a great opportunity to go beyond the boundaries of a home doctoral study. Within this programme, I meet more people who work in my field and we can share knowledge amongst us. In the Joint Schools, we spent  4 weeks together and the cogs were really turning. Lab work and field trips showed us things we would hardly stumble upon ourselves. And last but not least, we had a great time with both colleagues and professors.

Bildquelle: Dmitrovic
Petra Kosoric, Studierende des
Joint Doctoral Programme Geo-Engineering and Water Management

I like to participate in lectures at more than one faculty, as well as in different countries. It is always good to expand your horizons, to see how things work somewhere outside your country and town, in a different system. I am glad that I had the opportunity to learn and get to know new methods and technology, which I saw for the first time. The laboratory work was the most interesting part to me. All of the professors and colleagues also made the experience fun and interesting. Everyone I met was great and gave me a new perspective on some things.

Joint Schools

2 Mal jährlich – meist  im Februar und im Juli – finden die 2-wöchigen Joint Schools an einer der Partneruniversitäten statt. Ziele der Joint Schools sind neben der wissenschaftlichen Qualifikation

  • wissenschaftlicher und
  • kultureller Austausch sowie
  • der Kontakt zu Lehrenden und Studierenden der Partneruniversitäten.

Forschungsprojekte

Informationen zu Forschungsprojekten dieser Doctoral School finden Sie auf der Website der Fakultät für Bauingenieurwissenschaften im Bereich Forschung.

Bildquelle: TU Graz

Die nächsten Joint Schools:

  • Wien im Sommersemester (SS) 2017

Joint School Wien Sommersemester 2017

Die Joint School in Wien findet vom 3. bis 14. Juli 2017 statt.

Time Tables

Kursbeschreibungen

 

 

 

Beratung

TU Graz

Leiter der Doctoral School

Martin SCHANZ
Univ.-Prof. Dr.-Ing.
Tel.: +43 316 873 7600  
m.schanznoSpam@tugraz.at
 
Studiendekan für die Studienrichtung Bauingenieurwissenschaften

Helmut KNOBLAUCH
Assoz.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn
Tel.: +43 316 873 6700
helmut.knoblauchnoSpam@tugraz.at
 

University of Zagreb

Tomislav IVŠIĆ
Prof.
tomislav.ivsicnoSpam@grad.unizg.hr

 
University of Maribor

Bojan ZLENDER
Prof.
bojan.zlendernoSpam@uni-mb.si


Budapest University of Technology and Economics

András MAHLER
Prof.
mahlernoSpam@mail.bme.hu

Diese Angebote könnten Sie auch interessieren: