TU Graz/ Studium/ Lehre an der TU Graz/

News Überblick

Erfahren Sie hier Neuigkeiten aus dem Bereich Lehre an der TU Graz. Die Lehre an der Universität ist ständig im Begriff sich weiterzuentwickeln, um den Studierenden eine bestmögliche Bildung für ihren späteren beruflichen und akademischen Werdegang zu bieten.

 

  • Forschende in einem Labor

    Regelungen für das Sommersemester 2021

    Wie schon das Wintersemester 2020/21 ist auch das kommende Sommersemester unter der Prämisse digital first zu gestalten. Mehr ...

  • Zwei Figuren mit einem Notebook mit der Aufschrift OER

    OER-Policy der TU Graz

    Seit Ende November 2020 ist die Richtlinie zu offenen Bildungsressourcen (kurz: OER-Policy) an der TU Graz in Kraft. Mehr ...

  • Text im Bild: COVID-19. Aktuelle Infos: Lehr- und Prüfungsbetrieb. Geschlossene Bereiche.

    COVID-19: Aktuelles zum Lehr- und Prüfungsbetrieb

    Seit 28. Dezember gilt Ampelstatus Rot an der TU Graz. Mehr ...

Jänner 2021

Forschende in einem Labor

Regelungen für das Sommersemester 2021

Wie schon das Wintersemester 2020/21 ist auch das kommende Sommersemester unter der Prämisse digital first zu gestalten. Der Lehr- und Prüfungsbetrieb richtet sich weiterhin nach den jeweiligen Regelungen der TU Graz-internen Corona-Ampel und ist primär digital abzuhalten, ein uneingeschränkter Universitätsbetrieb ist bis auf Weiteres nicht möglich. Lehrveranstaltungen sind deshalb gleichzeitig immer so zu planen, dass eine zu Präsenzeinheiten alternative Abhaltungsart möglich ist.

Fristen

Alle geltenden Bestimmungen zur Lehre finden sich im Intranet TU4U und werden stets aktuell gehalten.

Zwei Figuren mit einem Notebook mit der Aufschrift OER

OER-Policy der TU Graz

Seit Ende November 2020 ist die Richtlinie zu offenen Bildungsressourcen (kurz: OER-Policy) an der TU Graz in Kraft. Die Richtlinie soll dazu beitragen, Open Educational Resources noch stärker an der Universität zu verankern. Das Ziel besteht darin, hochwertige Lehr- und Lernmaterialien frei zugänglich und unentgeltlich einer möglichst breiten Masse zugänglich zu machen. Gleichzeitig steht der rechtliche Rahmen im Vordergrund, um urheberrechtliche Bestimmungen einzuhalten.

OER fördern schließlich Inklusion, den offenen Austausch zwischen Universitäten, Gesellschaft und Unternehmen wie auch die Qualitätssicherung in der Lehre, zudem fügt sie sich direkt in das strategische Ziel der Digitalisierung der Lehre ein.

Text im Bild: COVID-19. Aktuelle Infos: Lehr- und Prüfungsbetrieb. Geschlossene Bereiche.

COVID-19: Aktuelles zum Lehr- und Prüfungsbetrieb

Seit 28. Dezember gilt Ampelstatus Rot an der TU Graz. Dieser wird jedenfalls bis einschließlich 24. Jänner beibehalten. Bis dahin findet der Lehr- und Prüfungsbetrieb nur in absoluten Ausnahmefällen in Präsenz statt, es dürfen sich pro Raum max. 10 Personen aufhalten und es muss ein Sicherheitsabstand von zwei Metern zu allen Seiten gegeben sein. Weitere Regelungen:

  • Zeichensäle, Studios, IT-Lernzentren und Lernräume sind geschlossen.
  • Parteienverkehr nur nach Voranmeldung.
  • Gebäude der TU Graz sind für Studierende geschlossen. Für Präsenzveranstaltungen oder Parteienverkehr werden Studierende von den zuständigen Personen beim Eingang abgeholt.

Allgemeine geltende Bestimmungen (z. B. zum Parteienverkehr): www.tugraz.at/go/coronavirus

Regelungen zum Lehr- und Prüfungsbetrieb: Intranet TU4U

Dezember 2020

Anleitung einen QR Code zu scannen

Neues Contact Tracing-System „TU Graz Check-in!“

Seit dem 7.12.2020 ist mit „TU Graz Check-in!“ ein QR-Code-basiertes Contact Tracing-System aktiv, das freiwillig durch Lehrende und Studierende verwendet werden kann. Im ersten Schritt werden die großen Prüfungshörsäle P1, P2, B, G, H, i7, i11, i12, i13 mit diesem System ausgestattet, danach sukzessive weitere Hörsäle und Seminarräume.

Bei fix bestuhlten Hörsälen ist die Registrierung direkt am Platz möglich, bei nicht fix bestuhlten mittels QR-Code am Eingang. Die Registrierung erfolgt etwa mittels Smartphone oder Tablet. Alternativ können Orte auch manuell eingecheckt werden. Tritt ein COVID-19-Fall auf, werden alle registrierten Anwesenden von der Meldestelle anonym darüber informiert.

Das System: https://checkin.tugraz.at/de/

FAQs (Website)

Frau blickt auf Fotos.

fnma Talk: Kollaboration im virtuellen Raum

Das Forum Neue Medien in der Lehre Austria (fnma) lädt am 15.12. zum fnma Talk. Diese praxisorientierte Veranstaltungsreihe soll aktuelle Themen rund um Blended Learning und Digitalisierung in der Lehre sichtbar machen. Nach einem 15minütigen Inputvortrag haben Teilnehmende 45 Minuten Zeit, sich in einer Diskussionsrunde auszutauschen.

  • Wann: Dienstag, 15.12.2020, 11 Uhr
  • Wo: YouTube-Stream

Weitere Informationen zu den fnma Talks und zur bevorstehenden Veranstaltung finden Sie auf der fnma-Website.

Text im Bild: I'm sorry for what I said when I was hungry. LLT Frühstück. 10. Dezember 2020

LLT Frühstück

Beim gemütlichen LLT-Frühstück der OE Lehr- und Lerntechnologien haben Sie die Möglichkeit, Neues über den Einsatz von digitalen Medien in der Lehre zu erfahren. Im Anschluss können Sie mit Kolleginnen und Kollegen sowie den Mitarbeitenden des LLT-Teams in ungezwungener Atmosphäre in Austausch treten. Das Hauptthema wird diesmal die Gestaltung und Strukturierung von TeachCenter-Kursen sein.

  • Wann: Donnerstag, 10.12.2020, 8 bis 9 Uhr
  • Thema: Tipps & Tricks zur Gestaltung und Strukturierung meines TeachCenter-Kurses
  • Anmeldung: elearningnoSpam@tugraz.at
  • Virtueller Ort: wird bei Anmeldung bekanntgegeben

Das LLT freut sich, Sie bei einem virtuellen Kaffee oder Tee begrüßen zu dürfen!

November 2020

Text im Bild: Covid-19. Aktuelles Infos: Lehr- und Prüfungsbetrieb. Corona-Ampel in der Lehre.

COVID-19: Aktuelles zum Lehr- und Prüfungsbetrieb

Seit 03.11. findet der Lehr- und Prüfungsbetrieb nur noch stark eingeschränkt in Präsenz an der TU Graz statt:

  • Bei Lehrveranstaltungen sind nur noch jene Teile in Präsenz erlaubt, für die Studierende jedenfalls Infrastruktur vor Ort nutzen müssen (z. B. Labormaterialien).
  • Präsenzprüfungen finden nur dann statt, wenn diese alternativlos sind. Außerdem sind spezielle Sicherheits- und Hygienebestimmungen für dezentral organisierte Präsenzprüfungen einzuhalten.
  • Zeichensäle, Lernzentren, Bibliotheken: Es gelten gesonderte Öffnungszeiten und Belegungsdichten.

Regelungen in der Lehre ab 03.11. im Detail: www.tugraz.at/go/lehre-3November2020

Allgemeine Sicherheits- und Hygienemaßnahmen laut TU Graz-Ampel: www.tugraz.at/go/coronavirus

Text im Bild: Neu im Wintersemester: Zertifikat für Schlüsselkompetenzen

Zertifikat für Schlüsselkompetenzen: Neues Angebot für Studierende

Seit dem laufenden Wintersemester können Studierende an der TU Graz ein Zertifikat für Schlüsselkompetenzen erwerben. Damit besteht die Möglichkeit, das breite Angebot an Wahlfächern im Bereich von Sprachen und Schlüsselkompetenzen zu bündeln. Insgesamt können in vier Tracks Basic- und Advanced-Module mit 16 ECTS-Punkten je Modul absolviert werden:

  • Unternehmerisches Handeln
  • Science, Technology and Society
  • Gender and Diversity Management
  • Sprachen

Am Ende steht ein Zertifikat, das für den Lebenslauf verwendet werden kann. Alle Details finden sich im Intranet TU4U.

Zwei Frauen vor einem Computer.

Rückblick: Projektfonds für die Lehre 2020

Im Sommer 2020 wurde erstmals der „Projektfonds für die Lehre“ ausgeschrieben. Mit der Einführung des Fonds an der TU Graz wurde ein Anreiz geschaffen, mit zweckgebundenen Investitionen neue Akzente in der eigenen Lehre zu setzen. Zudem zeigte sich im Frühjahr 2020, dass für die COVID-bedingte Umstellung auf virtuelle Lehreinheiten vielfach erhöhter Ressourcenbedarf notwendig war. Ziel war es, ausgewählte Lehrveranstaltungskonzepte dabei finanziell zu unterstützen.

Details zur vergangenen Ausschreibung und insbesondere zu den 13 Gewinnerinnen und Gewinnern der ersten Ausschreibung finden Sie im TU4U: tu4u.tugraz.at/go/anreize-lehre

Bleiben Sie up to date: Die nächste Ausschreibung findet planmäßig im Frühjahr 2021 statt!

Bunte Formen, darüber steht: TELucation.

Aktuell: Die TELucation-Website

Kennen Sie schon die neue TELucation-Website der TU Graz? „TEL“ steht für Technology Enhanced Learning, also alle Lehr- und Lernformate, die technologisch sinnvoll unterstützt und erweitert werden.

Die TELucation-Website ist die digitale Version der TELucation-Mappe, die bei ausgewählten Events der TU Graz verfügbar ist. Dort wird das gesammelte Wissen rund um technologiegestützte Lehre aufbewahrt. In den Beiträgen finden Sie praktische Tipps und Tricks zu Big Blue Button, Prüfen mit dem TeachCenter und vielem mehr.

Hier geht’s zur Website: https://telucation.tugraz.at

Oktober 2020

Zwei Studierende an einer Tafel.

Informationen zum Wintersemester 2020/21 für Lehrende

Rechtzeitig zu Semesterbeginn informiert der Vizerektor für Lehre, Stefan Vorbach, mit der Semesteraussendung wieder über einige Neuigkeiten aus dem Bereich der Lehre:

  • Ausgezeichnete Lehre
  • Service-Informationen
  • Studienrecht und -organisation
  • Veranstaltungen
  • Nachbericht: 2. Lange Nacht der aufgeschobenen Arbeiten

Zudem finden Sie alle aktuell gültigen Informationen zum Lehr- und Prüfungsbetrieb im Intranet TU4U.

Studierende im Gespräch mit einem Professor.

Informationen zum Wintersemester 2020/21 für Studierende

Mit Start des Wintersemesters informiert Stefan Vorbach, Vizerektor für Lehre, gleichzeitig über eine breite Palette an Neuigkeiten und Angeboten für Studierende aus dem Bereich der Lehre:

  • Ausgezeichnete Lehre / Schlüsselkompetenzen
  • Studienrecht und -organisation
  • Service-Informationen
  • Veranstaltungen
  • Nachbericht: 2. Lange Nacht der aufgeschobenen Arbeiten

Sie erhalten unter anderem Informationen zum neuen Zertifikat für Schlüsselkompetenzen, der Verlängerung des Studienabschlussstipendiums, dem neuen Angebot der psychosozialen Beratung an der TU Graz oder auch zur Studienabschlussberatung. Die Semesteraussendung finden Sie im Intranet TU4U und in Ihrem E-Mail-Postfach, weitere Informationen zum Lehr- und Prüfungsbetrieb im laufenden Wintersemester ebenfalls im TU4U.

REMUS Stipendiantinnen und Stipendianten

REMUS-Stipendien für Maschinenbau-Studentinnen

Gemeinsam mit der TU Graz vergibt REMUS 2020 wieder fünf Stipendien an talentierte und leistungsbereite Studentinnen im Bereich Maschinenbau (zwei Bachelorstipendien und drei Masterstipendien). Die Stipendien werden für eine Dauer von bis zu zwei Jahren vergeben.

Benefits:

  • 4000 € pro Jahr für Bachelorstudentinnen
  • 8000 € pro Jahr für Masterstudentinnen
  • Ein bezahlter Praktikumsplatz bei REMUS

Bewerbungen um die Stipendien sind bis 31.10.2020 möglich. Teilnahmebedingungen und Voraussetzungen: www.tugraz.at/go/stipendien-remus

Text im Bild: COVID-19. Infos zum Wintersemester 20/21.

COVID-19: Aktuelles zum Lehr- und Prüfungsbetrieb

Die Seite im TU4U mit allen Informationen zum Lehr- und Prüfungsbetrieb im laufenden Wintersemester wurde aktualisiert. Lehrende finden dort nun unter anderem Einführungsfolien für Lehrveranstaltungen mit den wichtigsten Informationen für Studierende sowie eine kompakte Übersicht der Auswirkungen der einzelnen Ampelfarben für die Lehre.

Weiters relevant:

September 2020

Eine Ampel, daneben steht COVID-19

COVID-19: Infos für die Lehre im Wintersemester 20/21

Allen voran bleiben gängige Hygiene- und Abstandsregelungen im kommenden Semester aufrecht. Das wirkt sich in der Lehre insbesondere auf die verfügbaren Kapazitäten in den Räumlichkeiten aus, wodurch in Präsenzlehrveranstaltungen mit vielen Teilnehmenden meist nur ein geringerer Anteil anwesend sein kann. Dafür wurden Hilfestellungen aufbereitet:

Darüber hinaus reagiert die TU Graz auf wechselnde Ampelfarben der bundesweiten Corona-Ampel. Einige Bestimmungen, wie die max. Belegungsdichte von Hörsälen, Seminarräumen und Laboren, sind bei grün, gelb und orange jederzeit einzuhalten. Details zu den unterschiedlichen Betriebsarten finden Sie im TU4U, den wöchentlich aktualisierten Ampelstatus für die TU Graz unter www.tugraz.at/go/coronavirus.

Menschen arbeiten gemeinsam an einem großen Tisch

LEHR-Stammtisch und Workshop: Institutional support for teaching excellence

In Kooperation mit dem OeAd und der uniko werden 2020 Workshops rund um Learning und Teaching an österreichischen Universitäten abgehalten. An der TU Graz wird der Fokus am 23.09. auf Unterstützungsangebote und Anreizsysteme für (exzellente) Lehre gelegt.

Die Highlights des Tages sind ein Vortrag von Lewis Purser der Irish University Association sowie Breakout-Sessions zu den Themen:

  • Feedbackinstrumente (Universität Graz)
  • From emergency remote teaching to creative and accessible education (Advance HE, UK)
  • Anreize in der Lehre (TU Graz)

Anschließend findet der LEHR-Stammtisch statt.

Programm am 23.09.:
Workshop:
10 bis 14 Uhr
LEHR-Stammtisch: 14 bis 16 Uhr

Details und Anmeldung: tugraz.at/go/Support_Teaching

Lesesäle wieder geöffnet

Alle Lesesäle, das Foyer und die Gruppenräume sind seit 31. August wieder geöffnet: Die Lesesäle der Hauptbibliothek von 9:00 bis 15:00 Uhr, das Foyer von 8:00 bis 20:00 Uhr.

Die Gruppenräume der Haupt- und der Fachbibliothek Inffeld können Sie nach Voranmeldung nutzen. Bis zu vier Personen dürfen sich dort gleichzeitig aufhalten. Wenden Sie sich zur Terminvereinbarung direkt an die Ausleiheschalter oder kontaktieren Sie telefonisch oder per Mail den jeweiligen Bibliotheksstandort.

Damit die Lesesäle auch weiterhin geöffnet bleiben dürfen, beachten Sie bitte die Abstands- und Hygieneregeln. Desinfektionsmittel stehen in jedem Lesesaal zur Verfügung, damit Sie Ihren Arbeitsplatz in der Bibliothek selbstständig desinfizieren können. Zusätzlich sind Anwesenheitslisten vor Ort auszufüllen.

Zwei Personen stehen vor einem blauen Kreuz

Aufruf: Einreichung zu Erasmus+ KA2 Strategische Partnerschaften

Bis 29. Oktober können Sie Anträge für Erasmus+ Strategische Partnerschaften bei der EU einreichen. Gefördert werden Projekte, die dazu beitragen, Bildungs- und Ausbildungssysteme für die Herausforderungen auszurüsten, die sich aus der Verlagerung auf Online- und Fernunterricht ergeben haben.

Thema: Digitale Bildung (als Reaktion auf die COVID-19 Situation) und wie diese an der Hochschule pädagogisch umgesetzt werden kann
Maximaler Förderbetrag: € 300.000 für Projekte mit einer Laufzeit von 24 Monaten
Projektdauer: 12 bis 24 Monate
Einreichfrist: 29. Oktober 2020, 12:00 Uhr

Für nähere Informationen steht Mag. Kordula Fabiani vom International Office – Welcome Center zur Verfügung (+43 316 873 6415, kordula.fabianinoSpam@tugraz.at). Details zum Aufruf finden Sie auf der Website des OeAD.

August 2020

Text im Bild: COVID-19 Infos zum Lehr- und Prüfungsbetrieb

COVID-19: Infos zum Lehrbetrieb

Sommersemester 2020

Der Lehr- und Prüfungsbetrieb bleibt primär digital. Kommende Lockerungen:

  • Ab 31.08.: mündliche Präsenzlehrveranstaltungen bis ca. 30 Personen sind nach Genehmigung wieder möglich; alle Gebäude sind wieder geöffnet (inkl. Zeichensälen, Lern- und Lesezentren); alle Exkursionen (auch im Rahmen von Lehrveranstaltungen) sind wieder möglich
  • Ab 31.08.: Räumliche Verdichtung in den Hörsälen, siehe TU Graz cloud oder TUGRAZonline
  • Details im Intranet TU4U

Wintersemester 2020/21

  • Digital first bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen: räumliche Kapazitäten bleiben begrenzt
  • Hygienebestimmungen und Sicherheitsabstände bleiben aufrecht
  • Details im Intranet TU4U

Nähere Informationen: www.tugraz.at/go/coronavirus

News Rückblick

Erfahren Sie, was sich in den letzten Jahren in der Lehre an der TU Graz getan hat.