TU Graz/ Studium/ Lehre an der TU Graz/

News Überblick

Erfahren Sie hier Neuigkeiten aus dem Bereich Lehre an der TU Graz. Die Lehre an der Universität ist ständig im Begriff sich weiterzuentwickeln, um den Studierenden eine bestmögliche Bildung für ihren späteren beruflichen und akademischen Werdegang zu bieten.

 

  • Welcome Days

    Von 27. bis 28. September 2018 finden wieder die Welcome Days an der TU Graz statt. Studienanfängerinnen und -anfänger erhalten hier alle Informationen für den erfolgreichen Start ins Studium. Mehr...

  • Studienabschluss-Stipendium für erwerbstätige Studierende

    Die TU Graz vergibt zur Förderung und Unterstützung des Studienabschlusses ein Studienabschluss-Stipendium an erwerbstätige Studierende nach Eintreten der Studienbeitragspflicht. Mehr...

  • LEHR-Stammtisch am 18. September 2018

    Am 18. September ist der LEHR-Stammtisch der TU Graz am Institut für Theoretisch Physik – Computational Physics zu Besuch. Mehr...

September

3 Studierende sitzen auf einer Parkbank und unterhalten sich. Sie halten Notizbücher und ein Tablet in der Hand. Bildquelle: Lunghammer – TU Graz

Studienabschluss-Stipendium für erwerbstätige Studierende

Erwerbstätige Studierende sind an österreichischen Universitäten ab dem Wintersemester 2018/19 studienbeitragspflichtig. Die TU Graz vergibt zur Förderung und Unterstützung des Studienabschlusses ein Studienabschluss-Stipendium an erwerbstätige Studierende nach Eintreten der Studienbeitragspflicht.

Weitere Informationen: Studienabschluss-Stipendium

 

 

Ein Notebook-Bildschirm zeigt den Text "Welcome Days". Bildquelle: Lunghammer – TU Graz

Welcome Days

Von 27. bis 28. September 2018 finden wieder die Welcome Days an der TU Graz statt. Studienanfängerinnen und -anfänger erhalten hier alle Informationen für den erfolgreichen Start ins Studium und gleichzeitig einen ersten Einblick in die Arbeitswelt der Ingenieurinnen und Ingenieure. Neben der Begrüßung durch das Rektorat und weiterer Vertreterinnen und Vertreter der Universität erhalten Studierende Informationen über:

  • Lehre an der TU Graz
  • Studieren im Ausland
  • Dienste der Bibliothek und IT-Dienste
  • Plattformen der TU Graz: TUGRAZonline, TU4U und TeachCenter
  • Soziale Fragen wie Stipendien und Beihilfen
  • Studienspezifische Fragen und Antworten
  • und vieles mehr…

Für unsere internationalen Studierenden, die ihr gesamtes Studium an der TU Graz absolvieren möchten, werden diese Einführungstage auch auf Englisch angeboten – International Welcome Days.
Die Welcome Days werden von der TU Graz in Kooperation mit alumniTUGraz 1887 veranstaltet.

Text im Bild: mind the gap. Bildquelle: TU Graz

5.000 Euro Preise für Gender und Diversität

Vom 8. März bis zum 30. September ist es möglich, sich um den Preis für Gender und Diversität zu bewerben. Vergeben werden fünf Preise im Gesamtwert von 5.000 Euro. Damit unterstützt die TU Graz die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit Gender und Diversität in Technik und Naturwissenschaften und macht diese sichtbar.

Es können sich Studierende, Lehrende und Forschende um einen der Preise bewerben.
Eingereicht werden können:

  • wissenschaftliche Arbeiten (Masterarbeiten, Dissertationen)
  • wissenschaftliche Publikationen
  • Lehrveranstaltungen
  • Weiterbildungen, Workshops, Tagungen und Konferenzen

Voraussetzung ist, dass die Einreichungen Gender- und/oder Diversitätsfaktoren thematisieren und wichtige Erkenntnisse liefern.

 

 

Bildquelle: TU Graz

LEHR-Stammtisch am 18. September 2018

Am 18. September ist der LEHR-Stammtisch der TU Graz am Institut für Theoretisch Physik – Computational Physics zu Besuch. Der Lehrpreisträger des Instituts Winfried Kernbichler wird über seine Lehre und insbesondere über den MATLAB-Tutor sprechen.

Schwerpunktthema dieses Stammtischs ist MOOCs – selbstständiges Lernen fördern. Martin Ebner wird die Vor- und Nachteile von Massive Open Online Courses aus bildungsinformatischer Sicht beleuchten und auch ein paar Best-Practice-Beispiele aus seiner langjährigen Erfahrung bei der Erstellung von MOOCs teilen.

  • Wann: Dienstag, 18.September 2018, 14 bis 16 Uhr
  • Wo: TU Graz, PHK1130, Petersgasse 16, 1. Kellergeschoss
  • Themen: MOOCs – selbstständiges Lernen fördern, MATLAB-Tutor

Begrenzte TeilnehmerInnenzahl. Bitte um Anmeldung unter www.tugraz.at/go/anmeldung-lehr-stammtisch/ 

Mehr Informationen auf der Website des LEHR-Stammtisch

Vergangene Themen und Präsentationen des LEHR-Stammtisch im Intranet TU4U

 

 

August 2018

Bildquelle: eccolo – Fotolia.com

Satzungsteil Studienrecht: zahlreiche Änderungen

Am 1. Oktober 2018 treten im Satzungsteil Studienrecht vielfältige Änderungen in Kraft. Zum einen mussten aufgrund der Novelle 2017 einige UG-Verweise korrigiert werden, zum anderen haben eine Reihe von Bestimmungen inhaltliche Änderungen erfahren. Darunter fallen

  • neue Begriffsbezeichnungen wie etwa Modul statt Fach,
  • neue Regelung für das Wiederholen von Teilleistungen bei Lehrveranstaltungen mit immanentem Prüfungscharakter,
  • neue Regelung bei Überschreitung der Korrekturfrist,
  • neue Satzungsbestimmung zur Durchführung von mündlichen Prüfungen mittels Videotelefonie und vieles mehr.

Weitere Informationen:

Bildquelle: Lunghammer – TU Graz

Vorziehen von Prüfungen aus Masterstudien

Ab Wintersemester 2018/19 können alle NAWI Graz-Bachelorstudierenden sowohl an der TU Graz als auch an der Universität Graz uneingeschränkt Lehrveranstaltungen bzw. Prüfungen aus dem aufbauenden Masterstudium vorziehen, sofern sie die STEOP bereits absolviert haben. Die beiden Universitäten haben gleichlautende Verordnungen erlassen. Die sogenannte 90/10-Regelung der Universität Graz gilt nun für die NAWI Graz-Studierenden nicht mehr.

Weitere Informationen: Verordnung

Juli 2018

Bildquelle: Lunghammer – TU Graz

Unterbindung von „Prüfungstourismus”

Ab sofort wird „Prüfungstourismus” an der TU Graz unterbunden. Dies wurde in der StudiendekanInnensitzung am 21.6.2018 vereinbart und als Weisung des Vizerektors für Lehre bekannt gegeben. Als „Prüfungstourismus” wird das Ablegen einer Prüfung an einer anderen österreichischen Hochschule bezeichnet, um bewusst eine gleichwertige Prüfung an der Heimatuniversität zu umgehen. Ab dem Wintersemester 2018/19 werden Anträge auf Anerkennung von Prüfungen entsprechend der Weisung gehandhabt.

Im folgenden Dokument werden Details zur Unterbindung von „Prüfungstourismus” erläutert: Unterbindung von Prüfungstourismus und neue Handhabe von Anerkennungen

Die Weisung basiert auf folgenden gesetzlichen Grundlagen:

  • § 63 Abs. 9 UG idF BGBI. I Nr. 8/2018
  • § 78 Abs. 2 UG idF BGBI. I Nr. 129/2017
Bildquelle: TU Graz/LLT

Booklet: Lehre an der TU Graz jetzt Englisch und barrierefrei verfügbar

Das Booklet „Lehre an der TU Graz – Studienrechtliche Fragen und Antworten” beantwortet 80 Fragen zu folgenden Themen:

  • Organisationsstruktur im Bereich Lehre und Rechtsgrundlagen
  • Lehrveranstaltungen planen und durchführen
  • Prüfen und Beurteilen
  • Betreuen von (wissenschaftlichen) Arbeiten
  • Informationen und Services

Eine abschließende Link-Sammlung verweist auf weitere wichtige Quellen. Das Booklet steht im TU4U zum Download zur Verfügung:

Weitere Informationen: Handbuch Lehre (TU4U)

Bildquelle: TU Graz

MINT-Brückenkurs „Mechanik” startet am 4. August

Am 4. August startet der kostenlose Kurs „Grundbegriffe der Mechanik für technische Anwendungen” auf iMooX.at. Der MOOC (Massive Open Online Course) richtet sich an (angehende) Studierende und Schülerinnen und Schüler ab der 7. AHS. Er dient der gezielten Vorbereitung auf ein Studium an einer technischen Universität in Österreich. Mit Start des Kurses werden jede Woche neue Inhalte freigeschalten, die auch nach Kursende online bleiben und weiterhin erarbeitet werden können.

Die MINT-MOOCs werden von der TU Austria (TU Wien, TU Graz und Montanuniversität Leoben) angeboten und sind öffentlich auf iMooX.at zugänglich.

Weiterführende Links:

Juni 2018

Bildquelle: Lunghammer – TU Graz

Aktualisierung der Richtlinie für Lehrplanung, -erhebung und -beauftragung

Folgende Neuerungen wurden vorgenommen:

  • Aliquotierung der Lehrkapazität bei allen Teilbeschäftigten.
  • Keine Gewichtung von SSt. der Verwendungsgruppe A2 (Uni-KV). Es werden nach Erfüllung einer Qualifizierungsvereinbarung 10 SSt. (ungewichtet) angenommen.
  • Für Univ.-Ass. im definitiven Dienstverhältnis bzw. Vertragsass. auf unbestimmte Zeit werden 4 gewichtete SSt. als Lehrkapazität veranschlagt, sofern bis zu 4 gewichtete SSt. abgehalten wurden. Jede Beauftragung darüber hinaus bis zu 8 gewichteten SSt. wird als 100% der Lehrkapazität angenommen.
  • Aufnahme des neuen Basismodul Didaktik der internen Weiterbildung.
  • Es wird ein Abschnitt zur Benutzung der Lehrveranstaltungsräume in die Richtlinie aufgenommen.

Die gesamte Richtlinie mit allen Details finden Mitarbeitende der TU Graz im Intranet TU4U: Richtlinie zur Lehrplanung, Lehrerhebung und Lehrbeauftragung

Bildquelle: TU Graz

Internationaler Besuch an der TU Graz

Am 6. und 7. Juni besuchten fünf internationale Expertinnen und Experten für Innovation und Entrepreneurship die TU Graz, gemeinsam mit Vertreterinnen der OECD, des WPZ Research Teams und des BMBWF die TU Graz. Grund des Besuchs war HEInnovate, eine Initiative der Europäischen Kommission und der OECD, wo koordiniert über das BMBWF ein Country Report für Österreich erstellt wird.

Im Rahmen des Vorortbesuchs sollte das Innovations- und Entrepreneurship-Potenzial der TU Graz erfasst werden, best-practice Initiativen wurden vorgestellt und ein reger internationaler Austausch konnte dadurch gestärkt werden.

Den Expertinnen und Experten wurden zahlreiche Projekte, Förderungen, Institute, Kooperationen und Organisationen an der TU Graz präsentiert. Die Peers besuchen neben der TU Graz noch zehn weitere Hochschulen in Österreich.

Programm des Site-Visit

News Rückblick

Erfahren Sie, was sich in den letzten Jahren in der Lehre an der TU Graz getan hat.