TU Graz/ Studium/ Lehre an der TU Graz/

News Überblick

Erfahren Sie hier Neuigkeiten aus dem Bereich Lehre an der TU Graz. Die Lehre an der Universität ist ständig im Begriff sich weiterzuentwickeln, um den Studierenden eine bestmögliche Bildung für ihren späteren beruflichen und akademischen Werdegang zu bieten.

 

  • Notebook mit Doktorhut. Text: Lange Nacht der aufgeschobenen Arbeiten online.

    Lange Nacht der aufgeschobenen Arbeiten online

    Nach dem Erfolg der ersten Langen Nacht der aufgeschobenen Arbeiten (LNAA) an der TU Graz wird es auch im Jahr 2020 eine Wiederholung geben. Mehr ...

  • Text: differences matter

    5 x 1.000 Euro für Gender und Diversität

    Mind the Gap – so lautet das Motto des Preises für Gender und Diversität. Mit diesem fördert die TU Graz die Auseinandersetzung mit dem Faktor Mensch in Technik und Naturwissenschaften. Mehr ...

  • Text: COVID-19: Infos der TU Graz

    Informationen der TU Graz zu COVID-19

    Der Lehr- und Prüfungsbetrieb wird weiterhin grundsätzlich auf Basis virtueller Lehre erfolgen. Die Verordnung des Rektorats über studienrechtliche Sonderbestimmungen aufgrund von COVID-19 trat mit 7. Mai in Kraft. Mehr ...

Mai 2020

Text: Sustainability Lecture. 12.5.2020. @tube.tugraz.at.

(H)TU Tag der Nachhaltigkeit - Sustainability Lecture 2020 - Prof. Andrea Steiner

Am 13. Mai wird der (H)TU Tag der Nachhaltigkeit auf virtuelle Teile beschränkt durchgeführt werden. Von 14 bis 16 Uhr findet die Sustainability Lecture statt. Diese wird von Rektor Kainz eröffnet und VR Vorbach wird durch diese Veranstaltung führen. Die Sustainability Lecture wird von Prof. Andrea Steiner, Leiterin des Wegener Centers für Klima und Globalen Wandel der Karl-Franzens-Universität Graz gehalten.

Sie können der Sustainability Lecture über TUbe virtuell beiwohnen und nach dem Vortrag soll es auch die Möglichkeit geben via feedbackr Fragen zu stellen.

Zur Sustainability Lecture

Fragen für die Diskussion: fbr.io/SL2020

Facebook: facebook.com/events/1889619424501751/

Andrea Steiner
Prof. Andrea Steiner

Die Beobachtung des Klimawandels – Wie fern ist das Pariser Klimaziel?

Sustainability Lecture 2020 - Prof. Andrea Steiner 

Bereits zu Beginn des Jahres 2020 wurden neue Klimarekorde gemeldet. In der Arktis und Antarktis gab es Rekordtemperaturen, in Europa den wärmsten Jänner seit Beginn der Aufzeichnungen. Der Klimawandel ist in vollem Gange. Der globale Klimawandel und unsere Erdatmosphäre sind Thema dieser Sustainability Lecture. Die Erdatmosphäre ist ein essentieller Teil unseres Klimasystems. Änderungen in der Zusammensetzung der Atmosphäre beeinflussen das globale Erdklima und bewirken regionale Klimaänderungen. Was zeigen Satellitenmessungen? Wie können wir zwischen natürlichen Klimaänderungen und menschlichem Einfluss unterscheiden? Welche Aussagen können wir über zukünftige Klimaänderungen treffen? Wie können wir das Pariser Klimaziel erreichen und wirkt sich die Corona-Krise auf das Klima aus?

Zur Sustainability Lecture

Fragen für die Diskussion: fbr.io/SL2020

Facebook: facebook.com/events/1889619424501751/

Notebook mit Doktorhut. Text: Lange Nacht der aufgeschobenen Arbeiten online.

Lange Nacht der aufgeschobenen Arbeiten online

Nach dem Erfolg der ersten Langen Nacht der aufgeschobenen Arbeiten (LNAA) an der TU Graz wird es auch im Jahr 2020 eine Wiederholung geben. Wir laden alle Studierenden, die Ihre anstehenden (Abschluss-)Arbeiten schon viel zu lange ignoriert haben, dazu ein, die Nacht gemeinsam zum Tag werden zu lassen. Die Lange Nacht steht all jenen zur Verfügung, die nach gemeinsamer Motivation suchen und eine arbeitsintensive Nacht dazu nutzen wollen, Entscheidendes weiterzubringen. Dieses Mal wird die LNAA als Online-Format durchgeführt. Gesorgt wird für:

  • einen gemeinsamen virtuellen Raum
  • eine kleine Stärkung - lassen Sie sich überraschen
  • individuelle Schreib- und Rechercheberatung
  • Breakout Sessions zum Schreiben, Überarbeiten, Recherchieren und gegen Aufschieberitis

Die Veranstaltung:

  • Wann: 9. Juni 2020, Start um 17:30 Uhr (Open End)
  • Wo: irgendwo im virtuellen Raum (genaue Informationen nach Anmeldung)
  • Anmeldung: www.tugraz.at/go/lnaa
Text: differences matter

5 x 1.000 Euro für Gender und Diversität

Mind the Gap – so lautet das Motto des Preises für Gender und Diversität. Mit diesem fördert die TU Graz die Auseinandersetzung mit dem Faktor Mensch in Technik und Naturwissenschaften. Vergeben werden insgesamt fünf Preise im Gesamtwert von 5.000 Euro!

Zielgruppe: Studierende und Mitarbeitende, als Einzelperson oder im Team (max. 5 Personen). Der Fokus liegt auf

  • wissenschaftlichen Arbeiten (Bachelor-, Masterarbeiten, Dissertationen)
  • wissenschaftlichen Publikationen
  • Lehrveranstaltungen
  • Weiterbildungen, Workshops, Tagungen und Konferenzen
  • nichtwissenschaftlichen Projekten zur Förderung der Diversität in Forschung und Lehre.

Es gibt keine thematischen Einschränkungen. Beurteilungskriterien sind der Grad der Auseinandersetzung sowie die Integration von Diversitätsaspekten (wie Geschlecht, Alter, Kultur, Sprache, Erfahrung, körperliche Fähigkeiten, etc.).

Bewerbungsbogen und weitere Informationen finden sich im Intranet TU4U.

Text: COVID-19: Infos der TU Graz

Informationen der TU Graz zu COVID-19

Der Lehr- und Prüfungsbetrieb wird weiterhin grundsätzlich auf Basis virtueller Lehre erfolgen. Nur in Absprache mit der Universitätsleitung werden Lehre und Prüfungen - gegebenenfalls unter Einbeziehung der Sommermonate - in Präsenz angeboten werden können. All dies selbstverständlich weiterhin unter Einhaltung strenger Verhaltens- und Abstandsregeln. Für alle anderen Lehrveranstaltungen und Prüfungen wird ersucht, diese in virtueller Form durchzuführen.

Die Verordnung des Rektorats über studienrechtliche Sonderbestimmungen aufgrund von COVID-19 trat mit 7.5.2020 in Kraft und legt studienrechtliche Sonderbestimmungen zur StEOP, zur Beurlaubung vom Studium und zu Lehrveranstaltungen und Prüfungen fest.

FAQs, aktuelle Infos zum Streaming von Lehrveranstaltungen, dem Lehr- und Prüfungsbetrieb der TU Graz: www.tugraz.at/go/coronavirus.

Information und Auskunft

Bei Symptomen: 1450

Infoline: 0800 555 621

Fragen zur TU Graz: aktuell-und-offiziellnoSpam@tugraz.at

Studienrechtliche Fragen: studynoSpam@tugraz.at

März 2020

Text: COVID-19: Infos der TU Graz

Informationen der TU Graz zu COVID-19

Mit 10. 03. 2020 wurden von der Bundesregierung neue Maßnahmen im Umgang COVID-19 erlassen. Diese betreffen mitunter den Regelbetrieb an der TU Graz.

Präsenzlehre und Veranstaltungen

Von 11.03. bis 19.04.2020 ist jegliche Präsenzlehre an der TU Graz ausgesetzt. Das betrifft alle Lehrveranstaltungstypen unabhängig von der Gruppengröße und gleichermaßen Life Long Learning-Angebote. Alle öffentlichen Veranstaltungen (Sponsionen, Tagungen, Vorträge etc.) werden in diesem Zeitraum abgesagt.

FAQs, aktuelle Infos zum Streaming von Lehrveranstaltungen, dem Prüfungsbetrieb und geschlossenen Bereichen der TU Graz: www.tugraz.at/go/coronavirus.

Information und Auskunft

Bei Symptomen: 1450

Infoline: 0800 555 621

Fragen zur TU Graz: aktuell-und-offiziellnoSpam@tugraz.at

Studienrechtliche Fragen: studynoSpam@tugraz.at

Auf einem Blatt Papier in einer Schreibmaschine steht: English for Academic Purposes

Teach, Present, Publish: English for Academic Purposes

Kommenden Sommer besteht wieder die Möglichkeit, am Weiterbildungsprogramm Teach, Present, Publish teilzunehmen. Innerhalb von drei Wochen können Lehrende ihre Englisch-Kenntnisse auf wissenschaftlichem Niveau vertiefen. Drei Teilkurse werden von Lehrenden der Montclair State University unterrichtet:

  1. Academic English Writing Skills in the Natural and Applied Sciences
  2. Essential Spoken English for Instructors
  3. Methodology of Teaching in English

Eckdaten um Kurs:

  • Wann: 06. - 23.07.2020, jeweils montags bis donnerstags
  • Dauer: ca. 08:30 Uhr - 15:30 Uhr
  • Kosten: gratis für TU Graz Lehrende

Informationen zur Bewerbung und weiterführende Details finden sich im Intranet TU4U. Deadline für Bewerbungen ist der 03.04.2020.

Grafik einer Weltkugel

Mobilitätsangebot für wissenschaftliches Personal

An der TU Graz bietet sich für wissenschaftliches Personal ein vielfältiges Mobilitätsangebot. Nutzen Sie die Chance, um Lehr-, Weiterbildungs- und Forschungsaufenthalte im Ausland zu absolvieren. Sie haben die Möglichkeit, an einer Hochschuleinrichtung/ Partnerinstitution/ Organisation eine entsprechende Mobilität abzuschließen, die jeweilige Lehr-, Weiterbildungs- oder Forschungszwecke erfüllt. Alle notwendigen Informationen können Sie im Intranet TU4U abrufen.

Neben einer Wolke steht das Wort TUbe.

TUbe: Updates und neues Design

TUbe, das Videoportal der TU Graz, bietet Aufzeichnungen von Lehrveranstaltungen, Events (z. B. Prof. Pottlachers jährliche Weihnachtsvorlesung) und Livestreams. Die Plattform wurde vor Kurzem rundum erneuert und erstrahlt nun in einem neuen, frischen Design.

Zum Videoportal TUbe

Februar 2020

Text: PossibiliME. Dein Wegweiser zum Studium. Circle of Excellence.

PossibiliME als Wegweiser zum Studium

Das Jahrgangsprojekt 2019 des Circle of Excellence Graz umfasste ein Thema mit besonderer Relevanz: Studierende der TU Graz und der Universität Graz beantworteten Fragen, wie sie zu ihrem Studium kamen und was sie daran besonders fasziniert – vor laufender Kamera. Die daraus entstandenen Videos ergeben das Projekt PossibiliME, bei dem Studieninteressierte in wenigen Minuten Einblick und Orientierung erhalten, was sie in den jeweiligen Studien erwartet.

Die Videos wurden beim feierlichen Abschlussevent am 20. November in der Aula der TU Graz der Öffentlichkeit vorgestellt und sind mittlerweile auf YouTube zu finden.

Weitere Infos zum Circle of Excellence erhalten Sie unter infonoSpam@coe-graz.at und auf der Circle of Excellence Webseite.

Eine Gruppe Menschen neben dem Schriftzug Green Tech Cluster.

Green Tech Jam & Green Tech Summer

Der Green Tech Cluster lädt Studierende zur gemeinsamen Gestaltung grüner Technologien für eine nachhaltige Zukunft. Chancen dazu bieten sich beim Green Tech Jam 2020 (6. bis 7. März) und beim Green Tech Summer.

Green Tech Jam

Beim interdisziplinären Hackathon entwickeln Teilnehmende kreative, neue Green Tech-Lösungen. In 10-Minuten-Pitches stellen sie diese einer Jury vor, anschließend werden 5000 Euro Preisgeld auf die besten Ideen aufgeteilt.

Green Tech Summer

Ziel ist es, grüne Unternehmensideen über den Sommer zu Startups weiterzuentwickeln. Interessierte können eigenständig oder als Teams teilnehmen und erhalten 4000 bis 6000 Euro.

Konfuzius Statue

Chinesisch lernen am Konfuzius-Institut

Das Konfuzius-Institut der Universität Graz bietet auch dieses Semester wieder die Möglichkeit für Bedienstete und Studierende der TU Graz, Chinesisch-Kurse zu besuchen. Die Anmeldung ist seit Ende Jänner und noch bis 27. Februar möglich.

Chinesisch-Semesterkurse

  • Anmeldung für Bedienstete per E-Mail an konfuziusnoSpam@uni-graz.at
  • Anmeldung für Studierende (als Mitbeleger/innen) über UNIGRAZonline

Chinesisch-Abendkurse

Hier finden Sie alle weiteren Informationen zu den Sprachkursen. In regelmäßigen Abständen veranstaltet das Institut zudem Tandemabende unter wechselnden Mottos, bei dem Personen mit deutscher bzw. chinesischer Muttersprache die jeweiligen Sprachen voneinander lernen können.

Eine Gruppe jubelnder Menschen.

Summer University: Green.Building.Solutions

Diskussionen um den Klimawandel haben längst in unterschiedlichsten Lebensbereichen Einzug gehalten, so auch beim Thema Bauen. Bei der Summer University Green.Building.Solutions (GBS) dreht sich alles um das Thema des nachhaltigen Bauens der Zukunft. Bereits zum zehnten Mal treffen dabei neueste Ideen aus den Bereichen Architektur und Bauwissenschaften aufeinander.

Studierende der TU Graz haben zudem die Möglichkeit, über ein Stipendium zu einem deutlich vergünstigten Preis an der GBS teilzunehmen.

Eckdaten:

  • GBS: 18. Juli bis 09. August 2020, Wien
  • Deadline für die Einreichung der Stipendien: 31. März
  • Allgemeine Anmeldefrist: 30. Juni

Hier finden Sie alle weiteren Infos zur Anmeldung.

Vortragender und Zuhörer.

Vortrag: Klimakrise und Bewusstseinswandel

Im Rahmen der Sustainability4U-Ringvorlesung Klimakrise und Bewusstseinswandel hält Prof. Armin Grunwald vom Karlsruher Institut für Technologie (KIT) am 4. März einen Vortrag an der TU Graz. Er widmet sich der Frage, warum trotz voranschreitender Bewusstseinsbildung in Technik und Politik hinsichtlich Umweltproblemen keine Besserung eintritt und wie die Beantwortung dieser Frage zum Umschwung beitragen kann.

  • Wann: 04. März 2020, 18 Uhr
  • Wo: Aula TU Graz, Rechbauerstraße 12/1. Stock, 8010 Graz
Grafische Darstellung von Personen.

Neues Life Long Learning-TeachCenter

Mit 31. Jänner 2020 wurde das neue Life Long Learning-TeachCenter freigeschalten. Dieses gilt ab sofort als Lernplattform für die universitäre Weiterbildung. Teilnehmende und Vortragende von postgradualen Weiterbildungen, berufsbegleitenden Weiterbildungen oder Universitätskursen und -lehrgängen an der TU Graz profitieren insbesondere von der einfachen Useranmeldung sowie der Möglichkeit der ortsunabhängigen Kommunikation mit anderen Teilnehmenden und/ oder Vortragenden der Lehrgänge.

Zum neuen TeachCenter: llltc.tugraz.at/moodle/

Jänner 2020

Text im Bild: LehrStammtisch. Akademische Integrität und Plagiatsbekämpfung und -prävention.

LEHR-Stammtisch am 26. Februar

Der LEHR-Stammtisch als bewährtes Austauschformat für Methoden und Didaktik in der Lehre findet auch in der neuen Rektoratsperiode seine Fortsetzung. Im Februar ist der Stammtisch am Campus Inffeldgasse zu Gast.

Als Lehrende für Lehrende gewährt Prof. Heidrun Gruber-Wölfler, die 2016 mit dem Preis für exzellente Lehre ausgezeichnet wurde, einen ganz persönlichen Einblick in ihre Lehre. Den Expertinnen-Input und damit das Hauptthema liefert diesmal Dr. Nicole Föger (Österreichische Agentur für Wissenschaftliche Integrität) unter dem Motto Akademische Integrität und Plagiatsbekämpfung und -prävention.

LEHR-Stammtisch:

  • Wann: 26.02.2020, 14 - 16 Uhr
  • Wo: HS i8, Inffeldgasse 13, EG, 8010 Graz

Begrenzte Teilnehmer/innenzahl! Anmeldung unter www.tugraz.at/go/anmeldung-lehr-stammtisch/.

Ein lachender grüner, ein neutraler gelber und ein trauriger roter Smiley. Daneben 3 Checkboxen, die oberste in angehakt.

Flächendeckende LV-Evaluierung

Auch dieses Wintersemester werden alle Lehrveranstaltungen der TU Graz evaluiert. Die Maßnahme, die das vergangene Sommersemester und das laufende Wintersemester umfasst, dient der Qualitätssicherung.

Sobald die LV zur Evaluierung im TUGRAZonline eingetragen werden, erfolgt eine entsprechende E-Mail-Benachrichtigung. Der Ablauf der Evaluierungen gestaltet sich wie gehabt, es können z.B. weiterhin eigene Fragen formuliert werden. Studierende werden um Teilnahme gebeten!

Informationen zum Evaluationsprozess finden sich im Intranet TU4U.

4 Hände unterschiedlicher Hautfarbe

Diversität in Lehre und Forschung

Diversität an Hochschulen ist längst allgegenwärtig, ganz gleich, ob dabei auf die zunehmende Heterogenität der Studierendenpopulation oder auf Gender- und Diversitätsaspekte in Forschungsvorhaben Bezug genommen wird. Damit werden auch neue Anforderungen an Forschende und Lehrende gestellt. Zwei öffentlich zugängliche TeachCenter-Kurse beschäftigen sich mit der Thematik:

Während ersterer aufzeigt, wie Diversitätsaspekte für Forschungsprojekte integriert werden können, enthält letzterer konkrete Anregungen, wie die Vielfalt an Studierenden die persönliche Lehre bereichern kann. Anhand von Checklisten kann schließlich auf einfachem Weg festgestellt werden, welche Aspekte in der eigenen Lehre bzw. Forschung noch vertieft werden können.

Glastrophäe mit der Aufschrift Staatspreis Digitalisierung

Ausschreibung: Staatspreis Digitalisierung

Der Staatspreis Digitalisierung 2020 des Bundesministeriums für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort (BMDW), der heuer zum zweiten Mal verliehen wird, prämiert hervorragende digitale Produkte, Lösungen und Prozesse. Eine unabhängige Expert/innenjury zeichnet innovative Produktionen mit dem Staatspreis in drei Kategorien aus:

  • Digitale Produkte und Lösungen
  • Digitale Transformation
  • Social Responsibility Projects

Der Preis gilt als höchste Auszeichnung dieser Sparte, wodurch die Produktionen gewürdigt und sichtbar gemacht werden. Darüber hinaus demonstriert er das innovative Potenzial des Digitalsektors und präsentiert Österreich als Digitalisierungs-, Innovations- und Technologiestandort.

  • Einreichfrist: 27.01.2020, 12:00 Uhr

Weitere Informationen finden sich auf der Website der FFG.

News Rückblick

Erfahren Sie, was sich in den letzten Jahren in der Lehre an der TU Graz getan hat.