TU Graz/ TU Graz/ Services/ News+Stories/

Kickstart in die Industrie: IV-Steiermark und TU Graz fördern IT-Talente aus Südosteuropa

11.12.2019 | Career | Lehre/Studium | News+Stories | TU Graz news | Studium | Medienservice |

Von Susanne Eigner

Im Rahmen des Talente-Förderungsprogramms ITalent South East vergeben Industriellenvereinigung Steiermark und TU Graz erneut Stipendien an fünf junge Informatik-Talente aus Südosteuropa.

Freuen sich auf die Fortsetzung des Stipendienprogramms ITalent South East: IV-Steiermark Geschäftsführer Mag. Gernot Pagger, Melika Šišic aus Bosnien und Herzegowina, Kristina Popova aus Nord Mazedonien, Esma Galijatovic aus Bosnien und Herzegowina, Egirin Gega aus Albanien, Adnan Arnautovic aus Bosnien und Herzegovina und TU Graz-Vizerektorin Claudia von der Linden (v.l.n.r.) © Frankl - TU Graz

Gemeinsam und über die Landesgrenze hinweg strecken die IV Steiermark und die TU Graz die Fühler nach talentierten Studierenden aus, die eine Karriere in den Bereichen Informatik und Robotik anstreben. Nach einer erfolgreichen ersten Runde 2018 fördern die IV Steiermark und die TU Graz erneut fünf junge IT-Studierende aus Südosteuropa mit ITalent South East Stipendien. Die nunmehr ausgewählten Teilnehmerinnen und Teilnehmer stammen aus Bosnien und Herzegowina, Albanien und Nord-Mazedonien. Dank der Stipendien können sie sich auf ihre IT-bezogenen englischsprachigen Masterstudien an der TU Graz fokussieren, wo sie von der intensiven Betreuung durch Vertrauensdozentinnen und -dozenten profitieren und parallel dazu eine Fülle an Vernetzungsmöglichkeiten mit der steirischen Industrie geboten bekommen.

„Die erste Runde dieses Förderprogrammes war ein großer Erfolg und so freuen wir uns, weitere fünf junge Talentefinanziell unterstützen zu können. Auf die Studierenden wartet zusätzlich zum Masterstudium die Möglichkeit, wertvolle Kontakte zur steirischen Industrie knüpfen zu können“, so IV-Steiermark-Geschäftsführer Gernot Pagger und Claudia von der Linden, Vizerektorin für Digitalisierung und Change Management der TU Graz.

Stipendium als Kickstart in die steirische IT-Industrie

Die ersten fünf Stipendien wurden im Herbst 2018 übergeben. Einer der ausgewählten Studierenden war Aid Ahmetovic. Nach seinem Bachelorstudium Elektrotechnik an der University of Tuzla in Bosnien und Herzegowina hat er sich um ein ITalent South East Stipendium bemüht, um an der TU Graz den Master in „Information and Computer Engineering“ absolvieren zu können. In seiner Bewerbung überzeugte Ahmetovic mit seinem ausgeprägten Interesse am Bereich Machine Learning and Robotics.

Im Frühjahr 2019 schloss Aid Ahmetovic sein Masterstudium ab. Aktuell arbeitet er beim Grazer Unternehmen Netconomy Software and Consulting GmbH als Machine Learning Engineer. „Als Alumni Stipendiat kann ich nur unterstreichen, wie hilfreich dieses Förderprogramm für meinen Masterabschluss und den Einstieg ins Berufsleben war. Die Kontakte, die ich knüpfen konnte, waren Gold wert. Auch für Firmen ist das Programm eine große Chance, Nachwuchstalente zu engagieren, die sich ganz bewusst für den Universitäts- und Forschungsstandort Steiermark entschieden haben“, so Ahmetovic.

Das Förderprogramm im Überblick

Die Förderung im Rahmen von ITalent South East beträgt 4.000 Euro pro Person und Studienjahr und wird bei nachgewiesenem Studienerfolg um ein weiteres Jahr verlängert. Zusätzlich erhalten die Stipendiatinnen und Stipendiaten individuelle Beratung und Begleitung durch Vertrauensdozentinnen und -dozenten der TU Graz. Entscheidend für ein ITalent South East Stipendium sind hervorragende akademische Leistungen im Bachelorstudium sowie besonderes Engagement und Leidenschaft in der bisherigen Ausbildung.

Im Studienjahr 2020/21 wird die Talente-Förderung fortgesetzt und erneut fünf Stipendien an IT-Talente vergeben. Interessierte Studierende können sich ab sofort bis einschließlich 15. Jänner 2020 für ein ITalent South East Stipendium bewerben.

Weitere Infos unter www.tugraz.at/go/scholarship-italent-de 

Kontakt

Barbara GIGLER
TU Graz | Kommunikation und Marketing
Rechbauerstraße 12, 8010 Grau
Mob: +43 664 608736006
barbara.giglernoSpam@tugraz.at

Nina ZECHNER
Industriellenvereinigung Steiermark
Hartenaugasse 17, 8010 Graz
Tel.: +43 316 321528 21
Mobil: +43 664 816 8668
nina.zechnernoSpam@iv.at

IV-Steiermark Geschäftsführer Mag. Gernot Pagger (ganz links) und TU Graz-Vizerektorin Claudia von der Linden (ganz rechts) mit fünf neuen Nachwuchstalenten für die Industrie: Melika Šišic aus Bosnien und Herzegowina, Kristina Popova aus Nord Mazedonien, Esma Galijatovic aus Bosnien und Herzegowina, Egirin Gega aus Albanien und Adnan Arnautovic aus Bosnien (v.l.n.r.) © Frankl - TU Graz