TU Graz/ TU Graz/ Services/

Mentoring für Schüler*innen

Im Mentoring-Programm unterstützen Studierende (Mentor*innen) Schüler*innen (Mentees) beim Verfassen ihrer vorwissenschaftlichen Arbeit bzw. ihrer Diplomarbeit am Ende der Schulzeit. Interessierte finden hier alle Informationen.

Jetzt anmelden!

Mehr Infos zum Programm:

In Kooperation mit der Universität Graz und der Bildungsdirektion Steiermark.

An wen richtet sich das Programm?

An Schüler*innen aller steirischen AHS und BHS sowie an fortgeschrittene Studierende der Technischen Universität Graz und der Universität Graz.

Das Mentoring ist an der TU Graz sowie an der Universität Graz für alle Studienrichtungen geöffnet.

Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen?

Für Schüler*innen bzw. Mentees:

  • Besuch einer 7. Klasse (AHS) bzw. 4. Klasse (BHS) in der Steiermark
  • Interessensbereich und Arbeitstitel der VWA bzw. Diplomarbeit sollten angegeben werden können, Leitfragen können gemeinsam mit Mentor*innen erarbeitet werden

Für Studierende der TU Graz bzw. Mentor*innen:

  • Inskribiertes Bachelor-/Lehramtsstudium ab dem 4. Semester oder Masterstudium
  • Idealerweise bereits Beratungs-/Betreuungserfahrung
  • Idealerweise Schreib-, Text- und Recherchekompetenz bzw. grundlegende Erfahrung im Verfassen von wissenschaftlichen Texten (z. B. bereits verfasste Seminararbeit)
  • Bisher noch keine Teilnahme am Programm (Teilnahme nur 1x möglich)

Wie läuft das Mentoring ab?

  • Dezember (Mentees) bzw. Jänner (Mentor*innen): Bewerbungs-Deadline
  • Ende Jänner: Bekanntgabe über Aufnahme ins Programm
  • Februar: Auftaktveranstaltung (Aviso: 17.02.2023, 10 Uhr) und Betreuungsstart 
  • Februar, März: Weiterbildungen für Mentor*innen (nähere Infos)
  • Darauffolgender Jänner: Betreuungsende

 

Das Mentoring beginnt jeweils im Februar und dauert bis zum darauffolgenden Jänner (zweites Semester des vorletzten und erstes Semester des letzten Schuljahrs bei den Mentees). Das Matching von Mentees und Mentor*innen findet durch TU Graz und Universität Graz vor der Auftaktveranstaltung statt, üblicherweise werden den Mentor*innen ein bis maximal zwei Mentees zugewiesen.


Die inhaltliche Betreuung liegt zu jeder Zeit vollständig bei den Lehrer*innen der besuchten Schule. Mögliche Unterstützungsleistungen der Mentor*innen für Mentees umfassen z. B. die Hilfe bei Recherchen und Finden von Literatur, Vermitteln von richtigen Zitierweisen, Tipps für Strukturierung und Verfassen der Arbeit oder Einblicke ins Studium (aktuelle Forschungserkenntnisse, Campusführungen etc.).

Welche Vorteile habe ich als Teilnehmer*in?

Mentees erhalten aktuelle Forschungseinblicke, Recherchetipps, Zugang zu Universitäts-Ressourcen wie der Bibliothek, die Möglichkeit eines ersten Kennenlernens der Universität bzw. des Campus und peer-orientierte Beratung.

Mentor*innen profitieren von dem Erwerb von Soft Skills und der Teilnahme an Weiterbildungen, die ihnen nicht zuletzt selbst beim Verfassen wissenschaftlicher Arbeiten im Studium zugutekommen. Darüber hinaus wird eine Teilnahmebestätigung ausgestellt und sie erhalten 3 ECTS-Punkte pro Semester, die für die frei wählbaren Lehrveranstaltungen anrechenbar sind.

Wie und wann kann ich mich bewerben?

Mentees: über dieses Formular bis spätestens 02.01.2023 (Frist verlängert)

Mentor*innen: über dieses Formular bis spätestens 13.01.2023

Hinweis: Formular benötigt einige Sekunden zum Laden.


Datenschutzerklärung

Information und Kontakt

Wenden Sie sich bei offenen Fragen an vwanoSpam@uni-graz.at. TU-Graz-spezifische Fragen werden entsprechend weitergeleitet.