TU Graz/ TU Graz/ Services/ News+Stories/

TU Graz-Studierende gewinnen Architekturpreis in Shanghai

19.06.2019 | Studium |

Von Ute Wiedner

Erst kurz im Architekturstudium und schon international erfolgreich: Studierende siegten mit ihrem Pavillon für eine Micro Community beim Tongji Construction Festival an der TU Graz-Partneruni Tongji in China.

Besucherinnen und Besucher begehen den Micro-Pavillon der Architektur-Studentinnen und –Studenten der TU Graz, eines der Siegerprojekte beim Tongji International Construction Festival ´19.

Sechs Architektur-Studentinnen und -Studenten der TU Graz setzten sich – gleichgereiht mit zwei Teams der Università IUAV di Venezia und der Hunan-University aus China  – beim Tongji International Construction Festival ´19 mit dem Entwurf und Bau eines „Pavillon with Patio“ für eine „Micro Community“ unter insgesamt 48 teilnehmenden Teams durch. Alle Teams standen vor der Herausforderung, auf drei mal vier Metern Grundfläche einen Pavillon samt Innenhof für eine kleine, zufällig zusammengewürfelte Menschengruppe zu entwerfen und umzusetzen. Zur Verfügung standen dafür dreißig Polypropylen-Hohlstegplatten mit den Maßen 150 mal 150 mal 0,5 Zentimetern. Gefordert war hohe räumliche Qualität.

Am Start des einwöchigen Tongji International Construction Festival ´19 standen neben 13 Teams internationaler Universitäten 16 Teams der Tongji Universität und 19 andere Teams aus ganz China. Jedes der 48 Teams bestand aus 6 Studierende aus dem ersten Architektur-Studienjahr. Die Grazer Teilnehmerinnen und Teilnehmer wurden am 7. März durch einen eintägigen, anonymen Wettbewerb im Rahmen des Grundlagen Seminars Gestalten und Entwerfen am Institut für Grundlagen der Konstruktion und des Entwerfens (KOEN) der TU Graz ausgewählt.

Die Studierenden Stefanie Frauenthaler, Daniel Lucic, Kerstin Neuhold, Christina Radl, Markus Schmoltner und Chiara Stepanek entwickelten das Design ihres Pavillons in zwei Entwurfsrunden vor Ort. Das Siegerprojekt punktete mit Entwurfsklarheit und konstruktiver Qualität. „Unser Team hat den Patio als Kern des auf 2,25 mal 2,25 Metern Grundfläche dimensionierten Pavillons angelegt. L-förmig angeordnete Wände bieten mehrere mögliche Wege durch den Raum. Der Patio ist als dessen Zentrum mit roten Platten verkleidet und nach oben offen“, erklärt Iulius Popa vom Institut für Grundlagen der Konstruktion und des Entwerfens (KOEN), der die Studierenden gemeinsam mit Wolfgang List in Graz und in Shanghai betreute. „Die leichte Konstruktion nutzt sehr effizient die Steifigkeit des Materials – und sie kommt durch die Einteilung in einem Raster von 0,75 mal 0,75 Metern ohne Verschnitt aus“, beschreibt Popa die besonders effiziente Planung.

Zwei Studenten, vier Studentinnen und zwei Betreuer, alle sommerlich gekleidet, vor einem selbstgebauten kleinen Pavillon, daneben am Boden die Entwurfszeichnungen auf einem kleinen Plakat.

TU Graz Studierende und Betreuer vor ihrem Pavillon in Shanghai: (v.l.n.r.) Popa, Schmoltner, Frauenthaler, Neuhold, Radl, Stephanek, List (2. Reihe), Lucic

Das Studierendenteam war in einem anonymen Auswahlverfahren im Rahmen des Grundlagen-Seminars „Gestalten und Entwerfen“ im Rahmen des Bachelorstudiums Architektur an der TU Graz ausgewählt worden und reiste bereits im Vorfeld des Wettbewerbs nach Shanghai. Dort lernten die Studentinnen und Studenten architektonische Highlights von Shanghai kennen und knüpften Kontakte zu Studierende aus China und anderen Ländern.

Die intensiv gelebte Partnerschaft der TU Graz mit der chinesischen Tongji-Universität in Studium, Lehre und Forschung führt dazu, dass Studentinnen und Studenten der Fakultät für Architektur jedes Jahr am Tongji International Construction Festival teilnehmen. Das Verbindungsbüro in Shanghai fördert den Austausch in den Fachbereichen Architektur, Bauingenieurwissenschaften, Maschinenbau sowie Elektrotechnik und Informationstechnik auf allen Ebenen.

Kontakt

Iulius Popa
Dipl.-Ing.
TU Graz | Institut für Grundlagen der Konstruktion und des Entwerfens (KOEN)
Kronesgasse 5/II
8010 Graz
Tel.: +43 316 873 1633
i.popanoSpam@ tugraz.at
www.koen.tugraz.at