TU Graz/ TU Graz/ Services/ News+Stories/

TU Graz Racing Team präsentiert neuen Rennboliden

Mit einem gänzlich neu konzipierten Rennwagen startet der Studierendenrennstall TU Graz Racing in die neue Formula Student-Saison. Präsentiert wird der TANKIA 2019 am Donnerstag, den 25. April an der TU Graz.

Mit Spannung erwartet: Am 25. Mai enthüllt das TU Graz Racing Studierendenteam den vom Chassis bis zum Auspuff neu gestalteten Rennboliden TANKIA 2019.

Nach der erfolgreichen Saison 2018 mit zwei ersten Plätzen, einem zweiten Platz und mehreren Wochen auf Platz eins der Weltrangliste, startet das TU Graz Racing Team dieses Jahr mit noch höheren Ambitionen: Ziel ist die dauerhafte Rückeroberung von Platz eins der Weltrangliste der Formula Student. Hierfür haben die Studierenden einen neuen Boliden entwickelt, der noch schneller und noch leichter ist als das Vorjahresmodell. Vom Monocoque über die Reifen bis zum Auspuff blieb nichts wie es war.

Am Donnerstag, den 25. April, um 19 Uhr wird der TANKIA 2019 am Campus Alte Technik der TU Graz erstmals der Öffentlichkeit präsentiert. Der Termin ist zugleich der offizielle Start in die neue Saison. Teamleiter Jodok Hämmerle und der technische Leiter Florian Hödl geben einen Ausblick auf die Vorhaben der kommenden Rennsaison und erzählen über Konzeption und Bau des 2019er-Boliden und die Saisonvorbereitung.

Betonkanu TU Graz, High Performance Sailing, LosFuzzys oder das Robocup Team GRIPS  oder eben das TU Graz Racing Team sind nur einige der studentischen Teams der TU Graz, die an nationalen und internationalen Wettbewerben teilnehmen. So erproben Studierende Ihr Know-how in der Praxis.

Das TU Graz Racing Team

Die Mitglieder des 53-köpfigen TU Graz Racing Teams studieren überwiegend an der TU Graz und bringen ihre Erfahrungen und Kenntnisse aus verschiedensten Studienrichtungen, von Maschinenbau bis Elektrotechnik und Informatik, von Betriebswirtschaftslehre bis hin zu Medien und Design mit. In der campuseigenen Werkstatt entwickelt, konstruiert und fertigt das Team Rennboliden mit Verbrennermotor für die Klasse Formula Student, an der weltweit über 500 universitäre Teams teilnehmen. Nicht zufällig heißt der Bolide des TU Graz Rennstalls TANKIA: Um Verwechslungen mit der Konkurrenz aus Down Under auszuschließen, stellt das Team klar: „There Are No Kangaroos in Austria“.

Im AirCampus-Podcast der vier Grazer Universitäten erklärt der technische Leiter des TU Graz Racing Teams, Florian Hödl, wie aus einem Konzept ein Rennauto wird.

Information

Roll Out des neuen Boliden TANKIA 2019
Zeit: Donnerstag, 25. April 2019, Einlass: 19:00 Uhr, Präsentation: 20:00 Uhr
Ort: TU Graz, Alte Technik, Rechbauerstraße 12, 8010 Graz
Anmeldung: keine Voranmeldung nötig, außer für Sponsoren bei Sitzplatzbedarf auf der TU Graz Racing Team-Homepage www.racing.tugraz.at

Kontakt

Jodok HÄMMERLE
Teamleiter 2019 des TU Graz Racing Teams
Inffeldgasse 25D, 8010 Graz
infonoSpam@racing.tugraz.at
www.racing.tugraz.at