TU Graz/ TU Graz/ Services/ News+Stories/

TU Graz ehrt Roland Busch/Siemens und Robert Fischer/AVL

13.03.2018 | Medienservice | News+Stories | TU Graz news | Universität | Banner Fokus TU Graz

Von Susanne Eigner

Roland Busch, CTO und Vorstandsmitglied der Siemens AG, ist seit Donnerstag, 15. März, Ehrensenator der TU Graz. Neuer Honorarprofessor der TU Graz ist Robert Fischer, Geschäftsführer der AVL List GmbH.

Doppelte Ehrung an der TU Graz: (v.l.) Ehrensenator Roland Busch von der Siemens AG, Rektor Harald Kainz und Honorarprofessor Robert Fischer von der AVL List GmbH. © Lunghammer - TU Graz

Die Ehrensenatorenwürde ist eine der höchsten akademischen Auszeichnungen: Diese verlieh die TU Graz in einer akademischen Feierstunde am Donnerstag, den 15. März, dem Chief Technology Officer und Vorstandsmitglied der Siemens AG, Roland Busch. Für herausragende Leistungen in Lehre und Forschung wurde im Rahmen dieser akademischen Feier Robert Fischer, Geschäftsführer der AVL List GmbH, die Würde eines Honorarprofessors der TU Graz zuerkannt.

Ehrensenator der TU Graz Roland Busch

Für die Ehrensenatorenwürde infrage kommen laut Satzung nur „hervorragende universitätsexterne Persönlichkeiten, die sich in besonderem Maße um die Technische Universität Graz und um die Förderung ihrer wissenschaftlichen, technischen und kulturellen Aufgaben verdient gemacht haben.“ Harald Kainz, Rektor der TU Graz, führt aus: „Roland Busch ist eine solche herausragende Persönlichkeit, die mit viel persönlichem Engagement wie zuletzt bei der Einrichtung des Siemens Center of Knowledge Interchange an der TU Graz unsere Universität kontinuierlich im positivsten Sinne prägen und mitgestalten. Mit der Verleihung der Ehrensenatorenwürde wollen wir Dank und Verbundenheit zum Ausdruck bringen.“

Nach seinem Studium der Physik im deutschen Erlangen und im französischen Grenoble begann 1994 die erfolgreiche Karriere von Dr. Roland Busch beim Technologiekonzern Siemens AG. Nach vielfältigen Stationen innerhalb des Unternehmens, unter anderem als Präsidenten und CEO von Siemens VDO Automotive Asia Pacific Co. Ltd. in Shanghai, China, stieg er 2011 zum Mitglied im Vorstand der Siemens AG auf. Gemeinsam mit der TU Graz war ihm die Errichtung des „Center of Knowledge Interchange (CKI)“ ein wichtiges Anliegen und er beteiligte sich zentral an Planung, Vorbereitung und schließlich Gründung des Zentrums, das den Wissens- und Technologietransfer zwischen Universität und Unternehmen intensiviert hat. Zusätzlich wirkt der engagierte Techniker jährlich aktiv in der Lehre der TU Graz mit und teilt im Seminar „Production Strategies“ sein umfassenden Praxiswissen.

Honorarprofessor der TU Graz Robert Fischer

Nach Paragraph 13 der Satzung kommen für den Titel „Honorarprofessorin oder Honorarprofessor der Technischen Universität Graz“ nur angesehene Persönlichkeiten in Frage, die in keinem hauptberuflichen Beschäftigungsverhältnis zur Universität stehen, aber „seit mindestens fünf Jahren durch hervorragende Beiträge zur Forschung oder Lehre der Technischen Universität Graz eng verbunden sind“. Die TU Graz verleiht Honorarprofessoren eine unbefristeten Lehrbefugnis. Dazu Rektor Harald Kainz: „Als Alumnus der TU Graz ist Robert Fischer seiner Alma Mater sowohl in Forschung und Lehre als auch persönlich stets verbunden geblieben. Die Würde des Honorarprofessors ist eine Anerkennung seiner weltweit geschätzten Leistungen in der Forschung und seiner aktiven Lehrtätigkeit an der Fakultät für Maschinebau und Wirtschaftswissenschaften und seiner vielfältigen Verdienste um die TU Graz.“

Robert Fischer schloss sein Studium Wirtschaftsingenieurwesen/Maschinenbau mit einem Doktor der technischen Wissenschaften sub auspiciis praesidentis rei publicae an der TU Graz ab. Er blieb eng mit seiner Alma Mater verbunden und engagiert sich seit mehr als 20 Jahren als Vortragender aktiv in der Lehre. Diese Aufgabe nimmt er zusätzlich zu seiner beruflichen Tätigkeit als Mitglied der Geschäftsführung beim international agierenden Antriebstechnikspezialisten AVL List und Geschäftsführer des Bereichs Engineering and Technology wahr. Dort ist er neben der Führung von mehr als 4.000 Mitarbeitenden auch für die kundenunabhängige Konzernforschung verantwortlich. In seinem Lebenslauf kann er über 70 wissenschaftliche Veröffentlichungen und 65 Patentfamilien, aus denen über 300 Einzelanmeldungen resultierten, vermerken.

Kontakt

Susanne EIGNER
TU Graz | Kommunikation und Marketing
Tel.: +43 316 873 6066
E-Mail: susanne.eignernoSpam@tugraz.at
 

Doppelte Ehrung an der TU Graz: (v.l.) Ehrensenator Roland Busch von der Siemens AG, Rektor Harald Kainz und Honorarprofessor Robert Fischer von der AVL List GmbH. © Lunghammer - TU Graz
Ehrensenatorenwürde der TU Graz für Roland Busch; Rektor Harald Kainz, Uniratsvorsitzende Karin Schaupp und Senatsvorsitzender Gernot Kubin gratulieren. © Lunghammer - TU Graz
Robert Fischer, neuer Honorarprofessor der TU Graz. Laudator Hannes Hick, Rektor Harald Kainz, Uniratsvorsitzende Karin Schaupp und Senatsvorsitzender Gernot Kubin gratulieren. © Lunghammer - TU Graz