TU Graz/ TU Graz/ Services/ News+Stories/

TU Austria Wettbewerb: Technikerinnen im Fokus

16.12.2018 | TU Graz news | Events | Banner Bachelor Studien |

Von Ute Wiedner

Es muss nicht Hedy Lamarr oder Marie Curie sein: Schülerinnen ab der Oberstufe, die eine inspirierende Technikerin beschreiben und Text, Video oder Audio bis 15. Februar einsenden, können gewinnen.

Berühmte Technikerinnen, unbekannte Technikerinnen, Technikerinnen aus der eigenen Familie, Technikerinnen, die vor vielen Jahren gelebt haben: Beim TU Austria-Preis „Technikerinnen der Zukunft“ ist die Auseinandersetzung mit der Welt von Technikerinnen gefragt.

Frauen wie Hedy Lamarr, die entdeckt hat, wie Torpedos per Funk zu steuern sind, oder Marie Curie, der wir die erste mobile Röntgenstation verdanken, sind weltweit bekannt. Aber nicht nur Berühmtheiten wie sie inspirieren und faszinieren. Tausende Frauen studieren heute in Österreich an einer technischen Universität oder arbeiten in technischen Berufen. Freundinnen, Verwandte, Bekannte, Frauen aus Vergangenheit oder Gegenwart – sie alle können Vorbild sein und zur Auseinandersetzung anregen.

TU Austria Preis 2019

Die TU Austria, der Verband der drei österreichischen Technischen Universitäten TU Wien, TU Graz und Montanuniversität Leoben, lädt Mädchen von der 9. bis zur 13. Schulstufe ein, sich mit einer inspirierenden Technikerin auseinanderzusetzen und beim Wettbewerb „Technikerinnen der Zukunft“ mitzumachen. Die besten 10 Beiträge gewinnen 300 bis maximal 700 Euro und eine Einladung zur großen Preisverleihung im April in Wien.

Die Challenge

Wer mitmachen will, entscheidet sich für eine Technikerin und beschreibt sie mit Schwerpunkt auf ihren Berufsweg. Das Format der Einreichung ist freigestellt – Kreativität ist gefragt. Der Textbeitrag von maximal fünf DIN A4 Seiten, das Video oder Audio von höchstens drei Minuten Länge oder die Collage soll drei Fragen beantworten:

  • Was inspiriert mich an dieser Technikerin?
  • Welche Auswirkungen hat ihr Tun?
  • Wie kann ich vorgehen, um eine ähnliche Berufslaufbahn einzuschlagen?
     

Mehr Informationen zum TU Austria Preis „Technikerinnen der Zukunft“ #m1eIdee gibt es im Wettbewerbsfolder und auf der TU Austria-Website.

Information

Technikerinnen der Zukunft – Der TU Austria Preis 2019
Teilnahme:
Schülerinnen, die in Österreich zum Zeitpunkt der Auslobung die 9. bis 13. Schulstufe besuchen können gemeinsam mit anderen Schülerinnen (Gruppe) oder alleine bis zu drei Beiträge einreichen. Hier geht es zu den Teilnahmebedingungen. Die Teilnahme setzt eine unterschriebene Einverständniserklärung voraus (Unterschrift des Erziehungsberechtigten bei Minderjährigen).
Einreichung: Dateiupload max. 50MB
Einsendeschluss: verlängert bis 15. Februar 2019, 23:59 Uhr
Preise: Platz 1: € 700 | Platz 2-5: je € 400 | Platz 6-10: je € 300
Große Preisverleihung am 25. April 2019 an der TU Wien!

Kontakt

Bei offenen Fragen zum Wettbewerb „Technikerinnen der Zukunft“ wenden Sie sich gerne per E-Mail an technikerinnennoSpam@tuwien.ac.at.