TU Graz/ TU Graz/ Services/ News+Stories/

Start-up Idee finden und gründen

Mit der Start-up Idee einer sensitiven Pflanze war das Team Moody Plant bei den Final Pitches der Grazer Gründungsgarage erfolgreich. Wer seine Start-up-Idee ausarbeiten will, kann sich dort bewerben, wer sie erst finden will ist im Growth Garden richtig.

Elektrotechnik-Toningenieur-Student Michael Reiter holte sich in der Vorgründungsphase seines Start-ups „Moody Plant“ Unterstützung in der Gründungsgarage von TU Graz und Uni Graz. © Greta Ziegler

Alles beginnt mit einer Idee – und mit dem ersten Schritt zur Umsetzung. Michael Reiter hat ihn getan. Er ist passionierter Pflanzenbesitzer, aber leider nicht einer mit dem legendären grünen Daumen. Das führte zum vorzeitigen Absterben vieler Gewächse, zu Frust – und dabei hätte es auch bleiben können. Aber dann kam dem Elektrotechnik-Toningenieur-Studenten der TU Graz in einer Lehrveranstaltung die Idee. Was wäre, wenn es eine Pflanze gäbe, die mitteilen könnte, wie sie sich fühlt? Er entwickelte das Konzept einer berührungsempfindlichen, sprechenden Pflanze, die ihren aktuellen Gesundheitszustand mit tierähnlichen Tönen und Geräuschen kommuniziert – ein Bio-Tamagotchi sozusagen. Der Wunsch zur Gründung eines Start-ups war geboren. Aber wie den Weg in die Selbständigkeit gehen, so ganz ohne Vorerfahrung?

Selbständig machen: wer hilft?

Support in der Vorgründungsphase holte sich der gebürtige Steirer in der Gründungsgarage von TU Graz und Uni Graz. Mit Workshops und Coachings durch Expertinnen und Experten unterstützt der Grazer Start-up Accelerator angehende Gründerinnen und Gründer dabei, ihre Geschäftsidee auszuformen und in die Realität umzusetzen. Zweimal im Jahr werden aus allen bewerbenden Teams je zehn ausgewählt, die dann ein Semester lang begleitet von Mentorinnen und Mentoren ihre Idee zur Realisierungsreife bringen. Jeder Schritt ist individuell auf die jeweilige Start-up-Idee und die Bedürfnisse des Teams ausgerichtet. Im Volume XVII überzeugte Michael Reiter am Ende dieser Reise mit seiner sprechenden Zimmerpflanze „Amelie“ so sehr, dass sein Projekt „Moody Plant“ in den „Final Pitches“, in denen sich alle Teams zu Semesterschluss öffentlich messen, vom Publikum zum Sieger gewählt wurde.

Die Grazer „Gründungsgarage“ ist ein Supporter für Start-ups von gründungsambitionierten Studierenden und Forschenden in der Vorgründungsphase. Die Bewerbungsphase zum Volume XVIII im Sommersemester 2022 endet am 13. März. Details zur Bewerbung gibt es auf der Webseite der Gründungsgarage.

Gründungsidee mit Zukunft finden

Nicht jeder oder jedem fallen gute Geschäftsideen einfach in Lehrveranstaltungen ein, auch wenn das Mindset für die Selbständigkeit vorhanden ist. Genau dafür hat das Gründungsgarage-Team sein jüngstes Format entwickelt. In den „Growth Garden Workshops sind Menschen mit oder ohne konkrete Idee willkommen, die Neugierde, Kreativität und unternehmerisches Denken mitbringen. Unter dem Motto „Become the Gardener of Our Growth Garden” entwickeln Teilnehmende gemeinsam mit Unternehmen Ideen, um Lösungen für Problemstellungen der Gegenwart zu finden – entlang der 17 Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen. Die Workshops sind für Studierende und Mitarbeitende der Universitäten kostenlos. Sie finden zweimal jährlich jeweils im März und November statt.

Die Growth Garden Workshops der Gründungsgarage richten sich an Menschen, die die Welt zum Besseren verändern und ihr eigenes unternehmerisches Potential entfalten wollen. Teilnehmende erarbeiten gemeinsam mit Unternehmenspartnern Geschäftsideen auf Basis der 17 UN-Nachhaltigkeitsziele. Die Bewerbungsdeadline für den kommenden Growth Garden vom 24. bis zum 26. März endet am 20. März 2022. Details auf der Growth Garden Webseite.

Die TU Graz ist nicht nur Partnerin in der Gründungsgarage, an der Grazer technischen Universität gibt es umfassende Programme und Angebote, mit denen Gründerinnen und Gründer unterstützt und gefördert werden. Mehr darüber auf der Webseite „Gründen an der TU Graz“.

Information

Seit dem Start 2013 wurden 150 Teams in der Gründungsgarage begleitet, aus denen über 52 Unternehmen erfolgreich gegründet wurden oder sich aktuell in der Gründung befinden. Die daraus resultierende Gründungsquote von rund 35 Prozent kann sich im nationalen sowie internationalen Vergleich sehen lassen. Einige Unternehmen sind mittlerweile erfolgreich am Markt oder können auf erste große Finanzierungsrunden verweisen. Alle bisherigen Projekte sind auf der Webseite der Gründungsgarage zu finden.

Kontakt

Romana HÖBERL
BSc MSc
Gründungsgarage
Schubertstraße 6a, 4.Stock
8010 Graz
Tel.: +43 664 3573643
romana.hoeberlnoSpam@gruendungsgarage.at

www.gruendungsgarage.at