TU Graz/ TU Graz/ Services/ News+Stories/

Klappbar, stapelbar, tragbar: Sieger im Sitzen

22.08.2018 | Studium | TU Graz news | Banner Fokus TU Graz

Von Ute Wiedner

Der unter dem Label amm entworfene Loungesessel HIAS des TU Graz-Architekturstudenten Matthias Hierzer ist Sieger der Kategorie Produktdesign „Sitzen“ beim Austrian Interior Design Award 2018.

Der preisgekrönte Loungesessel HIAS von Matthias Hierzer lädt zum legeren Sitzen ein...

Leicht und dennoch gemütlich, indoor ebenso wie outdoor nutzbar, nachhaltig aus massivem Nussholz und Hanfseil gefertigt und dabei äußerst formschön – all das ist Loungesessel HIAS. Mit seinen Qualitäten in Gestaltung, Umsetzung und Ausführung punktete er beim österreichweiten Designpreis, der heuer zum ersten Mal in den Bereichen Produktdesign und Innenarchitektur vom Möbel- und Holzbau-Cluster der oberösterreichischen Standortagentur Business Upper Austria vergeben wird. Das Branchennetzwerk, das auch die Fachmesse „möbel austria“ veranstaltet, freut sich über 313 Einreichungen in 18 Kategorien.

Studierende gestalten Möbel

HIAS entstand als Teil des Labels „amm – architektInnen machen möbel“, unter dem Architekturstudierende der TU Graz tun, was der Name sagt: Möbel gestalten. „amm“ wurde im Rahmen der Lehrveranstaltung „Möbel Design Herstellung“ am TU Graz-Institut für Raumgestaltung von Irmgard Frank ins Leben gerufen und ist seit Jahren mit Designideen und –umsetzungen erfolgreich. „Wir haben HIAS im amm-Team laufend diskutiert, überarbeitet und verbessert, seit Matthias Hierzer ihn im Sommersemester 2017 entworfen hat“, erklärt Judith Augustinovic, die die Lehrveranstaltung gemeinsam mit Rainer Eberl leitet, den Entstehungsprozess des Loungemöbels. HIAS war zuletzt beim Venice Design Festival Design.ve ausgestellt.

Loungesessel aus Holz und Hanfseil zusammengeklappt.

... und lässt sich zusammengelappt leicht verwahren oder transportieren.

Label-Botschafter in Bali

Den Austrian Interior Design Award 2018 nahm Irmgard Frank am 20. August im stimmigen Ambiente des Museums der Moderne in Salzburg stellvertretend für Matthias Hierzer entgegen, der bereits zu seinem Auslandssemester im Zeichen der South East Asian Architecture nach Udayana, Bali, Indonesien, aufgebrochen ist und gleichzeitig als Botschafter von „amm goes global“ internationale Kontakte für das Label knüpft.

Information

amm – architektInnen machen möbel, das Studio für Möbeldesign und Prototypen ist eine Herzstück des Studiums der Architektur an der TU Graz. Möbel, die im Kreativlabor entstanden sind, ebenso wie aktuelle Informationen finden Sie auf der amm-Website.

Kontakt

Judith AUGUSTINOVČ
Dipl.-Ing. Dr.techn.
Institut für Raumgestaltung
Rechbauerstraße 12/II
8010 Graz
Tel.: +43 316 873 6482
jaugustinovicnoSpam@tugraz.at
www.raumgestaltung.tugraz.at