TU Graz/ TU Graz/ Services/ News+Stories/

Internationaler Austausch: Summer School in Russland

13.06.2018 | Studium

Von Victoria Graf

Fünf Studierende der TU Graz nehmen an der International Polytechnic Summer School in St. Petersburg teil. Die Kooperation der TU Graz mit der Peter the Great St. Petersburg Polytechnic University wurde verlängert.

Rektor Harald Kainz und Rektor Andrey Rudskoy sind mit den Stipendiat/innen der TU Graz zu sehen, diese zeigen ihre Stipendien.
Rektor Harald Kainz (ganz links) und Rektor Andrey Rudskoy (ganz rechts) mit den Stipendiat/innen der TU Graz.

Über 500 Studierende aus mehr als 50 Ländern besuchen die Kurse der Summer School der Peter the Great St. Petersburg Polytechnic University. Darunter sind auch fünf Studierende der TU Graz, denen am 18. Mai 2018 anlässlich eines Besuchs von Rektor Andrey Rudskoy in Graz ihre Stipendien verliehen wurden.

„Wir waren im Rahmen des Physik-Bachelorstudiums bei einem Teilchenbeschleuniger. Als ich dann gesehen habe, dass es bei der Summer School einen Kurs zur Plasmaphysik gibt, habe ich mir gedacht, das passt ideal, und habe mich gleich beworben“, beschreibt Verena Mitterauer ihre Motivation, an der Summer School teilzunehmen. Über die fachspezifischen Kurse hinaus haben die Studierenden auch vor, Russischkenntnisse zu erwerben und ihren Horizont zu erweitern.

„Nach Russland zu gehen heißt, eine andere Kultur kennenzulernen – ein Kontrastprogramm, nicht mehr europäisch oder europäisiert. Ich will versuchen, die Leute vor Ort kennenzulernen und die russische Kultur zu erleben“, so Bernhard W. Hopf, der an der TU Graz die beiden Masterstudiengänge Bauingenieurwissenschaften – Konstruktiver Ingenieursbau und Geotechnical and Hydraulic Engineering absolviert und bei der Summer School in St. Petersburg den Kurs „Civil Engineering and Architecture“ belegen wird.

Strategische Partnerschaft verlängert

Rektor Andrey Rudskoy war in Graz zu Gast, um die Verlängerung der strategischen Partnerschaft der beiden Universitäten zu unterzeichnen. „Die Peter the Great St. Petersburg Polytechnic University ist eine der besten Universitäten im osteuropäischen Raum“, betonte Rektor Kainz, der sich auf weitere Jahre der Zusammenarbeit freut und insbesondere Rektor Rudskoy für seinen großen persönlichen Einsatz für die gelungene Kooperation dankte. Dieser bedankte sich im Gegenzug für die langjährige Freundschaft und Partnerschaft – damit sei eine Tradition begründet worden, die sich in der jungen Generation fortsetzt.

Die Kooperation der Peter the Great St. Petersburg Polytechnic University und der TU Graz entstand vor mehr als 30 Jahren: Schon 1985 wurde die erste Kooperationsvereinbarung zwischen den beiden Universitäten unterzeichnet. 2013 folgten dann der Ausbau zur strategischen Partnerschaft sowie ein Abkommen zum Studierendenaustausch. Auch der Austausch von Mitarbeitenden, gemeinsame Forschungsarbeiten und die Städtepartnerschaft zwischen Graz und St. Petersburg sorgen für eine enge Verbindung der beiden Universitäten.

Kontakt

Barbara BÖTTGER
Mag.
Internationale Beziehungen und Mobilitätsprogramme
Rechbauerstraße 12
8010 Graz
Tel.: +43 (0) 316 873 6424
barbara.boettgernoSpam@tugraz.at