TU Graz/ TU Graz/ Services/ News+Stories/

Fit für den digitalen Wandel an Österreichs Hochschulen

Die neue Plattform digital university hub ist eine Drehscheibe für Austausch und Zusammenarbeit im österreichischen Hochschulwesen. Bei der Weiterentwicklung digitaler Technologien will man voneinander lernen.

Der digital university hub unterstützt die Digitalisierung an Hochschulen durch Vernetzung, Beispiele umgesetzter Projekte und selbst entwickelte Open-Source-Software. © Rymden – AdobeStock

Ob Onlinekurse im virtuellen Hörsaal, digitales Forschungsdatenmanagement oder Vereinfachungen in der Verwaltung – Österreichs Hochschulen nutzen die Möglichkeiten der Digitalisierung auf vielfältige Weise. Mit dem kürzlichen Launch der online Plattform „digital university hub“, kurz DUH, werden praxiserprobte digitale Methoden und Tools angeboten und ein Überblick über gelungene digitale Initiativen in Forschung, Lehre, Service und Studienwesen sowie im Handlungsfeld Third Mission, dem Wissenstransfer in Gesellschaft und Wirtschaft, vorgestellt.
Ein Herzstück der gemeinschaftlichen Initiative der Universität Graz und der Universität Wien unter der Leitung der TU Graz ist die Vernetzung von Kolleg*innen an österreichischen Hochschulen mit dem Ziel, Expertise auszutauschen und eine gemeinsame hochschulübergreifende Wissenscommunity aufzubauen. Gefördert wird diese Plattform vom Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung.

Open-Source-Software von Hochschulen für Hochschulen

Neben der Vorstellung ausgewählter Projekte bietet der „digital university hub“ im Bereich „Entwicklungsstraße“ eine Angebotspalette an Open-Source-Software, die von Hochschulen für Hochschulen entwickelt wurde. Darüber hinaus enthält die Plattform umfassende Informationen und Hilfestellungen rund um Change Management in Projekten, um den digitalen Wandel aktiv zu gestalten.

Veränderung verbindet Einladung zum Netzwerken

Unter dem Motto „Veränderung verbindet“ sind alle, die sich an Hochschulen mit digitalen Projekten auseinandersetzen oder Veränderungsprozesse begleiten, herzlich eingeladen, ihre digitalen Initiativen zu veröffentlichen, sich im DUH-Netzwerk auszutauschen und Erfahrungen zu teilen. Wer Best Practices kennenlernen und sich selbst einbringen will, kann sich jetzt noch auf der DUH-Webseite unter „Aktuelle Termine“ für das nächste Netzwerktreffen „Say hi, say why“ am 17. Februar 2022 anmelden.

Information

Mehr Informationen zur Kooperations- und Serviceplattform für Hochschulen finden Sie auf der „digital university hub“ Webseite.

Kontakt

DUH Redaktion
digitaluniversityhubnoSpam@tugraz.at