TU Graz/ TU Graz/ Services/ News+Stories/

Eventdetails

Forum Akademie 44: Phosphorelimination aus Klärschlamm

Art

  • Vortrag

Themenbereich

  • Sustainable Systems (Field of Expertise)

Die natürliche Knappheit des Bodenschatzes Phosphor ist nur ein Teilaspekt der internationalen Rohstoffpolitik. Da Phosphor von Europa nahezu vollständig importiert wird und dabei überwiegend aus politisch labilen Staaten stammt, spielt die Versorgungssicherheit eine ebenso tragende Rolle. Darüber hinaus gelangen mit dem Phosphorimport in zunehmendem Maße Verunreinigungen in den europäischen Stoffkreislauf. Über eine erste Minenschließung wurde in diesem Zusammenhang bereits öffentlich berichtet. Vor dem Hintergrund Knappheit, Versorgungssicherheit und Qualität zeigt Roland Ruscheweyh Alternativen durch Phosphorrecycling auf.

Programm

Begrüßung
Harald KAINZ Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Dr.h.c.mult.
Rektor der TU Graz

Referent
Dipl.-Ing. Roland RUSCHEWEYH
Prokurist von REMONDIS Aqua GmbH & Co. KG und Geschäftsführer der Hamburger Phosphorrecyclinggesellschaft mbH

Über Roland Ruscheweyh

Roland Ruscheweyh hat Wasser- und Kommunalwirtschaft studiert. Seit mehr als 30 Jahren arbeitet er in der nationalen und internationalen Wasserwirtschaft, sei es in der Kommunalwirtschaft, in der Großchemie, im Anlagenbau oder im Dienstleistungsbereich. Neben der Tätigkeit in der Geschäftsleitung von REMONDIS Aqua GmbH & Co. KG ist er Anfang 2018 als Geschäftsführer in die Hamburger Phosphorrecyclinggesellschaft mbH eingetreten – eine Gesellschaft, die weltweit erstmals eine großtechnische Anlage zum Recycling von Phosphor aus Klärschlammaschen errichten wird.

Veranstaltet von

Forum Technik und Gesellschaft, TU Graz, alumniTUGraz 1887

Zeit und Ort

31. Januar 2019, 19:00 - 22:00

TU Graz, Campus Alte Technik, Aula, 1.Stock, Rechbauerstraße 12, 8010 Graz

Zusatzinformationen

Abhaltungssprache: Deutsch

Anmeldung erwünscht

Kontakt

Patricia GÖTZ
alumniTUGraz 1887
teilnahme@tugraz.at
Tel.: +43 316 873 7191