TU Graz/ TU Graz/ Services/ News+Stories/

Zwei Fanfaren für die TU Graz

Die TU Graz lobte gemeinsam mit der Universität für Musik und darstellende Kunst Graz einen Kompositionswettbewerb für eine Festfanfare aus. Und kürte schließlich zwei Sieger-Kompositionen: eine Fanfare mit festlichem Charakter und eine Innovationsfanfare.

TU Graz-Rektor Harald Kainz (rechts) und Kunst Uni Graz-Rektor Georg Schulz (links) gratulieren den beiden Siegern des Kompositionswettbewerbs, Marcus Merkel (2. von rechts) und Jakob Helling (2. von links). © Robert Frankl – TU Graz

Veranstaltungen an der TU Graz bekommen ab nun einen würdigen musikalischen Rahmen mit unverwechselbarem TU Graz-Bezug: Die neue Festfanfare erklingt bei offiziellen akademischen Anlässen wie Promotionen oder Ehrenfeiern und die Innovationsfanfare mit modernerem Charakter bei allen weiteren universitären Veranstaltungen wie Vorträgen oder Kongressen.

Rektor Harald Kainz freut sich über die gelungene Zusammenarbeit mit der Universität für Musik und darstellende Kunst Graz am Universitätsstandort Graz.  Er zeigt sich beeindruckt von der hohen Qualität der Einreichungen und von den beiden Sieger-Kompositionen: „Musik verbindet Menschen und verleiht Kraft, Mut und Inspiration. Auf unsere beiden Fanfaren trifft dies, wie ich finde, in besonderer Weise zu und ich bin sicher, dass die beiden Kompositionen zur unverwechselbaren musikalischen Visitenkarte für die TU Graz werden. Jedenfalls symbolisieren sie unsere Universität als traditionsreiche steirische Hochschule, die an der positiven Gestaltung der Zukunft unserer modernen Gesellschaft mitwirkt.“

Eine Festfanfare für die TU Graz

Siegerin des Kompositionswettbewerbs ist eine Fanfare des Komponisten Marcus Merkel. Die neue Festfanfare der TU Graz enthält Motive des Erzherzog Johann-Jodlers und der Steirischen Landeshymne und stellt somit auch einen gelungenen Bezug zur Steiermark her. Der aus Berlin stammende Markus Merkel ist ein vielseitig begabter und vielfach ausgezeichneter Komponist, Musiker und Dirigent mit Engagements auf der ganzen Welt. Er ist Alumnus der Kunstuni Graz und auch mit der Grazer Oper eng verbunden.
Hörprobe TU Graz-Festfanfare

Jazzorientierter Rahmen für universitäre Veranstaltungen

Der Sonderpreis des Kompositionswettbewerbes für eine künstlerisch besonders wertvolle Komposition geht an Jakob Helling. Seine Fanfare ist eine jazzorientierte, heroisch-innovative Komposition, die sich für den Einsatz bei unterschiedlichsten universitären Veranstaltungen besonders gut eignet. Jakob Hellig ist ein deutscher Komponist und Trompeter und Alumnus der Kunstuni Graz. Helling ist in seiner jungen Karriere bereits mehrfach ausgezeichnet, unter anderem erhielt er mehrere Preise mit seiner Jakob Helling Concert Big Band
Hörprobe TU Graz-Innovationsfanfare

 

Information

Die TU Graz bedankt sich bei der Kunstuniversität Graz für die gelungene Zusammenarbeit im Rahmen des Kompositionswettbewerbs.
 

Kontakt

Barbara GIGLER
Pressesprecherin
TU Graz
Rechbauerstraße 12, 8010 Graz
Tel.: +43 316 608736006
barbara.giglernoSpam@tugraz.at