TU Graz/ TU Graz/ Services/ News+Stories/

Aktuelle Meldungen und Services

Das Medienservice umfasst Presseaussendungen zu aktuellen Themen der Universität, Bildmaterial in Druckqualität und Zahlen und Fakten zur TU Graz. Das Medienservice-Team ist zentraler Kontakt für Journalistinnen und Journalisten, vermittelt Interviewpartnerinnen und -partner und unterstützt Angehörige der TU Graz bei ihren Schritten an die Öffentlichkeit.

 

 

21. April 2017

Raum erleben: TU Graz präsentiert Architekturmagazin GAM.13

„Spatial Expeditions“: GAM.13 widmet sich dem Raumerlebnis mit allen Sinnen. Am Donnerstag, den 27. April, präsentiert die Architekturfakultät der TU Graz das aktuelle Heft - Gäste sind herzlich willkommen!

weiter
Bildquelle: Lunghammer – TU Graz

Kontakt

Kommunikation und Marketing
Medienservice
Rechbauerstraße 12/I
8010 Graz

Barbara GIGLER
Tel.: +43 316 873 6006
Mobil: +43 664 60 873 6006
barbara.giglernoSpam@tugraz.at

Susanne EIGNER
Tel.: +43 316 873 6066
Mobil: +43 664 60 873 6066
susanne.eignernoSpam@tugraz.at

19. April 2017

10 Jahre RoboCupJunior in Österreich: Spielwiese und Karriereleiter

Zum 10. Geburtstag der Bildungsinitiative RoboCupJunior finden die Staatsmeisterschaften heuer in Weiz statt. Die TU Graz, die FH Kärnten und die FH Technikum Wien bündeln ihre Kräfte und sind überzeugt von der „Karriereleiter RoboCupJunior“.

weiter
6. April 2017

Grazer Uni-Luft schnuppern: Tag der offenen Tür am 20. April

Studieninteressierte sind herzlich eingeladen: Die Karl-Franzens-Universität, Kunstuniversität Graz, Med Uni Graz und TU Graz präsentieren am 20. April gemeinsam die breite Palette ihres Studienangebotes.

weiter
Eins Studentin experimentiert im Labor
30. März 2017

Volles Programm in NAWI Graz

Uni Graz und TU Graz erweitern naturwissenschaftliches Studienangebot

weiter
22. März 2017

Schutz-Schalter gegen Fettleibigkeit

Ein Forscherteam der Karl-Franzens-Universität Graz und der TU Graz hat einen Wirkstoff entwickelt, der Fettleibigkeit reduziert und Typ-II-Diabetes sowie nicht-alkoholische Fettleber verhindern kann.

weiter
Neue, für Hartlaubholz entwickelte Hochleistungsschraube, appliziert in Furnierschichtholz.
21. März 2017

Hochleistungsschraube für Hartlaubholz an der TU Graz entwickelt

Laub- und Mischwälder gewinnen an Boden und machen Hartlaubholz für das Bauwesen zunehmend attraktiv. Forschende an der TU Graz entwickeln gemeinsam mit Partnern im FFG BRIDGE-Projekt „hardwood_SCREWS“ nun spezielle Schrauben für hochleistungsfähige Bauprodukte aus Hartlaubhölzern: Gegenüber konventionellen Holzschrauben glänzen die Prototypen mit einer um 36 Prozent höheren Zugtragfähigkeit. Die Ausziehfestigkeit in Buche im Vergleich zur Fichte ist zudem vierfach höher.

weiter
20. März 2017

TU Graz-Forscher zeigen: Enzymfunktion hemmt Batteriealterung

Stefan Freunberger, ERC Grant-Träger der TU Graz, zeigt in Nature Energy den Einfluss des reaktiven Singulett-Sauerstoffs auf Alterungsprozesse in nicht-wässrigen Sauerstoffbatterien.

weiter
Rektor Harald Kainz in der Aula flankiert von den beiden neuen Honorarprofessoren der TU Graz, Theodor Sams und Gisbert Wüstholz
16. März 2017

Neue Honorarprofessoren der TU Graz: Theodor Sams und Gisbert Wüstholz

Der Leiter der AVL-Forschung und Technologieentwicklung Theodor Sams und der emeritierte Mathematiker der ETH Zürich Gisbert Wüstholz sind seit Donnerstag, den 16. März, Honorarprofessoren der TU Graz.

weiter
Eine Studentin und ein Student der TU Graz beim "give me five"
8. März 2017

TU Graz: Drei neue englische Masterstudien ab Herbst 2017

Ab dem Wintersemester 2017/18 bietet die TU Graz bereits 14 Masterstudien rein auf Englisch an. Neu neben den NAWI Graz-Masterstudien Physics und Technical Physics: das europaweit einzigartige Biorefinery Engineering.

weiter
Schematische Darstellung der Belichtung der Sensordomäne des Fotorezeptors und der Fortpflanzung des Lichtsignals durch das Molekül bis hin zum Effektor
3. März 2017

Biologische Systeme mit Lichtschalter: Neue Erkenntnisse aus Graz

Erstmals gelang es Forschenden der TU Graz und Med Uni Graz das dreidimensionale Wechselspiel von Lichtrezeptoren und enzymatischen Effektoren funktionell zu charakterisieren. Die Ergebnisse mit Implikationen für die Optogenetik wurden in Science Advances publiziert.

weiter