TU Graz/ Studium/

TU Graz StreeTech

Roboter, Hacker, Rennautos, Segeljollen und ein Kanu aus Beton: Die Technische Universität Graz bringt am Samstag, dem 16. Juni 2018 Wissen, Technik und Leidenschaft in die Stadt. Bei TU Graz StreeTech – the next generation präsentieren Studierendenteams vor Ort ihre außergewöhnlichen Ideen und Projekte der Öffentlichkeit.

Komm vorbei – am Hauptplatz und Eisernen Tor in Graz. Showacts und Infopoints rund um Auto, Roboter, Boot und IT erwarten dich!

Lerne die Teams kennen:

Sujet zum TU Graz-Event StreeTech 2018, Bildquelle: TU Graz

Trailer – TU Graz StreeTech

Quick Facts

  • Wann? Samstag, 16. Juni 2018, 9 bis 18 Uhr
  • Wo? Hauptplatz und Brunnen am Eisernen Tor, Graz
  • Wer? 9 Studierendenteams
  • Was? Showacts und Infopoints

Boot-Teams

Highspeed und Beton – das sind die Themen, mit denen sich die international erfolgreichen Boot-Teams der TU Graz beschäftigen.

Bildquelle: TU Graz

Betonkanu TU Graz

Das Team zeigt euch, wie Betonkanus konstruiert, gefertigt und bei Regatten eingesetzt werden. Musterobjekte und Materialien kannst du dir genauer ansehen oder selbst vor Ort ein kleines Modell eines Kanus betonieren. Das originale Betonkanu wird im Brunnen am Eisernen Tor zu Wasser gelassen – dort kannst du dich selbst im Paddeln versuchen!

Mehr Einblicke: Talking about... das Betonkanu und ich

 

High Performance Sailing – HPS TU Graz

Infos über innovative Technologien im Segelsport bekommst du beim High Performance Sailing Team. Neben einem Einblick in Forschungsarbeiten kannst du auch selbst aktiv werden: in einem kleinen Windkanal kannst du die Strömung über ein Segel beobachten und versuchen, den optimalen Segeltrimm einzustellen. Im Brunnen am Eisernen Tor kannst du mit ferngesteuerten Modelbooten das Segeln ausprobieren oder in einer Segeljolle Platz nehmen.

Mehr Einblicke: Talking about... Segeln beim Course Croisière EDHEC

Roboter-Teams

Robotik ist längst nicht mehr nur Science-Fiction. Unsere Studierenden beschäftigen sich mit neuen Einsatzgebieten und spannenden Steuerungsmöglichkeiten.

Bildquelle: TU Graz

TU Graz Field Robotics Team TEDUSAR

Das Team stellt euch den Marsrover „Husky“ vor, der bereits bei einer simulierten Marsmission im Oman zum Einsatz kam. Sieh dir den Roboter und seine Funktionen im Detail an. Darüber hinaus kannst du den Marsrover live bei einem Einsatz am Grazer Hauptplatz beobachten, wo er autonom das Gelände kartographiert und eine 3D-Karte erstellt.

Mehr Einblicke: Talking about... das TU Graz Field Robotics Team TEDUSAR

 

iGEM Team NAWI Graz

Bakterien, die einen Roboter steuern? Wie das geht, zeigt euch das iGEM Team NAWI Graz. Die Nachwuchsforscherinnen und -forscher haben eine Kommunikationsschnittstelle zwischen Roboter und Bakterien entwickelt und sich damit den 2. Platz bei der internationalen iGEM Competition geholt. Der Roboter zeigt sein Können, indem er sich in einem Labyrinth selbstständig orientiert.

Mehr Einblicke: Talking about... Innovation durch synthetische Biologie

Auto-Teams

Ob Verbrennungsmotor oder Elektromobilität: die Studierenden der TU Graz entwickeln und fertigen eigene Rennfahrzeuge und nehmen damit erfolgreich an internationalen Wettbewerben teil.

Bildquelle: TU Graz

TU Graz Racing Team

Du wolltest schon immer einmal in einem Rennwagen sitzen? Beim Racing Team kannst du im Rennboliden TANKIA Platz nehmen und dir einzelnen Autoteile, Rennanzüge und Ausrüstung genauer ansehen.

Informiere dich bei den Konstrukteurinnen und Konstrukteuren über die Autos, sieh dir Videos der Rennen an oder miss dich mit Anderen im Reifen wechseln.

 

TERA TU Graz

Das TERA Team präsentiert mehrere selbst entwickelte, energieeffiziente Elektrofahrzeuge. Mit diesen konnte das TERA Team schon mehrmals den Weltmeistertitel an die TU Graz holen. Darüber hinaus kannst du dich über neue Technologien in der Elektromobilität informieren und austauschen. Ausgewählte Bauteile – wie Carbonfasern – gibt es auch zum Anfassen.

Mehr Einblicke: Talking about... Fahrzeuge der Zukunft

IT-Teams

Ob mittels Gedankenübertragung oder durch Hackingangriffe: Die Studierenden der TU Graz beschäftigen sich mit außergewöhnlichen neuen Möglichkeiten, Endgeräte zu steuern.

Bildquelle: TU Graz

Graz BCI Racing Team – Mirage 91

Das BCI Racing Team erklärt dir alles rund um die Brain-Computer Interface Technologie (Gehirn-Computer Schnittstelle) und ihre Einsatzmöglichkeiten. Darüber hinaus kannst du mit einem Brain-Computer Interface vor Ort selbst einen Avatar steuern.

Mehr Einblicke: Talking about... das Mirage 91 BCI Racing Studierendenteam

 

LosFuzzys

Hackers gonna hack. Und so machen es auch unsere Studierenden, mit dem Ziel, Computersysteme immer besser vor Angriffen zu schützen. Als sogenannte White-Hat-Hacker zeigen die LosFuzzys, welche Risiken im Web existieren und wie man sich davor schützen kann. Mit Erfolg: 2017 holte das Team den 1. Platz in Österreich.

Mehr Einblicke: Talking about... hacken mit den LosFuzzys

Hochschülerinnen- und Hochschülerschaft der TU Graz

Gewusst wie? Die HTU Graz kann dir viele Infos rund ums Studieren an der TU Graz geben.

HTU Graz

Die HTU Graz gibt einen Einblick in ihre Arbeit und Services für Studierende. An Infoständen kannst du dich mit Vertretern der Bildungspolitik, Sozialpolitik, dem Frauenreferat oder der Studienberatung austauschen. Spannende Themen wie finanzielle Unterstützung für das Studium, Makerspaces oder Foodsharing erwarten dich.

Für Spaß sorgt ein Lastenfahrrad-Parcours mit E-Bikes, bei dem du dich mit Anderen messen kannst.

Datenschutzinformation

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass im Zuge der Veranstaltung TU Graz StreeTech – the next generation Foto- und Videoaufnahmen gemacht werden, auf denen Sie als Besucherin oder Besucher abgebildet sein können. Die Fotos können in sozialen Netzwerken, auf der Homepage der TU Graz, auf der Homepage des Medienkooperationspartners Red Bull, auf externen Plattformen mit Bezug zur TU Graz und/oder in Publikationen der TU Graz zu Zwecken der Berichterstattung über die Veranstaltung, der Präsentation der Universität und ihrer Tätigkeiten und der Dokumentation des Lebens an der Universität im Zeitverlauf eingesetzt werden. Falls Sie nicht abgebildet werden möchten, bitten wir Sie, dies unserem Fotografen vor Ort mitzuteilen oder zeitnah nach der Veranstaltung persönlich bei Frau Lisa Friessnig (lisa.friessnignoSpam@tugraz.at, Tel.: 0316 873 4564) vorzusprechen.

Für die Erstellung, Speicherung und Veröffentlichung von Fotos, auf denen einzelne Personen im Mittelpunkt der Darstellung stehen, benötigt die TU Graz Ihre Einwilligung. Diese wird nach Möglichkeit schriftlich vor Ort eingeholt, ist freiwillig und kann jederzeit widerrufen werden. Wenn Sie für ein Foto posieren, stellt dies eine schlüssige Einwilligung dar. Es kann auch vorkommen, dass Sie auf Stimmungsbildern und spontanen Gruppenfotos erkennbar dargestellt sind. Hier beruft sich die TU Graz auf ihr berechtigtes Interesse, solche Aufnahmen zu oben genannten Zwecken zu erstellen und zu veröffentlichen. Diesbezüglich haben Sie ein Widerspruchsrecht.