20. Stück, 15. Juli 2020

162. Beschluss des Rektorates

163. Habilitationsverfahren Ass.Prof. DI Dr.techn. Jasmin Grosinger BSc., wissenschaftliches Fach "Hochfrequenztechnik"

Mitglieder der Habilitationskommission:

ProfessorInnen:
Univ.-Prof. Dipl.-Inf. Univ. Dr.rer.nat. Marcel Carsten Baunach
Univ.-Prof. DI Dr.techn. Bernd Deutschmann
Univ.-Prof. DDI Dr.techn. Robert Schürhuber

Ersatzmitglied:
Alle anderen ProfessorInnen der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik

UniversitätsdozentInnen und wissenschaftliche MitarbeiterInnen im Forschungs- und Lehrbetrieb:
Ao.Univ.-Prof. DI Dr.techn. Erich Leitgeb

Ersatzmitglied:
Ass.Prof. DI Dr.techn. Thomas Bauernfeind
Ass.Prof. DI Dr.techn. Katrin Friedl
Ass.Prof. DI Dr.techn. Franz Teschl
Assoc.Prof. DI Dr. Klaus Witrisal

Studierende:
Daniel Fragner

Ersatzmitglied:
Valentin Gritsch BSc
Stefan Rossmanith

Arbeitskreis für Gleichbehandlungsfragen:
DI Gudrun Haage

In der konstituierenden Sitzung dieser Habilitationskommission am 3. Juli 2020 wurden Univ.-Prof. DI Dr.techn. Bernd Deutschmann zum Vorsitzendenund Univ.-Prof. Dipl.-Inf. Univ. Dr.rer.nat. Marcel Carsten Baunach zum stellvertretenden Vorsitzenden gewählt.

Der Vorsitzende des Senates: Kubin

164. Habilitationsverfahren DI Dr.rer.nat. Michael Wibmer, wissenschaftliches Fach "Mathematik"

Mitglieder der Habilitationskommission:

ProfessorInnen:
Univ.-Prof. Dipl.-Math. Dr.rer.nat. Olaf Steinbach
Univ.-Prof. Mag.rer.nat. DI Dr.techn. Johannes Wallner
Univ.-Prof. DI Dr.techn. Klemens Fellner, Uni Graz

Ersatzmitglied:
Alle anderen ProfessorInnen der Fakultät für Mathematik, Physik und Geodäsie

UniversitätsdozentInnen und wissenschaftliche MitarbeiterInnen im Forschungs- und Lehrbetrieb:
Dr.rer.nat. Marc Technau, B.Sc. M.Sc

Ersatzmitglied:
Ao.Univ.-Prof. Mag.rer.nat. Dr.techn. Sophie Frisch
DI Dr.techn. Markus Holzmann BSc

Studierende:
Eva-Maria Hofer

Ersatzmitglied:
Philipp Gaulhofer

Arbeitskreis für Gleichbehandlungsfragen:
Univ.-Prof. Dipl.-Math. Dr.rer.nat. Olaf Steinbach

In der konstituierenden Sitzung dieser Habilitationskommission am 7. Juli 2020 wurden Univ.-Prof. Dipl.-Math. Dr.rer.nat. Olaf Steinbach zum Vorsitzenden und Univ.-Prof. Mag.rer.nat. DI Dr.techn. Johannes Wallner zum stellvertretenden Vorsitzenden gewählt.

Der Vorsitzende des Senates: Kubin

165. Statuten der Doctoral Schools

Der Senat hat in der Sitzung am 22. Juni 2020 die Statuten der Doctoral School Elektrotechnik zustimmend zur Kenntnis genommen.

Statuten der Doctoral School Elekrotechnik

Der Vorsitzende des Senates: Kubin

166. Liste der Promovendinnen und Promovenden vom Wintersemester 2019

Promotion zum/zur Doktor/in der technischen Wissenschaften und Naturwissenschaften im Wintersemester 2019 :

Liste der Promovendinnen und Promovenden

Der Vizerektor für Lehre: Vorbach

167. Vollmachten gemäß § 27 Abs. 2 Universitätsgesetz 2002 (Projektleitung)

Zum Projekt 'MV Surf- und Kajakwelle Mur' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 2130 Institut für Wasserbau und Wasserwirtschaft
InstitutsleiterIn: Zenz, Gerald; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
ProjektleiterIn: Hammer, Alfred; Dipl.-Ing. Dr.techn.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Zenz, Gerald; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
in der Funktion LeiterIn

Zum Projekt 'EBW Zylinder' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 3030 Institut für Werkstoffkunde, Fügetechnik und Umformtechnik
InstitutsleiterIn: Sommitsch, Christof; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
ProjektleiterIn: Enzinger, Norbert; Assoc.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Sommitsch, Christof; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
in der Funktion LeiterIn

Zum Projekt 'TIRL' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 3030 Institut für Werkstoffkunde, Fügetechnik und Umformtechnik
InstitutsleiterIn: Sommitsch, Christof; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
ProjektleiterIn: Enzinger, Norbert; Assoc.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Sommitsch, Christof; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
in der Funktion LeiterIn

Zum Projekt 'Roller Test' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 3090 Institut für Technische Logistik
InstitutsleiterIn: Hick, Hannes; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
ProjektleiterIn: Landschützer, Christian; Assoc.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Hick, Hannes; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
in der Funktion LeiterIn

Zum Projekt 'FBMC-EU' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 4320 Institut für Elektrische Anlagen und Netze
InstitutsleiterIn: Schürhuber, Robert; Univ.-Prof. DDipl.-Ing. Dr.techn.
ProjektleiterIn: Renner, Herwig; Ao.Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Schürhuber, Robert; Univ.-Prof. DDipl.-Ing. Dr.techn.
in der Funktion LeiterIn

Zum Projekt 'MGÜ@Netz - Teil 2' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 4320 Institut für Elektrische Anlagen und Netze
InstitutsleiterIn: Schürhuber, Robert; Univ.-Prof. DDipl.-Ing. Dr.techn.
ProjektleiterIn: Renner, Herwig; Ao.Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Schürhuber, Robert; Univ.-Prof. DDipl.-Ing. Dr.techn.
in der Funktion LeiterIn

Zum Projekt 'HP-MFA' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 4390 Institut für Elektronik
InstitutsleiterIn: Deutschmann, Bernd; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
ProjektleiterIn: Auer, Mario; Ass.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Deutschmann, Bernd; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
in der Funktion LeiterIn

Zum Projekt 'Sensor SoC' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 4480 Institut für Technische Informatik
InstitutsleiterIn: Römer, Kay Uwe; Univ.-Prof. Dipl.-Inform. Dr.sc.ETH
ProjektleiterIn: Steger, Christian; Ass.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Römer, Kay Uwe; Univ.-Prof. Dipl.-Inform. Dr.sc.ETH
in der Funktion LeiterIn

Zum Projekt 'SMARTY' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 4480 Institut für Technische Informatik
InstitutsleiterIn: Römer, Kay Uwe; Univ.-Prof. Dipl.-Inform. Dr.sc.ETH
ProjektleiterIn: Steger, Christian; Ass.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Römer, Kay Uwe; Univ.-Prof. Dipl.-Inform. Dr.sc.ETH
in der Funktion LeiterIn

Zum Projekt 'RETROFIT' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 4530 Institut für Elektrische Messtechnik und Sensorik
InstitutsleiterIn: Bergmann, Alexander; Univ.-Prof. Mag.rer.nat. Dr.rer.nat.
ProjektleiterIn: Bretterklieber, Thomas; Dipl.-Ing. Dr.techn.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Bergmann, Alexander; Univ.-Prof. Mag.rer.nat. Dr.rer.nat.
in der Funktion LeiterIn

Zum Projekt 'EU - 5D NANOPRINTING' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 5130 Institut für Festkörperphysik
InstitutsleiterIn: Hadley, Peter; Univ.-Prof. Ph.D.
ProjektleiterIn: Greco, Francesco; Dr. Dott.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Hadley, Peter; Univ.-Prof. Ph.D.
in der Funktion LeiterIn

Zum Projekt 'Mammalian' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 6480 Institut für Biochemie
InstitutsleiterIn: Macheroux, Peter; Univ.-Prof. Dr.rer.nat.
ProjektleiterIn: Malovan, Grazia; mag. biol. mol. univ. bacc. biol. et chem
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Macheroux, Peter; Univ.-Prof. Dr.rer.nat.
in der Funktion LeiterIn

Zum Projekt 'ElektroPower' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 6670 Institut für Chemische Verfahrenstechnik und Umwelttechnik
InstitutsleiterIn: Bauer, Wolfgang; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
ProjektleiterIn: Hacker, Viktor; Assoc.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Bauer, Wolfgang; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
in der Funktion LeiterIn

Zum Projekt 'GW - Kont. Kristallisation' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 6690 Institut für Prozess- und Partikeltechnik
InstitutsleiterIn: Khinast, Johannes; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
ProjektleiterIn: Gruber-Wölfler, Heidrun; Assoc.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Khinast, Johannes; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
in der Funktion LeiterIn

Zum Projekt 'W-Designtool' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 6690 Institut für Prozess- und Partikeltechnik
InstitutsleiterIn: Khinast, Johannes; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
ProjektleiterIn: Witz, Christian; Dipl.-Ing. Dr.techn. BSc
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Khinast, Johannes; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
in der Funktion LeiterIn

Zum Projekt 'AIRlabs Austria' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 7100 Institut für Maschinelles Sehen und Darstellen
InstitutsleiterIn: Schmalstieg, Dieter; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
ProjektleiterIn: Fraundorfer, Friedrich; Assoc.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Schmalstieg, Dieter; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
in der Funktion LeiterIn

168. Stellenausschreibungen

Die Technische Universität Graz bemüht sich aktiv um Vielfalt und Chancengleichheit. Bei der Personalauswahl dürfen Bewerber*innen aufgrund des Geschlechts, der ethischen Zugehörigkeit, der Religion oder der Weltanschauung, des Alters oder der sexuellen Orientierung nicht benachteiligt werden (Antidiskriminierung).
Menschen mit Behinderung und entsprechender Qualifikation werden ausdrücklich zur Bewerbung eingeladen.

Die Technische Universität Graz strebt eine Erhöhung des Frauenanteils, insbesondere in Leitungsfunktionen und beim wissenschaftlichen Personal an und lädt deshalb qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung ein. Bis zur Erreichung eines ausgewogenen Zahlenverhältnisses werden bei gleicher Qualifikation Frauen vorrangig aufgenommen.

Allgemeine Voraussetzungen:
Die Beherrschung der deutschen und englischen Sprache in Wort und Schrift in dem für die jeweilige Verwendung erforderlichen Ausmaß.

Reisekosten, die im Zusammenhang mit dem Auswahlverfahren entstehen, werden von der TU Graz nicht ersetzt.

168.1 Ausschreibung freier Stellen für Universitätsprofessor*innen

An der Technischen Universität Graz / Fakultät für Bauingenieurwissenschaften ist die Professur für

Betonbau

am Institut für Betonbau voraussichtlich ab dem 1. Oktober 2021 zu besetzen. Der*die Universitätsprofessor*in wird in einem gemäß § 98 UG unbefristeten Arbeitsverhältnis zur TU Graz angestellt.

Es wird erwartet, dass der*die Bewerber*in auf dem Gebiet des Betonbaus hervorragend ausgewiesen ist. Gesucht wird eine Persönlichkeit mit großem Potential und Erfahrung im Bereich der Entwicklung von Hochleistungsbetonen und der Gestal­tung und Umsetzung von innovativen Konstruktionen aus solchen Baustoffen. Weitere potentielle Forschungsfelder sind die Modellierung von Tragstrukturen mit einem 3D-Gesamtmodell, die Beschreibung des Verhaltens von Betonbauteilen in beiden Grenz­zuständen, Gebrauchstauglichkeit und Standsicherheit, die Entwicklung und Anwen­dung von nichtlinearen Methoden in der Tragwerksanalyse und Tragwerksbemes­sung. Eine Absicherung der Forschungsarbeiten durch Experimente und/oder Simula­tion ist wünschenswert.

In der Lehre soll der*die Bewerber*in die theoretischen Grundlagen des Faches im Bachelor, Master und Doktorstudium vermitteln. Vertiefte Lehrveranstaltungen aus der Forschung und/oder Praxis sind wünschenswert.

Bei dieser Position ist die Bereitschaft zur Zusammenarbeit innerhalb der Fakultät für Bauingenieurwissenschaften und innerhalb der fachübergreifenden Fields of Expertise erforderlich. Am Labor für konstruktiven Ingenieurbau stehen exzellente experimen­telle Möglichkeiten zur Verfügung. Die aktive Beteiligung und Weiterentwicklung des Labors für konstruktiven Ingenieurbau wird erwartet.

Anstellungserfordernisse:

  • Eine entsprechende abgeschlossene Universitätsausbildung mit Doktoratsab­schluss (PhD)
  • Eine hervorragende wissenschaftliche Qualifikation in Forschung und Lehre für das zu besetzende Fach
  • Lehrerfahrung und hervorragende didaktische Fähigkeiten, möglichst durch eine einschlägige Habilitation (venia docendi) oder eine vergleichbare Qualifi­kation nachgewiesen
  • Die Qualifikation zur Führungskraft

Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift werden gefordert, um das Fach international vertreten zu können und um eine Mitwirkung in der Lehre der teilweise in Englisch ausgerichteten Masterstudien der TU Graz zu ermöglichen. Sofern Deutsch­kenntnisse nicht ohnehin vorliegen, wird die Bereitschaft zum Erlernen der deutschen Sprache vorausgesetzt.

Die Verlegung des Wohnsitzes in den Großraum Graz wird vorausgesetzt.

Zusätzlich erwarten wir:

  • Bereitschaft zu Teamwork und der Zusammenarbeit mit Kolleg*innen über die Fakultätsgrenzen
  • Erfahrung in der Einwerbung von Drittmitteln

Die Technische Universität Graz strebt eine Erhöhung des Frauenanteiles, insbeson­dere in Leitungsfunktionen und beim wissenschaftlichen Personal an und lädt deshalb qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung ein. Bis zur Erreichung eines ausge­wogenen Zahlenverhältnisses werden bei gleicher Qualifikation Frauen vorrangig aufgenommen.

Die Technische Universität Graz bemüht sich aktiv um Vielfalt und Chancengleichheit. Bei der Personalauswahl dürfen Bewerber*innen aufgrund des Geschlechts, der ethnischen Zugehörigkeit, der Religion oder der Weltanschauung, des Alters oder der sexuellen Orientierung nicht benachteiligt werden (Antidiskriminie­rung).

Menschen mit Behinderung und entsprechender Qualifikation werden ausdrücklich zur Bewerbung eingeladen.

Interessent*innen werden gebeten, die Bewerbung

  • unter Verwendung des Formulars auf https://www.tugraz.at/go/professorships-vacancies/
  • mit beigefügtem Lebenslauf (inkl. Kopie der Zeugnisse und Dokumente)
  • samt Darstellung des wissenschaftlichen Wirkens in Lehre und Forschung bzw. in der Industrie
  • mit einer Darstellung der beabsichtigen Forschungs- und Lehraktivitäten sowie der Entwicklung der Arbeitsgruppe
  • unter Beilage einer Liste der Publikationen (inkl. Kopien der fünf wichtigsten Publikationen)

in digitaler Form spätestens bis zum

30. September 2020

(E-Mail Eingangsdatum) an das Dekanat der Fakultät für Bauingenieurwissenschaf­ten, Dekan Univ.-Prof. Dr.-Ing. Martin Schanz, Technische Universität Graz, Rechbau­erstraße 12, 8010 Graz, Österreich; E-Mail-Adresse dekanat.baunoSpam@tugraz.at zu über­mitteln.

Der Dekan: Schanz

168.2 Ausschreibung freier Stellen für das wissenschaftliche Universitätspersonal

Fakultät für Architektur

Universitätsassistent*in für 5 Jahre, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. Oktober 2020, am Institut für Gebäude und Energie.

Aufnahmebedingungen:
Abgeschlossenes Master- bzw. Diplomstudium der Architektur bzw. des Ingenieurwesens.

Gewünschte Qualifikationen:
Gesucht wird eine Person, welche die notwendigen Fähigkeiten und Erfahrungen - vor allem aber Leidenschaft - mitbringt, zur Mitarbeit in einem Institutsteam, das an der Maximierung der Energieperformance von Gebäuden und Städten und der Entwicklung von nachhaltigen Architektur- und Urban Design-Projekten in Forschung und Lehre arbeitet. Zu den anstehenden Aufgaben gehören u.a. die Organisation und Betreuung von Lehrveranstaltungen sowie die Konzeption, Vorbereitung und Leitung von Forschungsprojekten. Im Rahmen der Forschungsaktivitäten am Institut soll eine Dissertation erstellt werden. Aufgrund der internationalen Ausrichtung des Instituts in Forschung und Lehre sind fundierte Englischkenntnisse notwendig.

Einstufung:
B 1 nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer*innen der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 2.929,-- brutto (14× jährlich) und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entgeltbestandteile erhöhen.

Kontakt:
Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die Technische Universität Graz, Dekanin der Fakultät für Architektur, Univ.-Prof. BDA DiplArch Petra Petersson, Rechbauerstraße 12/1 KG, 8010 Graz, (vorzugsweise elektronisch an dekarchnoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 31. August 2020
Kennzahl: 1590/20/014

Die Dekanin: Petersson

Fakultät für Bauingenieurwissenschaften

Universitätsassistent*in für 5 Jahre, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. Oktober 2020, am Institut für Baustatik.

Aufnahmebedingungen:
Abgeschlossenes Master- bzw. Diplomstudium der Studienrichtungen Bauingenieurwissenschaften, Maschinenbau, Physik oder Mathematik.

Gewünschte Qualifikationen:
- Baustatik- und Mechanik-Kenntnisse
- Kenntnisse in numerischen Methoden insbesondere FEM
- Programmierkenntnisse, z.B. in Matlab
- Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Einstufung:
B 1 nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer*innen der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 2.929,-- brutto (14× jährlich) und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entgeltbestandteile erhöhen.

Kontakt:
Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die Technische Universität Graz, Dekan der Fakultät für Bauingenieurwissenschaften, Univ.-Prof. Dr.-Ing. Martin Schanz, Rechbauerstraße 12, 8010 Graz (vorzugsweise elektronisch an dekanat.baunoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 31. August 2020
Kennzahl: 2020/20/015

Der Dekan: Schanz

Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik

Universitätsassistent*in für 4 Jahre, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. September 2020, am Institut für Elektrische Antriebstechnik und Maschinen.

Aufnahmebedingungen:
Abgeschlossenes Master- bzw. Diplomstudium der Elektrotechnik.

Gewünschte Qualifikationen:
Erfahrung mit der experimentellen und simulatorischen Untersuchung von am Frequenzumrichter betriebenen elektrischen Maschinen und zugehöriger Anlagen und Komponenten; praktische Erfahrung in der Planung und Durchführung von Versuchen zu elektrotechnischen Grundlagen; grundlegende wirtschaftliche Kenntnisse; internationale Erfahrung und Fremdsprachenkenntnisse.
Zudem wünschen wir uns von Ihnen: ausgeprägte Eigeninitiative, hohe Teamfähigkeit, systematische Arbeitsweise, grundsätzliche Neugier an ingenieurwissenschaftlichen Fragen und Interesse an interdisziplinären Fragestellungen.

Einstufung:
B 1 nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer*innen der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 2.929,-- brutto (14× jährlich) und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entgeltbestandteile erhöhen.

Kontakt:
Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die Technische Universität Graz, Dekan der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik, Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Wolfgang Bösch, MBA, Inffeldgasse 18/EG, 8010 Graz (vorzugsweise elektronisch an dekanat.etitnoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 5. August 2020
Kennzahl: 4310/20/024

Der Dekan: Bösch

Universitätsassistent*in für 4 Jahre, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. November 2020, am Institut für Technische Informatik.

Aufnahmebedingungen:
Abgeschlossenes Master- bzw. Diplomstudium in Elektrotechnik, Informatik, Information & Computer Engineering oder vergleichbar.

Gewünschte Qualifikationen:
- Sehr gute Kenntnisse in und Interesse an Entwurf, Realisierung und experimenteller Untersuchung drahtlos vernetzter eingebetteter Systeme mit hohen Anforderungen an Dienstgüte und Verlässlichkeit
- Bereitschaft zur Durchführung einer Dissertation in diesem Themengebiet
- Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
- Bereitschaft zur Abhaltung von Lehrveranstaltungen und zur Mitbetreuung von studentischen Arbeiten
- Erfahrungen bei der Mitwirkung in Forschungsprojekten, internationaler Zusammenarbeit sowie Publikationstätigkeit sind von Vorteil

Einstufung:
B 1 nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer*innen der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 2.929,-- brutto (14× jährlich) und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entgeltbestandteile erhöhen.

Kontakt:
Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die Technische Universität Graz, Dekan der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik, Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Wolfgang Bösch, MBA, Inffeldgasse 18/EG, 8010 Graz (vorzugsweise elektronisch an dekanat.etitnoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 5. August 2020
Kennzahl: 4480/20/023

Der Dekan: Bösch

Universitätsassistent*in mit Doktorat für 4 Jahre, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. September 2020, am Institut für Elektrische Messtechnik und Sensorik.

Aufnahmebedingungen:
Abgeschlossenes Doktoratsstudium
• Facheinschlägiges Doktorat im Bereich elektrische Messtechnik und Sensorik
• Mindestens 3 Jahre Lehrerfahrung
• Sehr gute Englischkenntnisse
• Mehrjährige Lehr-, Forschungs- und Publikationstätigkeit im Kontext von "Messtechnik und Sensorik"
• Bereitschaft zur Übernahme von Vorlesungen und Rechenübungen in den Bereichen:
  - Grundlagen der Elektrotechnik
  - Messtechnik
  - Energy Harvesting Systems
  - Sensorsysteme
• Bereitschaft zur eigenständigen Antragstellung von Forschungsprojekten

Gewünschte Qualifikationen:
• Bereitschaft zur Weiterbildung insbesondere im Rahmen der Angebote der TU Graz
• Absolvierte Didaktikausbildung
• Erfahrung in der Betreuung von Abschlussarbeiten
• Erfahrung im selbstständigen Aufbau von Lehrveranstaltungen (Vorlesungen, Laborübungen) für Bachelor und Master
• Mehrjährige Erfahrung in der Durchführung und Akquise von Forschungsprojekten und die Bereitschaft zur Abhaltung forschungsgeleiteter Lehre

Einstufung:
B 1 nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer*innen der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 3.889,50 brutto (14× jährlich).

Kontakt:
Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die Technische Universität Graz, Dekan der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik, Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Wolfgang Bösch, MBA, Inffeldgasse 18/EG, 8010 Graz (vorzugsweise elektronisch an dekanat.etitnoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 5. August 2020
Kennzahl: 4530/20/022

Der Dekan: Bösch

Fakultät für Technische Chemie, Verfahrenstechnik und Biotechnologie

Universitätsassistent*in mit Doktorat für 6 Jahre, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. September 2020, am Institut für Molekulare Biotechnologie.

Aufnahmebedingungen:
Abgeschlossenes Doktoratsstudium in Biotechnologie, Biochemie, Molekularbiologie oder vergleichbar. Studium der Biotechnologie oder Molekulare Biowissenschaften.

Gewünschte Qualifikationen:
Profunde wissenschaftliche Qualifikation auf dem Gebiet der Molekularbiologie und Gentechnik; Erfahrung in Molekularer Biotechnologie, Genome Editing und/oder Strain Engineering, Metabolic Engineering, synthetische Biologie.
Erfahrung mit non-konventionellen Produktionsorganismen erwünscht.
Fähigkeit zur Einbindung synthetisch-biologischer Themen in die Lehre.

Einstufung:
B 1 nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer*innen der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 3.889,50 brutto (14× jährlich).

Kontakt:
Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die Technische Universität Graz, Dekan der Fakultät für Technische Chemie, Verfahrenstechnik und Biotechnologie, Univ.-Prof. Dipl.-Chem. Dr.rer.nat. Frank Uhlig, Stremayrgasse 9/IV, 8010 Graz, und/oder ausschließlich an folgende email-Adresse (jobs.tcvbnoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 5. August 2020
Kennzahl: 6550/20/022

Der Dekan: Uhlig

Fakultät für Informatik und Biomedizinische Technik

Universitätsassistent*in mit Doktorat für 4 Jahre, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. November 2020, am Institute of Interactive Systems and Data Science.

Aufnahmebedingungen:
Abgeschlossenes Doktoratsstudium Informatik, Softwareentwicklung oder Abschluss eines gleichwertigen Doktoratksstudiums an einer Universität.

Gewünschte Qualifikationen:
Erfahrung auf dem Gebiet der Datenmodellierung sowie im Bereich der statistischen Inferenz auf Basis von großen textuellen Datenmengen. Kenntnisse von Methoden zur empirischen Analyse des menschlichen Verhaltens bzw. des Nutzerverhaltens im Web sowie Erfahrung mit der Entwicklung und Validierung von Messinstrumenten zur Erfassung damit verbundener psychologischer Konstrukte. Erfahrung im Umgang mit Crowdsourcing-Plattformen und im Umgang mit von Crowdworkern generierten Daten. Erfahrung mit der praktischen Anwendung von Machine Learning in Bezug auf große Datensätze und Vorhersagen von Nutzerverhalten in digitalen Anwendungen.

Einstufung:
B 1 nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer*innen der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 3.889,50 brutto (14× jährlich).

Kontakt:
Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die Technische Universität Graz, Dekan der Fakultät für Informatik und Biomedizinische Technik, Univ.-Prof. Roderick Bloem, Ph.D., Inffeldgasse 10/II, 8010 Graz (vorzugsweise elektronisch an applications.csbmenoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 5. August 2020
Kennzahl: 7060/20/034

Der Dekan: Bloem

Universitätsassistent*in mit Doktorat, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. November 2020 befristet bis 31. Dezember 2023, am Institut für Softwaretechnologie.

Aufnahmebedingungen:
Abgeschlossenes Doktoratsstudium der Fachrichtung Informatik, Software Engineering oder eines vergleichbaren Faches.

Gewünschte Qualifikationen:
• Grundlegende Kenntnisse und Forschungserfahrung in einem oder mehreren der folgenden Bereiche:
   • Modellbasiertes Testen und Testfallgenerierung
   • Formale Entwicklungsmethoden (TLA+, Event-B, ...)
   • Verifikation (Model Checking, Theorem Proving)
   • Automatenlernen (Model Inference)
   • Symbolische Exekution
   • Testen/Verifikation von Machine-Learning-Komponenten
   • Testen/Verifikation von Embedded Systems
   • Testen/Verifikation von zeitlichen und stochastischen Systemen
• Erfolgreiche thematisch einschlägige Publikationstätigkeit
• Interesse an einer Mitwirkung in der Lehre
• Sehr gute Englischkenntnisse

Aufgabengebiet:
Forschung im Rahmen des TU Graz - SAL Dependable Embedded Systems Labs (DES Lab) in den bereichen formale Methoden, Testfallgenerierung, modellbasiertes Testen und Verifikation zur Absicherung von kritischen eingebetteten Systemen und Machine-Learning-Komponenten.
Mitwirkung in Forschung, Lehre und Administration in der "Formal Methods Group" von Bernhard Aichernig.

Einstufung:
B 1 nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer*innen der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 3.889,50 brutto (14× jährlich).

Kontakt:
Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die Technische Universität Graz, Dekan der Fakultät für Informatik und Biomedizinische Technik, Univ.-Prof. Roderick Bloem, Ph.D., Inffeldgasse 10/II, 8010 Graz (vorzugsweise elektronisch an applications.csbmenoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 30. September 2020
Kennzahl: 7160/20/036

Der Dekan: Bloem

168.3 Ausschreibung freier Stellen für das allgemeine Universitätspersonal

Rektor

1 Stelle für eine*n Angestellte*n (m/w/d) in administrativer Verwendung,  20 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. September 2020, an der Organisationseinheit Forschungs- & Technologie-Haus.

Aufnahmebedingungen:
Abgeschlossenes Master- oder Diplomstudium.

Gewünschte Qualifikationen:
Technisches oder Wirtschaftswissenschaftliches Studium und/oder Erfahrungen mit der Führung und dem Management von (Forschungs)zentren.

Einstufung:
IVa nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer*innen der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 1.336,55 brutto (14x jährlich) und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entgeltbestandteile erhöhen.

Kontakt:
Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an den Rektor der Technischen Universität Graz, Personalabteilung, Mandellstraße 9/I, 8010 Graz (personalabteilungnoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 5. August 2020
Kennzahl: 28/R/PA/93070/20

Der Rektor: Kainz

1 Stelle für eine*n Angestellte*n (m/w/d) in administrativer Verwendung, Ersatzkraft, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. Oktober 2020, an der Organisationseinheit Kommunikation und Marketing.

Aufnahmebedingungen:
Abgeschlossenes Master- oder Diplomstudium mit Schwerpunkt Marketing oder vergleichbare Ausbildung.

Gewünschte Qualifikationen:
Aufgaben:
_Gesamtverantwortung für den Bereich Studienmarketing basierend auf der ganzheitlichen Marketingstrategie der TU Graz
_Konzeption und Umsetzung von Formaten zur Ansprache Studieninteressierter
_Eigenständige Planung und Umsetzung von Formaten, Aktivitäten und Maßnahmen im Studienmarketing
_Controlling und Reporting der umgesetzten Maßnahmen
_Abstimmung mit internen Stakeholdern
_Konstanter Aufbau und Weiterentwicklung von Netzwerken, Identifikation von Potenzialen, Trendscouting
_Budgetverantwortung im gegenständlichen Bereich

Qualifikationen:
_Einschlägige Berufserfahrung vorzugsweise an einer Hochschule oder in der Wirtschaft
_Nachweisliche Erfolge in Maßnahmenplanung und Konzeptumsetzung
_Sehr gutes Verständnis von zielgruppenspezifischen und produktbezogenen Marktmechanismen
_Erfahrung in der crossmedialen Vermarktung sowie Offenheit für innovative Maßnahmen
_Ziel- und ergebnisorientierter Ansatz, Umsetzungsstärke
_Begeisterungsfähigkeit, Kontaktfreude, organisatorisches Geschick
_Stilsichere Kommunikationsfähigkeit in Deutsch und Englisch in Wort und Schrift
_Hohes Maß an Kreativität, Engagement und Begeisterung
_Umfassende EDV Kenntnisse
_Kenntnis der österreichischen und europäischen Hochschullandschaft
_Auslandserfahrung

Einstufung:
IVa nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer*innen der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 2.673,10 brutto (14x jährlich) und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entgeltbestandteile erhöhen.

Kontakt:
Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an den Rektor der Technischen Universität Graz, Personalabteilung, Mandellstraße 9/I, 8010 Graz (personalabteilungnoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 16. August 2020
Kennzahl: 27/R/PA/95100/20

Der Rektor: Kainz

1 Stelle für eine*n Angestellte*n (m/w/d) in technischer Verwendung, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. Oktober 2020, an der Organisationseinheit Gebäude und Technik.

Aufnahmebedingungen:
Abgeschlossene FacharbeiterInnenausbildung der Installations- und Gebäudetechnik oder einer vergleichbaren Ausbildung.

Gewünschte Qualifikationen:
Mehrjährige Berufserfahrung im Bereich der haustechnischen Installlationen und der Gebäudetechnik.

Einstufung:
IIa nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer*innen der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 1.872,50 brutto (14x jährlich) und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entgeltbestandteile erhöhen.

Kontakt:
Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an den Rektor der Technischen Universität Graz, Personalabteilung, Mandellstraße 9/I, 8010 Graz (personalabteilungnoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 5. August 2020
Kennzahl: 24/R/PA/95040/20

Der Rektor: Kainz

1 Stelle für eine*n Angestellte*n (m/w/d) in administrativer Verwendung, 20 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. September 2020, an der Organisationseinheit Gebäude und Technik.

Aufnahmebedingungen:
Abgeschlossene kaufmännische Ausbildung bzw. gleichwertige Ausbildungen, Englischkenntnisse.

Wesentliche Aufgaben sind:
Bestell- und Rechnungsabwicklung
             > kaufmännische Prüfung der Angebote
             > eigenständige Bearbeitung im SAP
             > eigenständige kaufmännische Kontrolle der Rechnung
Verwaltung von Veranstaltungsgenehmigungen
            > Kontrolle von Ort und Zeit der Veranstaltung
            > Verwaltung der Veranstaltungsdatei
            > Interne Bekanntmachung der Veranstaltung und
               Bekanntgabe der infrastrukturellen Randbedingungen
Allg. Büroaufgaben:
           >  Postverteilung und Bearbeitung,
           >  Urlaubsverwaltung,
           >  Ablage

Gewünschte Qualifikationen:
Mehrjährige Berufserfahrung, EDV - Kenntnissse Mikrosoft Office, SAP-Kenntnisse, Teamfähigkeit.

Einstufung:
IIa nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer*innen der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 936,25 brutto (14x jährlich) und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entgeltbestandteile erhöhen.

Kontakt:
Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an den Rektor der Technischen Universität Graz, Personalabteilung, Mandellstraße 9/I, 8010 Graz (personalabteilungnoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 5. August 2020
Kennzahl: 25/R/PA/95040/20

Der Rektor: Kainz

1 Stelle für eine*n Angestellte*n (m/w/d) in technischer Verwendung, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. September 2020, an der Organisationseinheit Gebäude und Technik.

Aufnahmebedingungen:
Abgeschlossene technische Lehre, Führerschein B

Aufgaben:

  • Unterstützung des Objektbetreuers bei div. Arbeiten
  • Abfallbewirtschaftung - Innen,- und Außenbereiche
  • Unterstützung bei der Organisation von Veranstaltungen 
  • Unterstützung bei der Bewirtschaftung der E-Cars
  • Diverse Reparaturarbeiten
  • Vertretungsdienste: Objektbetreuer, Portier, Post
  • Pedell- und Sponsionsdienste in Absprache mit dem Objektbetreuer

Gewünschte Qualifikationen:

  • Technisches Verständnis
  • selbstständiges Arbeiten
  • Teamorientiert
  • einwandfreier Leumund

Einstufung:
IIa nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer*innen der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 1.872,50 brutto (14x jährlich) und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entgeltbestandteile erhöhen.

Kontakt:
Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an den Rektor der Technischen Universität Graz, Personalabteilung, Mandellstraße 9/I, 8010 Graz (personalabteilungnoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 5. August 2020
Kennzahl: 26/R/PA/95040/20

Der Rektor: Kainz

169. IT Netzwerkadministrator / Network Operations Engineer (m/w/d)

Die Ausschreibung kann hier abgerufen werden - download pdf-file.

Der Leiter der Organisationseinheit: Stepponat