10. Stück, 20. Februar 2019

74. Verleihung der Lehrbefugnis für das wissenschaftliche Fach "Theoretische Informatik"

Mit Wirksamkeit vom 8. Februar 2019 wurde an Ass.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Birgit Vogtenhuber die Lehrbefugnis für das wissenschaftliche Fach "Theoretische Informatik" verliehen.

Der Rektor: Kainz

75. Richtlinie des Rektorats und des Senats der Technischen Universität Graz zu Universitätslehrgängen

Die Richtlinie des Rektorats und des Senats der Technischen Universität Graz zu Universitätslehrgängen wurde vom Rektorat am 11. Dezember 2018 und vom Senat am 28. Jänner 2019 genehmigt – download pdf-file.

Der Vorsitzende des Senates: Kubin

76. Richtlinie über die Einrichtung von Universitätskursen, Änderung 2018

Die Richtlinie über die Einrichtung von Universitätskursen im Rahmen von TU Graz Life Long
Learning
wurde vom Rektorat am 11. Dezember 2018 genehmigt – download pdf-file.

Der Rektor: Kainz

77. Mustercurriculum für Universitätslehrgänge mit Abschluss zum akademischen Experten/zur akademischen Expertin an der Technischen Universität Graz

Der Senat hat in der Sitzung am 28. Jänner 2019 das Mustercurriculum für Universitätslehrgänge mit Abschluss zum akademischen Experten/zur akademischen Expertin an der Technischen Universität Graz genehmigt. – download pdf-file.

Der Vorsitzende des Senates: Kubin

78. Mustercurriculum für Universitätslehrgänge mit Masterabschluss an der Technischen Universität Graz

Der Senat hat in der Sitzung am 28. Jänner 2019 das Mustercurriculum für Universitätslehrgänge mit Masterabschluss an der Technischen Universität Graz genehmigt. – download pdf-file.

Der Vorsitzende des Senates: Kubin

79. Curriculum für den Universitätslehrgang "NATM Master of Engineering" an der Technischen Universität Graz und an der Montanuniversität Leoben

Auf Basis der Beschlüsse des Senats der Montanuniversität Leoben am 30. Jänner 2019 sowie des Senats der Technischen Universität Graz am 28. Jänner 2019 wird das Curriculum (Stammfassung 2019) für die gemeinsame Durchführung des Universitätslehrgangs "NATM Master of Engineering" genehmigt. – download pdf-file.

Der Vorsitzende des Senates: Kubin

80. Vollmachten gemäß § 27 Abs. 2 Universitätsgesetz 2002 (Projektleitung)

Zum Projekt 'BioResComp' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 2060 Institute of Technology and Testing of Construction Materials
InstitutsleiterIn: Krüger, Markus; Univ.-Prof. Dipl.-Wirtsch.-Ing. Dr.-Ing.
ProjektleiterIn: Juhart, Joachim; Dipl.-Ing. Dr.techn.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Krüger, Markus; Univ.-Prof. Dipl.-Wirtsch.-Ing. Dr.-Ing.
in der Funktion LeiterIn

Zum Projekt 'DMH' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 2060 Institut für Materialprüfung und Baustofftechnologie mit angeschlossener
TVFA für Festigkeits- und Materialprüfung
InstitutsleiterIn: Krüger, Markus; Univ.-Prof. Dipl.-Wirtsch.-Ing. Dr.-Ing.
ProjektleiterIn: Juhart, Joachim; Dipl.-Ing. Dr.techn.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Krüger, Markus; Univ.-Prof. Dipl.-Wirtsch.-Ing. Dr.-Ing.
in der Funktion LeiterIn

Zum Projekt 'SAQREAST' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 2200 Institut für Felsmechanik und Tunnelbau
InstitutsleiterIn: Marcher, Thomas; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.-Ing.
ProjektleiterIn: Buyer, Andreas Anjan; B.Sc. M.Sc.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Marcher, Thomas; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.-Ing.
in der Funktion LeiterIn

Zum Projekt 'BioResComp' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 2210 Institute of Applied Geosciences
InstitutsleiterIn: Kieffer, Daniel Scott; Univ.-Prof. B.A. M.Sc. Ph.D.
ProjektleiterIn: Grengg, Cyrill; Dr.rer.nat. BSc MSc
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Kieffer, Daniel Scott; Univ.-Prof. B.A. M.Sc. Ph.D.
in der Funktion LeiterIn

Zum Projekt '18_IND_MSF_VERVE' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 3330 Institut für Fahrzeugsicherheit
InstitutsleiterIn: Steffan, Hermann; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
ProjektleiterIn: Sinz, Wolfgang; Assoc.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Steffan, Hermann; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
in der Funktion LeiterIn

Zum Projekt '19_IND_MSF_VERVE' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 3330 Institut für Fahrzeugsicherheit
InstitutsleiterIn: Steffan, Hermann; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
ProjektleiterIn: Sinz, Wolfgang; Assoc.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Steffan, Hermann; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
in der Funktion LeiterIn

Zum Projekt 'HVmodule' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 4380 Institut für Elektrische Meßtechnik und Meßsignalverarbeitung
InstitutsleiterIn: Brasseur, Georg; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
ProjektleiterIn: Grubmüller, Michael; Dipl.-Ing. BSc
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Brasseur, Georg; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
in der Funktion LeiterIn

Zum Projekt 'Human Centered Digitalisation' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 7060 Institute of Interactive Systems and Data Science
InstitutsleiterIn: Lindstaedt, Stefanie; Univ.-Prof. Dipl.-Inf. Dr.
ProjektleiterIn: Albert, Dietrich; Em.Univ.-Prof. Dr.rer.nat.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Lindstaedt, Stefanie; Univ.-Prof. Dipl.-Inf. Dr.
in der Funktion LeiterIn

81. Stellenausschreibungen

Die Technische Universität Graz bemüht sich aktiv um Vielfalt und Chancengleichheit. Bei der Personalauswahl dürfen Bewerberinnen und Bewerber aufgrund des Geschlechts, der ethischen Zugehörigkeit, der Religion oder der Weltanschauung, des Alters oder der sexuellen Orientierung nicht benachteiligt werden (Antidiskriminierung).
Menschen mit Behinderung und entsprechender Qualifikation werden ausdrücklich zur Bewerbung eingeladen.

Die Technische Universität Graz strebt eine Erhöhung des Frauenanteils, insbesondere in Leitungsfunktionen und beim wissenschaftlichen Personal an und lädt deshalb qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung ein. Bis zur Erreichung eines ausgewogenen Zahlenverhältnisses werden bei gleicher Qualifikation Frauen vorrangig aufgenommen.

Allgemeine Voraussetzungen:
Die Beherrschung der deutschen und englischen Sprache in Wort und Schrift in dem für die jeweilige Verwendung erforderlichen Ausmaß.

Reisekosten, die im Zusammenhang mit dem Auswahlverfahren entstehen, werden von der TU Graz nicht ersetzt.

81.1 Ausschreibung freier Stellen für Universitätsprofessorinnen/Universitätsprofessoren

An der Fakultät für Maschinenbau und Wirtschaftswissenschaften der Technischen Universität Graz ist die

Universitätsprofessur für Hydraulische Strömungsmaschinen
Nachfolge Prof. Dr. Jaberg

am gleichnamigen Institut voraussichtlich ab 1. Oktober 2020 zu besetzen. Die Universi­tätsprofessorin /der Universitätsprofessor wird in einem gemäß § 98 UG unbefristeten Arbeitsverhältnis zur TU Graz angestellt.

Das Arbeitsgebiet umfasst den gesamten Bereich der hydraulischen Strömungsmaschinen einschließlich der Systemaspekte. Die aktuellen etablierten Forschungsfelder umfassen die Optimierung von konventionellen Maschinen, aber auch die Konzeption neuartiger, anspruchsvoller künftiger Applikationen. Dies erfordert das tiefergehende Verständnis der Strömungsvorgänge, der Interaktionen von Komponenten untereinander, sowie der Besonderheiten der Klein- und Großwasserkraft.

Das Institut verfügt über sehr gut ausgestattete Laboreinrichtungen sowie über eine hervorragende, langjährige nationale und internationale Vernetzung in Wissenschaft und Wirtschaft.

Wir suchen eine Persönlichkeit mit einem international anerkannten Forschungsprofil auf dem Gebiet der hydraulischen Strömungsmaschinen. Neben den wissenschaftlich-theoretischen Grundlagen sind auch Erfahrungen bei der konstruktiven Umsetzung, der Modellbildung und Simulation sowie in der Anlagenmesstechnik und Prüfstandtechnik wünschenswert. Eine engagierte Vertretung der Lehre im Bachelor-, Master- und Doktorstudium wird erwartet.

Der Bewerber/die Bewerberin soll Erfahrung aus der Industrie oder einer industrienahen Tätigkeit mitbringen, die eine engagierte Vertretung des Faches in Forschung und Lehre erwarten lassen.

Darüber hinaus wird eine Bereitschaft zur interdisziplinären TU Graz-internen und externen Zusammenarbeit, zu Kooperationen mit dem wirtschaftlichen und industriellen Umfeld und eine Mitarbeit im fakultätsübergreifenden Schwerpunktgebiet "Sustainable Systems" erwartet.

Anstellungserfordernisse:

  • Eine der Verwendung entsprechende abgeschlossene inländische oder gleichwertige ausländische Universitätsausbildung mit abgeschlossenem Doktorat
  • Hervorragende wissenschaftliche Qualifikation für das zu besetzende Fach  
  • Sehr gute fachdidaktische Fähigkeiten
  • Qualifikation zur Führungskraft
  • Teamfähigkeit
  • Mehrjährige, facheinschlägige Industrieerfahrung

Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift werden gefordert, um das Fach sowohl in der Lehre als auch international vertreten zu können. Die Verlegung des Wohnsitzes in den Großraum Graz wird vorausgesetzt.

Die TU Graz strebt eine Erhöhung des Frauenanteiles, insbeson­dere in Leitungsfunktionen und beim wissenschaftlichen Personal an und lädt deshalb qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung ein. Bis zur Erreichung eines ausge­wogenen Zahlenverhältnisses werden bei gleicher Qualifikation Frauen vorrangig aufgenommen.

Die TU Graz bemüht sich aktiv um Vielfalt und Chancengleichheit. Bei der Personalauswahl dürfen Bewerberinnen und Bewerber aufgrund des Geschlechts, der ethnischen Zugehörigkeit, der Religion oder der Weltanschauung, des Alters oder der sexuellen Orientierung nicht benachteiligt werden (Antidiskriminierung). Menschen mit Behinderung und entsprechender Qualifikation werden ausdrücklich zur Bewerbung eingeladen.

Interessentinnen und Interessenten werden gebeten, eine detaillierte Bewer­bung unter

  • Verwendung des Bewerbungsformulars der TU Graz unter  https://www.tugraz.at/go/professuren-ausschreibungen
  • Darstellung des bisherigen wissenschaftlichen Wirkens in der Lehre und Forschung bzw. in der Industrie
  • Darstellung der beabsichtigten Forschungs- und Lehraktivitäten sowie der Entwicklung des Institutes.
  • Beilage einer Liste der Publikationen (inkl. des Volltextes der fünf wichtigsten Publikationen)

in digitaler Form spätestens bis zum

12. Mai 2019

(Datum des E-Mail-Eingangs) an das Dekanat der Fakul­tät für Maschinenbau und Wirtschaftswissenschaften, Technische Universität Graz, Inffeldgasse 23/I, 8010 Graz, Österreich, E-Mail-Adresse dekanat.mbwwnoSpam@tugraz.at, zu übermitteln.

Die Hearings der in der engeren Wahl stehenden Bewerberinnen und Bewerber werden voraussichtlich in der Woche zwischen dem 16. und dem 20. September 2019 stattfinden.

Der Dekan: Heitmeir

81.2 Ausschreibung freier Stellen für das wissenschaftliche Universitätspersonal

Fakultät für Architektur

Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die Technische Universität Graz, Dekanin der Fakultät für Architektur, Univ.-Prof. BDA DiplArch Petra Petersson, Rechbauerstraße 12/1.KG, 8010 Graz (dekarchnoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

1 Stelle einer/eines Universitätsassistentin/Universitätsassistenten, für 5 Jahre, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. Juni 2019, am Institut für Städtebau.

Aufnahmebedingungen:
Abgeschlossenes Master- bzw. Diplomstudium in Architektur und/oder Städtebau und Raumplanung.

Gewünschte Qualifikationen:
Inhaltliche Affinität zu und Arbeitserfahrung in den Institutsschwerpunkten Städtebau, Mobilität und öffentlicher Raum
Didaktische Fähigkeiten und Bereitschaft zur Vorbereitung und Durchführung von Lehrveranstaltungen
Interesse an einem Doktoratsstudium in den genannten Forschungsschwerpunkten, sowie an der Mitarbeit von Forschungsprojekten des Instituts
Stärke in visueller Kommunikation (Grafik, Fotografie) erwünscht
Unterrichtserfahrung von Vorteil,
Englischkenntnisse (schriftlich/mündlich) erwünscht

Einstufung:
B 1 nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmerinnen/Arbeitnehmer der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 2.864,50 brutto (14× jährlich) und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entgeltbestandteile erhöhen.

Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl vorzugsweise elektronisch an dekarchnoSpam@tugraz.at zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist:  13. März 2019
Kennzahl: 1450/19/005

Die Dekanin: Petersson

1 Stelle einer/eines Universitätsassistentin/Universitätsassistenten, Ersatzkraft, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 15. Mai 2019, am Institut für Städtebau.

Aufnahmebedingungen:
Abgeschlossenes Master- bzw. Diplomstudium in Architektur und/oder Städtebau und Raumplanung.

Gewünschte Qualifikationen:
Inhaltliche Affinität zu und Arbeitserfahrung in den Institutsschwerpunkten Städtebau, Mobilität und öffentlicher Raum
Erfahrung in der Bearbeitung und Aquise von Forschungsprojekten erwünscht
Unterrichtserfahrung von Vorteil
sehr gutes Niveau der Englischkenntnisse (schriftlich/mündlich) erwünscht

Einstufung:
B 1 nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmerinnen/Arbeitnehmer der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 2.864,50 brutto (14× jährlich) und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entgeltbestandteile erhöhen.

Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl vorzugsweise elektronisch an dekarchnoSpam@tugraz.at zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist:  13. März 2019
Kennzahl: 1450/19/004

Die Dekanin: Petersson

Fakultät für Bauingenieurwissenschaften

Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die Technische Universität Graz, Dekan der Fakultät für Bauingenieurwissenschaften, Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Gerald Zenz, Rechbauerstraße 12, 8010 Graz (dekanat.baunoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

1 Stelle einer/eines Universitätsassistentin/Universitätsassistenten für 4 Jahre, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. Juni 2019, am Institut für Materialprüfung und Baustofftechnologie mit angeschlossener TVFA für Festigkeits- und Materialprüfung.

Aufnahmebedingungen:
Abgeschlossenes Master- bzw. Diplomstudium Physik/Geophysik, Informatik oder Elektrotechnik.

Gewünschte Qualifikationen:
Erfahrungen im Bereich der Messtechnik, drahtlose Sensornetze, Machine learning (neuronale Netze o.ä.) zur automatisierten Datenanalyse sowie Programmierkenntnisse.

Einstufung:
B 1 nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmerinnen/Arbeitnehmer der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 2.864,50 brutto (14× jährlich) und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entgeltbestandteile erhöhen.

Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl vorzugsweise elektronisch an dekanat.baunoSpam@tugraz.at zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist:  20. März 2019
Kennzahl: 2060/19/008

Der Dekan: Zenz

1 Stelle einer/eines Universitätsassistentin/Universitätsassistenten, Ersatzkraft, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. April 2019, am Institut für Baubetrieb und Bauwirtschaft.

Aufnahmebedingungen:
Abgeschlossenes Master- bzw. Diplomstudium entweder der Studienrichtung Wirtschaftsingenieurwesen-Bauwesen, Bauingenieurwissenschaften bzw. einer vergleichbaren einschlägigen Studienrichtung mit Vertiefung in Baubetrieb und Bauwirtschaft.

Gewünschte Qualifikationen:
Vertieftes Interesse an Fragestellungen des Baubetriebs und Bauwirtschaft, soziale Kompetenz und Teamfähigkeit im Studien- und Lehrbetrieb, Ambition zu wissenschaftlichem Arbeiten mit dem Ziel einer Dissertation. Notwendig sind außerdem Erfahrungen in der Ausschreibung, Vergabe und der Abrechnung von Baustellen, hier bis zur Mängelbeseitigung und Übergabe.

Einstufung:
B 1 nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmerinnen/Arbeitnehmer der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 2.864,50 brutto (14× jährlich) und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entgeltbestandteile erhöhen.

Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl vorzugsweise elektronisch an dekanat.baunoSpam@tugraz.at zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist:  13. März 2019
Kennzahl: 2180/19/004

Der Dekan: Zenz

1 Stelle einer/eines Universitätsassistentin/Universitätsassistenten, für 6 Jahre, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. April 2019, am Institut für Baumechanik.

Aufnahmebedingungen:
Abgeschlossenes Master- bzw. Diplomstudium mit geeigneter Ausbildung in Mechanik (z. B. Bauwesen, Maschinenbau, etc.), Kenntnisse in Mechanik, Deutschkenntnisse (ausreichend für die Lehre).

Gewünschte Qualifikationen:
Vertiefte Kenntnisse in Kontinuumsmechanik, Numerische Methoden (BEM;FEM), Programmierkenntnisse C++, Englischkenntnisse.

Einstufung:
B 1 nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmerinnen/Arbeitnehmer der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 2.864,50 brutto (14× jährlich) und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entgeltbestandteile erhöhen.

Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl vorzugsweise elektronisch an dekanat.baunoSpam@tugraz.at zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist:  13. März 2019
Kennzahl: 2610/19/005

Der Dekan: Zenz

Fakultät für Maschinenbau und Wirtschaftswissenschaften

Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die Technische Universität Graz, Dekan der Fakultät für Maschinenbau und Wirtschaftswissenschaften, Univ.-Prof. Dr.-Ing. Franz Heitmeir, Inffeldgasse 23/I, 8010 Graz (dekanat.mbwwnoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

1 Stelle einer/eines Universitätsassistentin/Universitätsassistenten für 4 Jahre, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. April 2019, am Institut für Maschinenelemente und Entwicklungsmethodik.

Aufnahmebedingungen:
Abgeschlossenes Master- bzw. Diplomstudium der Fachrichtung Maschinenbau oder Wirtschaftsingenieurwesen-Maschinenbau.

Gewünschte Qualifikationen:
Sehr gute Kenntnisse auf dem Gebiet der Maschinenelemente und der Entwicklungsmethodik,
vertiefte Kenntnisse in der Konstruktion, Erfahrungen in der Simulation und Versuchstechnik sind erwünscht. Im Rahmen der zu betreuenden Lehrveranstaltungen werden sehr gute Deutschkenntnisse benötigt.

Einstufung:
B 1 nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmerinnen/Arbeitnehmer der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 2.864,50 brutto (14× jährlich) und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entgeltbestandteile erhöhen.

Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl vorzugsweise elektronisch an dekanat.mbwwnoSpam@tugraz.at zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist:  21. März 2019
Kennzahl: 3100/19/005

Der Dekan: Heitmeir

Fakultät für Informatik und Biomedizinische Technik

Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die Technische Universität Graz, Dekan der Fakultät für Informatik und Biomedizinische Technik, Univ.-Prof. Roderick Bloem, Ph.D., Inffeldgasse 10/II, 8010 Graz (applications.csbmenoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

1 Stelle einer/eines Senior Scientist, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. Mai 2019, am Institut für Maschinelles Sehen und Darstellen.

Aufnahmebedingungen:

  • Facheinschlägiges Doktorat der Informatik
  • Mindestens 3 Jahre Berufserfahrung im forschungsnahen Umfeld
  • Sehr gute Englischkenntnisse
  • Erfahrungen in der akademischen Lehre

Gewünschte Qualifikationen:

  • Bereitschaft zur Weiterbildung insbesondere im Rahmen der Angebote der TU Graz
  • Bereitschaft zur Weiterentwicklung der Forschung und Lehre am Institut, Erfahrung und methodische Kenntnisse im Forschungsgebiet Computer Vision, Administration und Durchführung
    sowie wissenschaftliche Betreuung von Forschungsprojekten
  • Profunde Erfahrung im Bereich der Kombination maschinelles Lernen und Computer Vision sowie der Objektverfolgung im Kontext der Überwachung
     

Einstufung:
Einstufung: B 1 nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmerinnen/Arbeitnehmer der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 3.803,90 brutto (14× jährlich).

Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl vorzugsweise elektronisch an applications.csbmenoSpam@tugraz.at zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist:  14. März 2019
Kennzahl: 7100/19/006

Der Dekan: Bloem

81.3 Ausschreibung freier Stellen für das allgemeine Universitätspersonal

Rektor

Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an den Rektor der Technischen Universität Graz, Personalabteilung, Mandellstraße 9/I, 8010 Graz (personalabteilungnoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

1 Stelle einer/eines Angestellten in administrativer Verwendung, Ersatzkraft, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. Mai 2019, an der Organisationseinheit Personal-/Kompetenzentwicklung (50 %) und Strategie & Organisationsentwicklung (50 %).

Aufnahmebedingungen:
Abgeschlossenes Master- oder Diplomstudium

Aufgaben:
1) Konzeption, Weiterentwicklung und Evaluierung von Personal- und  
    Organisationsentwicklungsmaßnahmen unter Berücksichtigung der TU Graz Strategie   
2) Mitarbeit in strategischen Personal- und Organisationsentwicklungsprojekten
3) Unterstützung der verschiedenen Institute, Organisationseinheiten und Abteilungen bei der
    Planung und Durchführung ihrer Personal- und Organisationsentwicklungsinitiativen
4) Organisatorische und administrative Tätigkeiten

Gewünschte Qualifikationen:
- Abgeschlossenes Master- oder Diplomstudium (FH, Universität) mit Schwerpunkt Personal- und
  Organisationsentwicklung bzw. erste Berufserfahrung in diesen Bereichen;
- Sehr gute Deutsch- und gute Englischkenntnisse, sehr gutes schriftliches und mündliches
  Ausdrucksvermögen und sicherer Umgang mit MS-Office;
- Freude an administrativen und organisatorischen Tätigkeiten sowie Interesse und Engagement in
  der Mitkonzeption, Planung, Umsetzung, Weiterentwicklung und Evaluierung von Personal- und  
  Organisationsentwicklungsaktivitäten;
- zuverlässiger, diskreter und selbstständiger Arbeitsstil, hohe Kommunikationsfähigkeit,
  Freundlichkeit und Hands on-Mentalität

Einstufung:
IVa nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmerinnen/Arbeitnehmer der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 2.614,30 brutto (14x jährlich) und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entgeltbestandteile erhöhen.

Ende der Bewerbungsfrist: 13. März 2019
Kennzahl: 10/R/PA/96030-92150/19

Der Rektor: Kainz

Fakultät für Architektur

Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die Technische Universität Graz, Dekanin der Fakultät für Architektur, Univ.-Prof. BDA DiplArch Petra Petersson, Rechbauerstraße 12/1.KG, 8010 Graz (dekarchnoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

1 Stelle einer/eines Angestellten in administrativer Verwendung, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. April 2019, am Institut für Gebäudelehre.

Aufnahmebedingung:
Abgeschlossene kaufmännische Ausbildung oder vergleichbare Berufsausbildung.

Gewünschte Qualifikationen:
Matura; kompetent für Büro- und Lehrorganisation sowie Verrechnungs- und Finanzadministration; selbständige Arbeitsweise; Kommunikations- und Teamfähigkeit; hohes Engagement und Verlässlichkeit; EDV-Kenntnisse (MS-Office Produkte); gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift sowie Administration von Forschungsprojekten. Gesucht wird ein Organisationstalent mit Freude am kommunikativen, initiativen Umgang mit Kolleginnen und Kollegen, Studierenden und externen Kooperationspartnern. Erfahrung im Universitätsbetrieb (TUG Online, SAP) wäre sehr vorteilhaft.

Einstufung:
IIb nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmerinnen/Arbeitnehmer der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 1.939,60 brutto (14x jährlich) und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entgeltbestandteile erhöhen.

Ende der Bewerbungsfrist: 13. März 2019
Kennzahl: 1470/19/002

Die Dekanin: Petersson

 

Fakultät für Bauingenieurwissenschaften

Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die Technische Universität Graz, Dekan der Fakultät für Bauingenieurwissenschaften, Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Gerald Zenz, Rechbauerstraße 12, 8010 Graz (dekanat.baunoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

1 Stelle einer/eines Angestellten in technischer Verwendung,  40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. April 2019, am Institut für Materialprüfung und Baustofftechnologie mit TVFA.

Aufnahmebedingungen:
Abgeschlossene Lehre in den Bereichen Bautechnik (z.B. Maurer, Chemielaborant, Werkstofftechniker oder ähnliche Handwerks- bzw. Laborberufe)

Gewünschte Qualifikationen:
• Gute EDV-Anwenderkenntnisse
• Hohe soziale und kommunikative Kompetenz
• Interesse an der Mitarbeit experimenteller Materialentwicklung
• Handwerkliches Geschick
• Erfahrung im Bereich Kalibrierung und Messtechnik
• Erfahrung im Bereich der Baustoffprüfung

Einstufung:
IIb nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmerinnen/Arbeitnehmer der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 1.939,60 brutto (14x jährlich) und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entgeltbestandteile erhöhen.

Ende der Bewerbungsfrist: 13. März 2019
Kennzahl: 2060/19/009

Der Dekan: Zenz

1 Stelle einer/eines Angestellten in administrativer Verwendung, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. April 2019, an der Organisationseinheit Angewandte Geowissenschaften.

Aufnahmebedingungen:
Abgeschlossene kaufmännische bzw. gleichwertige Ausbildung.

Gewünschte Qualifikationen:
Mehrjährige einschlägige Berufserfahrung in einer ähnlichen Position in einer vergleichbaren Organisation, sehr versierte MS Office- und gute Englisch-Kenntnisse, herausragendes Organisationstalent. Eigenverantwortung, Umsetzungs- und Auffassungsgabe, sehr gute SAP-Kenntnisse, Flexibilität, Freude an Teamarbeit, Kooperationsbereitschaft. Erfahrung im Universitätsbetrieb (insbesonders in der Studien- und Prüfungsadministration) von Vorteil.

Einstufung:
IIb nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmerinnen/Arbeitnehmer der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 1.939,60 brutto (14x jährlich) und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entgeltbestandteile erhöhen.

Ende der Bewerbungsfrist: 13. März 2019
Kennzahl: 2210/19/006

Der Dekan: Zenz

82. Ausschreibung einer Stelle als Projektmitarbeiter/in im IT-Support und in der vor-Ort Betreuung am Zentralen Informatikdienst

Die Ausschreibung kann hier abgerufen werden - download pdf-file.

Der Leiter der Organisationseinheit: Stepponat

83. Ausschreibung einer Stelle als Netzwerkadministrator/in am Zentralen Informatikdienst

Die Ausschreibung kann hier abgerufen werden - download pdf-file.

Der Leiter der Organisationseinheit: Stepponat

84. Ausschreibung einer Stelle als AV-Medientechniker/in am Zentralen Informatikdienst

Die Ausschreibung kann hier abgerufen werden - download pdf-file.

Der Leiter der Organisationseinheit: Stepponat