21. Stück, 3. August 2022

191. Beschluss des Rektorates

Das Rektorat hat in seiner Sitzung am 26. Juli 2022 folgenden Beschluss gefasst:

Der Rektor: Kainz

192. Vollmachten gemäß § 27 Abs. 2 Universitätsgesetz 2002 (Projektleitung)

Zum Projekt 'Transformator_in' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 1450 Institute of Urbanism
Institutsleiter*in: Degros, Aglaee; Arch. Univ.-Prof.
Projektleiter*in: Schwab, Eva; Dipl.-Ing. Dr.nat.techn.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Degros, Aglaee; Arch. Univ.-Prof.
in der Funktion Leiter*in

Zum Projekt 'Wegbereiter' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 1450 Institute of Urbanism
Institutsleiter*in: Degros, Aglaee; Arch. Univ.-Prof.
Projektleiter*in: Schwab, Eva; Dipl.-Ing. Dr.nat.techn.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Degros, Aglaee; Arch. Univ.-Prof.
in der Funktion Leiter*in

Zum Projekt 'Digitali.meets HPC' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 2060 Institut für Materialprüfung und Baustofftechnologie mit angeschlossener TVFA für Festigkeits- und Materialprüfung
Institutsleiter*in: Krüger, Markus; Univ.-Prof. Dipl.-Wirtsch.-Ing. Dr.-Ing.
Projektleiter*in: Juhart, Joachim; Dipl.-Ing. Dr.techn.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Krüger, Markus; Univ.-Prof. Dipl.-Wirtsch.-Ing. Dr.-Ing.
in der Funktion Leiter*in

Zum Projekt 'WissenDL-MM-GT_GPM' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 2190 Institut für Bauphysik, Gebäudetechnik und Hochbau
Institutsleiter*in: Hopfe, Christina Johanna; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. dr
Projektleiter*in: Monsberger, Michael; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Hopfe, Christina Johanna; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. dr
in der Funktion Leiter*in

Zum Projekt 'HyPipe' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 3030 Institut für Werkstoffkunde, Fügetechnik und Umformtechnik
Institutsleiter*in: Sommitsch, Christof; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
Projektleiter*in: Drexler, Andreas; Dipl.-Ing. Dr.mont. BSc
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Sommitsch, Christof; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
in der Funktion Leiter*in

Zum Projekt 'Inverter Fault Currents' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 4320 Institut für Elektrische Anlagen und Netze
Institutsleiter*in: Schürhuber, Robert; Univ.-Prof. DDipl.-Ing. Dr.techn.
Projektleiter*in: Zhang, Ziqian; Dipl.-Ing. Dr.techn.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Renner, Herwig; Ao.Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
in der Funktion Stellvertreter*in

Zum Projekt 'autoWeg' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 4430 Institut für Regelungs- und Automatisierungstechnik
Institutsleiter*in: Horn, Martin; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
Projektleiter*in: Reichhartinger, Markus; Assoc.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Horn, Martin; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
in der Funktion Leiter*in

Zum Projekt 'CompEAS-HW1' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 4480 Institut für Technische Informatik
Institutsleiter*in: Römer, Kay Uwe; Univ.-Prof. Dipl.-Inform. Dr.sc.ETH
Projektleiter*in: Baunach, Marcel Carsten; Univ.-Prof. Dipl.-Inf. Univ. Dr.rer.nat.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Römer, Kay Uwe; Univ.-Prof. Dipl.-Inform. Dr.sc.ETH
in der Funktion Leiter*in

Zum Projekt 'AddMag' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 5170 Institut für Materialphysik
Institutsleiter*in: Würschum, Roland; Univ.-Prof. Dipl.-Phys. Dr.rer.nat.
Projektleiter*in: Sprengel, Wolfgang; Assoc.Prof. Dipl.-Phys. Dr.rer.nat.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Würschum, Roland; Univ.-Prof. Dipl.-Phys. Dr.rer.nat.
in der Funktion Leiter*in

Zum Projekt 'Ceramic Solid' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 6380 Institut für Chemische Technologie von Materialien
Institutsleiter*in: Wilkening, Martin; Univ.-Prof. Dr.rer.nat.
Projektleiter*in: Hogrefe, Katharina; Dipl.-Ing. BSc
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Wilkening, Martin; Univ.-Prof. Dr.rer.nat.
in der Funktion Leiter*in

Zum Projekt 'Ökolyt' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 6430 Institut für Chemie und Technologie Biobasierter Systeme
Institutsleiter*in: Stana Kleinschek, Karin; Univ.-Prof. Dr.rer.nat.
Projektleiter*in: Wrodnigg, Tanja; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Stana Kleinschek, Karin; Univ.-Prof. Dr.rer.nat.
in der Funktion Leiter*in

Zum Projekt 'Plato' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 7100 Institut für Maschinelles Sehen und Darstellen
Institutsleiter*in: Schmalstieg, Dieter; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
Projektleiter*in: Bischof, Horst; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Schmalstieg, Dieter; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
in der Funktion Leiter*in

Zum Projekt 'Safer' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 7100 Institut für Maschinelles Sehen und Darstellen
Institutsleiter*in: Schmalstieg, Dieter; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
Projektleiter*in: Bischof, Horst; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Schmalstieg, Dieter; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
in der Funktion Leiter*in

193. Stellenausschreibungen

Die Technische Universität Graz strebt eine Erhöhung des Frauenanteiles, insbesondere in Leitungsfunktionen und beim wissenschaftlichen Personal an und lädt deshalb qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung ein. Im Falle von Unterrepräsentation werden Frauen bei gleicher Qualifikation vorrangig aufgenommen.

Die Technische Universität Graz bemüht sich aktiv um Vielfalt und Chancengleichheit. Bei der Personalauswahl dürfen Personen aufgrund des Geschlechts, der ethnischen Zugehörigkeit, der Religion oder der Weltanschauung, des Alters oder der sexuellen Orientierung nicht benachteiligt werden (Antidiskriminierung).
Menschen mit Behinderung und entsprechender Qualifikation werden ausdrücklich zur Bewerbung eingeladen.

Allgemeine Voraussetzungen:
Die Beherrschung der deutschen und englischen Sprache in Wort und Schrift in dem für die jeweilige Verwendung erforderlichen Ausmaß.

Reisekosten, die im Zusammenhang mit dem Auswahlverfahren entstehen, werden von der TU Graz nicht ersetzt.

Als Universität ist uns der Schutz der Gesundheit unserer Studierenden und Mitarbeitenden sehr wichtig. Aus diesem Grund wird Bewerberinnen*Bewerbern mit Nachweis einer vollständigen COVID-19 Schutzimpfung bei gleicher fachlicher Eignung der Vorzug gegeben.

Informationen zu den Datenschutzbestimmungen finden Sie unter
folgendem Link: tugraz.at/go/datenschutzinformation-pa

193.1 Ausschreibung freier Stellen für Universitätsprofessor*innen

An der Technischen Universität Graz / Fakultät für Architektur ist die auf 2 Jahre befristete Stelle einer Universitätsprofessorin*eines Universitätsprofessors für

Integral Architecture

voraussichtlich ab 1. Februar 2023 zu besetzen. Die Universitätsprofessorin*der Universitätsprofessor wird nach einem Auswahlverfahren in einem gemäß § 99 (1) UG eingerichteten und befristeten Arbeitsverhältnis zur TU Graz angestellt.

Die zu besetzende Stelle ist eine Vollzeitstelle, kann jedoch auf Wunsch der Bewerberin*des Bewerbers zu einer Teilzeitstelle geändert werden. Diese Stelle kann ebenfalls in zwei Teilzeitstellen zu je 50% gesplittet werden, was ausschließlich im Rahmen von gemeinsamen Bewerbungen (Doppelbewerbungen) möglich ist. Bei Doppelbewerbungen sind neben der Motivation und der Begründung für die gemeinsame Bewerbung, die Qualifikationen für jeweils beide Bewerber*innen im Einzelnen nachvollziehbar darzulegen.

Gesucht wird eine Persönlichkeit, die als entwerfende Architektin*entwerfender Architekt ein anerkanntes architektonisches Werk vorweisen kann. Erfahrungen in der Lehre und/oder der architektonischen Wissensvermittlung sind von Vorteil. Der Professur obliegt im Bereich des Bachelor- und Masterstudiums die Vermittlung von Gebäudeentwurf in Form von betreuten Übungen. Dieses Aufgabengebiet ist unter Anwendung innovativer Entwurfsmethoden im Bereich des architektonischen Entwerfens und Gestaltens zu lehren. Die Bereitschaft zur instituts- und fakultätsübergreifenden Kooperation wird vorausgesetzt. Der Umfang der Lehrverpflichtung für die Professur richtet sich nach den geltenden Bestimmungen.

Anstellungserfordernisse:

  • Ein der Verwendung entsprechendes, abgeschlossenes inländisches oder gleichwertiges ausländisches Architekturstudium.
  • Eine hervorragende pädagogische und didaktische Eignung.
  • Eine ausgezeichnete facheinschlägige Praxis im Kontext des zu besetzenden Fachgebiets.

Um das Fach international vertreten zu können, werden gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift gefordert.

Die Technische Universität Graz strebt eine Erhöhung des Frauenanteiles, insbesondere in Leitungsfunktionen und beim wissenschaftlichen Personal an und lädt deshalb qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung ein. Im Falle von Unterrepräsentation werden Frauen bei gleicher Qualifikation vorrangig aufgenommen.

Die Technische Universität Graz bemüht sich aktiv um Vielfalt und Chancengleichheit. Bei der Personalauswahl dürfen Personen aufgrund des Geschlechts, der ethnischen Zugehörigkeit, der Religion oder der Weltanschauung, des Alters oder der sexuellen Orientierung nicht benachteiligt werden (Antidiskriminierung). Menschen mit Behinderung und entsprechender Qualifikation werden ausdrücklich zur Bewerbung eingeladen.

An der Architekturfakultät der TU Graz erwartet Sie ein attraktiver Arbeitsplatz mit hervorragender Infrastruktur und besten Möglichkeiten zu interdisziplinären Kooperationen.

Bewerbungen sind unter Beilage eines Lebenslaufs, mit einer Beschreibung des beruflichen Werdeganges, der Vortrags- und Lehrtätigkeit, des Schriftenverzeichnisses sowie weiteren aussagekräftigen Unterlagen, ausschließlich in elektronischer Form an die Dekanin der Fakultät für Architektur, Univ.-Prof. DipArch. Petra Petersson Architektin BDA, dekarchnoSpam@tugraz.at, zu richten und müssen bis spätestens am 30. September 2022 am Dekanat eingelangt sein.

Die Dekanin: Petersson

An der Technischen Universität Graz / Fakultät für Bauingenieurwissenschaften ist die Universitätsprofessur für

Bauphysik und nachhaltiges Design
(Building Physics and Sustainable Design)

ehestmöglich zu besetzen. Der*die Universitätsprofessor*in wird in einem unbefristeten Arbeitsverhältnis zur TU Graz angestellt, nachdem ein dringliches Berufungsverfahren gemäß § 11 des Satzungsteils „Verkürztes Berufungsverfahren gemäß § 99 (4) UG“ stattgefunden hat.

Die in § 3 des Satzungsteils der TU Graz genannte Gruppe der Assoziierten Professor*innen mit aufrechtem Arbeitsverhältnis zur TU Graz sind bei Vorliegen eines aktuellen Rufes an eine andere Universität zur Bewerbung eingeladen.

Gesucht wird eine hervorragend qualifizierte und wissenschaftlich ausgewiesene Persönlichkeit, die das Fachgebiet „Bauphysik und nachhaltiges Design“ in Forschung und Lehre mit Engagement vertreten kann und sich in die Forschungsschwerpunkte der Fakultät sowie der TU Graz einbringt. Eine Einbindung in die internationale Forschungslandschaft sowie die Zusammenarbeit mit der Industrie ist erwünscht. Die Mitwirkung in der akademischen Selbstverwaltung wird erwartet.

Anstellungserfordernisse:

  • Eine der Verwendung entsprechende abgeschlossene Universitätsausbildung einschließlich Habilitation.
  • Eine hervorragende wissenschaftliche Qualifikation in Forschung und Lehre.
  • Sehr gute didaktische und pädagogische Fähigkeiten.
  • Die Qualifikation ein Forschungsteam zu führen.
     

Zusätzlich wird erwartet:

  • Die Einbindung in die internationale Forschungsgemeinschaft.
  • Erfahrungen mit der Beantragung und Durchführung von Förderprojekten.
  • Teamfähigkeit und Kooperationsbereitschaft.
  • Adäquate Englischkenntnisse in Wort und Schrift, um das Fach in den englischsprachigen Studien der TU Graz auf Master- und PhD-Niveau, wie auch international, vertreten zu können.

Die Bewerbung ist per Email an dekanat.baunoSpam@tugraz.at inklusive

  • Lebenslauf mit Beschreibung des wissenschaftlichen und beruflichen Werdegangs (inkl. Kopie der Zeugnisse/Dokumente)
  • Liste der wissenschaftlichen Publikationen (mit Angabe DOI wo möglich und Markierung der fünf wichtigsten Publikationen)
  • Übersicht über die bisherigen und künftigen Forschungs- und Lehrtätigkeiten

bis spätestens

24.8.2022

(Datum des E-Mail-Eingangs) an das Dekanat der Fakultät für Bauingenieurwissenschaften zu übermitteln.
 

Der Dekan: Schanz

193.2 Ausschreibung freier Stellen für das wissenschaftliche Universitätspersonal

Fakultät für Maschinenbau und Wirtschaftswissenschaften

Universitätsassistent*in für 5 Jahre, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. Oktober 2022, am Institut für Fertigungstechnik

Aufgaben der Position:

  • Hohe Motivation zur wissenschaftlichen Arbeit und zur Verfassung einer Dissertation
  • Mitwirkung bzw. selbständige Abhaltung von Lehrveranstaltungen unter Berücksichtigung der Studienvorschriften
  • Selbständige Forschung und Mitwirkung bei Forschungsprojekten des Institutes in den Themenbereichen "Präzisionsfertigung" und "Nachhaltigkeit in der Produktion"
  • Mitwirkung in der Organisation und Administration
     

Aufnahmebedingungen:

  • Abgeschlossenes Master- bzw. Diplomstudium in Maschinenbau, Wirtschaftsingenieurwesen-Maschinenbau oder vergleichbare Studienrichtung


Gewünschte Qualifikationen:

  • Erfahrung in den Bereichen "CNC-Programmierung" und "Messtechnik"
  • Konstruktionserfahrung und Freude an der technischen Umsetzung
  • Teamfähigkeit
  • Deutsch und Englisch in Wort und Schrift
     

Gehalt:
Wir bieten ein Jahresbruttogehalt auf Basis Vollzeit von mindestens € 42.820,40, Überzahlung je nach Qualifikation und Erfahrung möglich.

Kontakt:
Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die Technische Universität Graz, Dekan der Fakultät für Maschinenbau und Wirtschaftswissenschaften, Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Franz Haas, Inffeldgasse 23/I, 8010 Graz, (vorzugsweise elektronisch an dekanat.mbwwnoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 24. August 2022
Kennzahl: 3010/22/014

Der Dekan: Haas

Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik

Universitätsassistent*in für 4 Jahre, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. November 2022, am Institut für Hochspannungstechnik und Systemmanagement

Aufgaben der Position:

  • Selbständiges Arbeiten bei Prüfungen und Untersuchungen im Bereich der Hochspannungstechnik sowie bei der Betreuung und Durchführung von Versuchen an Isolierstoffen und Betriebsmitteln
  • Durchführung eines Forschungsprojekts zwecks Dissertation
     

Aufnahmebedingungen:

  • Abgeschlossenes Master- bzw. Diplomstudium in Elektrotechnik/Energietechnik


Gewünschte Qualifikationen:

  • Wissenschaftliches Profil im Bereich der Energie- bzw. Hochspannungstechnik mit Aktivitäten in der Hochspannungsprüf- und -messtechnik sowie im Bereich Monitoring/Diagnostik elektrischer Betriebsmittel, Programmierkenntnisse (Matlab, Python, C++)
  • Erfahrungen im Umgang mit Simulations-Software (FEM)
  • Erfahrungen in Lehre und Forschung
  • Teamfähigkeit
  • Kenntnisse im Projektmanagement
  • Selbständiges Arbeiten bei Prüfungen und Untersuchungen im Bereich der Hochspannungstechnik sowie bei der Betreuung und Durchführung von Versuchen an Isolierstoffen und Betriebsmitteln
  • Erfahrungen im Bereich der Verwaltung
     

Gehalt:
Wir bieten ein Jahresbruttogehalt auf Basis Vollzeit von mindestens € 42.820,40, Überzahlung je nach Qualifikation und Erfahrung möglich.

Kontakt:
Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die Technische Universität Graz, Dekan der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik, Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Wolfgang Bösch, MBA, Inffeldgasse 18/EG, 8010 Graz (vorzugsweise elektronisch an dekanat.etitnoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 20. September 2022
Kennzahl: 4330/22/014

Der Dekan: Bösch

Universitätsassistent*in für 4 Jahre, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. Oktober 2022, am Institut für Technische Informatik

Aufgaben der Position:

  • Planung und Durchführung von Forschungsarbeiten im Bereich vernetze eingebettete Systeme
  • Durchführung einer Dissertation in diesem Themengebiet
  • Verfassen von wissenschaftlichen Beiträgen und Abhaltung von wissenschaftlichen Vorträgen
  • Abhaltung von Lehrveranstaltungen im Bachelorstudium und Masterstudium
  • Betreuung von Studierenden im Rahmen von Studienarbeiten
     

Aufnahmebedingungen:

  • Abgeschlossenes Master- bzw. Diplomstudium in Elektrotechnik, Informatik, Information & Computer Engineering oder vergleichbar


Gewünschte Qualifikationen:

  • Sehr gute Kenntnisse in und Interesse an Entwurf, Realisierung und experimenteller Untersuchung drahtlos vernetzter eingebetteter Systeme mit hohen Anforderungen an Dienstgüte und Verlässlichkeit (Internet der Dinge, Cyber-Physische Systeme etc.)
  • Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift, Deutschkenntnisse sind von Vorteil
  • Didaktische Eignung für die Abhaltung von Lehrveranstaltungen
     

Gehalt:
Wir bieten ein Jahresbruttogehalt auf Basis Vollzeit von mindestens € 42.820,40, Überzahlung je nach Qualifikation und Erfahrung möglich.

Kontakt:
Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die Technische Universität Graz, Dekan der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik, Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Wolfgang Bösch, MBA, Inffeldgasse 18/EG, 8010 Graz (vorzugsweise elektronisch an dekanat.etitnoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 24. August 2022
Kennzahl: 4480/22/015

Der Dekan: Bösch

Fakultät für Technische Chemie, Verfahrenstechnik und Biotechnologie

Universitätsassistent*in für 4 Jahre, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. November 2022, am Institut für Analytische Chemie und Lebensmittelchemie

Aufgaben der Position:

  • Grundlagenforschung im Bereich der optischen Sensorik
  • Mitwirkung bei Lehrveranstaltungen aus Analytischer Chemie des Institutes
  • Durchführung einer Dissertation
  • Mitbetreuung von studentischen Arbeiten
  • Eigenständige experimentelle Labortätigkeiten
     

Aufnahmebedingungen:

  • Abgeschlossenes Master- bzw. Diplomstudium in Chemie oder Technische Chemie


Gewünschte Qualifikationen:

  • Kenntnisse im Bereich der Farbstoffsynthese
  • Kenntnisse in optischer Sensorik und Lumineszenzspektroskopie
  • Erfahrung und methodische Kenntnisse in instrumentellen analytischen Methoden (GC, HPLC)
  • Erfahrung in der Betreuung von Laborübungen
  • Hohe Motivation und Engagement im Bereich des wissenschaftlichen Arbeitens und im Bereich der Lehre
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Bereitschaft zur Weiterbildung
  • Soziale Kompetenz und Teamfähigkeit
     

Gehalt:
Wir bieten ein Jahresbruttogehalt auf Basis Vollzeit von mindestens € 42.820,40, Überzahlung je nach Qualifikation und Erfahrung möglich.

Kontakt:
Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die Technische Universität Graz, Dekan der Fakultät für Technische Chemie, Verfahrenstechnik und Biotechnologie, Univ.-Prof. Dipl.-Chem. Dr.rer.nat. Frank Uhlig, Stremayrgasse 9/IV, 8010 Graz, (vorzugsweise elektronisch an jobs.tcvbnoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 24. August 2022
Kennzahl: 6450/22/016

Der Dekan: Uhlig

Universitätsassistent*in für 4 Jahre, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. Oktober 2022, am Institut für Chemische Verfahrenstechnik und Umwelttechnik

Aufgaben der Position:

  • Mitwirkung und Betreuung von folgenden Laborübungen und Lehrveranstaltungen:
  • UNT.061UF, Grundlagen der Elektrotechnik VT UE
  • CHE.806UF, Chemical Reaction Engineering I
  • CHE.811 UF, Chemical Reaction Engineering Laboratory LU
  • CHE.823UF, Chemical Reaction Engineering II
  • CHE.525UF, Laboratory Course Technical Chemistry II
  • CHE.812UF, Mass Transfer Unit Operations Laboratory I LU
     
  • Eigenständige Forschungsarbeit auf dem Dissertationsgebiet: Wasserstoffforschung und elektrochemische Verfahrenstechnik
  • Betreuung der EDV des Instituts und Homepagebetreuung
  • Mitarbeit in der Organisation und Abwicklung wissenschaftlicher Tagungen
     

Aufnahmebedingungen:

  • Abgeschlossenes Master- bzw. Diplomstudium in Verfahrenstechnik, (Technische) Chemie, (Technische) Physik, Elektrotechnik, Maschinenbau oder Ähnliches


Gewünschte Qualifikationen:

  • Experimentelle Erfahrung
  • Interesse für wissenschaftliche Arbeiten und Lehre auf dem Gebiet der elektrochemischen Verfahrenstechnik und der Wasserstoffforschung
  • Projektmanagementerfahrung
  • Erfahrung in der Betreuung von Studierenden
  • Hervorragende Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Programmierkenntnisse zur automatisierten Auswertung experimenteller Daten
  • LabView Kenntnisse
  • Teamfähigkeit
  • Organisationsfähigkeit
     

Gehalt:
Wir bieten ein Jahresbruttogehalt auf Basis Vollzeit von mindestens € 42.820,40, Überzahlung je nach Qualifikation und Erfahrung möglich.

Kontakt:
Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die Technische Universität Graz, Dekan der Fakultät für Technische Chemie, Verfahrenstechnik und Biotechnologie, Univ.-Prof. Dipl.-Chem. Dr.rer.nat. Frank Uhlig, Stremayrgasse 9/IV, 8010 Graz, (vorzugsweise elektronisch an jobs.tcvbnoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 7. September 2022
Kennzahl: 6670/22/019

Der Dekan: Uhlig

Fakultät für Informatik und Biomedizinische Technik

Universitätsassistent*in für 4 Jahre, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. November 2022, am Institut für Softwaretechnologie

Aufgaben der Position:

  • Mitarbeit im Lehrbetrieb mit selbstständiger Mitwirkung in ausgewählten Lehrveranstaltungen, insbesondere Compilerbau, Modelling Technical Systems, Software Maintenance, Software Testing for Safety-Critical Systems
  • Mitarbeit bei administrativen Tätigkeiten, wie Projektmitwirkung und -administration, später auch Mitarbeit bei Reporting und Antragstellung
  • Verfassen einer Dissertation und entsprechenden Publikationen im Bereich Softwareentwicklung (Testautomatisierung, Qualitätssicherung, Automatisiertes Debugging) oder AI (Diagnose, Konfiguration)
  • Verfassen wissenschaftlicher Publikationen und Präsentation bei internationalen Konferenzen
  • Betreuung von Studierenden im Rahmen von Studienarbeiten
     

Aufnahmebedingungen:

  • Abgeschlossenes Master- bzw. Diplomstudium in Informatik oder Studienrichtungen mit vorwiegendem Bezug zu Informatik (wie z.B. Softwareentwicklung-Wirtschaft, Information and Computer Engineering, Software Engineering and Management, Wirtschaftsinformatik)


Gewünschte Qualifikationen:

  • Gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Einsatzbereitschaft, Eigeninitiative und selbstständige Arbeitsweise
  • Hohe Teamfähigkeit und Organisationsfähigkeit
     

Gehalt:
Wir bieten ein Jahresbruttogehalt auf Basis Vollzeit von mindestens € 42.820,40, Überzahlung je nach Qualifikation und Erfahrung möglich.

Kontakt:
Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die Technische Universität Graz, Dekan der Fakultät für Informatik und Biomedizinische Technik, Univ.-Prof. Roderick Bloem, Ph.D., Inffeldgasse 10/II, 8010 Graz (über den Link csbme.tugraz.at/go/applications/7160-22-003) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 16. September 2022
Kennzahl: 7160/22/003

Der Dekan: Bloem

193.3 Ausschreibung freier Stellen für das allgemeine Universitätspersonal

Fakultät für Mathematik, Physik und Geodäsie

Werkstättenmitarbeiter*in, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. Oktober 2022, am Institut für Elektronenmikroskopie und Nanoanalytik

Aufgaben der Position:

  • lnstandhaltungsarbeiten der wissenschaftlich-technischen lnfrastruktur des lnstituts (Hochleistungselektronenmikroskope, Vakuumanlagen, Präparationsanlagen, Koordination Serviceeinsätze)
  • Selbständiger und verantwortlicher Ansprechpartner für die aufwendige Haustechnik des Institutes
  • Selbständige und eigenverantwortliche Arbeits- und Terminplanung der Werkstättenarbeit, Instandhaltung der Werkstätte, Beschaffung und Verwaltung des dafür notwendigen Werkstättenmaterials
  • Geplant: Selbständige und verantwortliche Ausbildung von Maschinenbautechniker-Lehrlingen (derzeit kein Lehrling)
     

Aufnahmebedingungen:

  • Abgeschlossene Lehre
     

Gewünschte Qualifikationen:

  • Erfahrung im Aufgabenumfeld als Fein-Mechaniker*in
  • Kenntnisse auf dem Gebiet typischer Werkstättentätigkeiten (Drehbänke, etc.) Serviceorientierte, selbständige und gewissenhafte Arbeitsweise Teamfähigkeit, Organisationstalent und analytisches Denkvermögen
  • Deutsch- & wenn möglich grundlegende Englischkenntnisse
     

Gehalt:
Wir bieten ein Jahresbruttogehalt auf Basis Vollzeit von mindestens € 29.159,20, Überzahlung je nach Qualifikation und Erfahrung möglich.

Kontakt:
Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die Technische Universität Graz, Dekan der Fakultät für Mathematik, Physik und Geodäsie, Univ.-Prof. Dr.rer.nat. Jussi Behrndt, Petersgasse 16, 8010 Graz (vorzugsweise elektronisch an bewerbungen.mpugnoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 24. August 2022
Kennzahl: 5190/22/014

Der Dekan: Behrndt