7. Stück, 7. Jänner 2021

59. Beschlüsse des Universitätsrates

Der Universitätsrat hat in seiner Sitzung am 17. Dezember 2020 folgende Beschlüsse gefasst:

  • Der Universitätsrat genehmigt den "Entwicklungsplan 2021plus".

  • Der Universitätsrat genehmigt die Umbenennung des Institutes für Hochbau in "Institut für Bauphysik, Gebäudetechnik und Hochbau" (engl. "Institute of building physics, services, and construction") ab 1. Jänner 2021."

Die Vorsitzende des Universitätsrates: Schaupp

60. Bestellung zum interimistischen Leiter des Institutes für Computational Biotechnologie

Herr Univ.-Prof. Dipl.-Chem. Dr.rer.nat. Frank Uhlig wurde zum interimistischen Leiter des Institutes für Computational Biotechnologie für den Zeitraum von 1. Jänner 2021 bis 28. Februar 2021 bestellt.

Der Rektor: Kainz

61. Bestellung zum 2. stellvertretenden Leiter der Serviceeinrichtung Studienservice

Herr Ing. Sascha Rossmann  wurde zum 2. stellvertretenden Leiter der Serviceeinrichtung Studienservice für den Zeitraum von 1. Jänner 2021 bis 30. September 2023 bestellt.

Der Rektor: Kainz

62. Bestellung zur stellvertretenden Leiterin der Serviceeinrichtung Einkaufsservice

Frau Tanja Bäuchl  wurde zur stellvertretenden Leiterin der Serviceeinrichtung  Einkaufsservice für den Zeitraum von 1. Jänner 2021 bis 31. Dezember 2023 bestellt.

Der Rektor: Kainz

63. Vollmachten gemäß § 27 Abs. 2 Universitätsgesetz 2002 (Projektleitung)

Zum Projekt 'Baurecht 2021' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 2180 Institut für Baubetrieb und Bauwirtschaft
InstitutsleiterIn: Hofstadler, Christian; Assoc.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
ProjektleiterIn: Heck, Detlef; Univ.-Prof. Dr.-Ing.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Hofstadler, Christian; Assoc.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
in der Funktion LeiterIn

Zum Projekt 'PART' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 3130 Institut für Verbrennungskraftmaschinen und Thermodynamik
InstitutsleiterIn: Eichlseder, Helmut; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
ProjektleiterIn: Sturm, Peter-Johann; Ao.Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Eichlseder, Helmut; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
in der Funktion LeiterIn

Widerruf der Vollmacht:
Zum Projekt 'IDOMENEO' wurde folgende Vollmacht widerrufen:
OE: 3190 Institut für Thermische Turbomaschinen und Maschinendynamik
InstitutsleiterIn: Heitmeir, Franz, Univ.-Prof. Dr.-Ing.
ProjektleiterIn: Farisco, Federica, Dott. Dott. Mag. dr
Widerruf der PL-Vollmacht durch: Heitmeir, Franz, Univ.-Prof. Dr.-Ing.
in der Funktion LeiterIn

Zum Projekt 'IDOMENEO' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 3190 Institut für Thermische Turbomaschinen und Maschinendynamik
InstitutsleiterIn: Heitmeir, Franz, Univ.-Prof. Dr.-Ing.
ProjektleiterIn: Badzek, Ena, ing. mag. ing. mech.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Heitmeir, Franz, Univ.-Prof. Dr.-Ing.
in der Funktion LeiterIn

Widerruf der Vollmacht:
Zum Projekt 'OPTI-TCF' wurde folgende Vollmacht widerrufen:
OE: 3190 Institut für Thermische Turbomaschinen und Maschinendynamik
InstitutsleiterIn: Heitmeir, Franz, Univ.-Prof. Dr.-Ing.
ProjektleiterIn: Farisco, Federica, Dott. Dott. Mag. dr
Widerruf der PL-Vollmacht durch: Heitmeir, Franz, Univ.-Prof. Dr.-Ing.
in der Funktion LeiterIn

Zum Projekt 'OPTI-TCF' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 3190 Institut für Thermische Turbomaschinen und Maschinendynamik
InstitutsleiterIn: Heitmeir, Franz, Univ.-Prof. Dr.-Ing.
ProjektleiterIn: Jagerhofer, Patrick René, Dipl.-Ing. BSc
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Heitmeir, Franz, Univ.-Prof. Dr.-Ing.
in der Funktion LeiterIn

Zum Projekt '20_FFG_INTERACT' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 3310 Institut für Fahrzeugtechnik
InstitutsleiterIn: Fischer, Peter; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
ProjektleiterIn: Eichberger, Arno; Assoc.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Fischer, Peter; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
in der Funktion LeiterIn

Zum Projekt '20_FFG_INTERACT' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 3330 Institut für Fahrzeugsicherheit
InstitutsleiterIn: Steffan, Hermann; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
ProjektleiterIn: Klug, Corina; Ass.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Steffan, Hermann; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
in der Funktion LeiterIn

Zum Projekt 'PapSpray' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 6610 Institut für Biobasierte Produkte und Papiertechnik
InstitutsleiterIn: Bauer, Wolfgang; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
ProjektleiterIn: Kopacic, Samir; Dipl.-Ing. Dr.techn. BSc
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Bauer, Wolfgang; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
in der Funktion LeiterIn

Zum Projekt 'SABATLE' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 6610 Institut für Biobasierte Produkte und Papiertechnik
InstitutsleiterIn: Bauer, Wolfgang; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
ProjektleiterIn: Spirk, Stefan; Assoc.Prof. Mag.rer.nat. Dr.rer.nat.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Bauer, Wolfgang; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
in der Funktion LeiterIn

Zum Projekt 'SABATLE' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 6670 Institut für Chemische Verfahrenstechnik und Umwelttechnik
InstitutsleiterIn: Bauer, Wolfgang; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
ProjektleiterIn: Lux, Susanne; Ass.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Bauer, Wolfgang; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
in der Funktion LeiterIn

Widerruf der Vollmacht:
Zum Projekt 'EU - PROVENANCE' wurde folgende Vollmacht widerrufen:
OE: 7060 Institute of Interactive Systems and Data Science
InstitutsleiterIn: Lindstaedt, Stefanie, Univ.-Prof. Dipl.-Inf. Dr.
ProjektleiterIn: Albert, Dietrich, Em.Univ.-Prof. Dr.rer.nat.
Widerruf der PL-Vollmacht durch: Lindstaedt, Stefanie, Univ.-Prof. Dipl.-Inf. Dr.
in der Funktion LeiterIn

Zum Projekt 'EU - PROVENANCE' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 7060 Institute of Interactive Systems and Data Science
InstitutsleiterIn: Lindstaedt, Stefanie, Univ.-Prof. Dipl.-Inf. Dr.
ProjektleiterIn: Nussbaumer, Alexander, Dipl.-Ing. Dr.techn.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Lindstaedt, Stefanie, Univ.-Prof. Dipl.-Inf. Dr.
in der Funktion LeiterIn

Zum Projekt '20_FFG_INTERACT' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 7100 Institut für Maschinelles Sehen und Darstellen
InstitutsleiterIn: Schmalstieg, Dieter; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
ProjektleiterIn: Bischof, Horst; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Schmalstieg, Dieter; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
in der Funktion LeiterIn

Zum Projekt 'INNOV-VENTILATOR' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 7180 Institut für Health Care Engineering mit Europaprüfstelle für Medizinprodukte
InstitutsleiterIn: Baumgartner, Christian; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
ProjektleiterIn: Schröttner, Jörg; Assoc.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Baumgartner, Christian; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
in der Funktion LeiterIn

64. Stellenausschreibungen

Die Technische Universität Graz bemüht sich aktiv um Vielfalt und Chancengleichheit. Bei der Personalauswahl dürfen Bewerber*innen aufgrund des Geschlechts, der ethischen Zugehörigkeit, der Religion oder der Weltanschauung, des Alters oder der sexuellen Orientierung nicht benachteiligt werden (Antidiskriminierung).
Menschen mit Behinderung und entsprechender Qualifikation werden ausdrücklich zur Bewerbung eingeladen.

Die Technische Universität Graz strebt eine Erhöhung des Frauenanteils, insbesondere in Leitungsfunktionen und beim wissenschaftlichen Personal an und lädt deshalb qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung ein. Bis zur Erreichung eines ausgewogenen Zahlenverhältnisses werden bei gleicher Qualifikation Frauen vorrangig aufgenommen.

Allgemeine Voraussetzungen:
Die Beherrschung der deutschen und englischen Sprache in Wort und Schrift in dem für die jeweilige Verwendung erforderlichen Ausmaß.

Reisekosten, die im Zusammenhang mit dem Auswahlverfahren entstehen, werden von der TU Graz nicht ersetzt.

Informationen zu den Datenschutzbestimmungen finden Sie unter
folgendem Link: tugraz.at/go/datenschutzinformation-pa

64. Ausschreibung freier Stellen für das wissenschaftliche Universitätspersonal

Fakultät für Architektur

Universitätsassistent*in, Ersatzkraft, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. April 2021, am Institut für Gebäude und Energie.

Aufgaben der Position:

  • Mitarbeit im Forschungsbetrieb des Instituts
  • Mitwirkung an Organisations- und Verwaltungsaufgaben
  • Organisation und Betreuung von Lehrveranstaltungen
  • Konzeption, Vorbereitung und Leitung von Forschungsprojekten
  • Erstellung einer Disseration im Rahmen der Forschungsaktivitäten am Institut

Aufnahmebedingungen:
Abgeschlossenes Master- bzw. Diplomstudium.

Vorausgesetzte Studienrichtungen:
Architektur oder einer geeigneten Ingenieurdisziplin.

Gewünschte Qualifikationen:

  • Leidenschaft und Interesse an der Mitarbeit in einem Institutsteam, das an der Maximierung der Energieperformance von Gebäuden und Städten und der Entwicklung von nachhaltigen Architektur- und Urban Design-Projekten in Forschung und Lehre arbeitet
  • Soziale, kommunikative und didaktische Kompetenz, Lehrerfahung, z.B. als Studienassistent*in wünschenswert
  • Gute Studienleistungen von Vorteil
  • Aufgrund der internationalen Ausrichtung des Instituts in Forschung und Lehre sind fundierte Deutsch- und Englischkenntnisse notwendig

Einstufung:
B 1 nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer*innen der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 2.971,50 brutto (14× jährlich) und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entgeltbestandteile erhöhen.

Kontakt:
Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die Technische Universität Graz, Dekanin der Fakultät für Architektur, Univ.-Prof. BDA DiplArch Petra Petersson, Rechbauerstraße 12/1 KG, 8010 Graz, (vorzugsweise elektronisch an dekarchnoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 31. Jänner 2021
Kennzahl: 1590/21/003

Die Dekanin: Petersson

Universitätsassistent*in für 5 Jahre, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. Mai 2021, am Institut für Gebäude und Energie.

Aufgaben der Position:

  • Mitarbeit im Forschungsbetrieb des Instituts
  • Mitwirkung an Organisations- und Verwaltungsaufgaben
  • Organisation und Betreuung von Lehrveranstaltungen
  • Konzeption, Vorbereitung und Leitung von Forschungsprojekten
  • Erstellung einer Disseration im Rahmen der Forschungsaktivitäten am Institut

Aufnahmebedingungen:
Abgeschlossenes Master- bzw. Diplomstudium.

Vorausgesetzte Studienrichtungen:
Architektur oder einer geeigneten Ingenieurdisziplin.

Gewünschte Qualifikationen:

  • Leidenschaft und Interesse an der Mitarbeit in einem Institutsteam, das an der Maximierung der Energieperformance von Gebäuden und Städten und der Entwicklung von nachhaltigen Architektur- und Urban Design-Projekten in Forschung und Lehre arbeitet
  • Soziale, kommunikative und didaktische Kompetenz, Lehrerfahung, z.B. als Studienassistent*in wünschenswert
  • Gute Studienleistungen von Vorteil
  • Aufgrund der internationalen Ausrichtung des Instituts in Forschung und Lehre sind fundierte Deutsch- und Englischkenntnisse notwendig

Einstufung:
B 1 nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer*innen der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 2.971,50 brutto (14× jährlich) und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entgeltbestandteile erhöhen.

Kontakt:
Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die Technische Universität Graz, Dekanin der Fakultät für Architektur, Univ.-Prof. BDA DiplArch Petra Petersson, Rechbauerstraße 12/1 KG, 8010 Graz, (vorzugsweise elektronisch an dekarchnoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 28. Februar 2021
Kennzahl: 1590/21/002

Die Dekanin: Petersson

Fakultät für Bauingenieurwissenschaften

Universitätsassistent*in, Ersatzkraft, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 15. Februar 2021, am Institut für Siedlungswasserwirtschaft und Landschaftswassserbau.

Aufgaben der Position:

  • Unterstützung in der Lehre des Institutes, vor allem in den Lehrveranstaltungen Siedlungswasserbau GL1 und GL2 sowie Modellierung in der Siedlungswasserwirtschaft
  •  Bearbeiten von Forschungsprojekten im Bereich der naturnahen Regenwasserbewirtschaftung, integrierte Modellierung und Steuerung von Entwässerungssystemen
  • Unterstützung in der Administration des Institutes

Aufnahmebedingungen:
Abgeschlossenes Master- bzw. Diplomstudium.

Vorausgesetzte Studienrichtungen:
Bauingenieurwissenschaften, Bauingenieurwesen, Wirtschaftsingenieur-Bauwesen oder vergleichbar.

Gewünschte Qualifikationen:

  • Fachlicher Schwerpunkt der Ausbildung in der Siedlungswasserwirtschaft und dem Umweltingenieurwesen
  • Einschlägige Erfahrung in der hydrodynamischen Simulation von Entwässerungssystemen, vorzugsweise mit EPA SWMM 5
  • Kenntnisse der Methoden der naturnahen Regenwasserbewirtschaftung
  • Einschlägige Erfahrung mit heuristischen Optimierungsmethoden
  • Fundierte Programmierkenntnisse, vorzugsweise mit Phyton
  • Erfahrung im Datenmanagement und Messwesen
  • Aufgrund der Forschungsschwerpunkte und -kooperationen wird Englisch fließend in Wort und Schrift vorausgesetzt

Einstufung:
B 1 nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer*innen der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 2.971,50 brutto (14× jährlich) und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entgeltbestandteile erhöhen.

Kontakt:
Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die Technische Universität Graz, Dekan der Fakultät für Bauingenieurwissenschaften, Univ.-Prof. Dr.-Ing. Martin Schanz, Rechbauerstraße 12, 8010 Graz (vorzugsweise elektronisch an dekanat.baunoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 28. Jänner 2021
Kennzahl: 2150/21/001

Der Dekan: Schanz

Fakultät für Maschinenbau und Wirtschaftswissenschaften

Universitätsassistent*in für 3 Jahre, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. April 2021, am Institut für Werkstoffkunde, Fügetechnik und Umformtechnik.

Aufgaben der Position:

  • Mitarbeit in einem oder mehreren Forschungsfeldern der BMK Stiftungsprofessur für Luftfahrt: Additive Fertigung und Fügetechnologie von Metallen und/oder Kunst-/Verbundwerkstoffen
  • Mitarbeit in der Lehre des Instituts
  • Ziel ist die Erstellung einer Dissertation sowie die Veröffentlichung von wissenschaftlichen Beiträgen in hochrangigen Zeitschriften und Konferenzen. Die Promotionsarbeit wird teilweise in Kooperation mit unserer strategischen Partneruniversität „University of Strathclyde, UK“ durchgeführt.

Aufnahmebedingungen:
Abgeschlossenes Master- bzw. Diplomstudium.

Vorausgesetzte Studienrichtungen:
Maschinenbau, Wirtschaftsingenieurwesen-Maschinenbau, Verfahrenstechnik, Technische Physik, Technische Chemie, Advanced Materials Science, Werkstoffwissenschaften bzw. -ingenieurwesen oder Metallurgie.

Gewünschte Qualifikationen:
Experimentelle Erfahrung und Interesse für wissenschaftliche Arbeiten und Lehre auf dem Gebiet der Werkstoffkunde, Additive Fertigung und Fügetechnik, EDV- und CAD-Kenntnisse, sehr gute Deutsch-und Englischkenntnisse in Wort und Schrift, Kenntnisse in CFD-Simulation/Modellierung, Materialcharakterisierung und Materialographie sind von Vorteil sowie Lehr- oder Forschungserfahrung, z.B. als Studienassistent*in oder -mitarbeiter*in.

Einstufung:
B 1 nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer*innen der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 2.971,50 brutto (14× jährlich) und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entgeltbestandteile erhöhen.

Kontakt:
Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die Technische Universität Graz, Dekan der Fakultät für Maschinenbau und Wirtschaftswissenschaften, Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Franz Haas, Inffeldgasse 23/I, 8010 Graz, (vorzugsweise elektronisch an dekanat.mbwwnoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 31. Jänner 2021
Kennzahl: 3030/21/001

Der Dekan: Haas

Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik

Universitätsassistent*in mit Doktorat für 6 Jahre, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. März 2021, am Institut für Elektrische Messtechnik und Sensorik.

Aufgaben der Position:

  • Übernahme von Vorlesungen und Rechenübungen in den Bereichen Messtechnik, Photonik und Sensorsysteme
  • Selbstständiger Aufbau von Lehrveranstaltungen (Vorlesungen, Laborübungen) für Bachelor- und Masterstudien
  • Eigenständige Antragstellung von Forschungsprojekten
  • Eigenständige Forschung im Bereich der Photonischen Sensoren
  • Mitbetreuung von Dissertationen, Mitarbeit in und technische Administration der Forschungslabore
  • Wissenschaftliche Publikationstätigkeit

Aufnahmebedingungen:
Abgeschlossenes Doktoratsstudium.

Voruasgesetzte Studienrichtungen:
Elektrotechnik, Physik, Information and Computer Engineering oder vergleichbaren Studienrichtungen.

Gewünschte Qualifikationen:

  • Facheinschlägiges Doktorat im Bereich Elektrische Messtechnik und Sensorik oder Photonik
  • Mindestens 3 Jahre Lehrerfahrung
  • Bereitschaft zur Weiterbildung insbesondere im Rahmen der Angebote der TU Graz
  • Absolvierte Didaktikausbildung
  • Erfahrung in der Betreuung von Abschlussarbeiten
  • Erfahrung im selbstständigen Aufbau von Lehrveranstaltungen (Vorlesungen, Laborübungen) für Bachelor und Master
  • Mehrjährige Erfahrung in der Durchführung und Akquise von Forschungsprojekten und die Bereitschaft zur Abhaltung forschungsgeleiteter Lehre

Einstufung:
B 1 nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer*innen der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 3.945,90 brutto (14× jährlich).

Kontakt:
Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die Technische Universität Graz, Dekan der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik, Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Wolfgang Bösch, MBA, Inffeldgasse 18/EG, 8010 Graz (vorzugsweise elektronisch an dekanat.etitnoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 28. Jänner 2021
Kennzahl: 4530/21/001

Der Dekan: Bösch

Fakultät für Technische Chemie, Verfahrenstechnik und Biotechnologie

Universitätsassistent*in mit Doktorat für 3 Jahre, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. März 2021, am Institut für Physikalische und Theoretische Chemie.

Aufgaben der Position:

  • Assistenz bei Übungen zu Vorlesungen
  • Assistenz bei Laborübungen
  • Hilfe bei administrativen Aufgaben
  • Forschungsarbeiten

Aufnahmebedingungen:
Abgeschlossenes Doktoratsstudium.

Vorausgesetzte Studienrichtungen:
Materialwissenschaften oder Chemie.

Gewünschte Qualifikationen:
Profunde Kenntnisse auf dem Gebiet der Synthese Metal-Organischer-Materialien („Metal-Organic Frameworks“, MOFs) und verwandter (Bio)omposite.
Fortgeschrittene Erfahrungen im Bereich der Charakterisierung und Analytik poröser Materialien mittels UV-Vis, IR, NMR, XRD und Synchrotron-basierer Methoden.
Ausgewiesene Erfahrung in der Lehre und die Bereitschaft in der Lehre mitzuwirken.

Einstufung:
B 1 nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer*innen der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 3.945,90 brutto (14× jährlich).

Kontakt:
Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die Technische Universität Graz, Dekan der Fakultät für Technische Chemie, Verfahrenstechnik und Biotechnologie, Univ.-Prof. Dipl.-Chem. Dr.rer.nat. Frank Uhlig, Stremayrgasse 9/IV, 8010 Graz, und/oder ausschließlich an folgende email-Adresse (jobs.tcvbnoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 28. Jänner 2021
Kennzahl: 6350/21/003

Der Dekan: Uhlig

Universitätsassistent*in für 4 Jahre, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. April 2021, am Institut für Analytische Chemie und Lebensmittelchemie.

Aufgaben der Position:

  • Forschungsarbeiten auf dem Gebiet von flüchtigen und geruchsaktiven Verbindungen in Lebensmitteln
  • Betreuung von Lehrveranstaltungen aus Analytischer Chemie
  • Erstellen der Dissertation
  • Wissenschaftliche Publikationstätigkeit
  • Mitarbeit in der Verwaltung (Instandhaltung des Sensoriklabors, Gerätebetreuung im Bereich Lebensmittelchemie)

Aufnahmebedingungen:
Abgeschlossenes Master- bzw. Diplomstudium.

Vorausgesetzte Studienrichtungen:
Chemie oder Technische Chemie.

Gewünschte Qualifikationen:

  • Gute Kenntnisse in Analytischer Chemie  unter besonderer Berücksichtigung der Analytik von flüchtigen Verbindungen
  • Grundkenntnisse in den Bereichen der Lebensmittelchemie und Lebensmittelsensorik
  • Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Soziale Kompetenz und Teamfähigkeit
  • Erfahrung in der Betreuung von Studenten

Einstufung:
B 1 nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer*innen der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 2.971,50 brutto (14× jährlich) und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entgeltbestandteile erhöhen.

Kontakt:
Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die Technische Universität Graz, Dekan der Fakultät für Technische Chemie, Verfahrenstechnik und Biotechnologie, Univ.-Prof. Dipl.-Chem. Dr.rer.nat. Frank Uhlig, Stremayrgasse 9/IV, 8010 Graz, (vorzugsweise elektronisch an jobs.tcvbnoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 3. Februar 2021
Kennzahl: 6450/21/001

Der Dekan: Uhlig

Universitätsassistent*in, Ersatzkraft, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. März 2021, am Institut für Biotechnologie und Bioprozesstechnik.

Aufgaben der Position:

  • Mitwirkung bei der Betreuung von B.Sc., M.Sc. Arbeiten und Diplomarbeiten
  • Betreuung von LV (LU)
  • selbstständige, wissenschaftliche Forschung
  • Mitarbeit an Forschungsprojekten
  • Sonstiges

Aufnahmebedingungen:
Abgeschlossenes Master- bzw. Diplomstudium.

Vorausgesetzte Studienrichtungen:
Abgeschlossenes Masterstudium der Biotechnologie oder Abschluss eines vergleichbaren Studiums.

Gewünschte Qualifikationen:

  • Spezialisierung im Zuge des Studiums auf die Fächer Biotechnologie und Bioprozesstechnik
  • Kenntnis der Methoden der mikrobiellen Biotechnologie
  • Erfahrung mit dem Einsatz von bildgebenden Verfahren im Bereich der Biotechnologie.

Einstufung:
B 1 nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer*innen der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 2.971,50 brutto (14× jährlich) und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entgeltbestandteile erhöhen.

Kontakt:
Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die Technische Universität Graz, Dekan der Fakultät für Technische Chemie, Verfahrenstechnik und Biotechnologie, Univ.-Prof. Dipl.-Chem. Dr.rer.nat. Frank Uhlig, Stremayrgasse 9/IV, 8010 Graz, (vorzugsweise elektronisch an jobs.tcvbnoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 28. Jänner 2021
Kennzahl: 6510/21/002

Der Dekan: Uhlig