14. Stück, 21. April 2021

125. Beschluss des Senates, lehrveranstaltungsfreie Zeit in den Sommermonaten 2021

Der Senat beschließt in der Sitzung am 19. April 2021, die lehrveranstaltungsfreie Zeit in den Sommermonaten 2021 auf die Zeit von 18. Juli 2021 bis 12. September 2021 zu verkürzen.

Der Vorsitzende des Senates: Kubin

126. Liste für die Zulassung der Master- und Bachelorstudien ohne Aufnahmeverfahren Biomedical Engineering

Die Liste für die Zulassung der Master- und Bachelorstudien ohne Aufnahmeverfahren Biomedical Engineering kann hier abgerufen werden - download pdf-file.

Der Studiendekan: Scharfetter

127. Promotion zum*zur Doktor*in der technischen Wissenschaften und Naturwissenschaften im Sommersemester 2020; Liste der Promovend*innen

Die Liste der Promovend*innen vom Sommersemester 2020 kann hier abgerufen werden - download pdf-file.

Der Vizerektor für Lehre: Vorbach

128. Vollmachten gemäß § 27 Abs. 2 Universitätsgesetz 2002 (Projektleitung)

Zum Projekt 'Rail4Future' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 2110 Institut für Eisenbahnwesen und Verkehrswirtschaft
InstitutsleiterIn: Veit, Peter; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
ProjektleiterIn: Marschnig, Stefan; Assoc.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Veit, Peter; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
in der Funktion LeiterIn

Zum Projekt 'IA_Geo' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 2210 Institute of Applied Geosciences
InstitutsleiterIn: Dietzel, Martin; Univ.-Prof. Dipl.-Min. Dr.rer.nat.habil.
ProjektleiterIn: Latal, Christine; Mag.rer.nat. Dr.rer.nat.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Kieffer, Daniel Scott; Univ.-Prof. B.A. M.Sc. Ph.D.
in der Funktion StellvertreterIn

Zum Projekt 'HyTechonomy' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 3130 Institut für Verbrennungskraftmaschinen und Thermodynamik
InstitutsleiterIn: Eichlseder, Helmut; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
ProjektleiterIn: Schutting, Eberhard; Dipl.-Ing. Dr.techn.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Eichlseder, Helmut; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
in der Funktion LeiterIn

Zum Projekt 'AC/DC' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 3310 Institut für Fahrzeugtechnik
InstitutsleiterIn: Fischer, Peter; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
ProjektleiterIn: Brunner, Helmut; Dipl.-Ing.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Fischer, Peter; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
in der Funktion LeiterIn

Zum Projekt '21_FFG_BioLIB' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 3330 Institut für Fahrzeugsicherheit
InstitutsleiterIn: Steffan, Hermann; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
ProjektleiterIn: Feist, Florian; Dipl.-Ing. Dr.techn.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Ellersdorfer, Christian; Ass.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
in der Funktion StellvertreterIn

Zum Projekt '21_IND_BATCH' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 3330 Institut für Fahrzeugsicherheit
InstitutsleiterIn: Steffan, Hermann; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
ProjektleiterIn: Moser, Jörg; Dipl.-Ing. Dr.techn.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Ellersdorfer, Christian; Ass.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
in der Funktion StellvertreterIn

Zum Projekt '21_IND_BIOFLOOR' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 3330 Institut für Fahrzeugsicherheit
InstitutsleiterIn: Steffan, Hermann; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
ProjektleiterIn: Feist, Florian; Dipl.-Ing. Dr.techn.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Ellersdorfer, Christian; Ass.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
in der Funktion StellvertreterIn

Zum Projekt '21_IND_FitAF' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 3330 Institut für Fahrzeugsicherheit
InstitutsleiterIn: Steffan, Hermann; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
ProjektleiterIn: Ressi, Felix; Dipl.-Ing. BSc
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Ellersdorfer, Christian; Ass.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
in der Funktion StellvertreterIn

Zum Projekt 'EU - ELFIS' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 5110 Institut für Experimentalphysik
InstitutsleiterIn: Schultze, Martin; Univ.-Prof. Dipl.-Phys. Dr.rer.nat.habil.
ProjektleiterIn: Schultze-Bernhardt, Birgitta; Dipl.-Phys. (Univ.) Dr.rer.nat.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Koch, Markus; Assoc.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
in der Funktion StellvertreterIn

Zum Projekt 'EU - NEP' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 6330 Institut für Anorganische Chemie
InstitutsleiterIn: Uhlig, Frank; Univ.-Prof. Dipl.-Chem. Dr.rer.nat.
ProjektleiterIn: Amenitsch, Heinz; Assoc.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Uhlig, Frank; Univ.-Prof. Dipl.-Chem. Dr.rer.nat.
in der Funktion LeiterIn

Zum Projekt 'HyTechonomy' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 6670 Institut für Chemische Verfahrenstechnik und Umwelttechnik
InstitutsleiterIn: Bauer, Wolfgang; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
ProjektleiterIn: Hacker, Viktor; Assoc.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Bauer, Wolfgang; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
in der Funktion LeiterIn

Zum Projekt 'Unrestricted gift OE7050_VI' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 7050 Institut für Angewandte Informationsverarbeitung und Kommunikationstechnologie
InstitutsleiterIn: Mangard, Stefan; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
ProjektleiterIn: Eichlseder, Maria; Ass.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. BSc BSc
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Mangard, Stefan; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. in der Funktion LeiterIn

Zum Projekt 'DIGIVID' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 7060 Institute of Interactive Systems and Data Science
InstitutsleiterIn: Lindstaedt, Stefanie; Univ.-Prof. Dipl.-Inf. Dr.
ProjektleiterIn: Pammer-Schindler, Viktoria; Assoc.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Lindstaedt, Stefanie; Univ.-Prof. Dipl.-Inf. Dr.
in der Funktion LeiterIn

Zum Projekt '3D-Recon III' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 7100 Institut für Maschinelles Sehen und Darstellen
InstitutsleiterIn: Schmalstieg, Dieter; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
ProjektleiterIn: Fraundorfer, Friedrich; Assoc.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Schmalstieg, Dieter; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
in der Funktion LeiterIn

Zum Projekt 'HighScene' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 7100 Institut für Maschinelles Sehen und Darstellen
InstitutsleiterIn: Schmalstieg, Dieter; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
ProjektleiterIn: Bischof, Horst; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Schmalstieg, Dieter; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
in der Funktion LeiterIn

129. Stellenausschreibungen

Die Technische Universität Graz strebt eine Erhöhung des Frauenanteiles, insbesondere in Leitungsfunktionen und beim wissenschaftlichen Personal an und lädt deshalb qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung ein. Im Falle von Unterrepräsentation werden Frauen bei gleicher Qualifikation vorrangig aufgenommen.

Die Technische Universität Graz bemüht sich aktiv um Vielfalt und Chancengleichheit. Bei der Personalauswahl dürfen Personen aufgrund des Geschlechts, der ethnischen Zugehörigkeit, der Religion oder der Weltanschauung, des Alters oder der sexuellen Orientierung nicht benachteiligt werden (Antidiskriminierung).
Menschen mit Behinderung und entsprechender Qualifikation werden ausdrücklich zur Bewerbung eingeladen.

Allgemeine Voraussetzungen:
Die Beherrschung der deutschen und englischen Sprache in Wort und Schrift in dem für die jeweilige Verwendung erforderlichen Ausmaß.

Reisekosten, die im Zusammenhang mit dem Auswahlverfahren entstehen, werden von der TU Graz nicht ersetzt.

Informationen zu den Datenschutzbestimmungen finden Sie unter
folgendem Link: tugraz.at/go/datenschutzinformation-pa

129.1 Ausschreibung freier Stellen für Universitätsprofessor*innen

An der Technischen Universität Graz, Fakultät für Bauingenieurwissenschaften, ist die Universitätsprofessur für

Nachhaltiges Bauen

ehestmöglich zu besetzen. Der*die Universitätsprofessor*in wird in einem gemäß § 99(1) UG auf fünf Jahre befristeten Arbeitsverhältnis angestellt.

Durch die bereits einsetzenden Folgen des Klimawandels soll der inhaltliche Fokus der Professur entlang der gesamten Wertschöpfungskette im Bauwesen liegen. Einen zentralen Aspekt bilden dabei die wissenschaftliche Grundlagenforschung (z.B. Weiterentwicklung der Methoden der lebenszyklusbasierten Nachhaltigkeitsbewertung und systemdynamischer Modelle) sowie die Unterstützung der Umsetzung von nahezu emissionsfreien und klimarobusten Bauvorhaben. Mit der Schaffung dieser neuen Professur soll eine zentrale Anlaufstelle an der TU Graz zur Bündelung der interdisziplinären Forschungsaktivitäten zur Nachhaltigkeit und den Folgen des Klimawandels in der Bau- und Immobilienwirtschaft geschaffen werden.

Die Arbeitsschwerpunkte der Interessent*innen sollen möglichst viele der folgenden Gebiete umfassen:

  • Umweltbezogene Qualität (Emissionen, Energieertrag, Land Use, Biodiversität, etc.) über den gesamten Gebäudelebenszyklus
  • Sektorenübergreifende, dynamische, ´consequential LCA´
  • Methodenentwicklung zur Bewertung der Emissionen im Bauwesen
  • Beteiligung an der Forschung im europäischen Forschungsraum
    (europäisches Bauhaus, Green Deal)
  • Transformationspfade im Bauwesen in Richtung einer emissionsarmen, gebauten Umwelt
  • Europäische und Österreichische Nachhaltigkeitsbewertung
  • Kooperative Nachhaltigkeitsforschung auch zu den sozialen, ökologischen und ökonomischen Dimensionen

Die Beteiligung an der deutsch- und englischsprachigen Lehre auf Bachelor-, Master- und PhD-Niveau sowie die aktive Mitwirkung an der akademischen Selbstverwaltung werden erwartet. Erfahrung in der Einwerbung, dem Management und der Durchführung von nationalen sowie internationalen Forschungsprojekten werden vorausgesetzt.

Die TU Graz ist intensiv in das Climate Change Center Austria (CCCA) eingebunden und kooperiert auf regionaler Ebene mit Wirtschaftsunternehmen sowie mit Einrichtungen der Stadt Graz und dem Land Steiermark. Gefordert wird daher die Bereitschaft zur intensiven Kooperation mit allen universitären und außeruniversitären Partner*innen (z.B. dem Wegener Center Graz). Wir erwarten uns dadurch die Stärkung der Steiermark als Forschungsregion sowie insbesondere des Field of Expertise „Sustainable Systems“ der TU Graz.

Formales Anstellungserfordernis ist ein der Verwendung entsprechendes abgeschlossenes Universitätsstudium des Bauingenieurwesens einschließlich abgeschlossenem facheinschlägigem Doktorat.

Anstellungserfordernisse:

  • Eine fachlich entsprechende abgeschlossene Universitätsausbildung mit Doktoratsabschluss (PhD)
  • Eine hervorragende wiss. Qualifikation in Forschung und Lehre für das zu besetzende Fach
  • Lehrerfahrung und hervorragende didaktische Fähigkeiten, möglichst durch eine Habilitation (venia docendi) oder eine vergleichbare Qualifikation nachgewiesen
  • Die Qualifikation zur Führungskraft
  • Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift werden gefordert, um das Fach international vertreten zu können und um eine Mitwirkung in der Lehre der teilweise in Englisch ausgerichteten Masterstudien der TU Graz zu ermöglichen. Sofern Deutschkenntnisse nicht ohnehin vorliegen, wird die Bereitschaft zum Erlernen der deutschen Sprache vorausgesetzt.

Zusätzlich erwarten wir

  • die Bereitschaft zu Teamwork und zur Zusammenarbeit mit Kolleg*innen über die Fakultätsgrenzen hinweg
  • ausreichend Erfahrung für die Einwerbung von Forschungsförderungen.

Die Verlegung des Wohnsitzes in den Großraum Graz wird erwartet.

Die Technische Universität Graz strebt eine Erhöhung des Frauenanteiles, insbesondere in Leitungsfunktionen und beim wissenschaftlichen Personal an und lädt deshalb qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung ein. Im Falle von Unterrepräsentation werden Frauen bei gleicher Qualifikation vorrangig aufgenommen.

Die Technische Universität Graz bemüht sich aktiv um Vielfalt und Chancengleichheit. Bei der Personalauswahl dürfen Personen aufgrund des Geschlechts, der ethnischen Zugehörigkeit, der Religion oder der Weltanschauung, des Alters oder der sexuellen Orientierung nicht benachteiligt werden (Antidiskriminierung). Menschen mit Behinderung und entsprechender Qualifikation werden ausdrücklich zur Bewerbung eingeladen.

Interessent*innen werden gebeten, ihre Bewerbung (Zeugnisse und Urkunden, Lebenslauf, Publikationsverzeichnis, Beschreibung des wissenschaftlichen und beruflichen Werdeganges, Kopien der fünf wichtigsten Publikationen, Übersicht über die bisherigen Forschungs- und Lehrtätigkeiten, Konzept für die künftige Entwicklung des Arbeitsbereichs in Forschung und Lehre) unter zwingender Verwendung des unter https://www.tugraz.at/go/professorships-vacancies/ verfügbaren Bewerbungsformulars bis spätestens

23.05.2021
(Datum des Email-Eingangs)

an den Dekan der Fakultät für Bauingenieurwissenschaften per Email an dekanat.baunoSpam@tugraz.at zu richten.
 

Der Dekan: Schanz

129.2 Ausschreibung freier Stellen für das wissenschaftliche Universitätspersonal

Fakultät für Bauingenieurwissenschaften

Universitätsassistent*in für 5 Jahre, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. Juli 2021, am Institut für Bauphysik, Gebäudetechnik und Hochbau.

Aufgaben der Position:

Mitarbeit an der Lehre und eigenständige Betreuung der Übung von Lehrveranstaltungen im Bereich Bauphysik und Hochbau
Eigenständige Betreuung von Master- und Bachelorarbeiten im Bereich Bauphysik und Hochbau
Durchführung zukunftsweisender Forschung im Bereich Bauphysik
Wissenschaftliche Publikationen in nationalen und internationalen Konferenzen/Journalen
Mitwirkung in der universitären Selbstverwaltung
Teilnahme an Institutsmeetings
Übernahme von administrativen Aufgaben wie z.B. EDV, Webseite, etc.
Erlernen von zusätzlichen Qualifikationen (angeboten durch TU Graz) wie z.B. Brandschutzmeister, Erste Hilfe, etc.

Aufnahmebedingungen:
Abgeschlossenes Master- bzw. Diplomstudium Bauingenieurwesen

Gewünschte Qualifikationen:
Vertiefung Konstruktiver Ingenieurbau, Masterarbeit im Bereich Bauphysik

Einstufung:
B 1 nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer*innen der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 2.971,50 brutto (14× jährlich) und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entgeltbestandteile erhöhen.

Kontakt:
Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die Technische Universität Graz, Dekan der Fakultät für Bauingenieurwissenschaften, Univ.-Prof. Dr.-Ing. Martin Schanz, Rechbauerstraße 12, 8010 Graz (vorzugsweise elektronisch an dekanat.baunoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 13. Mai 2021
Kennzahl: 2190/21/006

Der Dekan: Schanz

Fakultät für Mathematik, Physik und Geodäsie

2 Stellen für Universitätsassistent*innen für 4 Jahre, 30 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. Oktober 2021, am Institut für Geometrie.

Aufgaben der Position:

  • Mitarbeit in der Lehre des Instituts.
  • Forschung im Bereich der topologischen Datenanalyse.
  • Verfassen einer Dissertation

Aufnahmebedingungen:
Abgeschlossenes Master- bzw. Diplomstudium Mathematik oder Informatik.

Gewünschte Qualifikationen:
Erfahrung im Bereich algorithmischer Topologie und algorithmischer Geometrie, Grundkenntnisse in algebraischer Topologie und Algorithmik, Programmierkenntnisse (insbesondere C++ und Python).

Einstufung:
B 1 nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer*innen der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 2.228,63 brutto (14× jährlich) und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entgeltbestandteile erhöhen.

Kontakt:
Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die Technische Universität Graz, Dekan der Fakultät für Mathematik, Physik und Geodäsie, Univ.-Prof. Dipl.-Phys. Dr.rer.nat. Roland Würschum, Petersgasse 16, 8010 Graz (vorzugsweise elektronisch an bewerbungen.mpugnoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 26. Mai 2021
Kennzahl: 5070/21/003

Der Dekan: Würschum

Fakultät für Technische Chemie, Verfahrenstechnik und Biotechnologie

Senior Scientist (m/w/d),  40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. Juni 2021, am Institut für Physikalische und Theoretische Chemie.
 

Aufnahmebedingungen:

  • Facheinschlägiges Doktorat im Bereich Chemie
  • Mindestens 3 Jahre Berufserfahrung im forschungsnahen Umfeld
  • Sehr gute Englischkenntnisse

Gewünschte Qualifikationen:

  • Bereitschaft zur Weiterbildung insbesondere im Rahmen der Angebote der TU Graz
  • Bereitschaft zur Weiterentwicklung der Forschung und Lehre am Institut, Erfahrung und methodische Kenntnisse im Forschungsgebiet Radikalchemie, Photochemie und Polymere, Administration und Durchführung sowie wissenschaftliche Betreuung von Forschungsprojekten
  • Eingehende Kenntnisse spektroskopischer Methoden besonders der Kopplung von magnetischer Resonanz und optischer Verfahren
  • Organisation von Forschungslabors
  • Koordination von Vernetzungs- und Forschungsveranstaltungen
  • Lehrerfahrung im Bereich Studien der Fakultät TCVB

Aufgaben der Position:

  • Entwicklung der Lehre und Forschung.

Einstufung:
B 1 nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer*innen der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 3.945,90 brutto (14× jährlich).

Kontakt:
Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die Technische Universität Graz, Dekan der Fakultät für Technische Chemie, Verfahrenstechnik und Biotechnologie, Univ.-Prof. Dipl.-Chem. Dr.rer.nat. Frank Uhlig, Stremayrgasse 9/IV, 8010 Graz, (vorzugsweise elektronisch an jobs.tcvbnoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 12. Mai 2021
Kennzahl: 6350/21/007

Der Dekan: Uhlig

Senior Scientist (m/w/d), 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. Juni 2021, am Institut für Physikalische und Theoretische Chemie.
 

Aufnahmebedingungen:

  • Facheinschlägiges Doktorat im Bereich Chemie, Materialwissenschaften oder Physik
  • Mindestens 3 Jahre Berufserfahrung im forschungsnahen Umfeld
  • Sehr gute Englischkenntnisse 

Gewünschte Qualifikationen:

  • Bereitschaft zur Weiterbildung insbesondere im Rahmen der Angebote der TU Graz
  • Bereitschaft zur Weiterentwicklung der Forschung und Lehre am Institut, Erfahrung und methodische Kenntnisse im Forschungsgebiet poröser Materialien, Administration und Durchführung sowie wissenschaftliche Betreuung von Forschungsprojekten
  • Ausgezeichnete Kenntnisse im Bereich Charakterisierung und Anwendung poröser Materialien und "Metal-Organic Frameworks" mittels mikroskopischer Techniken und Streumethoden.
  • Erfahrung im Forschungsmanagement und in der Vernetzung von Forschungsprojekten
  • Lehrerfahrung
     

Aufgaben der Position:

  • Forschung und Betreuung komplexer Apparaturen und Lehre.

Einstufung:
B 1 nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer*innen der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 3.945,90 brutto (14× jährlich).

Kontakt:
Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die Technische Universität Graz, Dekan der Fakultät für Technische Chemie, Verfahrenstechnik und Biotechnologie, Univ.-Prof. Dipl.-Chem. Dr.rer.nat. Frank Uhlig, Stremayrgasse 9/IV, 8010 Graz, (vorzugsweise elektronisch an jobs.tcvbnoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 12. Mai 2021
Kennzahl: 6350/21/008

Der Dekan: Uhlig

Fakultät für Informatik und Biomedizinische Technik

Universitätsassistent*in mit Doktorat, für 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. Juli 2021 bis 31. Dezember 2023, am Institut für Angewandte Informationsverarbeitung und Kommunikationstechnologie (IAIK).

Aufgaben der Position:

  • Grundlagenforschung im Bereich Cybersicherheit und Maschinelles Lernen
  • Mitarbeit im DES Lab mit Silicon Austria Labs im Rahmen des Teilprojektes Zero Bugs
  • Ansprechperson für Cybersicherheit innerhalb des DES Lab
  • Projektmanagement im Rahmen des DES Lab     
  • Mitarbeit und Konzeption von neuer Lehre im Bereich Cybersicherheit und Maschinelles Lernen

Aufnahmebedingungen:
Abgeschlossenes Doktoratsstudium Informatik, Information und Computer Engeneering, Softwareentwicklung-Wirtschaft, Mathematik oder vergleichbare Studien.

Gewünschte Qualifikationen:

  • Forschungserfahrung in den Bereichen Cybersecurity oder Machine Learning.
  • Track record von Publikationen bei einschlägigen Top Tier Konferenzen
  • Sehr gut Englischkentnisse
  • die Fähigkeit, im internationalen Umfeld zu arbeiten

Einstufung:
B 1 nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer*innen der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 3.945,90 brutto (14× jährlich).

Kontakt:
Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die Technische Universität Graz, Dekan der Fakultät für Informatik und Biomedizinische Technik, Univ.-Prof. Roderick Bloem, Ph.D., Inffeldgasse 10/II, 8010 Graz (vorzugsweise elektronisch an applications.csbmenoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 27. Mai 2021
Kennzahl: 7050/21/005

Der Dekan: Bloem

129.3 Ausschreibung freier Stellen für das allgemeine Universitätspersonal

Organisationseinheiten

Mitarbeiter*in für Studierendenmobilität, Ersatzkraft, 25 Stunden/Woche, ab sofort, an der Organisationseinheit International Office - Welcome Center.

Aufgaben der Position:

  • Abwicklung von Studierendenmobilität (incoming & outgoing) in den Programmen ISEP, gemeinsamen Studienprogrammen (Doppeldiplomprogramme, Joint PhD Programme), Erasmus+ International Credit Mobility
  • Abwicklung der Firmenstipendien
  • Durchführung von Welcome Events
  • Betreuung Social Media und TU4U, Mobility-Online Datenbank

Aufnahmebedingungen:
Matura

Gewünschte Qualifikationen:

  • Laufendes Studium (z.B. Sprachwissenschaften, Sprachen, Soziologie, Kommunikationswissenschaften o.Ä.) vorteilhaft
  • Interesse und Freude an der Beratung und Betreuung von Studierenden
  • Erfahrung im Hochschulbereich sowie mit Mobilitätsprogrammen wünschenswert
  • Hohe Kommunikationsfähigkeit und -bereitschaft
  • Umfassende MS-Office Kenntnisse
  • Ausgezeichnete Deutsch- und sehr gute Englischkenntnisse
  • Sensibilität für interkulturelle Verschiedenheit und Auslandserfahrung
  • Selbstständige, genaue und engagierte Persönlichkeit mit hohem Organisationstalent und Verantwortungsbewusstsein
  • Teamplayer mit Flexibilität und Problemlösekompetenz

Einstufung:
IIIa nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer*innen der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 1.342,06 brutto (14x jährlich) und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entgeltbestandteile erhöhen.

Kontakt:
Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an den Rektor der Technischen Universität Graz, Personalabteilung, Mandellstraße 9/I, 8010 Graz (bewerbungennoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 12. Mai 2021
Kennzahl: 17/R/PA/94060/21

Der Rektor: Kainz

(Junior) Backend-Entwickler*in im Bereich Lernmanagementsysteme, 20-40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab Mai 2021, an der Organisationseinheit Lehr- und Lerntechnologien.

Aufgaben der Position:

  • Optimierung, Weiter- und Neuentwicklung von Komponenten in Moodle
  • Implementation von Integrationen und Schnittstellen, um externe Technologien anzubinden
  • Analyse und Aufbereitung von Daten sowie die Entwicklung geeigneter Tools
  • Dokumentation von Code
  • Gestaltung und Überwachung von Softwaretests

Aufnahmebedingungen:
Abgeschlossene technische Ausbildung mit Matura, im Bereich Software Engineering, Informatik, Information and Computer Engineering, Telematik, Elektrotechnik, Mechatronik, Automatisierungstechnik oder Ähnliches wünschenswert.

Gewünschte Qualifikationen:

  • (Sehr) Gute Kenntnisse in PHP
  • Gute Kenntnisse in HTML5 und JavaScript
  • Vorkenntnisse zur Entwicklung auf Basis von Moodle gewünscht, aber nicht notwendig
  • Vorkenntnisse im Bereich Datenvisualisierung mittel JavaScript-Bibliotheken (D3.js) erwünscht, aber nicht notwendig
  • Selbstständiges Erarbeiten von (Problem-)Lösungen
  • Rasche Auffassungsgabe, Lernbereitschaft und Teamgeist sowie Selbstständigkeit und Engagement
  • Fließende Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Einstufung:
IIIb bzw. IVa nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer*innen der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 2.456,80 brutto (mit Matura), 2.711,90 brutto (mit Masterabschluss) auf Vollzeitbasis (14x jährlich) und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entgeltbestandteile erhöhen.

Kontakt:
Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an den Leiter der Serviceeinrichtung, Priv.-Doz. Dipl.-Ing. Dr.techn. Martin Ebner, Technische Universität Graz, Lehr- und Lerntechnologien, Münzgrabenstraße 36/I, 8010 Graz (tcnoSpam@TUGraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 12. Mai 2021
Kennzahl: 9/PM/94090/21

Der Leiter der Organisationseinheit: Ebner

Frontend Developer für Webapplikationen mit SAP Fiori/UI5 (m/w/d) , 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab  1. Juni 2021, an der Organisationseinheit Veränderungsprozesse und Umsetzung.

Aufgaben der Position:

  • Mitwirkung bei Anforderungsdefinition, Analysen und Prozessmodellen gemeinsam mit Auftraggebern
  • Gestaltung von maßgeschneiderten Lösungen mit SAP Fiori und SAP UI5 Framework
  • Entwicklung und Wartung von Business-Applikationen (Design, Programmierung und Dokumentation) mit SAP Fiori
  • Ausarbeitung und Durchführung von Tests
  • Applikations-Unterstützung für die Betriebsverantwortlichen

Aufnahmebedingungen:
Matura

Gewünschte Qualifikationen:

  • Erfahrung im Erstellen von Web-Applikationen (HTML5, JavaScript, CSS3) und mit Frontend Frameworks und Bibliotheken (z.B. jQuery, Angular)
  • Kenntnisse in der UI-Technologie SAP UI5, oData, REST und WebServices
  • Kenntnisse in der Anwendungsentwicklung mit modernen Webtechnologien (Node.JS, JavaScript, TypeScript, Babel, Webpack)
  • Erfahrung im SAP Umfeld von Universitätslösungen von Vorteil
  • Idealerweise Erfahrung in ABAP und ABAP OO
  • Idealerweise Erfahrung in mindestens einem der SAP Module HCM, FI, CO, MM, SD
  • Lernbereitschaft und Neugier an komplexen Zusammenhängen (analytisch-konzeptionelles Denken)
  • Teamplayer, Eigeninitiative und Kreativität bei Problemlösungen

Einstufung:
IIIb nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer*innen der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 2.456,80 brutto (14x jährlich) und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entgeltbestandteile erhöhen.

Kontakt:
Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an den Rektor der Technischen Universität Graz, Personalabteilung, Mandellstraße 9/I, 8010 Graz (bewerbungennoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 12. Mai 2021
Kennzahl: 18/R/PA/95300/21

Der Rektor: Kainz

Mitarbeiter*in COVID 19 Meldestelle, 20 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 15. Mai 2021, an der Organisationseinheit Personalabteilung.

Aufgaben der Position:

  • Betreuung COVID 19 Meldeprozess
  • Kommunikation mit Ministerium und Gesundheitsamt
  • Ansprechperson für Mitarbeiter*innen und Vorgesetzte in COVID 19 Fragen
  • Statistikauswertung

Aufnahmebedingungen:
Abgeschlossene kaufmännische Ausbildung.

Gewünschte Qualifikationen:

  • Erfahrungen mit COVID 19 Meldeprozessen
  • Erfahrung in Beratungstätigkeit
  • gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Zuverlässigkeit, Genauigkeit, Selbstständigkeit

Einstufung:
IIb nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer*innen der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 1.011,75 brutto (14x jährlich) und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entgeltbestandteile erhöhen.

Kontakt:
Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an den Rektor der Technischen Universität Graz, Personalabteilung, Mandellstraße 9/I, 8010 Graz (bewerbungennoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 12. Mai 2021
Kennzahl: 19/R/PA/96010/21

Der Rektor: Kainz

Fakultät für Architektur

Sekretär*in, Ersatzkraft, 20 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. Juli 2021, am Institut für Architektur und Landschaft.

Aufgaben der Position:

  • Allgemeine administrative und organisatorische Tätigkeiten (Korrespondenz, Postbearbeitung, Besprechungsorganisation, Studien- und Prüfungsadministration, Bibliotheksverwaltung)
  • Organisation und Abrechnung von Dienstreisen
  • Terminkoordination und –verwaltung
  • Unterstützung in der Personaladministration
  • finanzielle und administrative Projektabwicklung
  • Verwaltung des TUGonline Systems     

Aufnahmebedingungen:
Abgeschlossenen kaufmännische Ausbildung.

Gewünschte Qualifikationen:

  • Matura oder Handelsschule, sehr gute EDV-Kenntnisse (MS-Office, SAP)
  • sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Flexibilität und Organisationstalent sowie strukurierte und selbständige Arbeitsweise
  • Genauigkeit und Zuverlässigkeit
  • Erfahrung im Universitätsbereich bzw. Berufserfahrung sind von Vorteil

Einstufung:
IIb nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer*innen der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 1.011,75 brutto (14x jährlich) und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entgeltbestandteile erhöhen.

Kontakt:
Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die Technische Universität Graz, Dekanin der Fakultät für Architektur, Univ.-Prof. BDA DiplArch Petra Petersson, Rechbauerstraße 12/1 KG, 8010 Graz, (dekarchnoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 16. Mai 2021
Kennzahl: 1530/21/006

Die Dekanin: Petersson