3. Stück, 7. November 2018

18. Beschluss des Universitätsrates

Der Universitätsrat hat in seiner Sitzung am 4. Oktober 2018 folgenden Beschluss gefasst:

Der Universitätsrat genehmigt die Aufnahme von drei Senior Lecturer-Stellen in der Fakultät für Informatik und Biomedizinische Technik mit geplantem Besetzungsjahr 2019/2020/2021 im Entwicklungsplan.

Die Vorsitzende des Universitätsrates: Schaupp

19. Schiedskommission der TU Graz

Die Mitglieder und Ersatzmitglieder der Schiedskommission der TU Graz für die Funktionsperiode 14. Oktober 2018 bis 13. Oktober 2020 wurden von Universitätsrat, Senat und Arbeitskreis für Gleichbehandlungsfragen wie folgt nominiert:

Hauptmitglieder:
Dr. Lothar Matzenauer
Dr. Maria Edlinger
Dr.in Petra Risak
O.Univ.-Prof. Dr. Karl Kaser
HR Dr.  Monika Drexel
Dr. Edwin Mächler

Ersatzmitglieder:
Univ.-Prof. DI Dr. Ernst Kozeschnik
Beate Treml, B.A. (Econ.)
Univ.-Prof. Mag. Dr. Elisabeth Holzleithner
Mag. Stefan Jöchtl
Mag.a Dr.in Elke Lujansky-Lammer
Univ.-Prof. i.R. Dr. Gunter Nitsche

Der Rektor: Kainz

20. Bestellung zur stellvertretenden Leiterin der Serviceeinrichtung Life Long Learning

Frau Mag.rer.nat. Birgit Reszler wurde zur stellvertretenden Leiterin der Serviceeinrichtung  Life Long Learning für den Zeitraum von 1. November 2018 bis 31. Dezember 2019 bestellt.

Der Rektor: Kainz

21. Vollmachten gemäß § 27 Abs. 2 Universitätsgesetz 2002 (Projektleitung)

Zum Projekt 'Klimatest' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 3070 Institut für Wärmetechnik
InstitutsleiterIn: Hochenauer, Christoph; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
ProjektleiterIn: Rieberer, René; Ao.Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Hochenauer, Christoph; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
in der Funktion LeiterIn

Zum Projekt 'C4T1 - LEC' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 3130 Institut für Verbrennungskraftmaschinen und Thermodynamik
InstitutsleiterIn: Eichlseder, Helmut; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
ProjektleiterIn: Wimmer, Andreas; Ao.Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Eichlseder, Helmut; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
in der Funktion LeiterIn

Zum Projekt '18_IND_SimbaV' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 3330 Institut für Fahrzeugsicherheit
InstitutsleiterIn: Steffan, Hermann; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
ProjektleiterIn: Moser, Jörg; Dipl.-Ing. Dr.techn.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Steffan, Hermann; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
in der Funktion LeiterIn

Zum Projekt '18_IND_KAUSAL_BOS' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 3330 Institut für Fahrzeugsicherheit
InstitutsleiterIn: Steffan, Hermann; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
ProjektleiterIn: Ressi, Felix; Dipl.-Ing. BSc
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Steffan, Hermann; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
in der Funktion LeiterIn

Zum Projekt 'SensorADC' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 4390 Institute of Electronics
InstitutsleiterIn: Deutschmann, Bernd; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
ProjektleiterIn: Auer, Mario; Ass.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Deutschmann, Bernd; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
in der Funktion LeiterIn

Zum Projekt '17. EMV-Fachtagung' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 4390 Institute of Electronics
InstitutsleiterIn: Deutschmann, Bernd; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
ProjektleiterIn: Winkler, Gunter; Ass.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Deutschmann, Bernd; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
in der Funktion LeiterIn

Zum Projekt 'CognitiveSmartGrids' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 4480 Institut für Technische Informatik
InstitutsleiterIn: Römer, Kay Uwe; Univ.-Prof. Dipl.-Inform. Dr.sc.ETH
ProjektleiterIn: Boano, Carlo Alberto; Ass.Prof. Dott. Dott. mag. Dr.techn. MSc
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Römer, Kay Uwe; Univ.-Prof. Dipl.-Inform. Dr.sc.ETH
in der Funktion LeiterIn

Zum Projekt 'STIP' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 4480 Institut für Technische Informatik
InstitutsleiterIn: Römer, Kay Uwe; Univ.-Prof. Dipl.-Inform. Dr.sc.ETH
ProjektleiterIn: Steger, Christian; Ass.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Römer, Kay Uwe; Univ.-Prof. Dipl.-Inform. Dr.sc.ETH
in der Funktion LeiterIn

Zum Projekt '§27-Projekte allgemein - Borisov' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 6450 Institut für Analytische Chemie und Lebensmittelchemie
InstitutsleiterIn: Leitner, Erich; Ao.Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
ProjektleiterIn: Borisov, Sergey; Assoc.Prof. kand.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Leitner, Erich; Ao.Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
in der Funktion LeiterIn

Zum Projekt 'HSU-Testing' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 7160 Institut für Softwaretechnologie
InstitutsleiterIn: Slany, Wolfgang; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
ProjektleiterIn: Wotawa, Franz; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Slany, Wolfgang; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
in der Funktion LeiterIn

22. Stellenausschreibungen

Die Technische Universität Graz bemüht sich aktiv um Vielfalt und Chancengleichheit. Bei der Personalauswahl dürfen Bewerberinnen und Bewerber aufgrund des Geschlechts, der ethischen Zugehörigkeit, der Religion oder der Weltanschauung, des Alters oder der sexuellen Orientierung nicht benachteiligt werden (Antidiskriminierung).
Menschen mit Behinderung und entsprechender Qualifikation werden ausdrücklich zur Bewerbung eingeladen.

Die Technische Universität Graz strebt eine Erhöhung des Frauenanteils, insbesondere in Leitungsfunktionen und beim wissenschaftlichen Personal an und lädt deshalb qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung ein. Bis zur Erreichung eines ausgewogenen Zahlenverhältnisses werden bei gleicher Qualifikation Frauen vorrangig aufgenommen.

Allgemeine Voraussetzungen:
Die Beherrschung der deutschen und englischen Sprache in Wort und Schrift in dem für die jeweilige Verwendung erforderlichen Ausmaß.

Reisekosten, die im Zusammenhang mit dem Auswahlverfahren entstehen, werden von der TU Graz nicht ersetzt.

22.1 Ausschreibung freier Stellen für das wissenschaftliche Universitätspersonal

Fakultät für Architektur

Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die Technische Universität Graz, Dekanin der Fakultät für Architektur, Univ.-Prof. BDA DiplArch Petra Petersson, Rechbauerstraße 12/1.KG, 8010 Graz (dekarchnoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

1 Stelle einer/eines Universitätsassistentin/Universitätsassistenten, für 2 Jahre, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. Jänner 2019, am Institut für Tragwerksentwurf.

Aufnahmebedingungen:
Abgeschlossenes Master- oder Diplomstudium Architektur.

Gewünschte Qualifikationen:
Die Stelle ist der strategischen Forschungsinitiative "Digital Fabrication HUB" der TU Graz gewidmet. Die Initiative verlangt eine starke interne Vernetzung der Fakultäten und Institute der TU Graz mit Interessensvertretungen, öffentlichen Fördergebern und potentiellen Wirtschaftspartnern. Innerhalb der kommenden zwei Jahre wird durch die beantragte Stelle das Projekt inhaltlich geschärft und ausgerichtet und für eine Antragstellung auf Basis eines FFG COMET-Zentrums aufbereitet. Zu den Aufgaben zählt die wissenschaftlich inhaltliche Koordination, die Kommunikation mit zukünftigen Projektpartnern und die Vertretung des TU Graz-Konsortium gegenüber öffentlichen Fördergebern.

Sie haben Architektur an einer Technischen Universität oder vergleichbaren Einrichtung studiert und mit gutem Erfolg abschließen können. Sie verfügen schon über 1-2 Jahre Berufserfahrung und haben Freude an kreativer Ingenieurarbeit im Bereich der Digitalen Fabrikation. Darüber hinaus haben Sie beste Kenntnisse in der wissenschaftlichen Förderlandschaft und in der inhaltlichen und organisatorischen Abwicklung von Forschungsprojekten. Ihre Stärken liegen in der Kommunikation zwischen Wissenschaft- und Wirtschaftspartnern und Sie verfügen über ein sicheres Auftreten bei Verhandlungen. Gute Englischkenntnisse sind wünschenswert.

Die Mitarbeit an unserem Institut bringt Sie an die Schnittstelle von Architektur und Ingenieurwesen der TU Graz. Ziel ist, die eigene Forschung mit einer Promotion abzuschließen.

Es erwartet sie ein motiviertes Team von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern an einer exzellenten und international ausgerichteten Universität in attraktiver Innenstadtlage von Graz.

Einstufung:
 B 1 nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmerinnen/Arbeitnehmer der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 2.794,60 brutto (14× jährlich) und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entgeltbestandteile erhöhen. 

Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl vorzugsweise elektronisch an: dekarchnoSpam@tugraz.at zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 28. November 2018
Kennzahl: 1400/18/014

Die Dekanin: Petersson

Fakultät für Maschinenbau und Wirtschaftswissenschaften

Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die Technische Universität Graz, Dekan der Fakultät für Maschinenbau und Wirtschaftswissenschaften, Univ.-Prof. Dr.-Ing. Franz Heitmeir, Inffeldgasse 23/I, 8010 Graz (dekanat.mbwwnoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

1 Stelle einer/eines Universitätsassistentin/Universitätsassistenten für 5 Jahre, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. Jänner 2019, am Institut für Fertigungstechnik.

Aufnahmebedingungen:
Abgeschlossenes Master- oder Diplomstudium Studienrichtung Maschinenbau oder Wirtschaftsingenieurwesen-Maschinenbau.

Gewünschte Qualifikationen:
- Hohe Motivation zur wissenschaftlichen Arbeit und zur Verfassung einer Dissertation
- Konstruktionserfahrung
- Basiswissen zu Digitalisierung, Automatisierung und Sicherheitstechnik
- Grundkenntnisse zu FEM und Matlab
- Bereitschaft zur Ausarbeitung von Lehrunterlagen für die smartfactory@tugraz
- Freude am wissenschaftlichen Arbeiten (Mitwirkung an Publikationen und
  Förderanträgen zur smartfactory@tugraz)
- Teamfähigkeit

Einstufung:
  B 1 nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmerinnen/Arbeitnehmer der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 2.794,60 brutto (14× jährlich) und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entgeltbestandteile erhöhen. 

Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl vorzugsweise elektronisch an: dekanat.mbwwnoSpam@tugraz.at zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 28. November 2018
Kennzahl: 3010/18/027

Der Dekan: Heitmeir

1 Stelle einer/eines Universitätsassistentin/Universitätsassistenten für 5 Jahre, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. Jänner 2019, am Institut für Mechanik.

Aufnahmebedingungen:
Erfolgreich abgeschlossenes mathematisches oder ingenieurwissenschaftliches Master- oder Diplomstudium. Sehr gute Kenntnisse auf dem Gebiet der Mechanik.

Gewünschte Qualifikationen:
Interesse an der Mitarbeit in Lehre und Forschung. Vertiefte Kenntnisse in Strukturdynamik, Mehrkörperdynamik, nichtlineare Schwingungen, numerischer und analytischer Modellierung, experimenteller Untersuchungen an schwingungsfähigen Strukturen. Im Rahmen der zu betreuenden Lehrveranstaltungen werden sehr gute Deutschkenntnisse und Lehrerfahrung benötigt.

Einstufung:
  B 1 nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmerinnen/Arbeitnehmer der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 2.794,60 brutto (14× jährlich) und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entgeltbestandteile erhöhen. 

Ende der Bewerbungsfrist: 28. November 2018
Kennzahl: 3050/18/028

Der Dekan: Heitmeir

Fakultät für Mathematik, Physik und Geodäsie

Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die Technische Universität Graz, Dekan der Fakultät für Mathematik, Physik und Geodäsie, O.Univ.-Prof. Dr.phil. Dr.h.c. Robert Tichy, Petersgasse 16, 8010 Graz (bewerbungen.mpugnoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

1 Stelle einer/eines Senior Lecturer, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. März 2019, am Institut für Diskrete Mathematik.

Aufnahmebedingungen:

  • Facheinschlägiges Doktorat
  • Mindestens 3 Jahre Lehrerfahrung (bevorzugt an Hochschulen und unter Vorlage von Evaluierungsergebnissen über die bisher absolvierte Lehre)
  • Sehr gute Englischkenntnisse

Gewünschte Qualifikationen:

  • Bereitschaft zur Weiterbildung insbesondere im Rahmen der Angebote der TU Graz
  • Bereitschaft zur Weiterentwicklung der forschungsgeleiteten Lehre am Institut, Erstellung von Open Educational Resources (OER), Einsatz neuer Lehr- und Lerntechnologien
  • Absolvierte Didaktikausbildung
  • Lehrerfahrung in Deutsch und Englisch
  • Hervorragende wissenschaftliche Qualifikation in Kombinatorik und Graphentheorie und Bereitschaft zur Kooperation mit den bestehenden FWF-Projekten bei der Arbeitsgruppe Kombinatorik am Institut.
     

Einstufung:
  B 1 nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmerinnen/Arbeitnehmer der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 3.711,10 brutto (14× jährlich).   

Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl vorzugsweise elektronisch an: bewerbungen.mpugnoSpam@tugraz.at zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 28. November 2018
Kennzahl: 5050/18/019

Der Dekan: Tichy

Verlängerung der Ausschreibungsfrist:
1 Stelle einer/eines Universitätsassistentin/Universitätsassistenten für 4 Jahre, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. Jänner 2019, am Institut für Festkörperphysik.

Aufnahmebedingungen:
Abgeschlossenes Master- oder Diplomstudium. Alle BewerberInnen müssen einen Master-Abschluss oder einen gleichwertigen akademischen Abschluss in mindestens einem der folgenden Bereiche haben: Materialwissenschaften, Physik, Chemie, Elektrotechnik, Biomedizintechnik.

Gewünschte Qualifikationen:
Hochqualifizierte und motivierte Personen aus der ganzen Welt sind eingeladen sich zu bewerben. Alle BewerberInnen sollen hervorragende akademische Erfolge aufweisen und eine starke Begeisterung und Talent für die Forschung zeigen. Fließende schriftliche und mündliche Kommunikation in Englisch. Obwohl nicht unbedingt erforderlich, könnte eine der folgenden Fähigkeiten sehr geschätzt werden:

  • Kenntnisse der Grundlagen der Halbleiterphysik, Nanotechnologie;
  • Erfahrung auf dem Gebiet der organischen Elektronik, des Druckens oder anderer fortschrittlicher Herstellungstechniken, Mikro- / Nanopatternierung;
  • Praktische Grundkenntnisse in einem Chemie- (Nass-) Labor, Dünnfilm-Ablagerungstechniken und / oder in Verfahren zur Charakterisierung von Materialien und Oberflächen;
  • Praktische Erfahrung in elektrischen / elektronischen Messungen;
  • CAD-Design, allgemeine Programmierkenntnisse
  • Kommunikationsfähigkeiten.
     

Einstufung:
  B 1 nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmerinnen/Arbeitnehmer der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 2.794,60 brutto (14× jährlich) und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entgeltbestandteile erhöhen.

Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl vorzugsweise elektronisch an: bewerbungen.mpugnoSpam@tugraz.at zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 28. November 2018
Kennzahl: 5130/18/016

Der Dekan: Tichy

1 Stelle einer/eines Universitätsassistentin/Universitätsassistenten für 4 Jahre, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. Jänner 2019, am Institut für Materialphysik.

Aufnahmebedingungen:
Abgeschlossenes Master- oder Diplomstudium der Studienrichtung Technische Physik oder Physik.

Gewünschte Qualifikationen:
BewerberInnen müssen über sehr gute Kenntnisse der Materialphysik verfügen. Experimentelle Erfahrung auf dem Gebiet nanoskaliger oder poröser Materialien (vorzugsweise mit elektrochemischen Methoden) ist erforderlich. Die Abfassung einer Dissertation ist ausdrücklich erwünscht. Mit der Stelle sind Lehraufgaben verbunden (Betreuung von Praktika und Übungsgruppen).

Einstufung:
  B 1 nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmerinnen/Arbeitnehmer der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 2.794,60 brutto (14× jährlich) und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entgeltbestandteile erhöhen.

Ende der Bewerbungsfrist: 28. November 2018
Kennzahl: 5170/18/018

Der Dekan: Tichy

Fakultät für Informatik und Biomedizinische Technik

Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die Technische Universität Graz, Dekan der Fakultät für Informatik und Biomedizinische Technik, Univ.-Prof. Roderick Bloem, Ph.D., Inffeldgasse 10/II, 8010 Graz (applications.csbmenoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

1 Stelle einer/eines Universitätsassistentin/Universitätsassistenten für 5 Jahre, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. März 2019, am Institut für Maschinelles Sehen und Darstellen.

Aufnahmebedingungen:
Abgeschlossenes Master- oder Diplomstudium im Bereich Computer Science.

Gewünschte Qualifikationen:
Erfahrung im Umgang mit Studierenden, Lehrerfahrung sowie Koordination von Forschungsprojekten sind erwünscht. Erste Forschungerfahrungen, erste Publikationen in mindestens einem Teilgebiet der Computer Vision/Optimierung.

Einstufung:
  B 1 nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmerinnen/Arbeitnehmer der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 2.794,60 brutto (14× jährlich) und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entgeltbestandteile erhöhen.

Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl vorzugsweise elektronisch an: applications.csbmenoSpam@tugraz.at zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 29. November 2018
Kennzahl: 7100/18/023

Der Dekan: Bloem

22.2 Ausschreibung freier Stellen für das allgemeine Universitätspersonal

Rektor

Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an den Rektor der Technischen Universität Graz, Personalabteilung, Mandellstraße 9/I, 8010 Graz (personalabteilungnoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

1 Stelle einer/eines Angestellten im Bibliotheksdienst, Ersatzkraft, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. Jänner 2019, an der Organisationseinheit Bibliothek und Archiv.

Aufnahmebedingung:
Matura.

Gewünschte Qualifikationen:
Abgeschlossene bibliothekarische Ausbildung; Kenntnisse in der Anwendung eines Bibliothekssystems  (vorzugsweise Aleph oder ALMA von ExLibris); Ausgeprägte Serviceorientierung und Kommunikationskompetenz; gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift; Selbstständigkeit und Flexibilität; Teamfähigkeit; Kooperationsbereitschaft; Bereitschaft zur kontinuierlichen Weiterbildung; Stressresistenz

Einsatzbereich: Abteilung Service und Information; Schulungen zur Vermittlung von Bibliotheks- und Informationskompetenz; Mitarbeit in der Weiterentwicklung neuer Angebote im Servicebereich; Fachinformation; Rechercheunterstützung, Benutzerberatung (persönlich oder über moderne Kommunikationskanäle)

Einstufung:
IIIa nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmerinnen/Arbeitnehmer der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 2.001,60 brutto (14x jährlich) und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entgeltbestandteile erhöhen.

Ende der Bewerbungsfrist: 28. November 2018
Kennzahl: 26/R/PA/95020/18

Der Rektor: Kainz

Fakultät für Bauingenieurwissenschaften

Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die Technische Universität Graz, Dekan der Fakultät für Bauingenieurwissenschaften, Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Gerald Zenz, Rechbauerstraße 12, 8010 Graz (dekanat.baunoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

1 Stelle einer/eines Angestellten in administrativer Verwendung, 20 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 15. Dezember 2018, am Institut für Felsmechanik und Tunnelbau.

Aufnahmebedingungen:
Abgeschlossene kaufmännische Ausbildung oder vergleichbare Berufsausbildung.

Gewünschte Qualifikationen:
Matura, Erfahrung in Büroorganisation, SAP, Bestell- und Berichtswesen, Fakturierung, Projektverrechnungen, Budgetverwaltung, Fähigkeit zum selbstständigen Arbeiten, gute Englischkenntnisse, EDV-Kenntnisse (MS-Office Produkte, Internet), Kontaktfreudigkeit, Verlässlichkeit, Teamfähigkeit und Eigeninitiative, Erfahrung im Universitätsbetrieb (TUG Online, SAP) wäre sehr vorteilhaft.

Einstufung:
IIb nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmerinnen/Arbeitnehmer der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 939,80 brutto (14x jährlich) und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entgeltbestandteile erhöhen.

Ende der Bewerbungsfrist: 28. November 2018
Kennzahl: 2200/18/10

Der Dekan: Zenz