23. Stück, 5. September 2018

365. Beschlüsse des Rektorates

Das Rektorat hat in der Sitzung am 23.08.2018 folgende Beschlüsse gefasst:

Das Rektorat beschließt die Einrichtung des Universitätskurses „Smarte Quartiersentwicklung in kleinen und mittelgroßen Städten“ lt. Lehrplan.

Das Rektorat beschließt die Richtlinie zur Einrichtung eines Studienabschluss-Stipendiums für erwerbstätige Studierende sowie das Antragsformular auf Gewährung eines Studienabschluss-Stipendiums für erwerbstätige Studierende an der TU Graz.

Das Rektorat beschließt, dass Studierenden eines Doktoratsstudiums der TU Graz mit einem Beschäftigungsverhältnis zur TU der Studienbeitrag auf Antrag gem. § 92 UG erlassen bzw. rückerstattet wird. Die Voraussetzungen sind

·        ein Beschäftigungsverhältnis im Ausmaß von mindestens 30 Wochenstunden
·        eine durchgängige Inskription ab dem WS 2018/19 bis zum Rigorosum

Der Studienbeitragserlass gilt sowohl bei Inskription in der allgemeinen Zulassungsfrist als auch in der Nachfrist.

Der Rektor: Kainz

366. Vollmachten gemäß § 27 Abs. 2 Universitätsgesetz 2002 (Projektleitung)

Zum Projekt '4 In Wien' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 2110 Institut für Eisenbahnwesen und Verkehrswirtschaft
InstitutsleiterIn: Veit, Peter; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
ProjektleiterIn: Landgraf, Matthias; Dipl.-Ing. Dr.techn.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Veit, Peter; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
in der Funktion LeiterIn

Zum Projekt 'HYTRAIL' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 2110 Institut für Eisenbahnwesen und Verkehrswirtschaft
InstitutsleiterIn: Veit, Peter; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
ProjektleiterIn: Landgraf, Matthias; Dipl.-Ing. Dr.techn.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Veit, Peter; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
in der Funktion LeiterIn

Zum Projekt 'MUEB-K-MON' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 2150 Institut für Siedlungswasserwirtschaft und Landschaftswasserbau
InstitutsleiterIn: Muschalla, Dirk; Univ.-Prof. Dr.-Ing.
ProjektleiterIn: Gruber, Günter; Ass.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Muschalla, Dirk; Univ.-Prof. Dr.-Ing.
in der Funktion LeiterIn

Zum Projekt 'PRYSTINE' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 4480 Institut für Technische Informatik
InstitutsleiterIn: Römer, Kay Uwe; Univ.-Prof. Dipl.-Inform. Dr.sc.ETH
ProjektleiterIn: Steger, Christian; Ass.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Römer, Kay Uwe; Univ.-Prof. Dipl.-Inform. Dr.sc.ETH
in der Funktion LeiterIn

Zum Projekt 'Stärke+' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 6610 Institut für Papier-, Zellstoff- und Fasertechnik
InstitutsleiterIn: Bauer, Wolfgang; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
ProjektleiterIn: Spirk, Stefan; Ass.Prof. Priv.-Doz. Mag.rer.nat. Dr.rer.nat.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Bauer, Wolfgang; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
in der Funktion LeiterIn

Zum Projekt 'EU - RESIST' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 7100 Institut für Maschinelles Sehen und Darstellen
InstitutsleiterIn: Schmalstieg, Dieter; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
ProjektleiterIn: Fraundorfer, Friedrich; Ass.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Bischof, Horst; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
in der Funktion StellvertreterIn

Zum Projekt 'Walkassistant 3' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 7100 Institut für Maschinelles Sehen und Darstellen
InstitutsleiterIn: Schmalstieg, Dieter; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
ProjektleiterIn: Fraundorfer, Friedrich; Ass.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Bischof, Horst; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
in der Funktion StellvertreterIn

367. Personalnachrichten

Herr Univ.-Prof. Dipl.-Wirt.-Inf.(FH) Dr.-Ing. Matthias Böhm wurde mit Wirksamkeit vom
1. September 2018 bis 31. August 2023 zum vollbeschäftigten Universitätsprofessor für Data Science – Schwerpunkt Big Data Management am Institute of Interactive Systems and Data Science berufen.

Herr Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.-Ing. Thomas Marcher wurde mit Wirksamkeit vom 1. September 2018 auf unbestimmte Zeit zum vollbeschäftigten Universitätsprofessor für Felsmechanik und Tunnelbau am gleichnamigen Institut berufen.

Der Rektor: Kainz

368. Stellenausschreibungen

Die Technische Universität Graz bemüht sich aktiv um Vielfalt und Chancengleichheit. Bei der Personalauswahl dürfen Bewerberinnen und Bewerber aufgrund des Geschlechts, der ethischen Zugehörigkeit, der Religion oder der Weltanschauung, des Alters oder der sexuellen Orientierung nicht benachteiligt werden (Antidiskriminierung).
Menschen mit Behinderung und entsprechender Qualifikation werden ausdrücklich zur Bewerbung eingeladen.

Die Technische Universität Graz strebt eine Erhöhung des Frauenanteils, insbesondere in Leitungsfunktionen und beim wissenschaftlichen Personal an und lädt deshalb qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung ein. Bis zur Erreichung eines ausgewogenen Zahlenverhältnisses werden bei gleicher Qualifikation Frauen vorrangig aufgenommen.

Allgemeine Voraussetzungen:
Die Beherrschung der deutschen und englischen Sprache in Wort und Schrift in dem für die jeweilige Verwendung erforderlichen Ausmaß.

Reisekosten, die im Zusammenhang mit dem Auswahlverfahren entstehen, werden von der TU Graz nicht ersetzt.

368.1 Ausschreibung freier Stellen für das wissenschaftliche Universitätspersonal

Fakultät für Architektur

Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die Technische Universität Graz, Dekan der Fakultät für Architektur, Univ.-Prof. Dr.-Ing. Stefan Peters, Rechbauerstraße 12/1.KG, 8010 Graz (dekarchnoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

An der Technischen Universität Graz, Fakultät für Architektur ist

eine Laufbahnprofessur gem. § 99 Abs. 5 UG im Fachgebiet Konstruktion und Entwerfen

zu besetzen.

Die Besetzung erfolgt vorerst befristet für sechs Jahre als Universitätsassistent/in mit Doktorat, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. Dezember 2018, am Institut für Grundlagen der Konstruktion und des Entwerfens.

Im Falle des Abschlusses einer Qualifizierungsvereinbarung wird der/die Universitätsassistent/in mit Doktorat zum Assistant Professor. Bei Erfüllung der Qualifizierungsvereinbarung erfolgt eine unbefristete Anstellung als Associate Professor.

Aufnahmebedingungen:
Abgeschlossenes Doktoratsstudium
(Technische Wissenschaften).

Gewünschte Qualifikationen:
Umfangreiche Lehrerfahrungen, insbesondere im Bereich der Grundlagen Lehre der Architekturausbildung. Ausgewiesenes didaktisches Geschick. Erfahrung in der Konstruktionslehre. Erfahrungen in der Architektur Praxis. Besonderen Wert wird auf eigene realisierte Projekte gelegt. Erfahrungen in der Detailierung und der Realisierung von Gebäuden.


Die Aufgaben umfassen:
Vorbereitung, Konzeption und Abhaltung der Lehre. Organisation und Administration des Institutes. Entwicklung und Bearbeitung von Forschungsprojekten sowie Erstellung von Forschungsanträgen.

Einstufung:
B 1 nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmerinnen/Arbeitnehmer der Universitäten; das monatliche Entgelt für diese Verwendung beträgt derzeit inkl. Überzahlung
4.111,70 brutto (14× jährlich).

Bewerbungen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle und Kennzahl vorzugsweise elektronisch an dekarchnoSpam@tugraz.at zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 15. Oktober 2018
Kennzahl: 1630/18/011

Der Dekan: Peters

Fakultät für Bauingenieurwissenschaften

Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die Technische Universität Graz, Dekan der Fakultät für Bauingenieurwissenschaften, Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Gerald Zenz, Rechbauerstraße 12, 8010 Graz (dekanat.baunoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

1 Stelle einer/eines Universitätsassistentin/Universitätsassistenten mit Doktorat, Ersatzkraft, 20 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. November 2018, am Institut für Angewandte Geowissenschaften.

Aufnahmebedingungen:
Abgeschlossenes Master- oder Diplomstudium und Doktorat in den Geo/Erdwissenschaften oder angrenzenden Disziplinen mit ausgezeichneten Kenntnissen im Bereich Isotopengeochemie/Mineralogie sowie isotopenchemischen Analysetechniken.

Gewünschte Qualifikationen:
Ausgewiesene Erfahrung in der Betreuung von analytischen Geräten, insbesondere ein hochauflösendes Laser Ablation MultiCollector ICP-Massenspektrometer (LA-MC-ICP-MS) und in der verantwortlichen Leitung von diesbezüglichen Laboren. Weiters wird von der Stelleninhaberin/dem Stelleninhaber erwartet: eigenständige Entwicklung und Durchführung von Forschungsprojekten, Publikationstätigkeit, Mitwirkung an bereits bestehenden Projekten, Anleitung von studentischen Arbeiten im Bachelor-, Master- und Doktorat-Programmen, Teamfähigkeit, gute Englischkenntnisse.

Einstufung:
B 1 nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmerinnen/Arbeitnehmer der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 1.855,55 brutto (14× jährlich).

Ende der Bewerbungsfrist: 26. September 2018
Kennzahl: 2210/18/006

Der Dekan: Zenz

Fakultät für Maschinenbau und Wirtschaftswissenschaften

Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die Technische Universität Graz, Dekan der Fakultät für Maschinenbau und Wirtschaftswissenschaften, Univ.-Prof. Dr.-Ing. Franz Heitmeir, Inffeldgasse 23/I, 8010 Graz (dekanat.mbwwnoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

1 Stelle einer/eines Universitätsassistentin/Universitätsassistenten, für 4 Jahre, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. November 2018, am Institut für Hydraulische Strömungsmaschinen.

Aufnahmebedingungen:
Abgeschlossenes Master- oder Diplomstudium Maschienbau, Schwerpunkt Hydraulische Strömungsmaschinen.

Gewünschte Qualifikationen:
Mehrjährige praktische Erfahrung im Versuchswesen von Strömungsmaschinen und Anlagen sowie umfassende Kenntnisse in instationärrer Druckmesstechnik und laseroptischen Messverfahren, im speziellen PIV, sowie sehr gute Kenntnisse in Steuerungs- und Regelungstechnik. Weiters sind fundierte Programmierkenntnisse in LabVIEW und Matlab erwünscht.

Einstufung:
B 1 nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmerinnen/Arbeitnehmer der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 2.794,60 brutto (14× jährlich) und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entgeltbestandteile erhöhen.

Ende der Bewerbungsfrist: 26. September 2018
Kennzahl: 3170/18/019

Der Dekan: Heitmeir

1 Stelle einer/eines Universitätsassistentin/Universitätsassistenten, für 5 Jahre, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. November 2018, am Institut für Hydraulische Strömungsmaschinen.

Aufnahmebedingungen:
Abgeschlossenes Master- oder Diplomstudium Maschinenbau, Schwerpunkt Strömungsmaschinen.

Gewünschte Qualifikationen:
Umfangreiche praktische Erfahrung mit CFD, speziell ANSYS CFX, sowie im Versuchswesen von Strömungsmaschinen und in Anlagen.

Einstufung:
B 1 nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmerinnen/Arbeitnehmer der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 2.794,60 brutto (14× jährlich) und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entgeltbestandteile erhöhen.

Ende der Bewerbungsfrist: 26. September 2018
Kennzahl: 3170/18/021

Der Dekan: Heitmeir

1 Stelle einer/eines Universitätsassistentin/Universitätsassistenten, für 4 Jahre, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. November 2018, am Institut für Innovation und Industrie Management.

Aufnahmebedingungen:
Abgeschlossenes Master- oder Diplomstudium Softwareentwicklung (-Wirtschaft), Elektrotechnik-(Wirtschaft), Maschinenbau (-Wirtschaft) oder einer technischen Studienrichtung, idealerweise mit wirtschaftswissenschaftlicher Zusatzqualifikation.

Gewünschte Qualifikationen:
Interesse an vertiefender Beschäftigung mit techno-ökonomischen Themenstellungen, insbesondere auf dem Gebiet des Produktions- und Innovationsmanagement.

Einstufung:
B 1 nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmerinnen/Arbeitnehmer der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 2.794,60 brutto (14× jährlich) und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entgeltbestandteile erhöhen.

Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl vorzugsweise elektronisch an: dekanat.mbwwnoSpam@tugraz.at zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 26. September 2018
Kennzahl: 3710/18/020

Der Dekan: Heitmeir

Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik

Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die Technische Universität Graz, Dekan der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik, Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Wolfgang Bösch, MBA, Inffeldgasse 18/EG, 8010 Graz (dekanat.etitnoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

1 Stelle einer/eines Universitätsassistentin/Universitätsassistenten, für 4 Jahre, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. November 2018, am Institut für Elektrische Anlagen und Netze.

Aufnahmebedingungen:
Abgeschlossenes Master- oder Diplomstudium der Elektrotechnik.

Gewünschte Qualifikationen:
Im Rahmen einer Dissertation soll am Institut für Elektrische Anlagen und Netze ein Hardware-in-the-Loop System aufgebaut werden. Dazu sind folgende Kenntnisse bzw. Interessen von Vorteil: Interesse an hardwarenahen Entwicklungstätigkeiten, Kenntnisse bzw. Erfahrung mit leistungselektronischen Komponenten und Schaltungen, Grundkenntnisse der Signalverarbeitung und Regelungstechnik, Interesse an DSP/FPGA Programmierung, Interesse an der Modellierung und Simulation von Energiesystemen (Netzanschluss, Fehlerbehandlung, …). Weitere Tätigkeiten beinhalten die Mitarbeit in Forschung und Lehre (Betreuung und Mitarbeit bei Projekten, Betreuung von Übungen und Laborübungen, Erstellen von Lehrunterlagen) sowie die Mitarbeit in Verwaltung und Organisation des Instituts.

Einstufung:
B 1 nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmerinnen/Arbeitnehmer der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 2.794,60 brutto (14× jährlich) und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entgeltbestandteile erhöhen.

Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl vorzugsweise elektronisch an: dekanat.etitnoSpam@tugraz.at zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 30. September 2018
Kennzahl: 4320/18/011

Der Dekan: Bösch

Fakultät für Informatik und Biomedizinische Technik

Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die Technische Universität Graz, Dekan der Fakultät für Informatik und Biomedizinische Technik, Univ.-Prof. Roderick Bloem, Ph.D., Inffeldgasse 10/II, 8010 Graz (applications.csbmenoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

1 Stelle einer/eines Universitätsassistentin/Universitätsassistenten, für 5 Jahre, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. November 2018, am Institute of Interactive Systems and Data Science.

Aufnahmebedingungen:
Abgeschlossenes Master- oder Diplomstudium der Informatik, Telematik, Mathematik oder Abschluss eines gleichwertigen Studiums.

Gewünschte Qualifikationen:
Wir erwarten exzellente Kenntnisse in der mathematischen Statistik sowie in der Maß- und Wahrscheinlichkeitstheorie. Erfahrung auf dem Gebiet der Datenanalyse im Web Bereich. Erfahrungen in der statistischen und probabilistischen Datenmodellierung für Web Daten. Gute Kentnisse und Erfahrungen mit der Anwendung von matematische Ansätzen zur Inferenz großer Anzahl der Parameter mittels Optimierungsmethoden. Praktische Erfahrung mit Anwendung von Data Mining Ansätzen im Bezug auf große Datensätze. Wir bieten ein interessantes Forschungsumfeld, Fragestellungen mit hoher Praxisrelevanz und die Eingliederung in ein motiviertes Team von ForscherInnen und EntwicklerInnen. Die/der StelleninhaberIn soll am Institut für Interactive Systems and Data Science das Doktoratsstudium absolvieren und so zur Forschung im oben genannten Gebiet beitragen. Zu den weiteren Tätigkeiten der Stelleninhaberin/des Stelleninhabers zählt auch die Unterstützung bei der Betreuung von Bakk- und Masterarbeiten.

Einstufung:
B 1 nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmerinnen/Arbeitnehmer der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 2.794,60 brutto (14× jährlich) und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entgeltbestandteile erhöhen.

Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl vorzugsweise elektronisch an: applications.csbmenoSpam@tugraz.at zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 26. September 2018
Kennzahl: 7060/18/017

Der Dekan: Bloem

1 Stelle einer/eines Universitätsassistentin/Universitätsassistenten, für 4 Jahre, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. November 2018, am Institut für Softwaretechnologie.

Aufnahmebedingungen:
Abgeschlossenes Master- oder Diplomstudium der Informatik bzw. Softwareentwicklung-Wirtschaft.

Gewünschte Qualifikationen:
Erfahrung bzw. Interesse mit/an der Betreuung von Studierenden und der Abwicklung von Lehrveranstaltungen. Vorkenntnisse/Erfahrungen in den Bereichen Softwareentwicklung, Compilerbau, Softwarewartung, Diagnose, SW-Testen sowie Dissertationsabsicht sind erwünscht.

Einstufung:
B 1 nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmerinnen/Arbeitnehmer der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 2.794,60 brutto (14× jährlich) und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entgeltbestandteile erhöhen.

Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl vorzugsweise elektronisch an: applications.csbmenoSpam@tugraz.at zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 26. September 2018
Kennzahl: 7160/18/016

Der Dekan: Bloem

368.2 Ausschreibung freier Stellen für das allgemeine Universitätspersonal

Rektor

Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an den Rektor der Technischen Universität Graz, Personalabteilung, Mandellstraße 9/I, 8010 Graz (personalabteilungnoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

1 Stelle einer/eines Angestellten in administrativer Verwendung, Ersatzkraft, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 15. Oktober 2018, an der Organisationseinheit Personalabteilung.

Aufnahmebedingungen:
Matura.

Gewünschte Qualifikationen:
Matura mit kaufmännischem oder wirtschaftlichem Schwerpunkt, fundierte Kenntnisse im Bereich der Personalverrechnung sowie im Arbeits-, Steuer- und Sozialversicherungsrecht und Erfahrung im Universitätsbetrieb. Gute Office- und SAP-Kenntnisse, Englisch in Wort und Schrift, hohe Kommunikations- und Teamfähigkeit, selbstständiges Arbeiten, Zuverlässigkeit, Kooperations- und Einsatzbereitschaft, Flexibilität und Belastbarkeit.

Einstufung:
IIIa nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmerinnen/Arbeitnehmer der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 2.001,60 brutto (14x jährlich) und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entgeltbestandteile erhöhen.

Ende der Bewerbungsfrist: 26. September 2018
Kennzahl: 23/R/PA/96010/18

Der Rektor: Kainz

369. Ausschreibung einer Stelle als technische/r Projektmitarbeiter/in am Institut für Molekulare Biotechnologie

Die Ausschreibung kann hier abgerufen werden - download pdf-file.

Der Institutsleiter: Kourist

370. Ausschreibung einer Stelle als nichtwissenschaftliche/r Projektmitarbeiter/in im Bereich IT-Projekte

Die Ausschreibung kann hier abgerufen werden - download pdf-file.

Der Vizerektor für Lehre: Heck
Der Leiter des Zentralen Informatikdienstes: Kamrat