22. Stück, 16. August 2018

362. Beschluss des Rektorates

Das Rektorat hat in seiner Sitzung am 7. August 2018 die Richtlinie zur Informationssicherheit an der TU Graz beschlossen.
Richtlinie zur Informationssicherheit an der TU Graz – download pdf-file.

Der Rektor: Kainz

363. Vollmachten gemäß § 27 Abs. 2 Universitätsgesetz 2002 (Projektleitung)

Zum Projekt '18_IND_CoHerent_P04' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 3330 Institut für Fahrzeugsicherheit
InstitutsleiterIn: Steffan, Hermann; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
ProjektleiterIn: Klug, Corina; Dipl.-Ing.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Steffan, Hermann; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
in der Funktion LeiterIn

Zum Projekt '18_IND_CoHerent_P04A' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 3330 Institut für Fahrzeugsicherheit
InstitutsleiterIn: Steffan, Hermann; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
ProjektleiterIn: Klug, Corina; Dipl.-Ing.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Steffan, Hermann; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
in der Funktion LeiterIn

Zum Projekt 'Study IoT' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 4480 Institut für Technische Informatik
InstitutsleiterIn: Römer, Kay Uwe; Univ.-Prof. Dipl.-Inform. Dr.sc.ETH
ProjektleiterIn: Baunach, Marcel Carsten; Univ.-Prof. Dipl.-Inf. Univ. Dr.rer.nat.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Römer, Kay Uwe; Univ.-Prof. Dipl.-Inform. Dr.sc.ETH
in der Funktion LeiterIn

Zum Projekt 'GG Kurse' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 6550 Institut für Molekulare Biotechnologie
InstitutsleiterIn: Kourist, Robert; Univ.-Prof. Dr.rer.nat.
ProjektleiterIn: Glieder, Anton; Ao.Univ.-Prof. Mag.rer.nat. Dr.rer.nat.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Pichler, Harald; Assoc.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
in der Funktion StellvertreterIn

Zum Projekt 'Unrestricted gift OE7050' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 7050 Institut für Angewandte Informationsverarbeitung und Kommunikationstechnologie
InstitutsleiterIn: Posch, Reinhard, O.Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
ProjektleiterIn: Mangard, Stefan; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Posch, Reinhard, O.Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
in der Funktion LeiterIn

364. Stellenausschreibungen

Die Technische Universität Graz bemüht sich aktiv um Vielfalt und Chancengleichheit. Bei der Personalauswahl dürfen Bewerberinnen und Bewerber aufgrund des Geschlechts, der ethischen Zugehörigkeit, der Religion oder der Weltanschauung, des Alters oder der sexuellen Orientierung nicht benachteiligt werden (Antidiskriminierung).
Menschen mit Behinderung und entsprechender Qualifikation werden ausdrücklich zur Bewerbung eingeladen.

Die Technische Universität Graz strebt eine Erhöhung des Frauenanteils, insbesondere in Leitungsfunktionen und beim wissenschaftlichen Personal an und lädt deshalb qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung ein. Bis zur Erreichung eines ausgewogenen Zahlenverhältnisses werden bei gleicher Qualifikation Frauen vorrangig aufgenommen.

Allgemeine Voraussetzungen:
Die Beherrschung der deutschen und englischen Sprache in Wort und Schrift in dem für die jeweilige Verwendung erforderlichen Ausmaß.

Reisekosten, die im Zusammenhang mit dem Auswahlverfahren entstehen, werden von der TU Graz nicht ersetzt.

364.1 Ausschreibung freier Stellen für Universitätsprofessorinnen/Universitätsprofessoren

An der Technischen Universität Graz I Fakultät für Architektur ist die Stelle

einer Universitätsprofessorin / eines Universitätsprofessors
für Baugeschichte und Denkmalpflege

am Institut für Stadt- und Baugeschichte voraussichtlich ab 1. Mai 2019 zu besetzen. Der Universitätsprofessor/die Universitätsprofessorin wird in einem nach § 98 UG eingerichtetem und unbefristetem Arbeitsverhältnis angestellt.

Von Bewerberinnen und Bewerbern werden hervorragende Projekte zu Entwerfen und Planen im historischen Kontext gefordert. Erwartet wird eine architektonische Praxis mit Schwerpunkt Bauen im Bestand, sowie ausgezeichnete Kenntnisse auf den Gebieten der Baugeschichte und der Denkmalpflege. Die Vertretung und Entwicklung des Fachgebiets Baugeschichte und Denkmalpflege in Lehre und Forschung auf hohem internationalem Niveau ist daher nachzuweisen. Diese besondere Kombination an Expertisen soll durch das interdisziplinäre Zusammenwirken von architektonischem Entwerfen, den Ingenieur- und Naturwissenschaften sowie den Geistes- und Sozialwissenschaften weiter zur Entfaltung kommen. Die TU Graz wünscht sich daher ausdrücklich den Aufbau von Kooperationen mit universitären und außeruniversitären Forschungseinrichtungen und Fachbehörden.

Der Professur obliegt im Bereich der Pflicht- und Wahlfächer im Bachelor- und Masterstudium die Vermittlung von baugeschichtlichem und denkmalpflegerischen Grundwissen in Form von Vorlesungen, betreuten Übungen und Seminaren. Dieses Aufgabengebiet ist insbesondere vor dem Hintergrund und unter Anwendung des architektonischen Entwerfens und Gestaltens zu lehren. Zukünftige Fragestellungen einer komplexen architektonischen Auseinandersetzung im Umgang mit historischem Baubestand sind als solche zu thematisieren und in Lehre und Forschung einzubringen. Dies beinhaltet auch die Betreuung von Masterarbeiten und Dissertationen. Herausragende didaktische Fähigkeiten sind erwünscht.

Die Bereitschaft zur Mitarbeit an der akademischen Selbstverwaltung und zur instituts- und fakultätsübergreifenden Kooperation sowie die Teilnahme an den internationalen Programmen der Fakultät werden vorausgesetzt. Der Umfang der Lehrverpflichtung für die Professur richtet sich nach den geltenden Bestimmungen.

Um das Fach international vertreten zu können, werden gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift gefordert. Sofern Deutschkenntnisse nicht ohnehin vorliegen, wird die Bereitschaft zum Erlernen der deutschen Sprache vorausgesetzt.

Die Verlegung des Wohnsitzes in den Großraum Graz wird vorausgesetzt.
An der Architekturfakultät der TU Graz erwartet Sie ein attraktiver Arbeitsplatz mit hervorragender Infrastruktur und besten Möglichkeiten zu interdisziplinären Kooperationen.

Anstellungserfordernisse:

  • Eine der Verwendung entsprechende abgeschlossene inländische oder gleichwertige ausländische Architekturausbildung.
  • Eine hervorragende praktisch-wissenschaftliche Qualifikation zu Bauen im Bestand im Kontext zu Baugeschichte und Denkmalpflege.
  • Eine nachgewiesene Qualifikation zur Führungskraft.

Die Technische Universität Graz strebt eine Erhöhung des Frauenanteiles, insbesondere in Leitungsfunktionen und beim wissenschaftlichen Personal, an und lädt deshalb qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung ein. Bis zur Erreichung eines ausgewogenen Zahlenverhältnisses werden bei gleicher Qualifikation Frauen vorrangig aufgenommen.

Die Technische Universität Graz bemüht sich aktiv um Vielfalt und Chancengleichheit. Bei der Personalauswahl dürfen Bewerberinnen und Bewerber aufgrund des Geschlechts, der ethnischen Zugehörigkeit, der Religion oder der Weltanschauung, des Alters oder der sexuellen Orientierung nicht benachteiligt werden (Antidiskriminierung). Menschen mit Behinderung und entsprechender Qualifikation werden ausdrücklich zur Bewerbung eingeladen.

Bewerbungen sind unter Beilage eines Lebenslaufs samt Kopie der Staatsbürgerschaftsurkunde und des Abschlusszeugnisses mit einer Beschreibung des wissenschaftlichen und beruflichen Werdeganges, der Vortrags- und Lehrtätigkeit, des Schriftenverzeichnisses sowie weiteren aussagekräftigen Unterlagen in ausschließlich elektronischer Form an den Dekan der Fakultät für Architektur, Univ.-Prof. Dr.-lng. Stefan Peters, dekarchnoSpam@tugraz.at, zu richten und müssen bis spätestens

15.11.2018

 (Datum des E-Mails) beim Dekanat einlangen. Für die Bewerbung sind die unter www.architektur.tugraz.at (>Aktuelles >offene Stellen) aufgelisteten Unterlagen sowie das offizielle Bewerbungsformular einzureichen. Zusätzliche Informationen zum Verfahren und Services der TU Graz für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unter www.tugraz.at/go/professuren.

Der Dekan: Peters

 

 

364.2 Ausschreibung freier Stellen für das wissenschaftliche Universitätspersonal

Fakultät für Bauingenieurwissenschaften

Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die Technische Universität Graz, Dekan der Fakultät für Bauingenieurwissenschaften, Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Gerald Zenz, Rechbauerstraße 12, 8010 Graz (dekanat.baunoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

1 Stelle einer/eines Universitätsassistentin/Universitätsassistenten, für 3 Jahre, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. Oktober 2018, am Institut für Baubetrieb und Bauwirtschaft.

Aufnahmebedingungen:
Abgeschlossenes Master- oder Diplomstudium im Bereich Gebäudetechnik, Bauingenieurwissenschaften,  Wirtschaftsingenierwesen-Bauwesen, Maschinenbau oder mit vergleichbarer fachlicher Vertiefung.

Gewünschte Qualifikationen:
Interesse am Themengebiet der Gebäudetechnik und an interdisziplinären Fragestellungen an den Schnittstellen zwischen Gebäudetechnik, Bautechnik und Projektorganisation; gesamtheitliche Betrachtung der Integration von Gebäudetechnik in Bauprojekte unter Einsatz von Methoden des digitalen Planens und Bauens (BIM) bzw. von Simulationsverfahren; Interesse an Forschungsprojekten in Kooperation mit Industriepartnern; Freude am wissenschaftlichen Arbeiten und Bereitschaft zur Mitwirkung bei der universitären Lehre; sehr gute Sprachkenntnisse (deutsch und englisch); Teamfähigkeit und Kommunikationsstärke (professioneller Umgang mit Industriepartnern); das Ziel der Erarbeitung einer Dissertation ist ausdrücklich erwünscht.

Einstufung:
B 1 nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmerinnen/Arbeitnehmer der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 2.794,60 brutto (14× jährlich) und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entgeltbestandteile erhöhen.

Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl vorzugsweise elektronisch an: dekanat.baunoSpam@tugraz.at zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 15. September 2018
Kennzahl: 2180/18/009

Der Dekan: Zenz

Fakultät für Maschinenbau und Wirtschaftswissenschaften

Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die Technische Universität Graz, Dekan der Fakultät für Maschinenbau und Wirtschaftswissenschaften, Univ.-Prof. Dr.-Ing. Franz Heitmeir, Inffeldgasse 23/I, 8010 Graz (dekanat.mbwwnoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

1 Stelle einer/eines Universitätsassistentin/Universitätsassistenten, für 4 Jahre, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. Oktober 2018, am Institut für Technische Logistik.

Aufnahmebedingungen:
Abgeschlossenes Master- oder Diplomstudium der Studienrichtung Maschinenbau bzw. Wirtschaftsingenieurwesen-Maschinenbau.

Gewünschte Qualifikationen:
Gute konstruktive Kenntnisse und Projekterfahrung (Berechnung, CAD und Realisierung), im Bereich Förder- und Lagertechnik, zur Mitarbeit in der Lehre und bei F&E-Projekten; organisatorische und didaktische Fähigkeiten für die Mitwirkung in der Lehre; Erfahrung in Modellbildung/Simulation von Mehrkörper- und FEM-Systemen; Fähigkeit auch Einzelprobleme im Gesamtzusammenhang zu erfassen, zu bewerten und zu lösen. Bereitschaft mit Geschäftspartnern des Instituts zu kommunizieren, Kontakte aufzubauen und zu pflegen, sowie einschlägige Fachliteratur regelmäßig zu studieren. Grundsätzliche Fähigkeit auch komplexe Zusammenhänge in Wort und Schrift zielgruppenorientiert darzustellen. Bereitschaft eine Dissertation anzufertigen.

Einstufung:
B 1 nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmerinnen/Arbeitnehmer der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 2.794,60 brutto (14× jährlich) und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entgeltbestandteile erhöhen.

Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl vorzugsweise elektronisch an: dekanat.mbwwnoSpam@tugraz.at zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 6. September 2018
Kennzahl: 3090/18/016

Der Dekan: Heitmeir

364.3 Ausschreibung freier Stellen für das allgemeine Universitätspersonal

Rektor

Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an den Rektor der Technischen Universität Graz, Personalabteilung, Mandellstraße 9/I, 8010 Graz (personalabteilungnoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

1 Stelle einer/eines Angestellten in administrativer Verwendung, Ersatzkraft, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. Dezember 2018, an der Organisationseinheit Internationale Beziehungen und Mobilitätsprogramme.

Aufnahmebedingungen:
Abgeschlossenes Master- oder Diplomstudium.

Gewünschte Qualifikationen:
Kenntnisse des österreichischen und internationalen Hochschulsystems, Erfahrung in der Zusammenarbeit mit in- und ausländischen Studierenden und Angehörigen von nationalen und internationalen Hochschuleinrichtungen, Erfahrungen mit dem Erasmus+ Programm von Vorteil, ausgezeichnete Englischkenntnisse, umfassende EDV Kenntnisse (Office Paket), Auslandserfahrung, Organisationsgeschick und Koordinationsfähigkeit, Sensibilität für interkulturelle Belange, Teamfähigkeit und Lernbereitschaft, Flexibilität, Belastbarkeit, Engagement, Motivation, Eigeninitiative, Genauigkeit & Zuverlässigkeit.  

Zu ihren Aufgaben gehören:
- Erasmus+: Antragstellung, finanzielle Abwicklung des Programms, Kommunikation mit der Nationalagentur Erasmus+ Bildung sowie der Europäischen Kommission, Berichtslegung, Aufbau von Erasmus+ Kooperationen, Erasmus+ Verträge für Studierenden- und Personalmobilität (Abschluss, Stornierung, Evaluierung in Absprache mit den zuständigen KoordinatorInnen), Beratung von Instituten bei Projektanträgen
- Erasmus+ International Credit Mobility: Antragstellung, finanzielle Abwicklung des Programms, Beratung von incoming und outgoing Studierenden und Bediensteten, Berichtslegung
- Teach, Present, Publish: English for Academic Purposes: Koordination & Durchführung des 3wöchigen Programms, Betreuung der US-amerikanischen Lehrenden und TeilnehmerInnen der TU Graz, finanzielle Abwicklung des Programms
-Erstellung von Statistiken, Auswertungen, Berichten

Einstufung:
IVa nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmerinnen/Arbeitnehmer der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 2.550,50 brutto (14x jährlich) und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entgeltbestandteile erhöhen.

Ende der Bewerbungsfrist: 12. September 2018
Kennzahl: 22/R/PA/94060/18

Der Rektor: Kainz

Fakultät für Maschinenbau und Wirtschaftswissenschaften

Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die Technische Universität Graz, Dekan der Fakultät für Maschinenbau und Wirtschaftswissenschaften, Univ.-Prof. Dr.-Ing. Franz Heitmeir, Inffeldgasse 23/I, 8010 Graz (dekanat.mbwwnoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

1 Stelle einer/eines Angestellten in administrativer Verwendung, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. Oktober 2018, am Institut für Thermische Turbomaschinen und Maschinendynamik.

Aufnahmebedingungen:
Abgeschlossene kaufmännische bzw. gleichwertige Ausbildung.

Gewünschte Qualifikationen:
Selbständige Führung der Sekretariatsarbeit des Institutes zur Unterstützung des Institutes in Lehr- und Forschungstätigkeit, gute Deutsch- und EDV-Kenntnisse (Bürosoftware, Kalkulationsprogramme), englische Sprache in Wort und Schrift, sowie Kenntnisse in Buchhaltung und Bilanzierung zur Durchfürung der Abrechungen von Instituts- und Forschungsprojekten.

Einstufung:
IIb nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmerinnen/Arbeitnehmer der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 1.879,60 brutto (14x jährlich) und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entgeltbestandteile erhöhen.

Ende der Bewerbungsfrist: 6. September 2018
Kennzahl: 3190/18/018

Der Dekan: Heitmeir

Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik

Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die Technische Universität Graz, Dekan der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik, Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Wolfgang Bösch, MBA, Inffeldgasse 18/EG, 8010 Graz (dekanat.etitnoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

1 Stelle einer/eines Angestellten in administrativer Verwendung, Ersatzkraft, 25 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. Oktober 2018, vorerst befristet bis 30. September 2019, am Institut für Elektronische Sensorsysteme.

Aufnahmebedingungen:
Abgeschlossene kaufmännische bzw. gleichwertige Berufsausbildung.

Gewünschte Qualifikationen:

  • Hohes Maß an Selbstständigkeit
  • Genauigkeit und Verlässlichkeit, Diskretion
  • Gute EDV-Anwenderkenntnisse (Office-Programme, SAP..)
  • Freundlichkeit, Höflichkeit im Umgang
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Erfahrung in der Büroorganisation
  • serviceorientiertes Auftreten
  • Soziale Kompetenz
  • Flexibilität und Belastbarkeit
  • Teamfähigkeit
  • Gute stilistische Ausdrucksform in Wort und Schrift, Sprach- und Wortgewandtheit
  • Methodische Kenntnisse, analytische Denkfähigkeit
  • Beitereitschaft zur Weiterbildung
  • Kenntnisse der Universtitätsorganisation und Administration von Forschungsprojekten von Vorteil
  • abgeleisteter Präsenz- bzw. Zivildienst (für männliche Bewerber)

Einstufung:
IIb nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmerinnen/Arbeitnehmer der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 1.174,75 brutto (14x jährlich) und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entgeltbestandteile erhöhen.

Ende der Bewerbungsfrist: 6. September 2018
Kennzahl: 4520/18/014

Der Dekan: Bösch