Menü
image/svg+xml

8. Stück, 19. Jänner 2022

65. Leistungsvereinbarung 2022 - 2024 der Technischen Universität Graz mit dem Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung

66. Beschluss des Rektorates

Das Rektorat hat in seiner Sitzung am 15. Dezember 2021 folgende Leiter für das NAWI Graz Geozentrum für die Funktionsperiode von 1. Jänner 2022 bis 31. Dezember 2023 bestellt:

  • Leiter: Herr Univ.-Prof. Dr. Daniel Scott Kieffer (TU Graz)
  • stellvertretender Leiter: Herr Univ.-Prof. Dr. Christoph Hauzenberger (Universität Graz)

Geschäftsordnung des NAWI Graz Geozentrums

Der Rektor: Kainz

67. Beschluss des Rektorates

68. Beschluss des Rektorates

Das Rektorat hat am 12. Jänner 2022 folgenden Beschluss gefasst:

Bestellung der Mitglieder des NAWI Graz Steering Committees 2022-2023:

  • Vizerektor Univ.-Prof. Dr. Stefan Vorbach
  • Vizedekan Univ.-Prof. Dr. Daniel Scott Kieffer
  • Dekan Univ.-Prof. Dr. Frank Uhlig
  • Dekan Univ.-Prof. Dr. Roland Würschum

Der Rektor: Kainz

69. Bestellung zum Studiendekan mehrerer Studien der Fakultät für Technische Chemie, Verfahrenstechnik und Biotechnologie

Herr Priv.-Doz. Dipl.-Ing. Dr.nat.techn. Mario Klimacek wurde zum

Studiendekan des Bachelorstudiums "Molekularbiologie",
Studiendekan des Masterstudiums "Biochemie und Molekulare Biomedizin",
Studiendekan des Masterstudiums "Biotechnology",
Studiendekan des Masterstudiums "Pflanzenwissenschaften",
Studiendekan des Masterstudiums "Molekulare Mikrobiologie",
Studiendekan der Doctoral School "Molekulare Biowissenschaften und Biotechnologie"

für den Zeitraum von 1. Jänner 2022 bis 31. Dezember 2023 bestellt.

Der Rektor: Kainz

70. Vollmachten gemäß § 27 Abs. 2 Universitätsgesetz 2002 (Projektleitung)

Zum Projekt 'Projektschließungen Geologie' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 2210 Institut für Angewandte Geowissenschaften
InstitutsleiterIn: Dietzel, Martin; Univ.-Prof. Dipl.-Min. Dr.rer.nat.habil.
ProjektleiterIn: Latal, Christine; Mag.rer.nat. Dr.rer.nat.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Dietzel, Martin; Univ.-Prof. Dipl.-Min. Dr.rer.nat.habil.
in der Funktion LeiterIn

Zum Projekt 'FWF - FERROP' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 3030 Institut für Werkstoffkunde, Fügetechnik und Umformtechnik
InstitutsleiterIn: Sommitsch, Christof; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
ProjektleiterIn: Poletti, Maria Cecilia; Assoc.Prof. Dr.techn.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Sommitsch, Christof; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
in der Funktion LeiterIn

Zum Projekt 'TRIDENT' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 3310 Institut für Fahrzeugtechnik
InstitutsleiterIn: Fischer, Peter; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
ProjektleiterIn: Eichberger, Arno; Assoc.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Fischer, Peter; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
in der Funktion LeiterIn

Zum Projekt '21_IND_AVERSION' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 3330 Institut für Fahrzeugsicherheit
InstitutsleiterIn: Steffan, Hermann; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
ProjektleiterIn: Kofler, Desiree; Dipl.-Ing. BSc
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Ellersdorfer, Christian; Ass.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
in der Funktion StellvertreterIn

Zum Projekt 'KI-SecAssist' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 7160 Institut für Softwaretechnologie
InstitutsleiterIn: Wotawa, Franz; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
ProjektleiterIn: Steinbauer-Wagner, Gerald; Assoc.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Wotawa, Franz; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
in der Funktion LeiterIn

71. Stellenausschreibungen

Die Technische Universität Graz strebt eine Erhöhung des Frauenanteiles, insbesondere in Leitungsfunktionen und beim wissenschaftlichen Personal an und lädt deshalb qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung ein. Im Falle von Unterrepräsentation werden Frauen bei gleicher Qualifikation vorrangig aufgenommen.

Die Technische Universität Graz bemüht sich aktiv um Vielfalt und Chancengleichheit. Bei der Personalauswahl dürfen Personen aufgrund des Geschlechts, der ethnischen Zugehörigkeit, der Religion oder der Weltanschauung, des Alters oder der sexuellen Orientierung nicht benachteiligt werden (Antidiskriminierung).
Menschen mit Behinderung und entsprechender Qualifikation werden ausdrücklich zur Bewerbung eingeladen.

Allgemeine Voraussetzungen:
Die Beherrschung der deutschen und englischen Sprache in Wort und Schrift in dem für die jeweilige Verwendung erforderlichen Ausmaß.

Reisekosten, die im Zusammenhang mit dem Auswahlverfahren entstehen, werden von der TU Graz nicht ersetzt.

Als Universität ist uns der Schutz der Gesundheit unserer Studierenden und Mitarbeitenden sehr wichtig. Aus diesem Grund ist eine vorhandene COVID-19 Impfung von Vorteil.

Informationen zu den Datenschutzbestimmungen finden Sie unter
folgendem Link: tugraz.at/go/datenschutzinformation-pa

71.1 Ausschreibung freier Stellen für das wissenschaftliche Universitätspersonal

Fakultät für Architektur

 

Universitätsassistent*in für 4 Jahre, 20 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. März 2022, am Institut für Architektur und Landschaft.

Aufgaben der Position:

  • verantwortliche Mitwirkung an Konzeption und Vorbereitung von Lehrveranstaltungen
  • Abhaltung von Lehrveranstaltungen und Betreuung von Studierenden
  • inhaltliche Mitarbeit an der Ausarbeitung von Forschungsthemen im erweiterten Kontext von Architektur, Landschaft und Städtebau
  • inhaltliche und grafische Entwicklung von Forschungsinhalten
  • organisatorische Mitarbeit bei Forschungsprojekten
  • Akquisation von Forschungs- und Fördermitteln
  • administrative Aufgaben im Rahmen der Lehre und Forschung
     

Aufnahmebedingungen:

  • Abgeschlossenes Master- bzw. Diplomstudium Architektur, Landschaftsarchitektur


Gewünschte Qualifikationen:

  • Herausragende Fähigkeiten und Erfahrungen in der Konzeption und der Gestaltung von Projekten
  • an der Schnittstelle von Architektur, Landschaft und Städtebau
  • Lehrerfahrung in institutsrelevanten Bereichen erwünscht
  • Erfahrung in der Konzeption, Vorbereitung und Leitung von Forschungsprojekten erwünscht
  • Interesse an interdisziplinärer Zusammenarbeit
  • Gute Kenntnisse der fachrelevanten Software
  • Ausgezeichnete Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift (mind. C1)

Die Aufgaben umfassen die Bereiche Lehre und Forschung im Gestaltungsbereich zwischen Architektur und Landschaft auf der Grundlage von Klimadesign, Vegetation, Bionik, zukünftiger Energie, Stadt- und Landschaftsplanung und Ernährung sowie sozialen Praktiken.

  • Potenzielle Bewerber*innen mit Erfahrung und Interesse in mindestens einem der folgenden Bereiche möchten wir ausdrücklich zur Bewerbung ermutigen:
  • Systemisches, ökologisches und performatives Design in Architektur und Landschaft,
  • Botanik und Biodiversität (klimatische und vegetative Performanz),
  • Landschaftsurbanistik, Darstellungsmethoden und mapping techniques (analog und digital),
  • Erweiterte und experimentelle Konzeptionen von Architektur
     

Gehalt:
Wir bieten ein Jahresbruttogehalt auf Basis Vollzeit von mindestens € 42.820,40, Überzahlung je nach Qualifikation und Erfahrung möglich.

Kontakt:
Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die Technische Universität Graz, Dekanin der Fakultät für Architektur, Univ.-Prof. BDA DiplArch Petra Petersson, Rechbauerstraße 12/1 KG, 8010 Graz, (vorzugsweise elektronisch an dekarchnoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 9. Februar 2022
Kennzahl: 1530/22/001

Die Dekanin: Petersson

Fakultät für Maschinenbau und Wirtschaftswissenschaften

 

Universitätsassistent*in mit Doktorat für 2,5 Jahre, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. März 2022, am Institut für Festigkeitslehre.

Aufgaben der Position:

Die ausgeschriebene Stelle ist am Institut für Festigkeitslehre angesiedelt. Unser Forschungsschwerpunkt liegt auf der mesoskopischen und skalenübergreifenden Modellierung von Plastizität, Schädigung und Versagen. Dabei stehen insbesondere die dynamischen Mikrostruktur-Eigenschaftsbeziehungen im Fokus.

Für unser Team suchen wir eine*n Universitätsassistent*in mit Doktorat, der*die Institutsleitung beim Aufbau einer Forschungsgruppe im Bereich der mesoskopischen Simulation von Kristalldefekten und der datenbasierten Modellbildung unterstützt.

  • Mitaufbau von Methoden der Datenanalyse und des maschinellen Lernens am Institut für Festigkeitslehre, insbesondere zur Analyse von diskreten Versetzungsdynamik und zur Ableitung von Modellen für die Kristallplastizität.
  • Forschung an mikrostrukturbasierten Einkristallmodellen für metallische Werkstoffe.
  • Selbständige Abhaltung der Vertiefungsvorlesung Mikromechanik sowie das Einbringen spezifischer Beiträge in weiteren Vertiefungsvorlesungen und Programmierlabors.
  • Mitarbeit an Forschungsanträgen sowie eigenständige Einreichung dieser.
  • Beteiligung an der allgemeinen Instituts- und Lehrorganisation
     

Aufnahmebedingungen:

  • Abgeschlossenes Doktoratsstudium Ingenieurwissenschaften, Materialwissenschaften, Mathematik, Physik oder vergleichbare Studienrichtung


Gewünschte Qualifikationen:

  • Hervorragende wissenschaftliche Qualifikation im Bereich der Materialforschung mit Schwerpunkt in Simulation und Modellbildung
  • Erste Erfahrungen mit maschinellem Lernen
  • Nachgewiesene Fähigkeit, kreative eigene Forschung zu betreiben
  • Bereitschaft zur Einwerbung von Drittmitteln (FWF, FFG, CDG, EU)
  • Engagement in der universitären Lehre
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse
  • Bereitschaft zu internationalen Dienstreisen
     

Gehalt:
Wir bieten ein Jahresbruttogehalt auf Basis Vollzeit von mindestens € 56.861,--, Überzahlung je nach Qualifikation und Erfahrung möglich.

Kontakt:
Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die Technische Universität Graz, Dekan der Fakultät für Maschinenbau und Wirtschaftswissenschaften, Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Franz Haas, Inffeldgasse 23/I, 8010 Graz, (vorzugsweise elektronisch an dekanat.mbwwnoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 9. Februar 2022
Kennzahl: 3040/22/002

Der Dekan: Haas

Fakultät für Mathematik, Physik und Geodäsie

 

Universitätsassistent*in für 4 Jahre, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. April 2022, am Institut für Statistik.

Aufgaben der Position:

  • Verfassung einer Dissertation im Bereich der Statistik
  • Mitarbeit bei Forschungsprojekten
  • Bereitschaft zur Teilnahme an internationalen Konferenzen
  • Mitbetreuung von Bakkalaureats- und Masterarbeiten
  • Mitarbeit bei der Betreuung von einschlägigen Lehrveranstaltungen
     

Aufnahmebedingungen:

  • Abgeschlossenes Master- bzw. Diplomstudium Mathematik, Statistik


Gewünschte Qualifikationen:

  • sehr gute Kenntnisse in Wahrscheinlichkeitstheorie und Statistik
  • Erfahrung im Umgang mit Statistik- und Mathematik Software ist erwünscht
     

Gehalt:
Wir bieten ein Jahresbruttogehalt auf Basis Vollzeit von mindestens € 42.820,40, Überzahlung je nach Qualifikation und Erfahrung möglich.

Kontakt:
Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die Technische Universität Graz, Dekan der Fakultät für Mathematik, Physik und Geodäsie, Univ.-Prof. Dipl.-Phys. Dr.rer.nat. Roland Würschum, Petersgasse 16, 8010 Graz (vorzugsweise elektronisch an bewerbungen.mpugnoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 24. Februar 2022
Kennzahl: 5060/22/001

Der Dekan: Würschum

Fakultät für Technische Chemie, Verfahrenstechnik und Biotechnologie

 

An der Technischen Universität Graz ist an der Fakultät für Technische Chemie, Verfahrenstechnik und Biotechnologie eine
 

Laufbahnprofessur gem. § 99 Abs. 5 UG im Fachgebiet Physikalische Chemie

zu besetzen.

Die Besetzung erfolgt vorerst befristet für sechs Jahre als Universitätsassistent*in mit Doktorat, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. März 2022, am Institut für Physikalische und Theoretische Chemie.

Im Falle des Abschlusses einer Qualifizierungsvereinbarung wird die Universitätsassistentin*der Universitätsassistent mit Doktorat zum Assistant Professor. Bei Erfüllung der Qualifizierungsvereinbarung erfolgt eine unbefristete Anstellung als Associate Professor.
 

Aufnahmebedingungen:

  • Abgeschlossenes Doktoratsstudium oder gleichwertiges Studium in Chemie oder Materialwissenschaften und mindestens 2 Jahre PostDoc-Erfahrung.
     

Gewünschte Qualifikationen:

  • Doktorat in Chemie oder Materialwissenschaften


Aufgaben der Position:

  • Entwicklung eines eigenständigen Forschungsthemas auf dem Gebiet der Synthese, Charakterisierung und der Anwendung Wasserstoffbrückengebundener organischer Gerüstverbindungen (HOF) und verwandter poröser Materialien
  • Akquise und Durchführung von interdisziplinären und internationalen Forschungsprojekten
  • Universitäre Lehre von Pflicht- und Wahllehrveranstaltungen im Rahmen von Bachelor- und Master-Studiengängen der Physikalischen und Theoretischen Chemie
  • Betreuung wissenschaftlicher Abschlussarbeiten
  • Mitwirkung bei der akademischen Selbstverwaltung
     

Gehalt:
Wir bieten ein Jahresbruttogehalt auf Basis Vollzeit von mindestens € 62.829,20, Überzahlung je nach Qualifikation und Erfahrung möglich.

Kontakt:
Bewerbung, Motivation, Lebenslauf, Veröffentlichungs- und Vortragsliste, Forschungsprofil und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die Technische Universität Graz, Dekan der Fakultät für Technische Chemie, Verfahrenstechnik und Biotechnologie, Univ.-Prof. Dipl.-Chem. Dr.rer.nat. Frank Uhlig, Stremayrgasse 9/IV, 8010 Graz, (vorzugsweise elektronisch an jobs.tcvbnoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 9. Februar 2022
Kennzahl: 6350/22/006

Der Dekan: Uhlig

71.2 Ausschreibung freier Stellen für das allgemeine Universitätspersonal

Organisationseinheiten

 

Verlängerung der Ausschreibung

Wir suchen Lehrlinge (m/w/d)

Werde Teil des TU Graz Teams und starte deine Lehrlingsausbildung ab 01.09.2022 mit einem Beschäftigungsausmaß von 40 Std./Woche bei uns!

Was du mitbringen musst:

Pflicht ist:
Positiv abgeschlossene Pflichtschule
Außerdem: Interesse für den Lehrberuf bzw. Fachbereich, Teamfähigkeit und Verlässlichkeit, Gutes technisches Verständnis, handwerkliches Geschick bei technischen Lehrberufen, sehr gute Deutschkenntnisse

Wir suchen Lehrlinge in diesen Bereichen:

Labortechniker*in - Chemie / Biochemie

An der Fakultät für Technische Chemie, Verfahrenstechnik & Biotechnologie  (www.tcvb.tugraz.at)
Kennzahl: 78/R/PA/6000/21
Bewerbungsfrist: 28.02.2022

Metalltechniker*in - Maschinenbautechnik

Am Institut für Maschinenelemente und Entwicklungsmethodik (www.ime.tugraz.at/)
Kennzahl: 79/R/PA/3100/21
Bewerbungsfrist: 28.02.2022

Am Institut für Thermische Turbomaschinen und Maschinendynamik (www.ttm.tugraz.at)
Kennzahl: 81/R/PA/3190/21
Bewerbungsfrist: 28.02.2022

Werkstofftechniker*in – Prüfung, Wärmebehandlung

Am Institut für Werkstoffkunde, Fügetechnik und Umformtechnik (www.imat.tugraz.at)
Kennzahl: 99/R/PA/3030/21
Bewerbungsfrist: 15.03.2022

Das Lehrlingseinkommen laut Univ-KV beträgt im 1. Lehrjahr € 693,20 brutto/Monat (14 x jährlich).

Und jetzt? Bewerben!

Wir freuen uns schon jetzt auf deine Bewerbung (Lebenslauf, Motivationsschreiben, Zeugnisse)! Diese schickst du bitte mit Angabe der Kennzahl bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist per E-Mail an bewerbungennoSpam@tugraz.at.

Du findest verschiedene Organisationseinheiten interessant und kannst dich nicht für eine entscheiden? Kein Problem. Gib einfach mehrere Kennzahlen in deiner Bewerbung an.

Der Rektor: Kainz

Administration TUbe Services, 15 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. März 2022, an der Organisationseinheit Lehr- und Lerntechnologien.

Aufgaben der Position:

  • Organisatorische Aufbereitung der Videoinhalte für das Videoportal TU Graz TUbe unter Anwendung OE-interner Nachbearbeitungsprozesse (Ton & Video) inkl. Videokompression und Verfügbarkeitsmachung
  • Basistätigkeit im First-Level-Supports bei Anfragen im Bereich Aufzeichnung, Livestreaming und Videos für Lehrende an der TU Graz
  • Unterstützung bei der Konzeption und Weiterentwicklung der TUbe Services und der entsprechenden Vorgänge
  • Hilfestellung bei Aufnahmen für das Videoproduktionsteam
  • Administrative Tätigkeiten in geringem Umfang
     

Aufnahmebedingungen:

  • Abgeschlossene technische Ausbildung mit Matura
     

Gewünschte Qualifikationen:

  • Einschlägige Fachkenntnisse im Bereich Audio und Video, insbesondere Kompressionsverfahren
  • Basiskenntnisse im Bereich Videoerstellung, Arbeiten in Filmstudio, Kameraführung und Videoschnitt
  • Sehr gute Kenntnisse im Bereich digitale Administration (E-Mail, Office usw.)
  • Ausbildung im Bereich Audio und Video bzw. Sprachen und Kommunikation vom Vorteil;
  • sehr gute Sprachkenntnisse in Deutsch und Englisch;
  • zeitliche Flexibilität;
  • Teamplayer*in; hohe Belastbarkeit; Genauigkeit; analytisches Denken; Gewissenhaftigkeit;
  • Bereitschaft zur Weiterbildung und Telearbeit;
     

Gehalt:
Wir bieten ein Jahresbruttogehalt auf Basis Vollzeit von mindestens € 30.942,80 Überzahlung je nach Qualifikation und Erfahrung möglich.

Kontakt:
Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die Technische Universität Graz, Lehr- und Lerntechnologien, Priv.-Doz. Dipl.-Ing. Dr.techn. Martin Ebner, Münzgrabenstraße 36/I, 8010 Graz (martin.ebnernoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 9. Februar 2022
Kennzahl: 4/R/PA/94090/22

Der Rektor: Kainz

First Level Support TeachCenter, 20 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. März 2022, an der Organisationseinheit Lehr- und Lerntechnologien.

Aufgaben der Position:

  • Basistätigkeiten für den First-Level-Support für das Learning-Management-System der TU Graz “TeachCenter” durch die Bearbeitung von Anfragen von Lehrenden für ihre digitale Lehre
  • Inhaltliche Umsetzung der digitalen Lehre im TeachCenter (z. B.: Editieren von Tests und Abgaben …)..
  • Erstellung von kurzen Anleitungen zu Schulungs- und Informationszwecken in Wort und Bild
  • Erstellen von Transkripten für Lehr- und Lernvideos
  • Administrative Tätigkeiten in geringem Umfang
     

Aufnahmebedingungen:

  • Abgeschlossene technische Ausbildung mit Matura
     

Gewünschte Qualifikationen:

  • Einschlägige Ausbildung bzw. Vorerfahrung im Bereich Support und digitalem Bildungswesen wünschenswert.
  • Einschlägige Vorerfahrung im mediendidaktischen Bereich und der digitalen Lehre.
  • vorzugsweise Berufserfahrung im Bereich von Bildungseinrichtungen sowie Supportbereich.
  • gute Sprachkenntnisse in Deutsch und Englisch;
  • Teamplayer*in; hohe Belastbarkeit; Genauigkeit; analytisches Denken; Gewissenhaftigkeit;
  • Bereitschaft zur Weiterbildung und Telearbeit;

Gehalt:
Wir bieten ein Jahresbruttogehalt auf Basis Vollzeit von mindestens € 30.942,80 Überzahlung je nach Qualifikation und Erfahrung möglich.

Kontakt:
Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die Technische Universität Graz, Lehr- und Lerntechnologien, Priv.-Doz. Dipl.-Ing. Dr.techn. Martin Ebner, Münzgrabenstraße 36/I, 8010 Graz (martin.ebnernoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 9. Februar 2022
Kennzahl: 7/R/PA/94090/22

Der Rektor: Kainz

First Level Support TeachCenter, 20 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. März 2022, an der Organisationseinheit Lehr- und Lerntechnologien.

Aufgaben der Position:

  • Basistätigkeiten im Bereich des First-Level-Support für das Learning-Management-System der TU Graz “TeachCenter”, sowie der Online-Plattform „iMooX“ insbesondere Unterstützung von Lehrenden bei der Umsetzung ihrer digitalen Lehre
  • Inhaltliche Unterstützung der digitalen Lehre im TeachCenter (z. B.: Editieren von Tests und Abgaben …) sowie auf iMooX.
  • Erstellung von kurzen Anleitungen zu Schulungs- und Informationszwecken in Wort und Bild.
  • Erstellen von Transkripten für Lehr- und Lernvideos
  • Mediendidaktische Tätigkeiten (Beratungen, Weiterbildungsmaßnahmen ...)
  • Administrative Tätigkeiten in geringem Umfang
     

Aufnahmebedingungen:

  • Abgeschlossene technische Ausbildung mit Matura
     

Gewünschte Qualifikationen:

  • Einschlägige Ausbildung bzw. Vorerfahrung im Bereich Support und digitalem Bildungswesen
  • Einschlägige Vorerfahrung im mediendidaktischen Bereich und der digitalen Lehre.
  • Vorzugsweise Berufserfahrung im Bereich von Bildungseinrichtungen sowie Supportbereich.
  • gute Sprachkenntnisse in Deutsch und Englisch;
  • Teamplayer*in; hohe Belastbarkeit; Genauigkeit; analytisches Denken; Gewissenhaftigkeit;
  • Bereitschaft zur Weiterbildung und Telearbeit;
     

Gehalt:
Wir bieten ein Jahresbruttogehalt auf Basis Vollzeit von mindestens € 30.942,80 Überzahlung je nach Qualifikation und Erfahrung möglich.

Kontakt:
Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die Technische Universität Graz, Lehr- und Lerntechnologien, Priv.-Doz. Dipl.-Ing. Dr.techn. Martin Ebner, Münzgrabenstraße 36/I, 8010 Graz (martin.ebnernoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 9. Februar 2022
Kennzahl: 8/R/PA/94090/22

Der Rektor: Kainz

Techn. Mitarbeiter*in der Videoproduktion, 30 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. März 2022, an der Organisationseinheit Lehr- und Lerntechnologien.

Aufgaben der Position:

  • Bearbeitung und Veröffentlichung von Aufnahmen für das Videoportal TU Graz TUbe inkl. der notwendigen Bild- und Tonbearbeitung bzw. Nachbearbeitung bei Drittanbietern    
  • Organisatorischen Aufbereitung der Videoinhalte für das Videoportal TU Graz TUbe durch Erstellen von lehrveranstaltungsbezogenen Channels  
  • Basistätigkeiten im Bereich des First-Level-Supports bei Anfragen im Bereich Aufzeichnung, Recording und Videos für Lehrende an der TU Graz
  • Hilfestellung bei Vor-Ort-Aufnahmen für das Videoproduktionsteam
  • Administrative Tätigkeiten in geringem Umfang
     

Aufnahmebedingungen:

  • Abgeschlossene technische Ausbildung mit Matura
     

Gewünschte Qualifikationen:

  • Einschlägige Ausbildung im Bereich Ton und Aufnahmen.
  • vorzugsweise Berufserfahrung im Bereich Ton und Aufnahmen;
  • einschlägige IT-Kenntnisse mit Programmen aus Bereich Ton & Aufnahmen von Vorteil
  • gute Sprachkenntnisse in Deutsch und Englisch;
  • Teamplayer*in; hohe Belastbarkeit; Genauigkeit; analytisches Denken; Gewissenhaftigkeit;
  • Bereitschaft zur Weiterbildung und Telearbeit;
     

Gehalt:
Wir bieten ein Jahresbruttogehalt auf Basis Vollzeit von mindestens € 30.942,80 Überzahlung je nach Qualifikation und Erfahrung möglich.

Kontakt:
Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die Technische Universität Graz, Lehr- und Lerntechnologien, Priv.-Doz. Dipl.-Ing. Dr.techn. Martin Ebner, Münzgrabenstraße 36/I, 8010 Graz (martin.ebnernoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 9. Februar 2022
Kennzahl: 9/R/PA/94090/22

Der Rektor: Kainz

Linuxengineer, 20 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. März 2022, an der Organisationseinheit Zentraler Informatikdienst.

Aufgaben der Position:

  • Analyse/Behebung von Systemstörungen zu BBB/Matrix-, List-, Mailing- Applikationssystemen
  • Technisch-operativer Systembetrieb inkl. Wartung o.g. Applikationsserver für TU-Angehörige auf virtuellen oder on-premises Linux-Servern inkl. Loadbalancing, Security und Virenschutz.
  • 2nd/3rd Level Support bzgl. Applikationskonfiguration/-betrieb sowie angebundener Storage-Systemen
  • Archivierung/Backup/Recover von Datenbeständen auf Servern
  • Spezielle Tätigkeiten zu Datenschutz (TOM) und Informationssicherheit (IT-Security)
     

Aufnahmebedingungen:

  • fortgeschrittene technische Ausbildung (vorzugsweise Informatik) mit Matura
     

Gewünschte Qualifikationen:

  • Kenntnisse zu Linux-Operating (advanced), Berufserfahrung von Vorteil
  • Kenntnisse zu Archivierung- und Backup-Systemen sowie virtuellen Infrastrukturen
  • Kenntnisse in der Containerisierung sowie Serverautomatisierung
  • Gute Deutsch- und Englischkenntnisse
  • Eigeninitiative, serviceorientierte Arbeitsweise, analytisches Denken, Teamarbeiter
  • Erfahrung im Universitätsbetrieb und die Fähigkeit zur Problemlösung sind von Vorteil

Gehalt:
Wir bieten ein Jahresbruttogehalt auf Basis Vollzeit von mindestens € 35.403,20, Überzahlung je nach Qualifikation und Erfahrung möglich.

Kontakt:
Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die Technische Universität Graz, Zentraler Informatikdienst, Dipl.-Phys. Dr.rer.nat. Manfred Stepponat, Steyrergasse 30/I, 8010 Graz (jobs.zidnoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 9. Februar 2022
Kennzahl: 13/R/PA/95010/22

Der Rektor: Kainz

Mitarbeiter*in für den Bereich Bestandsmanagement und Medienbearbeitung, 30 Stunden/Woche mit Option auf Stundenerhöhung, voraussichtlich ab 1. März 2022, an der Organisationseinheit Bibliothek und Archiv / Bestandsmanagement und Medienbearbeitung.


Aufgaben der Position:

  • Erschließung von physischen und elektronischen Ressourcen auf der Basis der gültigen Regelwerke und Erstellung von Metadaten im Bibliothekssystem Alma entsprechend der internationalen Standards und der speziellen Vorgaben im Österreichischen Bibliothekenverbund
  • Erstellung und Bearbeitung von Datensätzen in der Gemeinsamen Normdatei (GND)
  • Mitarbeit bei der Erwerbung von gedruckten und elektronischen Ressourcen und diesbezügliche Kommunikation mit den Instituten und anderen OEs der TU Graz
  • Mitarbeit bei der Entwicklung und Implementierung neuer Erwerbungsmodelle von E-Ressourcen
  • Mitarbeit bei der Implementierung und Betreuung einer Übernahme und Weitergabe von Hochschulschriften in rein elektronischer Form
     

Aufnahmebedingungen:

  • Matura mit abgeschlossener Ausbildung
     

Gewünschte Qualifikationen:

  • abgeschlossene bibliothekarische Ausbildung idealerweise ULG Library and Information Studies, (Grundlehrgang)
  • Erfahrung in der Anwendung des Bibliothekssystems Alma, vor allem in den Bereichen Ressourcenmanagement und Erwerbung
  • Erfahrung im Bereich Formalerschließung und gute Kenntnisse des Regelwerks RDA sowie des Datenformats MARC 21
  • gute EDV-Anwenderkenntnisse (MS-Office)
  • gute Englisch-Kenntnisse
  • Bereitschaft zur kontinuierlichen Weiterbildung
  • ausgeprägte Teamfähigkeit
     

Gehalt:
Wir bieten ein Jahresbruttogehalt auf Basis Vollzeit von mindestens € 30.942,80 Überzahlung je nach Qualifikation und Erfahrung möglich.

Kontakt:
Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die Technische Universität Graz, Bibliothek und Archiv, Hofrätin Mag.rer.nat. Dr. Ulrike Krießmann, Technikerstraße 4, 8010 Graz (office.bibliotheknoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 9. Februar 2022
Kennzahl: 12/R/PA/95020/22

Der Rektor: Kainz

Fakultät für Architektur

 

Sekretär*in, Ersatzkraft, 20 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. März 2022, am Institut für Grundlagen der Konstruktion und des Entwerfens.

Aufgaben der Position:

  • Kontakt zu Studierenden, Lehrenden und zur Verwaltung
  • Allgemeine administrative und organisatorische Tätigkeiten (Korrespondenz, Postbearbeitung, Besprechungsorganisation, Studien- und Prüfungsadministration)
  • Organisation und Abrechnung von Dienstreisen
  • Terminkoordination und –verwaltung
  • Unterstützung in der Personaladministration
  • Abwicklung des Bestellprozesses in Beschaffungsplattformen sowie SAP
  • Verwaltung des TUGonline Systems
       

Aufnahmebedingungen:

  • Abgeschlossene kaufmännische Ausbildung oder vergleichbare Berufsausbildung (z.B. Lehre als Bürokauffrau/-mann, HAK, HLW, HAS etc.)
     

Gewünschte Qualifikationen:

  • Erfahrung im Büroumfeld, HAK-Matura wünschenswert
  • Sehr gute MS-Office-Kenntnisse, SAP vorteilhaft
  • Sehr gute Deutsch- und gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Erfahrung mit universitären Abläufen von Vorteil
  • Kontaktfreudige, serviceorientierte Persönlichkeit mit Organisationstalent und Teamfähigkeit sowie eine strukturierte und selbständige Arbeitsweise
     

Gehalt:
Wir bieten ein Jahresbruttogehalt auf Basis Vollzeit von mindestens € 29.159,20, Überzahlung je nach Qualifikation und Erfahrung möglich.

Kontakt:
Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die Technische Universität Graz, Dekanin der Fakultät für Architektur, Univ.-Prof. BDA DiplArch Petra Petersson, Rechbauerstraße 12/1 KG, 8010 Graz, (dekarchnoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 9. Februar 2022
Kennzahl: 1630/22/002

Die Dekanin: Petersson

Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik

 

Werkstattleiter*in (Fachbereich Maschinenbau oder Mechatronik), 40 Stunden/Woche, ab sofort, am Institut für Hochspannungstechnik und Systemmanagement.

Aufgaben der Position:

  • Leitung der Werkstatt (3 Mitarbeiter*innen)
  • Durchführung komplizierter Dreh- und Fräsarbeiten
  • Zeichnungsgemäße Fertigung von am Institut entwickelten Prototypen
  • Materialeinkauf- und verwaltung
  • Aufbau von Versuchsreihen
  • Schweißprüfung
  • Konstruktion von Präzisionsapparaten und technische Betreuung von Forschungsgeräten
  • Lehrlingsausbildung
  • Betreuung der Studierenden in der Werkstätte
     

Aufnahmebedingungen:

  • Abgeschlossene höhere technische Ausbildung mit Matura oder Werkmeisterschule (Fachbereich Maschinenbau oder Mechatronik)
     

Gewünschte Qualifikationen:

  • Qualifikation als Lehrlingsausbilder*in
  • Schweißzertifikat wünschenswert
  • Stapler- und Kranschein von Vorteil
     

Gehalt:
Wir bieten ein Jahresbruttogehalt auf Basis Vollzeit von mindestens € 30.942,80, Überzahlung je nach Qualifikation und Erfahrung möglich.

Kontakt:
Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die Technische Universität Graz, Dekan der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik, Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Wolfgang Bösch, MBA, Inffeldgasse 18/EG, 8010 Graz (vorzugsweise elektronisch an dekanat.etitnoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 28. Februar 2022
Kennzahl: 4330/22/001

Der Dekan: Bösch

Fakultät für Technische Chemie, Verfahrenstechnik und Biotechnologie

 

Labortechniker*in, Ersatzkraft, 20 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. März 2022 bis 30. Juni 2022, am Institut für Molekulare Biotechnologie.

Aufgaben der Position:

  • Eigenständige Planung und Durchführung von gängigen Laborarbeiten der Molekularen Biotechnologie, wie DNA-Isolierung, Klonierungen und Proteinexpressionen
  • Durchführung von spezialisierten, molekularbiologischen Experimenten in Abstimmung mit den verantwortl. Projektleitern wie z.B. PCR-Mutagenese im Rahmen von Forschungsprojekten
  • Selbständige Versuchsplanung zur Vorbereitung von molekularbiologischen Paktika-Übungen und Auswertung der Ergebnisse
  • Eigenständige Betreuung und Wartung von Analysesystemen, Fermentoren, etc. sowie deren Einschulung von Personen (Kolonie-Pick-Roboter, Plate-Reader, Mikroskope)
  • Mitwirkung bei den organisatorischen und verwaltungstechnischen Aufgaben des Instituts
     

Aufnahmebedingungen:

  • Matura
     

Gewünschte Qualifikationen:

  • Labortechniker*in, Eignung zur selbständigen Laborarbeit mit mikrobiologischen und molekularbiologischen Arbeitstechniken
     

Gehalt:
Wir bieten ein Jahresbruttogehalt auf Basis Vollzeit von mindestens € 30.942,80, Überzahlung je nach Qualifikation und Erfahrung möglich.

Kontakt:
Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die Technische Universität Graz, Dekan der Fakultät für Technische Chemie, Verfahrenstechnik und Biotechnologie, Univ.-Prof. Dipl.-Chem. Dr.rer.nat. Frank Uhlig, Stremayrgasse 9/IV, 8010 Graz, (jobs.tcvbnoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 9. Februar 2022
Kennzahl: 6550/22/03

Der Dekan: Uhlig

Labortechniker*in, Ersatzkraft, 20 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. April 2022 bis 30. Juni 2022, am Institut für Molekulare Biotechnologie.

Aufgaben der Position:

  • Eigenständige Planung und Durchführung von gängigen Laborarbeiten der Molekularen Biotechnologie, wie DNA-Isolierung, Klonierungen und Proteinexpressionen
  • Durchführung von spezialisierten, molekularbiologischen Experimenten in Abstimmung mit den verantwortl. Projektleitern wie z.B. PCR-Mutagenese im Rahmen von Forschungsprojekten
  • Selbständige Versuchsplanung zur Vorbereitung von molekularbiologischen Paktika-Übungen und Auswertung der Ergebnisse
  • Eigenständige Betreuung und Wartung von Analysesystemen, Fermentoren, etc. sowie deren Einschulung von Personen (Kolonie-Pick-Roboter, Plate-Reader, Mikroskope)
  • Mitwirkung bei den organisatorischen und verwaltungstechnischen Aufgaben des Instituts
     

Aufnahmebedingungen:

  • Matura
     

Gewünschte Qualifikationen:

  • Labortechniker*in, Eignung zur selbständigen Laborarbeit mit mikrobiologischen und molekularbiologischen Arbeitstechniken
     

Gehalt:
Wir bieten ein Jahresbruttogehalt auf Basis Vollzeit von mindestens € 30.942,80, Überzahlung je nach Qualifikation und Erfahrung möglich.

Kontakt:
Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die Technische Universität Graz, Dekan der Fakultät für Technische Chemie, Verfahrenstechnik und Biotechnologie, Univ.-Prof. Dipl.-Chem. Dr.rer.nat. Frank Uhlig, Stremayrgasse 9/IV, 8010 Graz, (jobs.tcvbnoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 9. Februar 2022
Kennzahl: 6550/22/04

Der Dekan: Uhlig

Fakultät für Informatik und Biomedizinische Technik

 

Private Cloud Engineer: Performance & Chaos Testing, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. März 2022 bis 31. Dezember 2023 mit Option auf Verlängerung, am Institute of Interactive Systems and Data Science


Aufgaben der Position:

  • Design und Implementation von Anwendungs- und Infrastrukturtestplänen/-modellen für unsere PaaS-Dienste
  • Implementation und Ausführung von Iaas und Paas für bestimmte Benutzer Gruppen
  • Mitwirkung bei der Gestaltung und Umsetzung von Freigabeprozessen
  • Entwicklung von Tests zur Wiederherstellung nach Ausfällen, Anwendungsfehlern und böswilligen Ursachen, um die Sicherheit unserer Plattform zu gewährleisten
  • Verwendung von Infrastructure as Code und gitOps
  • Entwicklung von Testhypothesen über die Güte oder Qualität der Testabdeckung; Kontinuierliche Verbesserung von unseren CI-Testansatz und Ververtung und Bereitstellung der Testergebnisse für andere Teammitglieder
  • Austausch von Wissen und bewährten Verfahren durch technische Dokumentation
     

Aufnahmebedingungen:

  • Matura
     

Gewünschte Qualifikationen:

  • Exzellente Kenntnisse der Tools (Open Source bevorzugt) rund um Performance-Test-Frameworks
  • Solides Verständnis von Testprozessen in CI/CD; Erfahrung mit Chaos-Tests ist ein großes Plus
  • Mehrere Produktzyklen mit Erfahrung in relevanten Rollen mit modernen Tech-Stacks
  • Grundkenntnisse von mindestens einem Cloud Stack (öffentlich oder privat) einschließlich Hypervisoren und Container-Orchestrierung, Netzwerkgrundlagen
  • Gute Kenntnisse der Linux-Virtualisierungskonzepte und deren Überwachung
  • Vorkenntnisse in YAML-Scripting für Pipelines; Erfahrung mit Openstack ist von Vorteil
  • Nachgewiesene Fähigkeit, klar und offen zu kommunizieren, insbesondere bei Remote-Arbeiten
  • mehrjährige Berufserfahrung im Bereich Informatik und Software-Entwicklung von Vorteil
     

Gehalt:
Wir bieten ein Jahresbruttogehalt auf Basis Vollzeit von mindestens € 35.403,20, Überzahlung je nach Qualifikation und Erfahrung möglich.

Kontakt:
Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die Technische Universität Graz, Institute of Interactive Systems and Data Science, Univ.-Prof. Dipl.-Inf. Dr. Stefanie Lindstaedt, Inffeldgasse 16c, 8010 Graz (gabriele.leitnernoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 9. Februar 2022
Kennzahl: 1/PM/7060/2022

Die Institutsleiterin: Lindstaedt

Software Engineer: Database and Storage Systems, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. März 2022 bis 31. Dezember 2023 mit Option auf Verlängerung, am Institute of Interactive Systems and Data Science


Aufgaben der Position:

  • Design und Implementation eines verteiltes Speichersystem (z. B. CEPH, iRODS und Minio) auf Openstack
  • Implementation und Ausführung von Iaas und Paas für bestimmte Benutzer Gruppen
  • Entwurf und Implementation von Access-Control und AuthZ
  • Einsatz von Lösungen wie Backup- oder Aktiv-Passiv-Redundanz- und Wiederherstellungsmechanismen, um ausreichende Verfügbarkeit sicherzustellen
  • Gewährleistung der Sicherheit durch Auswahl und Implementierung moderner Verbindungsprotokolle; Verwendung von Infrastructure as Code und gitOps
  • Durchführung von Tests, um die Datenintegrität und Vertraulichkeit gemäß den europäischen Gesetzen für Non-PII-Data sicherzustellen
  • Austausch von Wissen und bewährten Verfahren durch technische Dokumentation
     

Aufnahmebedingungen:

  • Matura
     

Gewünschte Qualifikationen:

  • Exzellente Kenntnisse in Datenspeichersystemen und Stateful Deployments
  • Nachgewiesene Erfahrung mit Access-Control Konzepten und CI/CD
  • Mehrere Produktzyklen mit Erfahrung in relevanten Rollen mit modernen Tech-Stacks
  • Grundkenntnisse von mindestens einem Cloud Stack (öffentlich oder privat) einschließlich Containern und Netzwerkgrundlagen
  • Gute Kenntnisse in Linux, Dateisystemen und git
  • Erfahrung mit Openstack ist von Vorteil
  • Nachgewiesene Fähigkeit, klar und offen zu kommunizieren, insbesondere bei Remote-Arbeiten
  • mehrjährige Berufserfahrung im Bereich Informatik und Software-Entwicklung von Vorteil
     

Gehalt:
Wir bieten ein Jahresbruttogehalt auf Basis Vollzeit von mindestens € 35.403,20, Überzahlung je nach Qualifikation und Erfahrung möglich.

Kontakt:
Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die Technische Universität Graz, Institute of Interactive Systems and Data Science, Univ.-Prof. Dipl.-Inf. Dr. Stefanie Lindstaedt, Inffeldgasse 16c, 8010 Graz (gabriele.leitnernoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 9. Februar 2022
Kennzahl: 2/PM/7060/2022

Die Institutsleiterin: Lindstaedt