5. Stück, 2. Dezember 2020

36. Beschluss des Rektorates

37. Beschlüsse des Rektorates

38. Universitätskurs Anlagen- und Netzschutztechnik

Das Rektorat hat in der Sitzung am 24. November 2020 den Lehrplan des Universitätskurses „Anlagen- und Netzschutztechnik“ beschlossen.

Lehrplan des Universitätskurses „Anlagen- und Netzschutztechnik“

Der Vizerektor für Lehre: Vorbach

39. Ergebnis der Wahl des Betriebsrates für das wissenschaftliche und künstlerische Universitätspersonal der Technischen Universität Graz

40. Ergebnis der Wahl der Behindertenvertrauensperson der Technischen Universität Graz

41. Verleihung der Lehrbefugnis für das wissenschaftliche Fach "Embedded Systems"

Mit Wirksamkeit vom 1. November 2020 wurde an Ass.Prof. Dott. Dott. mag. Dr.techn. MSc Carlo Alberto Boano die Lehrbefugnis für das wissenschaftliche Fach "Embedded Systems" verliehen.

Der Rektor: Kainz

42. Verleihung der Lehrbefugnis für das wissenschaftliche Fach "Theoretische Physik"

Mit Wirksamkeit vom 1. September 2020 wurde an Dr. Viktor Eisler die Lehrbefugnis für das wissenschaftliche Fach "Theoretische Physik" verliehen.

Der Rektor: Kainz

43. Verleihung der Lehrbefugnis für das wissenschaftliche Fach "Geoinformatik"

Mit Wirksamkeit vom 1. November 2020 wurde an Ass.Prof. Dipl.-Ing. (FH) Dr.techn. Johannes Scholz die Lehrbefugnis für das wissenschaftliche Fach "Geoinformatik" verliehen.

Der Rektor: Kainz

44. Verleihung der Lehrbefugnis für das wissenschaftliche Fach "Praktische Informatik"

Mit Wirksamkeit vom 1. November 2020 wurde an Ass.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Markus Steinberger die Lehrbefugnis für das wissenschaftliche Fach "Praktische Informatik" verliehen.

Der Rektor: Kainz

45. Habilitationsverfahren Ass.Prof. DI Dr.techn. Andreas Winkler, wissenschaftliches Fach "Strukturelle Biochemie"

Mitglieder der Habilitationskommission:

Professor*innen:
Univ.-Prof. Dipl.-Biol. Dr.rer.nat. Gabriele Berg
Univ.-Prof. DI Dr.rer.nat. Rolf Breinbauer
Univ.-Prof. Dr.rer.nat. Peter Macheroux

Ersatzmitglied:
Univ.-Prof. Dr.rer.nat. Robert Kourist

Universitätsdozent*innen und wissenschaftliche Mitarbeiter*innen im Forschungs- und Lehrbetrieb:
Assoc.Prof. DI Dr.techn. Harald Pichler

Ersatzmitglied:
Assoc.Prof. DI Dr.techn. Regina Kratzer

Studierende:
Daniela Klampfl

Ersatzmitglied:
Eva Forsthuber
Ella Holzinger BSc
David Illek
Julia Klauber

Arbeitskreis für Gleichbehandlungsfragen:
Univ.-Prof. DI Dr.techn. Martin Horn

Kooptiertes Mitglied der Uni Graz:
Univ.-Prof. Mag. Dr.rer.nat. Karl Gruber

In der konstituierenden Sitzung dieser Habilitationskommission am 25. November 2020 wurden Univ.-Prof. DI Dr.rer.nat. Rolf Breinbauer zum Vorsitzenden und Univ.-Prof. Dr.rer.nat. Peter Macheroux zum stellvertretenden Vorsitzenden gewählt.

Der Vorsitzende des Senates: Kubin

46. Vollmachten gemäß § 27 Abs. 2 Universitätsgesetz 2002 (Projektleitung)

Zum Projekt 'T-Gate' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 2130 Institute of Hydraulic Engineering and Water Resources Management
InstitutsleiterIn: Zenz, Gerald; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
ProjektleiterIn: Richter, Wolfgang; Dipl.-Ing. Dr.techn.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Zenz, Gerald; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
in der Funktion LeiterIn

Zum Projekt 'SR 14  RDE Durabilitytests' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 3130 Institut für Verbrennungskraftmaschinen und Thermodynamik
InstitutsleiterIn: Eichlseder, Helmut; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
ProjektleiterIn: Hausberger, Stefan; Ao.Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Eichlseder, Helmut; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
in der Funktion LeiterIn

Zum Projekt '20_IND_CrasH2.0' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 3330 Institut für Fahrzeugsicherheit
InstitutsleiterIn: Steffan, Hermann; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
ProjektleiterIn: Baumann, Georg; Dipl.-Ing. BSc
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Steffan, Hermann; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
in der Funktion LeiterIn

Zum Projekt '20_IND_TETRA' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 3330 Institut für Fahrzeugsicherheit
InstitutsleiterIn: Steffan, Hermann; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
ProjektleiterIn: Klug, Corina; Ass.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Steffan, Hermann; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
in der Funktion LeiterIn

Zum Projekt '20_IND_VTC' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 3330 Institut für Fahrzeugsicherheit
InstitutsleiterIn: Steffan, Hermann; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
ProjektleiterIn: Klug, Corina; Ass.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Steffan, Hermann; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
in der Funktion LeiterIn

Zum Projekt 'TARO' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 3740 Institut für Maschinenbau- und Betriebsinformatik
InstitutsleiterIn: Vössner, Siegfried; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
ProjektleiterIn: Furian, Nikolaus; Ass.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Vössner, Siegfried; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
in der Funktion LeiterIn

Zum Projekt 'EnergyVisu' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 4340 Institut für Elektrizitätswirtschaft und Energieinnovation
InstitutsleiterIn: Bösch, Wolfgang; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. MBA
ProjektleiterIn: Bachhiesl, Udo; Assoc.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Bösch, Wolfgang; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. MBA
in der Funktion LeiterIn

Zum Projekt 'Energiebericht_Stmk_2020' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 4340 Institut für Elektrizitätswirtschaft und Energieinnovation
InstitutsleiterIn: Bösch, Wolfgang; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. MBA
ProjektleiterIn: Bachhiesl, Udo; Assoc.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Bösch, Wolfgang; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. MBA
in der Funktion LeiterIn

Zum Projekt 'GreenOPVSolutions' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 6380 Institut für Chemische Technologie von Materialien
InstitutsleiterIn: Wilkening, Martin; Univ.-Prof. Dr.rer.nat.
ProjektleiterIn: Trimmel, Gregor; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Wilkening, Martin; Univ.-Prof. Dr.rer.nat.
in der Funktion LeiterIn

Zum Projekt 'Hybrid-Solarzellenbatterie' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 6380 Institut für Chemische Technologie von Materialien
InstitutsleiterIn: Wilkening, Martin; Univ.-Prof. Dr.rer.nat.
ProjektleiterIn: Hanzu, Ilie; Dr.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Wilkening, Martin; Univ.-Prof. Dr.rer.nat.
in der Funktion LeiterIn

Zum Projekt '§27-Projekte allgem. - Schliep' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 6570 Institut für Computational Biotechnologie
InstitutsleiterIn: Sensen, Christoph Wilhelm; Univ.-Prof. Dipl.-Biol. Dr.rer.nat.
ProjektleiterIn: Schliep, Klaus Peter; Dipl.-Stat. Univ. PhD
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Sensen, Christoph Wilhelm; Univ.-Prof. Dipl.-Biol. Dr.rer.nat.
in der Funktion LeiterIn

Zum Projekt 'EU - Gender STI' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 7160 Institut für Softwaretechnologie
InstitutsleiterIn: Wotawa, Franz; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
ProjektleiterIn: Slany, Wolfgang; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Wotawa, Franz; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
in der Funktion LeiterIn

Zum Projekt 'IEA EBC Annex 81' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 7160 Institut für Softwaretechnologie
InstitutsleiterIn: Wotawa, Franz; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
ProjektleiterIn: Schweiger, Gerald; Mag.phil. Dr.techn. MA MA
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Wotawa, Franz; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
in der Funktion LeiterIn

Zum Projekt 'LearnTwins' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 7160 Institut für Softwaretechnologie
InstitutsleiterIn: Wotawa, Franz; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
ProjektleiterIn: Aichernig, Bernhard; Ao.Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Wotawa, Franz; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
in der Funktion LeiterIn

Zum Projekt 'NextHyb2' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 7160 Institut für Softwaretechnologie
InstitutsleiterIn: Wotawa, Franz; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
ProjektleiterIn: Schweiger, Gerald; Mag.phil. Dr.techn. MA MA
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Wotawa, Franz; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
in der Funktion LeiterIn

47. Stellenausschreibungen

Die Technische Universität Graz bemüht sich aktiv um Vielfalt und Chancengleichheit. Bei der Personalauswahl dürfen Bewerber*innen aufgrund des Geschlechts, der ethischen Zugehörigkeit, der Religion oder der Weltanschauung, des Alters oder der sexuellen Orientierung nicht benachteiligt werden (Antidiskriminierung).
Menschen mit Behinderung und entsprechender Qualifikation werden ausdrücklich zur Bewerbung eingeladen.

Die Technische Universität Graz strebt eine Erhöhung des Frauenanteils, insbesondere in Leitungsfunktionen und beim wissenschaftlichen Personal an und lädt deshalb qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung ein. Bis zur Erreichung eines ausgewogenen Zahlenverhältnisses werden bei gleicher Qualifikation Frauen vorrangig aufgenommen.

Allgemeine Voraussetzungen:
Die Beherrschung der deutschen und englischen Sprache in Wort und Schrift in dem für die jeweilige Verwendung erforderlichen Ausmaß.

Reisekosten, die im Zusammenhang mit dem Auswahlverfahren entstehen, werden von der TU Graz nicht ersetzt.

Informationen zu den Datenschutzbestimmungen finden Sie unter
folgendem Link: tugraz.at/go/datenschutzinformation-pa

47.1 Ausschreibung freier Stellen für Universitätsprofessor*innen

An der Technischen Universität Graz / Fakultät für Bauingenieurwissenschaften ist die Professur für

Betonbau

am Institut für Betonbau voraussichtlich ab dem 1. Oktober 2021 zu besetzen. Die Anstellung erfolgt in einem gemäß § 98 UG unbefristeten Arbeitsverhältnis zur TU Graz.

Es wird erwartet, dass die Bewerberin*der Bewerber auf dem Gebiet des Betonbaus hervorragend ausgewiesen ist. Gesucht wird eine Persönlichkeit mit großem Potential und Erfahrung im Bereich der Entwicklung von Hochleistungsbetonen und der Gestaltung und Umsetzung von innovativen Konstruktionen aus solchen Baustoffen. Weitere potentielle Forschungsfelder sind die Modellierung von Tragstrukturen mit einem 3D-Gesamtmodell, die Beschreibung des Verhaltens von Betonbauteilen in beiden Grenzzuständen, Gebrauchstauglichkeit und Tragfähigkeit, die Entwicklung und Anwendung von nichtlinearen Methoden in der Tragwerksanalyse und Tragwerksbemessung. Eine Absicherung der Forschungsarbeiten durch Experimente und/oder Simulation ist wünschenswert.

In der Lehre sind die theoretischen Grundlagen des Faches im Bachelor-, Master- und Doktoratsstudium zu vermitteln. Vertiefte Lehrveranstaltungen aus Forschung und/oder Praxis sind wünschenswert.

Bei dieser Position ist die Bereitschaft zur Zusammenarbeit innerhalb der Fakultät für Bauingenieurwissenschaften erforderlich, im Besonderen im Bereich der Baustoffentwicklung. Am Labor für Konstruktiven Ingenieurbau stehen exzellente experimentelle Möglichkeiten zur Verfügung. Die aktive Beteiligung und Weiterentwicklung des Labors für Konstruktiven Ingenieurbau wird erwartet.

Anstellungserfordernisse:

  • Eine entsprechende abgeschlossene Universitätsausbildung mit Doktoratsabschluss (PhD);
  • Eine hervorragende wissenschaftliche Qualifikation in Forschung und Lehre für das zu besetzende Fach;
  • Lehrerfahrung und hervorragende didaktische Fähigkeiten, möglichst durch eine einschlägige Habilitation (venia docendi) oder eine vergleichbare Qualifikation nachgewiesen;
  • Die Qualifikation zur Führungskraft.

Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift werden gefordert, um das Fach international vertreten zu können und um eine Mitwirkung in der Lehre der teilweise in Englisch ausgerichteten Masterstudien der Technischen Universität Graz zu ermöglichen. Sofern Deutschkenntnisse nicht vorliegen, wird die Bereitschaft zum Erlernen der deutschen Sprache vorausgesetzt.

Die Verlegung des Wohnsitzes in den Großraum Graz wird vorausgesetzt.

Wünschenswert sind zudem:

  • Praxiserfahrungen in der Bemessung und Konstruktion von Massivbauwerken;
  • Eine ausgewiesene Fähigkeit Drittmittel einzuwerben.

Die Technische Universität Graz strebt eine Erhöhung des Frauenanteiles, insbesondere in Leitungsfunktionen und beim wissenschaftlichen Personal an und lädt deshalb qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung ein. Bis zur Erreichung eines ausgewogenen Zahlenverhältnisses werden bei gleicher Qualifikation Frauen vorrangig aufgenommen.

Die Technische Universität Graz bemüht sich aktiv um Vielfalt und Chancengleichheit. Bei der Auswahl dürfen Personen aufgrund des Geschlechts, der ethnischen Zugehörigkeit, der Religion oder der Weltanschauung, des Alters oder der sexuellen Orientierung nicht benachteiligt werden (Antidiskriminierung).

Menschen mit Behinderung und entsprechender Qualifikation werden ausdrücklich zur Bewerbung eingeladen.

Interessent*innen werden gebeten, die Bewerbung

  • unter Verwendung des Formulars auf https://www.tugraz.at/go/professorships-vacancies/;
  • mit beigefügtem Lebenslauf (inkl. Kopie der Zeugnisse und Dokumente);
  • samt Darstellung des wissenschaftlichen Wirkens in Lehre und Forschung bzw. in der Industrie;
  • mit einer Darstellung der beabsichtigen Forschungs- und Lehraktivitäten sowie der Entwicklung des Instituts;
  • unter Beilage einer Liste der Publikationen (inkl. Kopien der fünf wichtigsten Publikationen)

in digitaler Form spätestens bis zum

26.03.2021

(E-Mail Eingangsdatum) an das Dekanat der Fakultät für Bauingenieurwissenschaften, Dekan Univ.-Prof. Dr.-Ing. Martin Schanz, Technische Universität Graz, Rechbauerstraße 12, 8010 Graz, Österreich; E-Mail-Adresse dekanat.baunoSpam@tugraz.at zu übermitteln.

Der Dekan: Schanz

47.2 Ausschreibung freier Stellen für das wissenschaftliche Universitätspersonal

Fakultät für Bauingenieurwissenschaften

Senior Scientist (m/w/d), 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. Juni 2021, am Institut für Bodenmechanik, Grundbau und Numerische Geotechnik.

Aufnahmebedingungen:

  • Facheinschlägiges Doktorat im Bereich Bodenmechanik und Grundbau
  • Mindestens 3 Jahre Berufserfahrung im forschungsnahen Umfeld
  • Sehr gute Englischkenntnisse
  • Hervorragende wissenschaftliche Qualifikation in Forschung und Projektbearbeitung für den Bereich der Geotechnik, des Versuchswesens und dem Überschneidungsbereich mit dem Konstruktiven Ingenieurbau
  • Intensive Publikationstätigkeit
  • Erfahrungen in einem weiten Spektrum des Bauwesens, im Speziellen der Geotechnik und des Konstruktiven Ingenieurbaues
  • Ausgewiesene Erfahrung bei der Durchführung und Auswertung von bodenmechanischen Labor- und Insitu-Versuchen, sowie der Konzeptionierung und Planung von artverwandten Versuchen, welche den Bereich der Geotechnik und des Grundbaues betreffen
  • Die Qualifikation zur Führung des Laborpersonals
  • Erfahrungen bei der Erstellung und Mitarbeit von Regelwerken und technischen Normen
     

Gewünschte Qualifikationen:

  • Bereitschaft zur Weiterbildung insbesondere im Rahmen der Angebote der TU Graz
  • Bereitschaft zur Weiterentwicklung der Forschung und Lehre am Institut, Erfahrung und methodische Kenntnisse im Forschungsgebiet Bodenmechanik, Grundbau und dem fachbezogenen Laborwesen, Administration und Durchführung sowie wissenschaftliche Betreuung von Forschungsprojekten
  • Bereitschaft zum Teamwork und der interdisziplinären Zusammenarbeit mit anderen Instituten und außeruniversitären Forschungseinrichtungen
  • Breites Netzwerk an Wirtschaftskontakten, welche den Bereich der Geotechnik und des Ingenieurbauesabdeckt, sowie Labor-, Versuchs- und Messtechnik beinhaltet
  • Eine ausgewiesene Fähigkeit Drittmittel - sowohl durch Forschungsanträge als auch durch Dienstleistungsforschungen - einzuwerben

Einstufung:
B 1 nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer*innen der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 3.889,50 brutto (14× jährlich).

Kontakt:
Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die Technische Universität Graz, Dekan der Fakultät für Bauingenieurwissenschaften, Univ.-Prof. Dr.-Ing. Martin Schanz, Rechbauerstraße 12, 8010 Graz (vorzugsweise elektronisch an dekanat.baunoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 15. Jänner 2021
Kennzahl: 2170/20/034

Der Dekan: Schanz

Universitätsassistent*in mit Doktorat, Ersatzkraft, 20 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. Februar 2021, am Institut für Angewandte Geowissenschaften.

Aufnahmebedingungen:
Abgeschlossenes Doktoratsstudium in den Geo-/Erdwissenschaften oder angrenzenden Disziplinen.

Gewünschte Qualifikationen:
Ausgezeichnete Kenntnisse in wissenschaftlichen Arbeiten und Lehrtätigkeit im Bereich (Angewandter) Mineralogie und HydroGeochemie sowie mineralogischen und geochemischen Analysetechniken. Erfahrung bezüglich der Entwicklung und Durchführung von Forschungsprojekten und Auftragsstudien sind erwünscht. Die Stelle beinhaltet Lehrtätigkeiten in Master und Doktorat Studien der Geowissenschaftlichen, Bauingenieur sowie Umweltsystemwissenschaften in deutscher und englischer Sprache. Engagierte Unterstützung von studentischen Arbeiten, Teamfähigkeit und gute Deutsch- und Englischkenntnisse werden vorausgesetzt.

Einstufung:
B 1 nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer*innen der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 1.944,75 brutto (14× jährlich).

Kontakt:
Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die Technische Universität Graz, Dekan der Fakultät für Bauingenieurwissenschaften, Univ.-Prof. Dr.-Ing. Martin Schanz, Rechbauerstraße 12, 8010 Graz (vorzugsweise elektronisch an dekanat.baunoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 30. Dezember 2020
Kennzahl: 2210/20/033

Der Dekan: Schanz

47.3 Ausschreibung freier Stellen für das allgemeine Universitätspersonal

Rektor

Assistenz Lehr- und Studienentwicklung, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab  1. Februar 2021, an der Organisationseinheit Lehr- und Studienentwicklung.

Aufgaben der Position:

  • Projektmanagement bei Projekten der OE Lehr- und Studienentwicklung sowie des Vizerektors für Lehre
  • Laufende Dokumentenverwaltung und Überarbeitung/Weiterentwicklung des bestehenden Systems sowie Pflege der Datenbanken/Erhebungsinstrumente der OE Lehr- und Studienentwicklung (Verarbeitungsverzeichnis, Verteilerlisten für Aussendungen) und Abfragen/Datenaufbereitung
  • Mitwirkung bei der Beantwortung von Anfragen an den Vizerektor für Lehre (insb. Informationsaufbereitung)
  • Unterstützung der OE Lehr- und Studienentwicklung sowie des Vizerektors für Lehre durch inhaltliche Recherchen und Informationsaufbereitung, Sitzungs-/Besprechungsvorbereitung sowie Erstellen von Protokollen bei Sitzungen/Besprechungen (z.B. Studiendekan*innenbesprechungen, diverse Arbeitsgruppen)
  • Unterstützung sowie auch selbstständige Organisation von Veranstaltungen der OE (siehe Dialog-Formate des Vizerektorats Lehre)
  • Sekretariatsaufgaben für die OE Lehr- und Studienentwicklung sowie den Vizerektor für Lehre (insb.  Aufbereitung und Berichtslegung von Budgetangelegenheiten, eigenständige Abwicklung des Gesamtprozesses von Rechnungseingängen und -ausgängen, Terminkoordination, Inventarisierung, Beschaffung)

Aufnahmebedingungen:
Abgeschlossene kaufmännische Ausbildung (z.B. HLW, HAK, Lehre als Bürokaufmann/-frau) oder gleichwertige Ausbildung mit administrativer Berufspraxis.

Gewünschte Qualifikationen:
- Erfahrung im universitären Umfeld
- Erfahrung im Büroumfeld
- Sehr gute MS-Office-Kenntnisse, SAP
- Sehr gute Deutsch- und gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
- Bereitschaft zur Weiterbildung
- Kontaktfreudige, serviceorientierte Persönlichkeit mit Organisationstalent und Teamfähigkeit sowie eine strukturierte und selbständige Arbeitsweise

Einstufung:
IIb nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer*innen der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 1.994,60 brutto (14x jährlich) und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entgeltbestandteile erhöhen.

Kontakt:
Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an den Rektor der Technischen Universität Graz, Personalabteilung, Mandellstraße 9/I, 8010 Graz (personalabteilungnoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 23. Dezember 2020
Kennzahl: 63/R/PA/94100/20

Der Rektor: Kainz

Fakultät für Mathematik, Physik und Geodäsie

Eletrotechniker*in/Mechatroniker*in für Labortätigkeiten und Messeinsätze, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab  1. Februar 2021, am Institut für Ingenieurgeodäsie und Messsysteme.

Aufnahmebedingungen:
Abgeschlossene höhere technische Ausbildung mit Matura wie HTL, Fachmatura Elektronik/Informatik oder vergleichbare Qualifikation in einer elektromechanischen, elektronischen oder messtechnischen Sparte (Mechatronik, Elektrotechnik, Elektronik und Technische Informatik, Anlagentechnik, Maschinenelektrik oder ähnliches).

Gewünschte Qualifikationen:
Erfahrung im Bereich der Elektronik, insbesondere in Entwicklung, Planung, Bau und Beschaffung von elektrischen, elektronischen und mechanischen Apparaturen. Programmier- und Englischkenntnisse. Team- und Kommunikationsfähigkeit zur Zusammenarbeit in einem jungen und aufgeschlossenen Team. Führerschein (PKW) und Bereitschaft für sporadische Außeneinsätze. Interesse an Forschungstätigkeiten im Labor und im Außenbereich, wie z.B. dem Aufbau und Betrieb von Kalibrieranlagen oder Überwachungssytemen von Infrastrukturbauten (Brücken, Tunnel udgl.). Interesse an der Unterstützung Studierender im Lehrbetrieb, wie der Vorbereitung von Experimenten oder der Wartung von Instrumenten und Zubehör. Die Stelle bietet eine abwechslungsreiche, interessante Tätigkeit und die attraktive Möglichkeit zur Weiterentwicklung der Kenntnisse über die neuesten Sensorentwicklungen. Erwartet wird zielorientiertes, selbstständiges und verantwortungsbewusstes Arbeiten in einem innovativen Lehr- und Forschungsumfeld mit internationaler Ausrichtung.

Einstufung:
IIIa nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer*innen der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 2.116,60 brutto (14x jährlich) und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entgeltbestandteile erhöhen.

Kontakt:
Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die Technische Universität Graz, Dekan der Fakultät für Mathematik, Physik und Geodäsie, Univ.-Prof. Dipl.-Phys. Dr.rer.nat. Roland Würschum, Petersgasse 16, 8010 Graz (bewerbungen.mpugnoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 23. Dezember 2020
Kennzahl: 5200/20/019

Der Dekan: Würschum

Fakultät für Informatik und Biomedizinische Technik

Junior Marketing Manager*in, Ersatzkraft,  20 Stunden/Woche, voraussichtlich ab  1. Februar 2021, am Dekanat der Fakultät für Informatik und Biomedizinische Technik.

Die Fakultät für Informatik und Biomedizinische Technik der Technischen Universität Graz ist eine international hochrangige Abteilung, die sich der Exzellenz in Forschung und Lehre verschrieben hat. Die Abteilung betreibt hochkarätige Forschung in ihren Schwerpunktbereichen: Biomedizinische Technik, Sicherheit, Intelligente Systeme und Visual Computing. Wir sind stolz auf unsere hervorragende Grundlagen- und angewandte Forschung und fördern interdisziplinäre Projekte. Darüber hinaus pflegt unsere Fakultät einen engen Dialog mit der Industrie und fördert und unterstützt die Gründung von Spin-off-Unternehmen.

Aufnahmebedingungen:
Abgeschlossene kaufmännische Ausbildung, oder eine vergleichbare Ausbildung im Marketingumfeld (BWL, Grafikdesign, Marketing, PR, Medien, Kommunikation etc.).

Gewünschte Qualifikationen:

  • vergleichbare Berufsausbildung mit Matura
  • IT-Affinität bzw. umfassende Kenntnisse in MS-Office, Kenntnisse in Content Management Systemen (z.B. Typo3) und Designprogrammen (Adobe InDesign, QuarkXPress) wünschenswert.
  • Kommunikation und Kontaktfreudigkeit
  • Serviceorientiertes Auftreten und selbständige Arbeitsweise, lösungsorientiertes und strukturiertes Vorgehen
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse
  • Kenntnisse von Studien und Universitätsrecht sind von Vorteil
     

Aufgaben:

  • Unterstützung bei der Planung und Umsetzung diverser fakultätsinternen Marketingkampagnen
  • Organisation diverser interner Veranstaltungen
  • Erstellung von Texten und Content (für z.B. Newsletter, Social Media Posting, Flyer)
  • Betreuung der Fakultätswebsite
  • Gestaltung von Plakaten und Flyer

Nähere Informationen finden Sie unter: www.csbme.tugraz.at/news/jobs-grants-calls/

Einstufung:
IIb nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer*innen der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 997,30 brutto (14x jährlich) und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entgeltbestandteile erhöhen.

Kontakt:
Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die Technische Universität Graz, Dekan der Fakultät für Informatik und Biomedizinische Technik, Univ.-Prof. Roderick Bloem, Ph.D., Inffeldgasse 10/II, 8010 Graz (applications.csbmenoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 6. Jänner 2021
Kennzahl: 7001/20/054

Der Dekan: Bloem