9. Stück, 5. Februar 2020

68. Bestellung zum interimistischen Leiter des Institutes für Betriebsfestigkeit und Schienenfahrzeugtechnik

Herr Univ.-Prof. Dr.-Ing. Franz Heitmeir wurde zum interimistischen Leiter des Institutes für Betriebsfestigkeit und Schienenfahrzeugtechnik für den Zeitraum ab 1. Jänner 2020 bestellt.

Der Rektor: Kainz

69. Bestellung zum stellvertretenden Leiter des Institutes für Betriebsfestigkeit und Schienenfahrzeugtechnik

Herr Ass.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Christian Moser wurde zum stellvertretenden Leiter des Institutes für Betriebsfestigkeit und Schienenfahrzeugtechnik für den Zeitraum von 1. Jänner 2020 bis 29. Februar 2020 bestellt.

Der Rektor: Kainz

70. Bestellung zum stellvertretenden Leiter des Institutes für Betriebsfestigkeit und Schienenfahrzeugtechnik

Herr Dipl.-Ing. Dr.techn. Peter Brunnhofer wurde zum stellvertretenden Leiter des Institutes für Betriebsfestigkeit und Schienenfahrzeugtechnik für den Zeitraum von 1. März 2020 bis 31. Dezember 2023 bestellt.

Der Rektor: Kainz

71. Curricula-Kommission für Bachelor- und Masterstudien, laufende Funktionsperiode bis 30. September 2022, Umnominierung der Mittelbauvertretung

In der Senatssitzung am 27. Jänner 2020 wurde die Umnominierung der Mittelbauvertretung in der Curricula-Kommission für Bachelor- und Masterstudien für die laufende Funktionsperiode bis 30. September 2022 beschlossen.

Anstelle von DI Gerhard Dorn wird DI Patrick Lainer Hauptmitglied in dieser Curricula-Kommission.

Gesamte Curricula-Kommission

Der Vorsitzende des Senates: Kubin

 

72. Verleihung der Lehrbefugnis für das wissenschaftliche Fach "Mathematik"

Mit Wirksamkeit vom 1. Februar 2020 wurde an Dr.techn. Ecaterina Sava-Huss die Lehrbefugnis für das wissenschaftliche Fach "Mathematik" verliehen.

Der Rektor: Kainz

73. Richtlinie des Senates für die Gestaltung der Statuten der Doctoral Schools zum Curriculum für die Doktoratsstudien der Technischen Wissenschaften und der Naturwissenschaften

Der Senat hat in der Sitzung am 27. Jänner 2020 die Richtlinie des Senates für die Gestaltung der Statuten der Doctoral Schools genehmigt.

Richtlinie für die Gestaltung der Statuten der Doctoral Schools

Der Vorsitzende des Senates: Kubin

74. Vollmachten gemäß § 27 Abs. 2 Universitätsgesetz 2002 (Projektleitung)

Zum Projekt 'SBT1.1-GSA-CHECK' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 2150 Institut für Siedlungswasserwirtschaft und Landschaftswasserbau
InstitutsleiterIn: Muschalla, Dirk; Univ.-Prof. Dr.-Ing.
ProjektleiterIn: Gruber, Günter; Ass.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Muschalla, Dirk; Univ.-Prof. Dr.-Ing.
in der Funktion LeiterIn

Zum Projekt 'LEAD-Ortskernentwicklung' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 2180 Institut für Baubetrieb und Bauwirtschaft
InstitutsleiterIn: Hofstadler, Christian; Assoc.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
ProjektleiterIn: Mauerhofer, Gottfried; Univ.-Prof. Mag.rer.soc.oec. DDipl.-Ing. Dr.techn.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Hofstadler, Christian; Assoc.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
in der Funktion LeiterIn

Zum Projekt 'EU - LONGRUN' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 3130 Institut für Verbrennungskraftmaschinen und Thermodynamik
InstitutsleiterIn: Eichlseder, Helmut; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
ProjektleiterIn: Hausberger, Stefan; Ao.Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Sturm, Peter-Johann; Ao.Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
in der Funktion StellvertreterIn

Zum Projekt 'Post Euro 6 - P2' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 3130 Institut für Verbrennungskraftmaschinen und Thermodynamik
InstitutsleiterIn: Eichlseder, Helmut; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
ProjektleiterIn: Hausberger, Stefan; Ao.Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Sturm, Peter-Johann; Ao.Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
in der Funktion StellvertreterIn

Zum Projekt 'Retrofit' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 3130 Institut für Verbrennungskraftmaschinen und Thermodynamik
InstitutsleiterIn: Eichlseder, Helmut; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
ProjektleiterIn: Hausberger, Stefan; Ao.Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Sturm, Peter-Johann; Ao.Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
in der Funktion StellvertreterIn

Zum Projekt 'eMPED' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 4370 Institut für Grundlagen und Theorie der Elektrotechnik
InstitutsleiterIn: Schürhuber, Robert; Univ.-Prof. DDipl.-Ing. Dr.techn.
ProjektleiterIn: Bauernfeind, Thomas; Ass.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Schürhuber, Robert; Univ.-Prof. DDipl.-Ing. Dr.techn.
in der Funktion LeiterIn

Zum Projekt 'SAT' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 5220 Institut für Geodäsie
InstitutsleiterIn: Schardt, Mathias; Univ.-Prof. Dr.rer.nat. Dipl.-Forstwirt
ProjektleiterIn: Mayer-Gürr, Torsten; Univ.-Prof. Dr.-Ing.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Schardt, Mathias; Univ.-Prof. Dr.rer.nat. Dipl.-Forstwirt
in der Funktion LeiterIn

Zum Projekt 'FABLE-Con' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 6380 Institut für Chemische Technologie von Materialien
InstitutsleiterIn: Wilkening, Martin; Univ.-Prof. Dr.rer.nat.
ProjektleiterIn: Rettenwander, Daniel; Mag.rer.nat. Dr.techn.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Wilkening, Martin; Univ.-Prof. Dr.rer.nat.
in der Funktion LeiterIn

Zum Projekt 'EU - ENABLED' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 6480 Institut für Biochemie
InstitutsleiterIn: Macheroux, Peter; Univ.-Prof. Dr.rer.nat.
ProjektleiterIn: Oberdorfer, Gustav; Mag.rer.nat. Dr.rer.nat.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Macheroux, Peter; Univ.-Prof. Dr.rer.nat.
in der Funktion LeiterIn

Zum Projekt 'STS Conference 2020' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 7060 Institute of Interactive Systems and Data Science
InstitutsleiterIn: Lindstaedt, Stefanie; Univ.-Prof. Dipl.-Inf. Dr.
ProjektleiterIn: Getzinger, Günter; Ass.Prof. Dipl.-Ing. Dr.phil.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Lindstaedt, Stefanie; Univ.-Prof. Dipl.-Inf. Dr.
in der Funktion LeiterIn

Zum Projekt 'AURO' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 7100 Institut für Maschinelles Sehen und Darstellen
InstitutsleiterIn: Schmalstieg, Dieter; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
ProjektleiterIn: Bischof, Horst; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Schmalstieg, Dieter; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
in der Funktion LeiterIn

Zum Projekt '3D-Shape Continuum' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 7100 Institut für Maschinelles Sehen und Darstellen
InstitutsleiterIn: Schmalstieg, Dieter; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
ProjektleiterIn: Fraundorfer, Friedrich; Ass.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Bischof, Horst; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
in der Funktion StellvertreterIn

Zum Projekt 'Robokran' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 7100 Institut für Maschinelles Sehen und Darstellen
InstitutsleiterIn: Schmalstieg, Dieter; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
ProjektleiterIn: Fraundorfer, Friedrich; Ass.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Bischof, Horst; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
in der Funktion StellvertreterIn

75. Stellenausschreibungen

Die Technische Universität Graz bemüht sich aktiv um Vielfalt und Chancengleichheit. Bei der Personalauswahl dürfen Bewerber*innen aufgrund des Geschlechts, der ethischen Zugehörigkeit, der Religion oder der Weltanschauung, des Alters oder der sexuellen Orientierung nicht benachteiligt werden (Antidiskriminierung).
Menschen mit Behinderung und entsprechender Qualifikation werden ausdrücklich zur Bewerbung eingeladen.

Die Technische Universität Graz strebt eine Erhöhung des Frauenanteils, insbesondere in Leitungsfunktionen und beim wissenschaftlichen Personal an und lädt deshalb qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung ein. Bis zur Erreichung eines ausgewogenen Zahlenverhältnisses werden bei gleicher Qualifikation Frauen vorrangig aufgenommen.

Allgemeine Voraussetzungen:
Die Beherrschung der deutschen und englischen Sprache in Wort und Schrift in dem für die jeweilige Verwendung erforderlichen Ausmaß.

Reisekosten, die im Zusammenhang mit dem Auswahlverfahren entstehen, werden von der TU Graz nicht ersetzt.

75.1 Ausschreibung freier Stellen für das wissenschaftliche Universitätspersonal

Fakultät für Architektur

Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die Technische Universität Graz, Dekanin der Fakultät für Architektur, Univ.-Prof. BDA DiplArch Petra Petersson, Rechbauerstraße 12/1.KG, 8010 Graz (dekarchnoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Universitätsassistent*in für 4 Jahre, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. April 2020, am Institut für Grundlagen der Konstruktion und des Entwerfens.

Aufnahmebedingungen:
Abgeschlossenes Master- bzw. Diplomstudium der Architektur.

Gewünschte Qualifikationen:
Überdurchschnittliche*r Absolvent*in der Studienrichtung Architektur mit hohem Forschungsinteresse; Interesse an Fragen der Grundlagen der Konstruktion und des Entwerfens und am Mitgestalten des Instituts. Freude und Engagement in der Lehre und im Umgang mit den Studierenden sowie Interesse an Pädagogik. Bereitschaft und Fähigkeiten zur Teamarbeit sowie zur Mitarbeit an Organisation und Verwaltung werden erwartet; EDV-Kenntnisse, MS-Office, Autocad, Indesign, Photoshop werden vorausgesetzt. Die Tätigkeit sieht die Mitwirkung an der Konstruktions- und Entwurfslehre sowie den damit verknüpften Forschungsprojekten im Bereich der angewandten Forschung vor.

Einstufung:
B 1 nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer*innen der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 2.929,-- brutto (14× jährlich) und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entgeltbestandteile erhöhen.

Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl vorzugsweise elektronisch an dekarchnoSpam@tugraz.at zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 26. Februar 2020
Kennzahl: 1630/20/003

Die Dekanin: Petersson

Fakultät für Bauingenieurwissenschaften

Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die Technische Universität Graz, Dekan der Fakultät für Bauingenieurwissenschaften, Univ.-Prof. Dr.-Ing. Martin Schanz, Rechbauerstraße 12, 8010 Graz (dekanat.baunoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Universitätsassistent*in für 4 Jahre, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. April 2020, am Institut für Materialprüfung und Baustofftechnologie mit angeschlossener TVFA für Festigkeits- und Materialprüfung; AG Nachhaltiges Bauen.

Aufnahmebedingungen:
Abgeschlossenes Master- bzw. Diplomstudium der Studienrichtungen Bauingenieurwissenschaften, Bauingenieurwesen, Wirtschaftsingenieurwesen-Bauwesen oder Architektur, Umweltsystemwissenschaften bzw. einer vergleichbaren einschlägigen Studienrichtung.

Gewünschte Qualifikationen:
Kenntnisse im "Nachhaltigen Bauen" sowie der Ökobilanzierung; wissenschaftliche Publikationstätigkeit im Bereich "Nachhaltiges Bauen" mit Schwerpunkt Life Cycle Assessment (LCA) und Klimawandel; Erfahrung in der Nachhaltigkeits-Bewertung/-Zertifizierung von Gebäuden oder Bauprodukten (EPDs).

Einstufung:
B 1 nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer*innen der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 2.929,-- brutto (14× jährlich) und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entgeltbestandteile erhöhen.

Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl vorzugsweise elektronisch an dekanat.baunoSpam@tugraz.at zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 26. Februar 2020
Kennzahl: 2060/20/003

Der Dekan: Schanz

An der Technischen Universität Graz, Fakultät für Bauingenieurwissenschaften ist eine

Laufbahnprofessur (m/w/d) gem. § 99 Abs. 5 UG im Fachgebiet Nachhaltige Bautechnik

zu besetzen.

Die Besetzung erfolgt vorerst befristet für sechs Jahre als Universitätsassistent*in mit Doktorat, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. Mai 2020, am Institut für Materialprüfung und Baustofftechnologie mit angeschlossener TVFA für Festigkeits- und Materialprüfung.

Im Falle des Abschlusses einer Qualifizierungsvereinbarung wird der*die Universitätsassistent*in mit Doktorat zum Assistant Professor (m/w/d). Bei Erfüllung der Qualifizierungsvereinbarung erfolgt eine unbefristete Anstellung als Associate Professor (m/w/d).

Aufnahmebedingungen:
Abgeschlossenes Doktoratsstudium oder gleichwertiges Studium
Bauingenieurwesen, Architektur oder vergleichbar.

Gewünschte Qualifikationen:
Forschungsschwerpunkt im Bereich der Resilienz der bebauten Umwelt (insb. prediktive Modellierung und Modellvalidierung, Auswirkungen des Klimawandels, Widerstands- und Risikobewertung etc.). Exzellente wissenschaftliche Leistungen und Publikationen mit internationaler Anerkennung.
Motivation, Erfahrung und didaktische Fähigkeiten.
Erfahrung bei der Akquisition von Forschungsprojekten.
Verankerung in der internationalen wissenschaftlichen Gemeinschaft.

Die Aufgaben umfassen:
Aufbau und Durchführung der Forschung zur Resilienz von Bauwerken und Konstruktionen in Kooperation mit den Forschungsaktivitäten am zugehörigen Institut sowie der Fakultät.
Akquisition und Management von Forschungsprojekten (EU, FFG, FWF etc.).
Wissenschaftliche Publikation in internationalen Konferenzen/Journalen.
Betreuung studentischer Abschlussarbeiten bzw. Mitwirkung bei der Betreuung von Dissertationen.
Eigenständige Lehre auf Bakkalaureats- und Masterebene.
Mitwirkung in der universitären Selbstverwaltung.

Einstufung:
B 1 nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer*innen der Universitäten; das monatliche Entgelt für diese Verwendung beträgt derzeit inkl. Überzahlung € 4.309,30 brutto (14× jährlich).

Bewerbungen und weitere Unterlagen (Motivation, Lebenslauf, Veröffentlichungs- und Vortragsliste, Forschungsprofil) sind unter genauer Bezeichnung der Stelle und Kennzahl vorzugsweise elektronisch an dekanat.baunoSpam@tugraz.at zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 2. März 2020
Kennzahl: 2060/20/004

Der Dekan: Schanz

Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik

Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die Technische Universität Graz, Dekan der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik, Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Wolfgang Bösch, MBA, Inffeldgasse 18/EG, 8010 Graz (dekanat.etitnoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Universitätsassistent*in für 4 Jahre, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. Mai 2020, am Institut für Signalverarbeitung und Sprachkommunikation.

Aufnahmebedingungen:
Abgeschlossenes Master- bzw. Diplomstudium in den Studienrichtungen Telematik, Informatik, Mathematik, Elektrotechnik, Elektrotechnik-Toningenieur, Biomedizinische Technik oder gleichwertiges Studium.

Gewünschte Qualifikationen:
Erfahrung auf dem Gebiet Machine Learning und Artificial Intelligence; Erfahrung in der und/oder Begeisterung für die Lehre; Interesse an selbständigem wissenschaftlichen Arbeiten; Interesse an Statistik und angewandte Mathematik; hervorragende Programmierkenntnisse und ausgezeichnete Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift.

Einstufung:
B 1 nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer*innen der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 2.929,-- brutto (14× jährlich) und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entgeltbestandteile erhöhen.

Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl vorzugsweise elektronisch an dekanat.etitnoSpam@tugraz.at zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Das Bewerbungsgespräch findet voraussichtlich in der Woche vom 1.-3. April 2020 statt.

Ende der Bewerbungsfrist: 31. März 2020
Kennzahl: 4420/20/002

Der Dekan: Bösch

Fakultät für Mathematik, Physik und Geodäsie

Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die Technische Universität Graz, Dekan der Fakultät für Mathematik, Physik und Geodäsie, Univ.-Prof. Dipl.-Phys. Dr.rer.nat. Roland Würschum, Petersgasse 16, 8010 Graz (bewerbungen.mpugnoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Universitätsassistent*in mit Doktorat für 6 Jahre, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. April 2020, am Institut für Materialphysik.

Aufnahmebedingungen:
Abgeschlossenes Doktoratsstudium und abgeschlossenes Master- bzw. Diplomstudium Physik.

Gewünschte Qualifikationen:
Hervorragende wissenschaftliche Qualifikation im Bereich der experimentellen Materialphysik, insbesondere auf dem Gebiet der Batteriematerialien. Umfassende Erfahrung mit der Charakterisierung von Batteriematerialien mit elektrochemischen und physikalischen Methoden, insbesondere der Magnetometrie. Erfahrung in der Durchführung von Projekten und in der universitären Lehre.

Einstufung:
B 1 nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer*innen der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 3.889,50 brutto (14× jährlich).

Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl vorzugsweise elektronisch an bewerbungen.mpugnoSpam@tugraz.at zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 26. Februar 2020
Kennzahl: 5170/20/003

Der Dekan: Würschum

Fakultät für Technische Chemie, Verfahrenstechnik und Biotechnologie

Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die Technische Universität Graz, Dekan der Fakultät für Technische Chemie, Verfahrenstechnik und Biotechnologie, Univ.-Prof. Dipl.-Chem. Dr.rer.nat. Frank Uhlig, Stremayrgasse 9/IV, 8010 Graz, und/oder ausschließlich an folgende email-Adresse (jobs.tcvbnoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Senior Scientist (m/w/d), 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. April 2020, am Institut für Chemie und Technologie Biobasierter Systeme.

Aufnahmebedingungen:

  • Facheinschlägiges Doktorat im Bereich Chemie
  • Mindestens 3 Jahre Berufserfahrung im forschungsnahen Umfeld
  • Sehr gute Englischkenntnisse
     

Gewünschte Qualifikationen:

  • Bereitschaft zur Weiterbildung insbesondere im Rahmen der Angebote der TU Graz
  • Bereitschaft zur Weiterentwicklung der Forschung und Lehre am Institut, Erfahrung und methodische Kenntnisse im Forschungsgebiet biobasierter Systeme und der Kohlenhydrat- chemie und -technologie, Administration und Durchführung sowie wissenschaftliche Betreuung von Forschungsprojekten
  • Ausgezeichnete Kenntnisse in Synthese- und Charakterisierungsmethoden biobasierter Systeme und Kohlenhydrtstrukturen (NMR, MS, Xray, HPLC etc.)
  • Erfahrung im Forschungsmanagement und Organisation von Forschungslabors sowie der Koordination von Vernetzungs- und Forschungsveranstaltungen 
  • Lehrerfahrung im Bereich Studien der Fakultät TCVB
     

Einstufung:
B 1 nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer*innen der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 3.889,50 brutto (14× jährlich).

Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl vorzugsweise elektronisch an jobs.tcvbnoSpam@tugraz.at zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 26. Februar 2020
Kennzahl: 6430/20/008

Der Dekan: Uhlig

Universitätsassistent*in für 4 Jahre, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. April 2020, am Institut für Umweltbiotechnologie.

Aufnahmebedingungen:
Abgeschlossenes Master- bzw. Diplomstudium in Biotechnologie, Molekulare Mikrobiologie oder Biomedizin, Pflanzenwissenschaften oder verwandten Studiengängen.

Gewünschte Qualifikationen:
Erfahrung und methodische Kenntnisse im Bereich Mikrobiologie und Molekularbiologie. Grundkenntnisse in Bioinformatik sowie Erfahrung in der Durchführung von Laborübungen sind von Vorteil. Sicheres Englisch in Wort und Schrift.

Einstufung:
B 1 nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer*innen der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 2.929,-- brutto (14× jährlich) und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entgeltbestandteile erhöhen.

Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl vorzugsweise elektronisch an jobs.tcvbnoSpam@tugraz.at zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 26. Februar 2020
Kennzahl: 6530/20/009

Der Dekan: Uhlig

Universitätsassistent*in mit Doktorat für 4 Jahre, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. April 2020, am Institut für Molekulare Biotechnologie.

Aufnahmebedingungen:
Abgeschlossenes Doktoratsstudium in Biotechnologie, Biochemie oder vergleichbar.

Gewünschte Qualifikationen:
Erfahrung in Biokatalyse, Enzym Engineering, insbesondere Rationales Proteindesign, Molecular Modeling, Chemoenzymatische Kaskadenreaktionen, Biokatalyse in nichtkonventionellen Lösemitteln. Erfahrung in Biokatalyse, insbesondere Chemoenzymatische Kaskadenreaktionen und Biokatalyse in nichtkonventionellen Lösemitteln mit Reaktionen wie enzymatischer Oxyfunktionalisierung (Ganzzell und zellfreie Systeme), (De)Halogenierung, Esterasen und Lipasen. Erfahrung in der Synthese von Fein- und Spezialchemikalien. Industrieerfahrung ist von Vorteil.

Einstufung:
B 1 nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer*innen der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 3.889,50 brutto (14× jährlich).

Ende der Bewerbungsfrist: 26. Februar 2020
Kennzahl: 6550/20/007

Der Dekan: Uhlig

Fakultät für Informatik und Biomedizinische Technik

Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die Technische Universität Graz, Dekan der Fakultät für Informatik und Biomedizinische Technik, Univ.-Prof. Roderick Bloem, Ph.D., Inffeldgasse 10/II, 8010 Graz (applications.csbmenoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Universitätsassistent*in für 3 Jahre, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. Juli 2020, am Institut für Neurotechnologie.

Aufnahmebedingungen:
Abgeschlossenes Master- bzw. Diplomstudium Information & Computer Engineering / Biomedical Engineering oder vergleichbares Studium.

Gewünschte Qualifikationen:
Erfahrung in der Biosignalverarbeitung und der Mustererkennung; Erfahrung in der Durchführung und Auswertung von EEG-und/oder fNIRS Experimenten; grundlegende Statistikkenntnisse, sehr gute Programmierkenntnisse in Matlab- und/oder Python; sehr gute Englischkenntnisse; sehr gute EDV-Kenntnisse (Windows/Linux Betriebssysteme), Interesse an einer Dissertation. Mitarbeit an Lehrveranstaltungen und Durchführung von Experimenten. Mobilitätsbereitschaft, Teilnahme an (inter)nationelen Konferenzen, Summer schools.

Einstufung:
B 1 nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer*innen der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 2.929,-- brutto (14× jährlich) und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entgeltbestandteile erhöhen.

Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl vorzugsweise elektronisch an applications.csbmenoSpam@tugraz.at zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 15. März 2020
Kennzahl: 7090/20/002

Der Dekan: Bloem

75.2 Ausschreibung freier Stellen für das allgemeine Universitätspersonal

Rektor

Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an den Rektor der Technischen Universität Graz, Personalabteilung, Mandellstraße 9/I, 8010 Graz (personalabteilungnoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Der Rektor der TU Graz sucht Lehrlinge (m/w/d) mit Lehrzeitbeginn 01.09.2020 und einem Beschäftigungsausmaß von 40 Std./Woche, in nachfolgenden Berufsfeldern:

Metalltechniker*in-Maschinenbautechnik
Aufnahmebedingung: Positiv abgeschlossene Pflichtschule
Gewünschte Qualifikationen: Technisches Verständnis, Handwerkliches Geschick, EDV-Grundkenntnisse, Teamfähigkeit
Kennzahl: 1/R/PA/3100/20

Metalltechniker*in -Maschinenbautechnik
(Zur Besetzung gelangen 2 Lehrstellen)
Aufnahmebedingung: Positiv abgeschlossene Pflichtschule
Gewünschte Qualifikationen: Interesse für den Lehrberuf „Metalltechniker*in-Maschinenbautechnik“
Kennzahl: 2/R/PA/3190/20

Metalltechniker*in -Maschinenbautechnik
Aufnahmebedingung: Positiv abgeschlossene Pflichtschule
Gewünschte Qualifikationen: Technisches Interesse und handwerkliches Geschick, Lernbereitschaft, logisch-analytisches Denken, Zuverlässigkeit und Engagement während der Ausbildung
Kennzahl: 3/R/PA/3130/20

Metalltechniker*in -Maschinenbautechnik
Aufnahmebedingung: Positiv abgeschlossene Pflichtschule
Gewünschte Qualifikationen: Interesse an der Bearbeitung von metallischen Werkstoffen sowohl manuell als auch maschinell. Handwerkliche Begabung, Gefühl für Genauigkeit, Erfahrung am PC, Teamfähigkeit
Kennzahl: 4/R/PA/3330/20

Mechatroniker*in -Automatisierungstechnik
Aufnahmebedingung: Positiv abgeschlossene Pflichtschule
Gewünschte Qualifikationen: Vorkenntnisse im Bereich Maschinenbau und Elektrotechnik, Verlässlichkeit, Sorgfältigkeit, Freude an der Technik und Einsatzbereitschaft
Kennzahl: 5/R/PA/3120/20

Physiklaborant*in
Aufnahmebedingung: Positiv abgeschlossene Pflichtschule
Gewünschte Qualifikationen: Interesse an Aufgaben in baustoff- bzw. messtechnischem Versuchslabor, manuelle Fähigkeiten, gute Beurteilung in Chemie, Physik und Mathematik.
Kennzahl: 6/R/PA/2060/20

Labortechniker*in -Chemie/Biochemie
(Zur Besetzung gelangen 5 Lehrstellen)
Aufnahmebedingung: Positiv abgeschlossene Pflichtschule
Gewünschte Qualifikationen: Interesse für Chemie und Naturwissenschaften, manuelle Fähigkeiten, gute Beurteilung in Chemie, Physik und Mathematik
Ein Eignungstest wird durchgeführt.
Kennzahl: 7/R/PA/6001+2060/20

Archiv-, Bibliotheks- und Informationsassistent*in
Aufnahmebedingung: Positiv abgeschlossene Pflichtschule
Gewünschte Qualifikationen: Aufgeschlossenheit gegenüber neuen Medien, sehr gute Rechtschreib- und Rechenkenntnisse, gute Englischkenntnisse, Genauigkeit, Lernbereitschaft und gute Umgangsformen
Kennzahl: 8/R/PA/95020/20

Metalltechniker*in-Zerspanungstechnik
Aufnahmebedingung: Positiv abgeschlossene Pflichtschule
Gewünschte Qualifikationen: Interesse an der Bearbeitung von metallischen Werkstoffen sowohl manuell als auch maschinell. Handwerkliche Begabung, Gefühl für Genauigkeit, eventuelle Vorkenntnisse in Schweißen, Drehen und Fräsen
Kennzahl: 9/R/PA/3030/20

Werkstofftechniker*in
Aufnahmebedingung: Positiv abgeschlossene Pflichtschule
Gewünschte Qualifikationen: Gute Kenntnisse in Mathematik und Physik, Technisches Interesse, Handwerkliches Geschick, Selbstständigkeit, Verantwortungsbewusstsein
Kennzahl: 10/R/PA/3030/20

Elektroniker*in -Mikrotechnik
Aufnahmebedingung: Positiv abgeschlossene Pflichtschule
Gewünschte Qualifikationen: Technisches Interesse, Handwerkliches Geschick, Teamfähigkeit, Verlässlichkeit, Interesse für Elektrotechnik/Elektronik
Kennzahl: 11/R/PA/4390/20

Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an den Rektor der Technischen Universität Graz, Mandellstraße 9/I, 8010 Graz (personalabteilungnoSpam@tugraz.at) zu richten.

Ende der Bewerbungsfrist: 8. März 2020

Die Lehrlingsentschädigung gemäß dem Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer*innen der Universitäten beträgt im 1. Lehrjahr € 663,40 brutto/Monat (14 x jährlich).

Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik

Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die Technische Universität Graz, Dekan der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik, Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Wolfgang Bösch, MBA, Inffeldgasse 18/EG, 8010 Graz (dekanat.etitnoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Messtechniker*in im Labor, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. April 2020, am Institut für Hochfrequenztechnik.

Aufnahmebedingungen:
Abgeschlossene technische Ausbildung (HTL, Lehre mit Matura) aus einer der Fachrichtungen Mechatronik, Elektrotechnik, Elektronik, Informatik, Automatisierungstechnik oder Ähnliches.

Gewünschte Qualifikationen:

  • Erfahrung im Schaltungs- und PCB Design wünschenswert
  • Grundwissen im Bereich Hochfrequenztechnik und Nachrichtentechnik
  • Programmierkenntnisse von Vorteil

Aufgaben:

  • Betreuung und Durchführung von Messungen
  • Bedienung und Wartung der Messgeräte
  • Automatisierung und Software Steuerung von Messgeräten
  • Unterstützung bei der Verwaltung der IT-Infrastruktur
  • Mitarbeit in der mechanischen Werkstätte und Durchführung mechanischer Arbeiten
     

Einstufung:
IIIa nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer*innen der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 2.116,60 brutto (14x jährlich) und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entgeltbestandteile erhöhen.

Ende der Bewerbungsfrist: 4. März 2020
Kennzahl: 4510/20/001

Der Dekan: Bösch