5. Stück, 4. Dezember 2019

44. Beschluss des Rektorates

Das Rektorat hat in seiner Sitzung am 20. November 2019 folgende Mitglieder für das NAWI Graz Steering Committee für die Funktionsperiode von 1. Jänner 2020 bis 31. Dezember 2021 bestellt:

  • Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Stefan Vorbach
  • Univ.-Prof. Daniel Scott Kieffer, B.A. M.Sc. Ph.D.
  • Univ.-Prof. Dipl.-Chem. Dr.rer.nat. Frank Uhlig
  • Univ.-Prof. Dipl.-Phys. Dr.rer.nat. Roland Würschum

Der Rektor: Kainz

45. Universitätskurs Smarte Quartiersentwicklung Lehrplanänderung 2019

Der geänderte Lehrplan für den Universitätskurs Smarte Quartiersentwicklung an der Technischen Universität Graz 2019 kann hier abgerufen werden.

Der Vizerektor für Lehre: Vorbach

46. Habilitationsverfahren Ass.Prof. DI Dr.techn. Franz Teschl, wissenschaftliches Fach "Antennas and Microwave Propagation"

Mitglieder der Habilitationskommission:

ProfessorInnen:
Univ.-Prof. DI Dr.mont. Franz Pernkopf
Univ.-Prof. Dr.-Ing. Uwe Schichler
Univ.-Prof. DI Dr.techn. Daniel Watzenig

Ersatzmitglied:
Alle anderen ProfessorInnen der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik

UniversitätsdozentInnen und wissenschaftliche MitarbeiterInnen im Forschungs- und Lehrbetrieb:
Assoc.Univ.-Prof. DI Dr.techn. Wilfried Gappmair

Ersatzmitglied:
Ass.Prof. DI Dr.techn. Michael Gadringer
Ao.Univ.-Prof. DI Dr.techn. Erich Leitgeb
Assoc.Prof. DI Dr.techn. Klaus Witrisal

Studierende:
Julia Schönfelder

Ersatzmitglied:
Thomas Forster
Daniel Fragner
Valentin Gritsch
Tobias Leitgeb
Stefan Rossmanith
Roland Zettler

Arbeitskreis für Gleichbehandlungsfragen:
Univ.-Prof. Dr.-Ing. Uwe Schichler

In der konstituierenden Sitzung dieser Habilitationskommission am 20. November 2019 wurden Univ.-Prof. DI Dr.techn. Daniel Watzenig zum Vorsitzenden und Univ.-Prof. DI Dr.mont. Franz Pernkopf zum stellvertretenden Vorsitzenden gewählt.

Der Vorsitzende des Senates: Kubin

47. Vollmachten gemäß § 27 Abs. 2 Universitätsgesetz 2002 (Projektleitung)

Zum Projekt 'LoLiWood' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 1490 Institut für Architekturtechnologie
InstitutsleiterIn: Riewe, Roger; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Architekt
ProjektleiterIn: Brugger, Stephan; Dipl.-Ing.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Riewe, Roger; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Architekt
in der Funktion LeiterIn

Zum Projekt 'D-SUB' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 2060 Institut für Materialprüfung und Baustofftechnologie mit angeschlossener TVFA für Festigkeits- und Materialprüfung
InstitutsleiterIn: Krüger, Markus; Univ.-Prof. Dipl.-Wirtsch.-Ing. Dr.-Ing.
ProjektleiterIn: Passer, Alexander; Assoc.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. MSc
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Krüger, Markus; Univ.-Prof. Dipl.-Wirtsch.-Ing. Dr.-Ing.
in der Funktion LeiterIn

Zum Projekt 'TGA Holzbau' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 2180 Institut für Baubetrieb und Bauwirtschaft
InstitutsleiterIn: Hofstadler, Christian; Assoc.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
ProjektleiterIn: Monsberger, Michael; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Hofstadler, Christian; Assoc.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
in der Funktion LeiterIn

Zum Projekt 'ANTON' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 3090 Institut für Technische Logistik
InstitutsleiterIn: Hick, Hannes; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
ProjektleiterIn: Landschützer, Christian; Assoc.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Hick, Hannes; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
in der Funktion LeiterIn

Widerruf der Vollmacht:
Zum Projekt 'DL_VPD_OHNE_MAGNA' wurde folgende Vollmacht widerrufen:
OE: 3310 Institut für Fahrzeugtechnik
InstitutsleiterIn: Fischer, Peter, Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
ProjektleiterIn: Hirz, Mario, Assoc.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
Widerruf der PL-Vollmacht durch: Fischer, Peter, Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
in der Funktion LeiterIn

Zum Projekt 'DL_VPD_ohne_MAGNA' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 3310 Institut für Fahrzeugtechnik
InstitutsleiterIn: Fischer, Peter; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
ProjektleiterIn: Kreis, Alexander, Dipl.-Ing. BSc
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Fischer, Peter; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
in der Funktion LeiterIn

Zum Projekt '19_FFG_BonuS' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 3330 Institut für Fahrzeugsicherheit
InstitutsleiterIn: Steffan, Hermann; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
ProjektleiterIn: Heindl, Simon Franz; Dipl.-Ing.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Steffan, Hermann; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
in der Funktion LeiterIn

Zum Projekt 'BE2020_Lasco' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 4430 Institut für Regelungs- und Automatisierungstechnik
InstitutsleiterIn: Horn, Martin; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
ProjektleiterIn: Seeber, Richard; Dipl.-Ing. Dr.techn. BSc
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Horn, Martin; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
in der Funktion LeiterIn

Zum Projekt 'ANTON' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 5220 Institut für Geodäsie
InstitutsleiterIn: Schardt, Mathias; Univ.-Prof. Dr.rer.nat. Dipl.-Forstwirt
ProjektleiterIn: Wieser, Manfred; Ao.Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Schardt, Mathias; Univ.-Prof. Dr.rer.nat. Dipl.-Forstwirt
in der Funktion LeiterIn

Zum Projekt 'EU - G3P' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 5220 Institut für Geodäsie
InstitutsleiterIn: Schardt, Mathias; Univ.-Prof. Dr.rer.nat. Dipl.-Forstwirt
ProjektleiterIn: Mayer-Gürr, Torsten; Univ.-Prof. Dr.-Ing.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Schardt, Mathias; Univ.-Prof. Dr.rer.nat. Dipl.-Forstwirt
in der Funktion LeiterIn

Zum Projekt 'SMASH' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 5220 Institut für Geodäsie
InstitutsleiterIn: Schardt, Mathias; Univ.-Prof. Dr.rer.nat. Dipl.-Forstwirt
ProjektleiterIn: Wieser, Manfred; Ao.Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Schardt, Mathias; Univ.-Prof. Dr.rer.nat. Dipl.-Forstwirt
in der Funktion LeiterIn

Zum Projekt 'CD - Labor Bischof' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 7100 Institut für Maschinelles Sehen und Darstellen
InstitutsleiterIn: Schmalstieg, Dieter; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
ProjektleiterIn: Bischof, Horst; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Schmalstieg, Dieter; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
in der Funktion LeiterIn

Zum Projekt 'S4VI' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 7100 Institut für Maschinelles Sehen und Darstellen
InstitutsleiterIn: Schmalstieg, Dieter; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
ProjektleiterIn: Bischof, Horst; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Schmalstieg, Dieter; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
in der Funktion LeiterIn

Zum Projekt '§27-Proj allgem - Schweiger' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 7160 Institute of Software Technology
InstitutsleiterIn: Slany, Wolfgang; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
ProjektleiterIn: Schweiger, Gerald; Mag.phil. Dr.techn. MA MA
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Slany, Wolfgang; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
in der Funktion LeiterIn

Zum Projekt 'PALONA' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 7160 Institute of Software Technology
InstitutsleiterIn: Slany, Wolfgang; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
ProjektleiterIn: Steinbauer, Gerald; Assoc.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Slany, Wolfgang; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
in der Funktion LeiterIn

Zum Projekt 'TGA Holzbau' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 98920 Büro für Gleichstellung und Frauenförderung
InstitutsleiterIn: Herz, Barbara; MSc Ing.
ProjektleiterIn: Pilinger, Armanda
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Herz, Barbara; MSc Ing.
in der Funktion LeiterIn

48. Stellenausschreibungen

Die Technische Universität Graz bemüht sich aktiv um Vielfalt und Chancengleichheit. Bei der Personalauswahl dürfen Bewerberinnen und Bewerber aufgrund des Geschlechts, der ethischen Zugehörigkeit, der Religion oder der Weltanschauung, des Alters oder der sexuellen Orientierung nicht benachteiligt werden (Antidiskriminierung).
Menschen mit Behinderung und entsprechender Qualifikation werden ausdrücklich zur Bewerbung eingeladen.

Die Technische Universität Graz strebt eine Erhöhung des Frauenanteils, insbesondere in Leitungsfunktionen und beim wissenschaftlichen Personal an und lädt deshalb qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung ein. Bis zur Erreichung eines ausgewogenen Zahlenverhältnisses werden bei gleicher Qualifikation Frauen vorrangig aufgenommen.

Allgemeine Voraussetzungen:
Die Beherrschung der deutschen und englischen Sprache in Wort und Schrift in dem für die jeweilige Verwendung erforderlichen Ausmaß.

Reisekosten, die im Zusammenhang mit dem Auswahlverfahren entstehen, werden von der TU Graz nicht ersetzt.

48.1 Ausschreibung freier Stellen für das wissenschaftliche Universitätspersonal

Fakultät für Architektur

Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die Technische Universität Graz, Dekanin der Fakultät für Architektur, Univ.-Prof. BDA DiplArch Petra Petersson, Rechbauerstraße 12/1.KG, 8010 Graz (dekarchnoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

1 Stelle einer/eines Universitätsassistentin/Universitätsassistenten für 5 Jahre, 30 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. März 2020, am Institut für Architektur und Medien.

Aufnahmebedingungen:
Abgeschlossenes Master- bzw. Diplomstudium der Architektur.

Gewünschte Qualifikationen:
*Künstlerische, wissenschaftliche und technische Fähigkeiten auf dem Gebiet Architektur und Neue Medien und der visuellen Sprachen
*spezielles Interesse an Generative Methoden/Scripting, parametrisches Entwerfen, Digitaler Fabrikation und Rapid Prototyping
*didaktisches Talent bei der Anwendung interdisziplinärer Arbeits- und Lehrmethoden
*Ambition und Fähigkeit an der Lehre des Institutes mitzuwirken bzw. Lehrveranstaltungen selbständig abzuhalten
*Ambition und Fähigkeit zu forschen und ein Doktorat zu erarbeiten
*Entwurfspraxis
*Programmiererfahrung
*gute Englischkenntnisse
*Teamfähigkeit

Einstufung:
B 1 nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmerinnen/Arbeitnehmer der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 2.148,38 brutto (14× jährlich) und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entgeltbestandteile erhöhen.

Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl vorzugsweise elektronisch an dekarchnoSpam@tugraz.at zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 31. Dezember 2019
Kennzahl: 1610/19/022

Die Dekanin: Petersson

Fakultät für Maschinenbau und Wirtschaftswissenschaften

Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die Technische Universität Graz, Dekan der Fakultät für Maschinenbau und Wirtschaftswissenschaften, Univ.-Prof. Dr.-Ing. Franz Heitmeir, Inffeldgasse 23/I, 8010 Graz (dekanat.mbwwnoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

1 Stelle einer/eines Universitätsassistentin/Universitätsassistenten für 5 Jahre, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. Februar 2020, am Institut für Unternehmungsführung und Organisation.

Aufnahmebedingungen:
Abgeschlossenes Master- bzw. Diplomstudium Wirtschaftsingenieurwesen-Maschinenbau, Software Engineering and Management, Production Science and Management oder vergleichbares Studium mit wirtschaftswissenschaftlicher Zusatzqualifikation.

Gewünschte Qualifikationen:
Kenntnisse in den Fachgebieten: Unternehmungsführung und Organisation, Geschäftsmodelle, Technologiemanagement, Entrepreneurship und Unternehmensgründung, Masterarbeit vorzugsweise aus dem wirtschaftswissenschaftlichen Bereich.

Einstufung:
B 1 nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmerinnen/Arbeitnehmer der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 2.864,50 brutto (14× jährlich) und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entgeltbestandteile erhöhen.

Ende der Bewerbungsfrist: 25. Dezember 2019
Kennzahl: 3720/19/039

Der Dekan: Heitmeir

Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik

Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die Technische Universität Graz, Dekan der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik, Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Wolfgang Bösch, MBA, Inffeldgasse 18/EG, 8010 Graz (dekanat.etitnoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

1 Stelle einer/eines Universitätsassistentin/Universitätsassistenten für 4 Jahre, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. März 2020, am Institut für Hochspannungstechnik und Systemmanagement.

Aufnahmebedingungen:
Abgeschlossenes Master- bzw. Diplomstudium Elektrotechnik.

Gewünschte Qualifikationen:
Wissenschaftliches Profil im Bereich der Energie- bzw. Hochspannungstechnik mit Aktivitäten in der Hochspannungsprüf- und -messtechnik sowie im Bereich Monitoring/Diagnostik elektrischer Betriebsmittel, Programmierkenntnisse (Matlab, Python, C++), Erfahrungen im Umgang mit multiphysikalischer Simulations-Software, Erfahrungen in Lehre und Forschung, Teamfähigkeit, Kenntnisse im Projekmanagement, selbständiges Arbeiten bei Prüfungen und Untersuchungen im Bereich der Hochspannungstechnik sowie bei der Betreuung und Durchführung von Versuchen an Isolierstoffen und Betriebsmitteln, Erfahrungen im Bereich der Verwaltung.

Einstufung:
B 1 nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmerinnen/Arbeitnehmer der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 2.864,50 brutto (14× jährlich) und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entgeltbestandteile erhöhen.

Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl vorzugsweise elektronisch an dekanat.etitnoSpam@tugraz.at zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 10. Jänner 2020
Kennzahl: 4330/19/032

Der Dekan: Bösch

1 Stelle einer/eines Universitätsassistentin/Universitätsassistenten für 4 Jahre, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. Februar 2020, am Institut für Elektronik.

Aufnahmebedingungen:
Abgeschlossenes Master- bzw. Diplomstudium im Bereich der Mikroelektronik.

Gewünschte Qualifikationen:
Fundierte Kenntnisse auf dem Gebiet der Elektronik im Speziellen im Bereich der Mikroelektronik (Nachweis in den Bewerbungsunterlagen anhand einer Lehrveranstaltungsliste sowie Kopien von Matura-/Abitur, Bachlor- und Master-/ Diplom- Doktorat-Zeugnisse). Ausdrücklich erwünscht sind Erfahrungen auf dem Gebiet des IC Designs, insbesondere im Bereich der analogen integrierten Schaltungstechnik mit Schwerpunkt Zuverlässigkeit gegen EMI/ ESD und Strahlungsfestigkeit). Sehr gute Englischkenntnisse im Wort und Schrift, hohe Motivation und Engagement.

Einstufung:
B 1 nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmerinnen/Arbeitnehmer der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 2.864,50 brutto (14× jährlich) und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entgeltbestandteile erhöhen.

Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl vorzugsweise elektronisch an dekanat.etitnoSpam@tugraz.at zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 6. Jänner 2020
Kennzahl: 4390/19/033

Der Dekan: Bösch

Fakultät für Mathematik, Physik und Geodäsie

Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die Technische Universität Graz, Dekan der Fakultät für Mathematik, Physik und Geodäsie, O.Univ.-Prof. Dr.phil. Dr.h.c. Robert Tichy, Petersgasse 16, 8010 Graz (bewerbungen.mpugnoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

1 Stelle einer/eines Universitätsassistentin/Universitätsassistenten für 4 Jahre, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. März 2020, am Institut für Experimentalphysik.

Aufnahmebedingungen:
Abgeschlossenes Master- bzw. Diplomstudium Physik.

Gewünschte Qualifikationen:
BewerberInnen sollten gute Kenntnisse im Bereich der modernen Ultrakurzzeitphysik besitzen und über Erfahrungen mit experimentellen Methoden wie der Erzeugung und Charakterisierung hoher Harmonischer und dem Betrieb phasenstabiler Ultrakurzimpulslaser haben. Erfahrung im Umgang mit nanoskalig orts- und impulsaufgelöster Elektronenspektroskopie sowie der Interpretation entsprechender Messdaten von einkristallinen, Systemen, Topologischen Isolatoren und litographierten Nanostrukturen ist für diese Stelle von zentraler Bedeutung.
Die Fähigkeit zur Zusammenarbeit in einem internationalen Team wird vorausgesetzt. Mit der Stelle sind Lehraufgaben verbunden, die in der Regel die Betreuung von physikalischen Praktika oder Übungsgruppen beinhalten.

Einstufung:
B 1 nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmerinnen/Arbeitnehmer der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 2.864,50 brutto (14× jährlich) und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entgeltbestandteile erhöhen.

Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl vorzugsweise elektronisch an bewerbungen.mpugnoSpam@tugraz.at zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 25. Dezember 2019
Kennzahl: 5110/19/020

Der Dekan: Tichy

1 Stelle einer/eines Universitätsassistentin/Universitätsassistenten für 4 Jahre, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. Februar 2020, am Institut für Theoretische Physik - Computational Physics.

Aufnahmebedingungen:
Abgeschlossenes Master- bzw. Diplomstudium Physik bzw. Technische Physik.

Gewünschte Qualifikationen:
Erfahrungen in der Theoretischen Physik und insbesondere auf dem Gebiet des Transports in stark korrelierten quantenmechanischen Vielteilchensystemen und im Programmieren (C++, Fortran, Matlab). Der Arbeitsschwerpunkt wird auf dem Gebiet der ab-initio-Behandlung von Nichtgleichgewichtseigenschaften von stark korrelierten quantenmechanischen Vielteilchensystemen liegen. Die Verfassung einer Dissertation innerhalb der Zeit der Anstellung ist ausdrücklich erwünscht. Mit der Stelle sind Lehraufgaben im Rahmen des Studiums Technische Physik verbunden.

Einstufung:
B 1 nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmerinnen/Arbeitnehmer der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 2.864,50 brutto (14× jährlich) und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entgeltbestandteile erhöhen.

Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl vorzugsweise elektronisch an bewerbungen.mpugnoSpam@tugraz.at zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 25. Dezember 2019
Kennzahl: 5150/19/021

Der Dekan: Tichy

Fakultät für Technische Chemie, Verfahrenstechnik und Biotechnologie

Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die Technische Universität Graz, Dekan der Fakultät für Technische Chemie, Verfahrenstechnik und Biotechnologie, Univ.-Prof. Dipl.-Chem. Dr.rer.nat. Frank Uhlig, Stremayrgasse 9/IV, 8010 Graz, und/oder ausschließlich an folgende email-Adresse (jobs.tcvbnoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

1 Stelle einer/eines Senior Scientist, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. Februar 2020, bei der Assistenz TCVB.

Aufnahmebedingungen:

  • Facheinschlägiges Doktorat im Bereich Naturwissenschaften
  • Mindestens 3 Jahre Berufserfahrung im forschungsnahen Umfeld
  • Sehr gute Englischkenntnisse
  • Lehrerfahrungen im Bereich der Studien der Fakultät TCVB

Gewünschte Qualifikationen:

  • Bereitschaft zur Weiterbildung insbesondere im Rahmen der Angebote der TU Graz
  • Bereitschaft zur Weiterentwicklung der Forschung und Lehre, Erfahrung und methodische Kenntnisse im Forschungsgebiet, Administration und Durchführung sowie wissenschaftliche Betreuung von Forschungsprojekten
  • Profunde Erfahrungen im Forschungsmanagement sowie der Koordination von Netzwerkprojekten
     

Einstufung:
B 1 nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmerinnen/Arbeitnehmer der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 3.803,90 brutto (14× jährlich).

Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl vorzugsweise elektronisch an jobs.tcvbnoSpam@tugraz.at zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 25. Dezember 2019
Kennzahl: 6002/19/023

Der Dekan: Uhlig

Fakultät für Informatik und Biomedizinische Technik

Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die Technische Universität Graz, Dekan der Fakultät für Informatik und Biomedizinische Technik, Univ.-Prof. Roderick Bloem, Ph.D., Inffeldgasse 10/II, 8010 Graz (applications.csbmenoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

1 Stelle einer/eines Universitätsassistentin/Universitätsassistenten für 3 Jahre, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. März 2020, am Institut für Softwaretechnologie.

Aufnahmebedingungen:
Abgeschlossenes Master- bzw. Diplomstudium Telematik, Informatik, Softwareentwicklung/Wirtschaft oder vergleichbar.

Gewünschte Qualifikationen:
Es ist eine Stelle im LEAD-Projekt "Dependable Internet of Things", Teilprojekt "Dependable Multi-Agent Systems" zu besetzen, wobei sehr gute Kenntnisse in möglichst vielen der folgenden Themenbereiche gewünscht sind:
- Planning and Execution Monitoring
- Multi-Agent Systems
- Dependable Agent and Robot Systems
- Knowledge Representation and Reasoning
- Logic and Action-based Programming for Agents
- Model-based Diagnosis
- Machine Learning

Ferner werden gewünscht:
- Sehr gute Beherrschung der englischen Sprache in Wort und Schrift
- Sehr gute Studienleistungen
- Hohe Motivation, Selbstinitiative und Verantwortungsbewusstsein
- Fähigkeit selbständig und in einem interdisziplinären Team zu arbeiten
- Interesse an wissenschaftlicher Forschung
- Interesse Forschungsergebnisse zu veröffentlichen
- Interesse eine Dissertation zu verfassen

Erfahrungen mit wissenschaftlichen Projekten, internationalen Kooperation und wissenschaftlichen Veröffentlichungen sind von Vorteil.

Einstufung:
B 1 nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmerinnen/Arbeitnehmer der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 2.864,50 brutto (14× jährlich) und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entgeltbestandteile erhöhen.

Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl vorzugsweise elektronisch an applications.csbmenoSpam@tugraz.at zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 31. Jänner 2020
Kennzahl: 7160/19/035

Der Dekan: Bloem

1 Stelle einer/eines Universitätsassistentin/Universitätsassistenten für 4 Jahre, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. März 2020, am Institut für Softwaretechnologie.

Aufnahmebedingungen:
Abgeschlossenes Master- bzw. Diplomstudium der Informatik, Telematik oder Softwareentwicklung.

Gewünschte Qualifikationen:
* Grundlegende Kenntnisse und praktische Erfahrungen in einem oder mehreren der folgenden Bereiche:
    + Declarative Problem Solving
    + Knowledge Representation and Reasoning
    + Combinatorial Search and Optimization
    + Constraints and Preferences
    + Computational Complexity
    + Planning, Scheduling and Execution Monitoring
    + Multi-agent Systems
    + Data Mining and Machine Learning
    + Algorithms and Implementation
  * soziale, kommunikative und didaktische Kompetenz
  * gute Studienleistungen
  * gute englische Sprachkenntnisse

Einstufung:
B 1 nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmerinnen/Arbeitnehmer der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 2.864,50 brutto (14× jährlich) und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entgeltbestandteile erhöhen.

Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl vorzugsweise elektronisch an applications.csbmenoSpam@tugraz.at zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 31. Jänner 2020
Kennzahl: 7160/19/036

Der Dekan: Bloem

48.2 Ausschreibung freier Stellen für das allgemeine Universitätspersonal

Rektor

Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an den Rektor der Technischen Universität Graz, Personalabteilung, Mandellstraße 9/I, 8010 Graz (personalabteilungnoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

1 Stelle einer/eines Angestellten in administrativer Verwendung, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 15. Jänner 2020, an der Organisationseinheit Einkaufsservice.

Aufnahmebedingungen:
Abgeschlossene technische oder betriebswirtschaftliche Ausbildung mit Matura (HAK, HTL)
Mehrjährige Berufserfahrung im strategischen Einkauf - vorzugsweise im öffentlichen Bereich
Rechtliche Grundkenntnisse (Vertragsrecht, BVergG)

Gewünschte Qualifikationen:
Sehr gute Englischkenntnisse
Sehr gute EDV-Anwenderkenntnisse (MS-Office, SAP MM, Katalogsysteme, Warenwirtschaftssysteme)
Ausgeprägtes Qualitätsbewusstsein, Prozessorientierung und eine lösungsorientierte Arbeitsweise
Teamgeist, Zuverlässigkeit, Selbstbewusstes Auftreten, Kommunikationsstärke, sowie ausgeprägtes Verhandlungsgeschick und Durchsetzungskraft

Aufgabenbereich:
Durchführung von Beschaffungsvorgängen von Waren: Aufbereitung Ausschreibungen, Rahmenvereinbarungen, Verhandlungsführung gem. BVergG, Abschluß von Rahmenvereinbarungen
Gestaltung und Optimierung strategischer und operativer Einkaufsprozesse
Gestaltung und Optimierung der Materialgruppenstrategien
Bedarfserhebung des Einkaufsvolumens mit diversen internen Ansprechpartnern
Strukturierte Auswahl, laufende Bewertung der Entwicklung der Lieferanten
Durchführung von Marktanalysen
Implementierung der Verträge in das e-Procurement System

Einstufung:
IIIa nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmerinnen/Arbeitnehmer der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 2.061,60 brutto (14x jährlich) und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entgeltbestandteile erhöhen.

Ende der Bewerbungsfrist: 25. Dezember 2019
Kennzahl: 28/R/PA/97040/19

Der Rektor: Kainz