TU Graz/ TU Graz/ Services/ News+Stories/

01/12/2023 | TU Graz news | Events

By Falko Schoklitsch

Aktuelles zu Kernfusion, Energiesystemen und Stromnetzen sind im Fokus einer Vortragsreihe ab 17.01. an der TU Graz. Es sprechen fünf Experten aus Graz und München, Veranstalterin ist die Urania Steiermark.

Von 17.01. bis 14.02.2023 beschäftigt sich eine wöchentliche Vortragsreihe an der TU Graz mit den Themen Kernfusion, Energiesysteme und Stromnetze. Bildquelle: Dmytro Tolokonov - Fotolia

Wie nahe sind wir der Möglichkeit, Kernfusion zur Energiegewinnung zu nutzen? Was bedeutet der Ende 2022 verkündete Durchbruch in der Kernfusionsforschung? Gibt es alternative Ansätze dazu? Welche Möglichkeiten bietet Wasserstoff für die Energieversorgung der Zukunft? Und was bedeuten nachhaltige Energiesysteme für unsere Stromnetze? Angesichts der Energie- und Klimakrise sind diese Fragen akuter denn je.

Bei der Urania Vortragsreihe „Kernfusion“ an der TU Graz referieren ab 17. Jänner 2023 führende Experten aus Österreich und Deutschland an fünf aufeinanderfolgenden Dienstagen über den aktuellen Stand der Forschung sowie die Herausforderungen, die nachhaltige Energiesysteme für die Stromnetze mit sich bringen. Die wissenschaftliche Leitung der Vortragsreihe liegt bei Winfried Kernbichler und Christopher Albert, beides Kernfusionsexperten am Institut für Theoretische Physik der TU Graz.

Urania Vortragsreihe „Kernfusion“
Termine: 17.01. bis 14.02.2023 wöchentlich, jeweils dienstags, 19.00 bis 20.30 Uhr
Ort: TU Graz, Hörsaal VI, Rechbauerstraße 12/P
Kosten: freier Eintritt für Urania-Mitglieder, für Nichtmitglieder €12 pro Person
Wiss. Leitung: Winfried Kernbichler und Christopher Albert vom Institut für Theoretische Physik an der TU Graz

Vortragsthemen:

17. Jänner
Zukünftige Netze: Grundregeln der Netzstabilität – Ausbauerfordernisse und Rollen der Großkraftwerke, Erneuerbaren und Speicher

Vortragender: Lothar Fickert, ehemaliger Leiter des Instituts für Elektrische Anlagen und Netze der TU Graz

24. Jänner
Kernfusion – das Sternenfeuer auf die Erde holen

Vortragender: Hartmut Zohm, Direktor am Max-Planck-Institut für Plasmaphysik und Honorarprofessor für Physik an der Ludwig-Maximilians-Universität München sowie Leiter der Physikentwicklung des europäischen Fusionskraftwerks DEMO

31. Jänner
Die Rolle von Wasserstoff im zukünftigen Energiesystem

Vortragender: Viktor Hacker, Leiter des Instituts für Chemische Verfahrenstechnik und Umwelttechnik der TU Graz

07. Februar
Numerische Simulation und maschinelles Lernen in der Fusionsphysik

Vortragender: Christopher Albert, Institut für Theoretische Physik an der TU Graz

14. Februar
Alternative Ansätze zur Kernfusion – Einfacher und schneller?

Vortragender: Alexander von Müller, Max-Planck-Institut für Plasmaphysik

Contact

Winfried Kernbichler
TU Graz | Institut für Theoretische Physik
Tel.: +43 316 873 8175
Mobil: +43 664 1454991
winfried.kernbichlernoSpam@tugraz.at

Wilhelm Richard Baier
Urania Steiermark
Tel.: +43 316 82568874
baiernoSpam@urania.at