TU Graz/ TU Graz/ Services/ News+Stories/

Was folgt auf die Plastik-Ära?

Gibt es die EINE Verpackung der Zukunft?

Type

  • Discussion/round table

Topic

  • Sustainable Systems (Field of Expertise)
  • Other research topics

Die EU hat bestimmten Einweg-Plastikprodukten wie Plastikgeschirr, Strohhalmen etc. bereits ein Ende erklärt. Hier bietet die Papierindustrie bereits eine Vielzahl an Alternativen. Im Bereich der Verpackungen gibt es noch großes Potential und viel zu tun. Im Rahmen eines Webinars wollen wir diskutieren, wie die Verpackung der Zukunft aussehen könnte. Dazu sollen Fragen wie „Braucht es Verpackung per se?“, „Wie kann man Verpackungen ökologischer gestalten?“ und „Was sind die konkreten Maßnahmen und Ziele in Österreich?“ diskutiert werden.

Es diskutieren:

  • Alexandra Holzmann (Vivatis AG)
    Anforderungen an Verpackungen aus Sicht eines Verpackungsanwenders – von Lebensmittelsicherheit bis zu Recyclingfähigkeit
  • Stephan Kaar (Rondo/Forum Wellpappe)
    Papierverpackungen als ökologische Alternative heute und morgen
  • Samir Kopacic (TU Graz | Institut für biobasierte Produkte und Papiertechnik)
    Biobasierte (Lebensmittel)-Verpackungen und Materialien (Forschungsprojekte PapSpray, Barrierepapier, Multi-Ecotabs…)
  • Evelyne Wolfslehner (BMK | Sektion Umwelt und Kreislaufwirtschaft)
    Ziele und Maßnahmen in Österreich (angefragt)
  • Clemens Zimmerer (Strategic Product Manager Sustainability Lidding systems, Constantia Flexibles)
    Plastikverpackungen in der Zukunft: Wo sind sie unersetzbar? Wie kann die Recyclingfähigkeit und die Sammlung verbessert werden?

Host

Austropapier

Time and Location

29. June 2021, 10:00 AM - 11:30

online | Webinar

Additional informations

Language: German

Registration necessary

Contact/Registration

Julia Löwenstein
Austropapier
julia.loewenstein@austropapier.at
Phone: +43 15888 6294