12. Stück, 20. März 2019

91. Sitzungstermine des Senates im Studienjahr 2019/2020

Die Sitzungen des Senates der TU Graz finden im Studienjahr 2019/2020 an folgenden Terminen statt (Beginn jeweils um 13:30 Uhr im Besprechungszimmer der Universitätsleitung, Rechbauerstraße 12, 1. Stock):

Montag, 07. Oktober 2019
Montag, 11. November 2019
Montag, 16. Dezember 2019
Montag, 27. Jänner 2020
Montag, 09. März 2020
Montag, 27. April 2020
Montag, 25. Mai 2020
Montag, 22. Juni 2020

Der Vorsitzende des Senates: Kubin

92. Verleihung der Lehrbefugnis für das wissenschaftliche Fach "Mathematik"

Mit Wirksamkeit vom 13. März 2019 wurde an Andrii Khrabustovskyi, bak. kfmn mag. die Lehrbefugnis für das wissenschaftliche Fach "Mathematik" verliehen.

Der Rektor: Kainz

93. Habilitationsverfahren Ass.Prof. Mag.phil. DI Dr.phil. Dr.techn. Andreas Hauser, wissenschaftliches Fach "Atom- und Molekülphysik"

Mitglieder der Habilitationskommission:

ProfessorInnen:
Univ.-Prof. Dipl.-Phys. Dr.rer.nat. Wolfgang Ernst
Univ.-Prof. Dipl.-Phys. Dr.rer.nat. Wolfgang von der Linden
Univ.-Prof. Dr.rer.nat. Walter Pötz, Uni Graz

Ersatzmitglied:
Univ.-Prof. Dipl.-Phys. Dr.rer.nat. Roland Würschum

UniversitätsdozentInnen und wissenschaftliche MitarbeiterInnen im Forschungs- und Lehrbetrieb:
Ass.Prof. Dipl.-Phys. Dr.rer.nat. Karin Zojer

Ersatzmitglied:
Ao.Univ.-Prof. DI Dr.techn. Egbert Zojer

Studierende:
Robert Schwarzl

Ersatzmitglied:
Michael Jöbstl
Marco Wieser

Arbeitskreis für Gleichbehandlungsfragen:
Univ.-Prof. Dipl.-Math. Dr.rer.nat. Olaf Steinbach

In der konstituierenden Sitzung dieser Habilitationskommission am 11. März 2019 wurden Univ.-Prof. Dipl.-Phys. Dr.rer.nat. Wolfgang von der Linden zum Vorsitzenden und Ass.Prof. Dipl.-Phys. Dr.rer.nat. Karin Zojer zur stellvertretenden Vorsitzenden gewählt.

Der Vorsitzende des Senates: Kubin

94. Vollmachten gemäß § 27 Abs. 2 Universitätsgesetz 2002 (Projektleitung)

Zum Projekt 'Mehr als Wohnen 4.0' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 1450 Institut für Städtebau
InstitutsleiterIn: Degros, Aglaee; Arch. Univ.-Prof.
ProjektleiterIn: Schwab, Eva; Dipl.-Ing. Dr.nat.techn.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Degros, Aglaee; Arch. Univ.-Prof.
in der Funktion LeiterIn

Zum Projekt 'BETamp' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 2110 Institut für Eisenbahnwesen und Verkehrswirtschaft
InstitutsleiterIn: Veit, Peter; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
ProjektleiterIn: Landgraf, Matthias; Dipl.-Ing. Dr.techn.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Veit, Peter; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
in der Funktion LeiterIn

Zum Projekt 'Construction Company Management 19' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 2180 Institut für Baubetrieb und Bauwirtschaft
InstitutsleiterIn: Hofstadler, Christian; Assoc.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
ProjektleiterIn: Mauerhofer, Gottfried; Univ.-Prof. Mag.rer.soc.oec. DDipl.-Ing. Dr.techn.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Hofstadler, Christian; Assoc.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
in der Funktion LeiterIn

Zum Projekt 'Foresite' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 2210 Institute of Applied Geosciences
InstitutsleiterIn: Kieffer, Daniel Scott; Univ.-Prof. B.A. M.Sc. Ph.D.
ProjektleiterIn: Latal, Christine; Mag.rer.nat. Dr.rer.nat.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Kieffer, Daniel Scott; Univ.-Prof. B.A. M.Sc. Ph.D.
in der Funktion LeiterIn

Zum Projekt 'DClay' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 3090 Institut für Technische Logistik
InstitutsleiterIn: Hick, Hannes; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
ProjektleiterIn: Landschützer, Christian; Assoc.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Hick, Hannes; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
in der Funktion LeiterIn

Zum Projekt 'FCREX' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 3130 Institut für Verbrennungskraftmaschinen und Thermodynamik
InstitutsleiterIn: Eichlseder, Helmut; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
ProjektleiterIn: Grabner, Peter; Dipl.-Ing. Dr.techn.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Eichlseder, Helmut; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
in der Funktion LeiterIn

Zum Projekt 'RC-LowCAP' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 3130 Institut für Verbrennungskraftmaschinen und Thermodynamik
InstitutsleiterIn: Eichlseder, Helmut; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
ProjektleiterIn: Kirchberger, Roland; Assoc.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Eichlseder, Helmut; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
in der Funktion LeiterIn

Zum Projekt 'SINICA ARSO' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 3130 Institut für Verbrennungskraftmaschinen und Thermodynamik
InstitutsleiterIn: Eichlseder, Helmut; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
ProjektleiterIn: Sturm, Peter-Johann; Ao.Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Eichlseder, Helmut; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
in der Funktion LeiterIn

Zum Projekt 'SceneGen II' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 3310 Institut für Fahrzeugtechnik
InstitutsleiterIn: Fischer, Peter; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
ProjektleiterIn: Eichberger, Arno; Assoc.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Fischer, Peter; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
in der Funktion StellvertreterIn

Zum Projekt 'DL_AME' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 3310 Institut für Fahrzeugtechnik
InstitutsleiterIn: Fischer, Peter; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
ProjektleiterIn: Hirz, Mario; Assoc.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Fischer, Peter; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
in der Funktion LeiterIn

Zum Projekt '19_IND_EMPIRIC_GENESIS' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 3330 Institut für Fahrzeugsicherheit
InstitutsleiterIn: Steffan, Hermann; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
ProjektleiterIn: Luttenberger, Peter; Dipl.-Ing.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Steffan, Hermann; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
in der Funktion LeiterIn

Zum Projekt '19_IND_NO_RISK' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 3330 Institut für Fahrzeugsicherheit
InstitutsleiterIn: Steffan, Hermann; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
ProjektleiterIn: Tomasch, Ernst; Dipl.-Ing. Dr.techn.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Steffan, Hermann; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
in der Funktion LeiterIn

Zum Projekt 'RC-LowCAP' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 4380 Institut für Elektrische Meßtechnik und Meßsignalverarbeitung
InstitutsleiterIn: Brasseur, Georg; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
ProjektleiterIn: Bretterklieber, Thomas; Dipl.-Ing. Dr.techn.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Brasseur, Georg; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
in der Funktion LeiterIn

Zum Projekt 'FCREX' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 4380 Institut für Elektrische Meßtechnik und Meßsignalverarbeitung
InstitutsleiterIn: Brasseur, Georg; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
ProjektleiterIn: Wegleiter, Hannes; Assoc.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Brasseur, Georg; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
in der Funktion LeiterIn

Zum Projekt 'EU - ISOPREP' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 6690 Institut für Prozess- und Partikeltechnik
InstitutsleiterIn: Khinast, Johannes, Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
ProjektleiterIn: Gruber-Wölfler, Heidrun; Assoc.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Khinast, Johannes, Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
in der Funktion LeiterIn

Zum Projekt 'EU - MatheGram' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 6690 Institut für Prozess- und Partikeltechnik
InstitutsleiterIn: Khinast, Johannes, Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
ProjektleiterIn: Radl, Stefan; Assoc.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Khinast, Johannes, Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
in der Funktion LeiterIn

Zum Projekt 'PaNDA' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 7110 Institut für Computer Graphik und Wissensvisualisierung
InstitutsleiterIn: Fellner, Wolf-Dietrich; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
ProjektleiterIn: Schreck, Tobias; Univ.-Prof. Dr.rer.nat. M.Sc.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Fellner, Wolf-Dietrich; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
in der Funktion LeiterIn

Zum Projekt 'RedUsa' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 7110 Institut für Computer Graphik und Wissensvisualisierung
InstitutsleiterIn: Fellner, Wolf-Dietrich; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
ProjektleiterIn: Schreck, Tobias; Univ.-Prof. Dr.rer.nat. M.Sc.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Fellner, Wolf-Dietrich; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
in der Funktion LeiterIn

Zum Projekt 'GameOpSys' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 7160 Institut für Softwaretechnologie
InstitutsleiterIn: Slany, Wolfgang; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
ProjektleiterIn: Wotawa, Franz; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Slany, Wolfgang; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
in der Funktion LeiterIn

95. Stellenausschreibungen

Die Technische Universität Graz bemüht sich aktiv um Vielfalt und Chancengleichheit. Bei der Personalauswahl dürfen Bewerberinnen und Bewerber aufgrund des Geschlechts, der ethischen Zugehörigkeit, der Religion oder der Weltanschauung, des Alters oder der sexuellen Orientierung nicht benachteiligt werden (Antidiskriminierung).
Menschen mit Behinderung und entsprechender Qualifikation werden ausdrücklich zur Bewerbung eingeladen.

Die Technische Universität Graz strebt eine Erhöhung des Frauenanteils, insbesondere in Leitungsfunktionen und beim wissenschaftlichen Personal an und lädt deshalb qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung ein. Bis zur Erreichung eines ausgewogenen Zahlenverhältnisses werden bei gleicher Qualifikation Frauen vorrangig aufgenommen.

Allgemeine Voraussetzungen:
Die Beherrschung der deutschen und englischen Sprache in Wort und Schrift in dem für die jeweilige Verwendung erforderlichen Ausmaß.

Reisekosten, die im Zusammenhang mit dem Auswahlverfahren entstehen, werden von der TU Graz nicht ersetzt.

95.1 Ausschreibung freier Stellen für das wissenschaftliche Universitätspersonal

Fakultät für Bauingenieurwissenschaften

Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die Technische Universität Graz, Dekan der Fakultät für Bauingenieurwissenschaften, Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Gerald Zenz, Rechbauerstraße 12, 8010 Graz (dekanat.baunoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

1 Stelle einer/eines Universitätsassistentin/Universitätsassistenten für 5 Jahre, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. Juni 2019, am Institut für Stahlbau.

Aufnahmebedingungen:
Abgeschlossenes Master- bzw. Diplomstudium der Bauingenieurwissenschaften - Vertiefung konstruktiver Ingenieurbau.

Gewünschte Qualifikationen:
Vertiefte Ausbildung Stahlbau, EDV-Kenntnisse insbesondere hinsichtlich FE-Berechnungen.

Einstufung:
B 1 nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmerinnen/Arbeitnehmer der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 2.864,50 brutto (14× jährlich) und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entgeltbestandteile erhöhen.

Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl vorzugsweise elektronisch an dekanat.baunoSpam@tugraz.at zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist:  17. April 2019
Kennzahl: 2050/19/010

Der Dekan: Zenz

1 Stelle einer/eines Universitätsassistentin/Universitätsassistenten für 4 Jahre, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. Juni 2019, am Labor für Konstruktiven Ingenieurbau.

Aufnahmebedingungen:
Abgeschlossenes Master- bzw. Diplomstudium Bauingenieurwissenschaften.

Gewünschte Qualifikationen:
Vertiefte Ausbildung im Konstruktiven Ingenieurbau, Hervorragende Deutschkenntnisse, gute Englischkenntnisse, Praktische Erfahrungen in der Tragwerksplanung bzw. in der Bauwirtschaft zumindest aus Ferialpraktika, Erfahrung in der Anwendung von FE-Software, Teamfähigkeit, Reisebereitschaft, Interesse an einer Dissertation.

Einstufung:
B 1 nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmerinnen/Arbeitnehmer der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 2.864,50 brutto (14× jährlich) und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entgeltbestandteile erhöhen.

Ende der Bewerbungsfrist:  26. April 2019
Kennzahl: 2070/19/013

Der Dekan: Zenz

1 Stelle einer/eines Universitätsassistentin/Universitätsassistenten für 5 Jahre, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. Mai 2019, am Institut für Baubetrieb und Bauwirtschaft.

Aufnahmebedingungen:
Abgeschlossenes Master- oder Diplomstudium entweder der Studienrichtung Wirtschaftsingenieurwesen-Bauwesen, Bauingenieurwissenschaften bzw. einer vergleichbaren einschlägigen Studienrichtung mit Vertiefung in Baubetrieb und Bauwirtschaft.

Gewünschte Qualifikationen:
Vertieftes Interesse an Fragestellungen des (Bau)-Projektmanagement und im Bereich Projektentwicklung, soziale Kompetenz und Teamfähigkeit im Studien- und Lehrbetrieb, Ambition zu wissenschaftlichem Arbeiten mit dem Ziel einer Dissertation. Ausgezeichnete Englischkenntnisse sind wünschenswert, ebenso wie Auslandsaufenthalte während der Studienzeit.

Einstufung:
B 1 nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmerinnen/Arbeitnehmer der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 2.864,50 brutto (14× jährlich) und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entgeltbestandteile erhöhen.

Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl vorzugsweise elektronisch an dekanat.baunoSpam@tugraz.at zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist:  10. April 2019
Kennzahl: 2180/19/014

Der Dekan: Zenz

Fakultät für Maschinenbau und Wirtschaftswissenschaften

Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die Technische Universität Graz, Dekan der Fakultät für Maschinenbau und Wirtschaftswissenschaften, Univ.-Prof. Dr.-Ing. Franz Heitmeir, Inffeldgasse 23/I, 8010 Graz (dekanat.mbwwnoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

1 Stelle einer/eines Universitätsassistentin/Universitätsassistenten für 1,5 Jahre, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. Mai 2019, am Institut für Strömungslehre und Wärmeübertragung.

Aufnahmebedingungen:
Abgeschlossenes Master- bzw. Diplomstudium der Studienrichtungen Maschinenbau/Maschinenbau-Wirtschaftsingenieurwesen, Verfahrenstechnik oder Technischen Physik.

Gewünschte Qualifikationen:
Kenntnisse in Strömungslehre. Interesse am Umgang mit experimentellen Methoden der Strömungslehre oder Mechanik bzw. Physik ist erwünscht. Interesse am Forschungsbetrieb in Strömungslehre und Wärmeübertragung sowie an einer Mitwirkung in der Lehre.

Einstufung:
B 1 nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmerinnen/Arbeitnehmer der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 2.864,50 brutto (14× jährlich) und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entgeltbestandteile erhöhen.

Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl vorzugsweise elektronisch an dekanat.mbwwnoSpam@tugraz.at zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 10. April 2019
Kennzahl: 3210/19/009

Der Dekan: Heitmeir

Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik

Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die Technische Universität Graz, Dekan der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik, Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Wolfgang Bösch, MBA, Inffeldgasse 18/EG, 8010 Graz (dekanat.etitnoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

1 Stelle einer/eines Universitätsassistentin/Universitätsassistenten für 4 Jahre, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. Mai 2019, am Institut für Regelungs- und Automatisierungstechnik.

Aufnahmebedingungen:
Abgeschlossenes Master- oder Diplomstudium Elektrotechnik oder Information and Computer Engineering bzw. ein Abschluss eines inhaltlich vergleichbaren Studiums.

Gewünschte Qualifikationen:
Fundierte Kenntnisse auf den Gebieten der System- und Regelungstechnik.

Einstufung:
B 1 nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmerinnen/Arbeitnehmer der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 2.864,50 brutto (14× jährlich) und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entgeltbestandteile erhöhen.

Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl vorzugsweise elektronisch an dekanat.etitnoSpam@tugraz.at zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist:  10. April 2019
Kennzahl: 4430/19/004

Der Dekan: Bösch

Fakultät für Mathematik, Physik und Geodäsie

Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die Technische Universität Graz, Dekan der Fakultät für Mathematik, Physik und Geodäsie, O.Univ.-Prof. Dr.phil. Dr.h.c. Robert Tichy, Petersgasse 16, 8010 Graz (bewerbungen.mpugnoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

1 Stelle einer/eines Universitätsassistentin/Universitätsassistenten mit Doktorat für 6 Jahre, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. Juni 2019, am Institut für Analysis und Zahlentheorie.

Aufnahmebedingungen:
Abgeschlossenes facheinschlägiges Doktorat.

Gewünschte Qualifikationen:
Lehraufgaben im Studium der Mathematik auf Bachelor und Master Niveau, sowie Abhaltung von Mathematik-Lehrveranstaltungen im Servicebereich. Forschungsaufgaben im Bereich der Kommutativen Algebra mit Anwendungen in der Zahlentheorie und Diophantischer Analysis. Mitwirkung an den bestehenden Forschungsprojekten des Instituts.

Einstufung:
B 1 nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmerinnen/Arbeitnehmer der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 3.803,90 brutto (14× jährlich).

Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl vorzugsweise elektronisch an bewerbungen.mpugnoSpam@tugraz.at zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 10. April 2019
Kennzahl: 5010/19/006

Der Dekan: Tichy

Fakultät für Technische Chemie, Verfahrenstechnik und Biotechnologie

Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die Technische Universität Graz, Dekan der Fakultät für Technische Chemie, Verfahrenstechnik und Biotechnologie, Univ.-Prof. Dipl.-Chem. Dr.rer.nat. Frank Uhlig, Stremayrgasse 9/IV, 8010 Graz, und/oder ausschließlich an folgende email-Adresse (jobs.tcvbnoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

1 Stelle einer/eines Universitätsassistentin/Universitätsassistenten für 3 Jahre, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. Mai 2019, am Institut für Anorganische Chemie.

Aufnahmebedingungen:
Abgeschlossenes Master- bzw. Diplomstudium - Chemie-Studium.

Gewünschte Qualifikationen:
Gute bis sehr gute Kenntnisse in der präparativen anorganischen Chemie, im besonderen der Schutzgastechnik und der Organoelementchemie, insbesondere der Chemie von Organo-Zinnverbindungen, Fremdsprachenkenntnisse, vorzugsweise Englisch, in Wort und Schrift und erste Lehrerfahrungen.

Einstufung:
B 1 nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmerinnen/Arbeitnehmer der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 2.864,50 brutto (14× jährlich) und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entgeltbestandteile erhöhen.

Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl vorzugsweise elektronisch an jobs.tcvbnoSpam@tugraz.at zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 10. April 2019
Kennzahl: 6330/19/007

Der Dekan: Uhlig

1 Stelle einer/eines Universitätsassistentin/Universitätsassistenten für 2 Jahre, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. Mai 2019, am Institut für Physikalische und Theoretische Chemie.

Aufnahmebedingungen:
Abgeschlossenes Master- bzw. Diplomstudium der Chemie oder Technischen Chemie (Dipl.-Ing., Dipl.-Chem., MSc) oder verwandte Disziplin.

Gewünschte Qualifikationen:
Fortgeschrittene Kenntnisse der Radikalchemie und von spektroskopischen Methoden insbesondere EPR und NMR. Ferner Grundkenntnisse der angewandten Elektrochemie. Nachgewiesene Erfahrung in der Betreuung von Labor- und Rechenübungen.

Einstufung:
B 1 nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmerinnen/Arbeitnehmer der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 2.864,50 brutto (14× jährlich) und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entgeltbestandteile erhöhen.

Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl vorzugsweise elektronisch an jobs.tcvbnoSpam@tugraz.at zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 10. April 2019
Kennzahl: 6350/19/005

Der Dekan: Uhlig

1 Stelle einer/eines Senior Scientist, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. Mai 2019, am Institut für Computational Biotechnology.

Aufnahmebedingungen:

  • Facheinschlägiges Doktorat in Bioinformatik oder Computerwissenschaften mit Schwerpunkt in Life Sciences, Master in Bioinformatik oder Computerwissenschaften mit Schwerpunkt in Life Sciences
  • Mindestens 3 Jahre Berufserfahrung im forschungsnahen Umfeld
  • Sehr gute Englischkenntnisse
     

Gewünschte Qualifikationen:

  • Bereitschaft zur Weiterbildung insbesondere im Rahmen der Angebote der TU Graz
  • Bereitschaft zur Weiterentwicklung der Forschung und Lehre am Institut, Erfahrung und methodische Kenntnisse im Forschungsgebiet Computational Biotechnology und Bioinformatik, Administration und Durchführung sowie wissenschaftliche Betreuung von Forschungsprojekten
  • Erfahrung in der Entwicklung von gebrauchsfertigen Bioinformatiktools mit Web-Interface für die Analyse von Metagenomik-Experimenten
  • Erfahrung in der Entwicklung von gebrauchsfertigen Bioinformatiktools mit Web-Interface für die Analyse von RNASeq-Experimenten
  • mehrjährige Erfahrung mit UNIX Computersystemen, ihrer Konfiguration und Anwendung in der Bioinformatik
  • Beteiligung an den Lehrangeboten des Instituts für Computational Biotechnology
     

Einstufung:
B 1 nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmerinnen/Arbeitnehmer der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 3.803,90 brutto (14× jährlich).

Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl vorzugsweise elektronisch an jobs.tcvbnoSpam@tugraz.at zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 10. April 2019
Kennzahl: 6570/19/006

Der Dekan: Uhlig

Fakultät für Informatik und Biomedizinische Technik

Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die Technische Universität Graz, Dekan der Fakultät für Informatik und Biomedizinische Technik, Univ.-Prof. Roderick Bloem, Ph.D., Inffeldgasse 10/II, 8010 Graz (applications.csbmenoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

1 Stelle einer/eines Universitätsassistentin/Universitätsassistenten für 5 Jahre, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. Mai 2019, am Institut für Maschinelles Sehen und Darstellen.

Aufnahmebedingungen:
Abgeschlossenes Master- oder Diplomstudium im Bereich Informatik, Softwareentwicklung Wirtschaft, Telematik, Informatik oder ein vergleichbares Studium.

Gewünschte Qualifikationen:
Fundierte und umfangreiche Kenntnisse in Augmented Reality, insbesondere Real-Time Tracking, Detection und Geometrieverarbeitung.
Forschungserfahrung und zumindest eine wissenschaftliche Publikation bei einer namhaften Augmented Reality-Konferenz.
Unterstützung der Lehre und Ausarbeitung von Laborübungen für 600 Studenten sowie Einführung der Studierenden in Lehrveranstaltungen im Bereich Visual Computing.
Eigenständige Lehre im Bereich Augmented Reality auf Masterebene.
Betreuung von Bakk.- und Master-Projekten, Mitwirkung in der universitären Selbstverwaltung.
Betreuung von Labors.
Betreuung von Software-Entwicklungen im Bereich Augmented Reality.

Einstufung:
B 1 nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmerinnen/Arbeitnehmer der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 2.864,50 brutto (14× jährlich) und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entgeltbestandteile erhöhen.

Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl vorzugsweise elektronisch an applications.csbmenoSpam@tugraz.at zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 10. April 2019
Kennzahl: 7100/19/011

Der Dekan: Bloem

1 Stelle einer/eines Universitätsassistentin/Universitätsassistenten für 4 Jahre, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. Juni 2019, am Institut für Softwaretechnologie.

Aufnahmebedingungen:
Abgeschlossenes Master- bzw. Diplomstudium der Informatik, Telematik oder Softwareentwicklung.

Gewünschte Qualifikationen:
* Grundlegende Kenntnisse und praktische Erfahrungen in einem oder mehreren der folgenden Bereiche:
        + Softwareentwicklung und Artificial Intelligence (AI)
        + Data Mining und Machine Learning
        + Recommender Systeme
        + Objektorientierte Softwareentwicklung 
  * soziale, kommunikative und didaktische Kompetenz
  * gute Studienleistungen
  * gute englische Sprachkenntnisse

Einstufung:
B 1 nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmerinnen/Arbeitnehmer der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 2.864,50 brutto (14× jährlich) und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entgeltbestandteile erhöhen.

Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl vorzugsweise elektronisch an applications.csbmenoSpam@tugraz.at zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 10. April 2019
Kennzahl: 7160/19/010

Der Dekan: Bloem

95.2 Ausschreibung freier Stellen für das allgemeine Universitätspersonal

Rektor

Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an den Rektor der Technischen Universität Graz, Personalabteilung, Mandellstraße 9/I, 8010 Graz (personalabteilungnoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

1 Stelle einer/eines Angestellten in administrativer Verwendung, Ersatzkraft, 10 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. Mai 2019, an der Organisationseinheit Life Long Learning.

Aufnahmebedingung:
Matura (AHS, HAK)

Gewünschte Qualifikationen:

  • Umfassende EDV-Anwenderkenntnisse (MS Office)
  • Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • SAP-Kenntnisse und Erfahrung mit Datenbanken von Vorteil
  • Erfahrung mit Veranstaltungsorganisation
  • Flexibilität, Organisations- und Kommunikationsstärke
  • Hohe Service- und Kund/innenorientierung
  • Fähigkeit zur selbständigen und eigenverantwortlichen Arbeit verbunden mit Teamfähigkeit
  • Ausgezeichnete schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit

Einstufung:
IIIa nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmerinnen/Arbeitnehmer der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 515,40 brutto (14x jährlich) und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entgeltbestandteile erhöhen.

Ende der Bewerbungsfrist: 10. April 2019
Kennzahl: 11/R/PA/94070/19

Der Rektor: Kainz

Fakultät für Mathematik, Physik und Geodäsie

Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die Technische Universität Graz, Dekan der Fakultät für Mathematik, Physik und Geodäsie, O.Univ.-Prof. Dr.phil. Dr.h.c. Robert Tichy, Petersgasse 16, 8010 Graz (bewerbungen.mpugnoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

1 Stelle einer/eines Angestellten in administrativer Verwendung, Ersatzkraft, 20 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. Juli 2019, am Institut für Ingenieurgeodäsie und Messsysteme.

Aufnahmebedingungen:
Abgeschlossene kaufmännische Ausbildung oder vergleichbare Berufsausbildung.

Gewünschte Qualifikationen:
Matura, Erfahrung in Büroorganisation und in der Administration von Projekten, SAP (Bestell- und Berichtswesen), Budgetverwaltung, sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift, EDV-Kenntnisse (MS-Office Produkte, Internet), Fähigkeit zum selbstständigen Arbeiten, Kontaktfreudigkeit, Verlässlichkeit, Kommunikations- und Teamfähigkeit, Eigeninitiative, Erfahrung im Universitätsbetrieb (TUG Online, Pure) wäre sehr vorteilhaft.

Einstufung:
IIb nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmerinnen/Arbeitnehmer der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 969,80 brutto (14x jährlich) und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entgeltbestandteile erhöhen.

Ende der Bewerbungsfrist: 17. April 2019
Kennzahl: 5200/19/005

Der Dekan: Tichy

96. Ausschreibung einer Stelle als Programmierer/in zur Weiterentwicklung der Learning-Management-Systeme der TU Graz

Die Ausschreibung kann hier abgerufen werden - download pdf-file.

Der Leiter der Organisationseinheit: Ebner