LIGNUM/Veranstaltungen/Wissenstransfer

Wissenstransfer

Neben der Forschung und Lehre liegt ein weiterer wesentlicher Aufgabenbereich des Instituts im Wissenstransfer. Gemeint ist damit die themenbezogene und auf ein Zielpublikum abgestimmte Aufbereitung von Inhalten verbunden mit dem Transfer dieser in Form von Tagungen, Workshops und Seminaren auf nationaler und internationaler Ebene.

Im Wesentlichen lassen sich die Veranstaltungen in die folgenden Bereiche gliedern:

links: zwei Personen im Gespräch; Mitte: fünf Vortragende bei der Diskussionsrunde; rechts: Teilnehmer einer Veranstaltung in einem Hörsaal der TU Graz
© TUGraz|lignum

Transfer national | Graz

Im Rahmen von ganztägigen Grazer Holzbau Fachtagungen (GraHFT | GraHSoFT - erstmals abgehalten im Jahre 1995) und halbtägigen Grazer Holzbau Workshops (GraHWS) und Seminaren (GraHSE) werden aktuelle Themen des Fachbereichs zur Diskussion gestellt. Bei den drei erwähnten Grazer Veranstaltungsserien fungiert das Institut als alleiniger Veranstalter, wobei stets eine Hälfte der Beiträge von Institutsmitarbeitern und die verbleibende Hälfte in Form von Gastbeiträgen eingebracht werden.


Nach oben

Transfer national | Klagenfurt

Neben den drei erwähnten Grazer Veranstaltungen ist das Institut an weiteren Veranstaltungsserien als programmverantwortlicher Mitveranstalter aktiv. Erwähnenswert ist hier die im Jahre 2014 erstmals abgehaltene halbtägige Klagenfurter Holzbau-Fachtagung (KlaHFT), welche alle zwei Jahre im Rahmen der Internationalen Holzmesse und der Holz+Bau in Klagenfurt stattfindet. Als Veranstalter fungieren die Klagenfurter Messe Betriebsgesellschaft mbH, die Kammer der ZiviltechnikerInnen für Steiermark und Kärnten sowie das Institut für Holzbau und Holztechnologie der TU Graz. Inhaltlich werden die Schnittstellen zum Holzbau beleuchtet, wobei mit den Themen der Gebäudetechnik und -hülle gestartet wurde.


Nach oben

Transfer national und international | Weitere

IHF Garmisch

Zwischen 2009 und 2015 veranstaltete das als Branchen-Treff bekannte Internationale Holzbau-Forum (IHF) gemeinsam mit dem Institut für Holzbau und Holztechnologie der TU Graz den halbtägigen "Prolog_IV | Verbindungstechnik". Das Institut zeichnete für das Programm und die Moderation des 7-malig abgehaltenen und als erfolgreich einzustufenden Prologs verantwortlich.

Süd-, Südost- und Osteuropa

Seit 2001 engagiert sich das Institut als für die Inhalte verantwortlicher Veranstaltungspartner im Bereich der marktaufbereitenden Transferveranstaltungen von proHolz Austria. Gemeint sind damit die Kurse und Fachtagungen - speziell für Ingenieure und Architekten - in den Ländern Italien, Slowakei, Tschechien, Griechenland, Bulgarien, Spanien und Serbien. Aktuell fokussiert man auf die Märkte in Slowenien und Kroatien, wo in Kooperation mit den Universitäten von Marburg und Zagreb eine so genannte "Meisterklasse" ins Leben gerufen wurde.

Betreffend des seit mehr als 15 Jahren laufenden Wissenstransfers nach Italien sei im Speziellen auf die Zusammenarbeit mit A. Bernasconi, Professor an der heig-vd (Haute Ecole d'Ingénierie et de Gestion du Canton de Vaud) in Yverdon-les-Bains und Miteigentümer des Büros Borlini & Zanini SA in Mendrisio und Lugano hingewiesen. Dankenswerterweise wirkt er im Rahmen seiner Vortragstätigkeit in Italien bis heute als Konsulent des Instituts.

Übersee

Verbunden mit dem steigenden Interesse an "Cross Laminated Timber (CLT)" stieg auch die Transferaktivität des Instituts in Übersee-Regionen. Um 2010 lag der Transferschwerpunkt auf Kanada, in den Jahren zwischen 2013 und 2016 folgte Japan und gegenwärtig sind verstärkte Aktivitäten in den USA, China und Australien zu erkennen.

Schwerpunkt Wissenschaft

Das Institut ist aktives Mitglied bei COST-Aktionen und fungiert als Mitveranstalter von COST-Konferenzen. Nach der CIB-Konferenz im Jahre 1999 durfte das Institut nach 17 Jahren wieder die INTER-Konferenz im Jahre 2016 ausrichten.


Nach oben

Kontakt
image/svg+xml

Institut für Holzbau und Holztechnologie
Technische Universität Graz
Inffeldgasse 24
A-8010 Graz

Tel.: +43 (0)316 873 - 4601
Fax: +43 (0)316 873 - 4619
lignumnoSpam@tugraz.at