Unser Verständnis der Lehre

Hörsaalaufnahme
© TU Graz/IME

Neben Bachelor- und Masterarbeiten sowie Dissertationen stellt die Lehre nicht nur im Hörsaal sondern auch in den Laborräumen des Instituts einen wesentlichen Schwerpunkt der Instituts-Tätigkeit dar.

Angelehnt an die Herausforderungen, welchen der Absolvent des Maschinenbaustudiums in der Berufswelt begegnet, werden in den Vorlesungen und verstärkt in den Übungen Aufgaben und Beispiele gewählt, die über Grenzen der Berechnung des Maschinenelements selbst hinausgehen und insbesondere bei der Erfassung des Systems, das das Maschinenelement umgibt, auf das elementare Wissen aus technischer Mechanik, Werkstoffkunde, Physik etc. aufbaut. Auf diesem Weg wird der Versuch unternommen, das Wissen aus den sonst isoliert voneinander abgehaltenen Lehrveranstaltungen  zu verknüpfen.

Grundsäule der Lehre ist der Vortrag im Hörsaal. Die Studierenden werden i.d.R. durch Studienbehelfe in Form von zum Download angebotenen Vortragsfolien, Unterlagen und gerechneten Beispielen unterstützt, wobei jedoch auf persönlich vorgenommene Notizen aus dem Vortrag nicht verzichtet werden kann und soll. Neben dem Hörsaal ist der Lehrbetrieb in den Kleingruppen ein wesentliches Element, die Praxis des Konstruierens unseren Studierenden näherzubringen. Das bietet die Chance, auf jeden einzelnen einzugehen und ihn individuell zu Fördern.

Für die erweiterte Lehrtätigkeit im Rahmen der weiterführenden Lehrveranstaltungen stehen modernste Laborflächen zur Verfügung.

Selbstverständlich steht unser Lehrpersonal in den Sprechstunden den Studierenden für spezielle Anfragen zur Verfügung.


Nach oben

Kontakt
image/svg+xml

Institut für Maschinenelemente und Entwicklungsmethodik

Inffeldgasse 21b/II
8010 Graz

Tel.: +43 316 873 7361 
Fax: +43 316 873 7370

Email: imenoSpam@tugraz.at
Web: www.ime.tugraz.at