Tribologie und Antriebstechnik

Übersichtsplan
© TU Graz/IME
© TU Graz/IME
© TU Graz/IME
© TU Graz/IME

Die Arbeitsgruppe beschäftigt sich mit der simulations- und versuchsgestützten Entwicklung von Maschinenelementen, bis hin zu Gesamtsystemen die schwerpunktmäßig im Automotive-Bereich angesiedelt sind.

Die Antriebstechnik stellt seit langer Zeit einen zentralen Eckpfeiler des Instituts dar. Dabei wird methodengestützt die Entwicklung von antriebstechnischen Maschinenelementen und Teilsystemen bis hin zu gesamten Triebsträngen (Getriebe, elektrische Antriebsachse) durchgeführt. Die Verknüpfung von Simulation und Versuch findet im  AVL - TU Graz Transmission Center mit seinen Prüfständen als Test- und Forschungsumgebung statt.

Übersichtsplan
© TU Graz/IME

Insbesondere die Kenntnis der tribologischen Vorgänge in Antriebssystemen ist im Hinblick auf Effizienz und Haltbarkeit unumgänglich. Reibungs- und Verschleißvorgänge sind hochkomplex und stellen nach wie vor ein interessantes Forschungsgebiet dar.

Themenschwerpunkte

-          Antriebssysteme (Getriebe, elektrische Achse)

  • Funktions- und Festigkeitsuntersuchung
  • Untersuchung des Schmiersystems
  • Mehrkörpersimulationen
  • Condition Monitoring von Antriebssystemen

-          Kinetische Energiespreicher und schnelldrehende E-Maschinen

  • Konzeption von Gesamtsystemen
  • Wälzlager unter Extrembedingungen
  • Maschinendynamische Herausforderungen bei höchsten Drehzahlen
  • Condition Monitoring

-          Komponentenentwicklung

  • Wälzlager
  • Welle-Nabe-Verbindungen
  • Kupplungen

-          Tribologie

  • Reibungs- und Verschleißmodelle für die Simulation
  • Verschleißmessung mittels RIC
  • Reibungsanalyse an einem Verbrennungsmotor mit der Floating-Liner Methode

Nach oben

Kontakt
image/svg+xml

Institut für Maschinenelemente und Entwicklungsmethodik

Inffeldgasse 21b/II
8010 Graz

Tel.: +43 316 873 7361 
Fax: +43 316 873 7370

Email: imenoSpam@tugraz.at
Web: www.ime.tugraz.at