Ehrung der Erfinderinnen und Erfinder

Unter dem Motto „Von der Wissenschaft zur Innovation“ wurden universitäre Erfinderinnen und Erfinder in der Aula der alten Universität in Graz geehrt. Die Ehrung der Erfinderinnen und Erfinder fand am 11.11.2019 statt und wurde von der Medizinischen Universität, der Karl-Franzens-Universität und der Technischen Universität Graz gemeinsam veranstaltet.

Kurzbeschreibung der Erfindung von Martin Bloder, BSc:

"Canned Motor with Segmented Tube"

Durch Verwendung eines segmentierten Spaltrohres, welches abwechselnd aus Material mit einer sehr hohen und einer sehr niedrigen Permeabilität besteht, wird der etwas schlechtere Wirkungsgrad von Spaltrohrmotoren zum Teil kompensiert. Diese Motorengattung zeichnet sich durch eine hermetische Trennung des Stators vom Rotorraum aus, was neue Möglichkeiten einer hocheffizienten, direkten Wicklungskühlung ermöglicht. Dies kann unter anderem zu einer Gewichtsreduktion und zu einer Erhöhung der Leistungsdichte in elektrischen Antrieben führen.

Urkunde von Martin Bloder, BSc anlässlich der Veranstaltung "Von der Wissenschaft zur Innovation"

Ehrung von Martin Bloder, BSc

Kurzbeschreibung der Erfindungen von Dipl.-Ing. Mario Theissl:

„Streifenelektrode für dynamische Öl-Füllstandmessung/ Honigwabenelektrode für Ölverteilungsmessung“

Diese Erfindung beschreibt ein Messprinzip zur Messung der dynamischen Ölverteilung. Dieses Messprinzip wurde speziell für die Ölangebotsmessung in Getrieben entwickelt.

 

„Messvorrichtung und Messsonde für ein strömendes Fluid“

Diese Messvorrichtung beschreibt einen kompakten Mehrphasenströmungssensor. Diese Sensor-Probe wird für die Messung von Ölströmungen in Getrieben eingesetzt und gibt neben der Strömungsgeschwindigkeit auch Aufschluss über die Phasen des Fluids z.B. gasförmig, Flüssigkeit Spritzer, Gasblasen oder flüssig. Neben dem Getriebemarkt findet dieser Sensor, in vielen technischen Prozessen mit Mehrphasenströmungen, Einsatz. Die Quantifizierung einer Öl-Wasser Strömung oder Gas-Flüssigkeit Strömung ist mit diesem Miniatursensor möglich.

Urkunde von Dipl.-Ing. Mario Theissl anlässlich der Veranstaltung "Von der Wissenschaft zur Innovation"

Ehrung von Dipl.-Ing. Mario Theissl
Kontakt
image/svg+xml

Institut für Maschinenelemente und Entwicklungsmethodik

Inffeldgasse 21b/II
8010 Graz

Tel.: +43 316 873 7361 
Fax: +43 316 873 7370

Email: imenoSpam@tugraz.at
Web: www.ime.tugraz.at