SSL – Structural Simulation, Lightweight design

Forschungsschwerpunkte:

  • Komplexe Modalanalysen
  • Nichtlineare Kontakte in schwingenden Systemen
  • Dämpfungsmechanismen, lokale Energiedissipationen
  • Flexible Mehrkörpersysteme
  • Reiberregte Schwingungen, Stabilitätsgrenzen
  • Bremsengeräusch

Kompetenzen:

Festigkeits- und Schwingungsanalysen werden mit ihren vielfältigen Wechselwirkungen im Fahrzeug-Gesamtsystem betrachtet. Wesentliche Rolle spielen dabei Kontakte, plastische Effekte, nichtlineare Koppelstellen, thermische Randbedingungen und Reibungseffekte, nutzerspezifische Lebensdauer, Bauraum und Kosten. Optimierungen für Leichtbaulösungen können im Life Cycle der Emissionsbilanzen ganzheitliche bewertet werden.
Je nach Aufgabenstellung erfolgt eine Projektbegleitung vom Konzept bis zur Serienreife, eingebettet in den Entwicklungsprozess des Gesamtfahrzeugs. Spezielles Know-how besteht im Bereich Fahrwerke, Bremsen, Antriebsysteme, Sonder- und Off-Road Fahrzeuge.
Für die Analysen stehen zahlreiche industrielle Softwarepakete zur Verfügung (z.B. Abaqus, Ansys, Permas, Ansa). Modellabgleich und Verifizierung kann unter Nutzung von Prüfstands- und Fahrversuchen im Haus erfolgen.


Nach oben

Ansprechperson
image/svg+xml
Peter Fischer
Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
Tel.
+43 (316) 873 - 35200
Fax
+43 (316) 873 - 35202
Sprechstunden
nach Vereinbarung mit Sekretariat DW 35201