18. Stück, 16. Juni 2021

183. Beschluss des Rektorates

Das Rektorat hat am 15. Juni 2021 folgenden Beschluss gefasst:

Der Rektor: Kainz

 

184. Bestellung zum Studiendekan des Bachelorstudiums Digital Engineering

Herr Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Martin Horn wurde zum Studiendekan des Bachelorstudiums Digital Engineering  für den Zeitraum von 1. Juli 2021 bis 31. Dezember 2023 bestellt.

Der Rektor: Kainz

185. Bestellung zum stellvertretenden Studiendekan des Bachelorstudiums Digital Engineering

Herr Ao.Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Peter-Johann Sturm wurde zum stellvertretenden Studiendekan des Bachelorstudiums Digital Engineering  für den Zeitraum von 1. Juli 2021 bis 31. Dezember 2023 bestellt.

Der Rektor: Kainz

186. Bestellung zum stellvertretenden Studiendekan des Bachelorstudiums Digital Engineering

Herr Assoc.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Gerald Steinbauer-Wagner wurde zum stellvertretenden Studiendekan des Bachelorstudiums Digital Engineering  für den Zeitraum von 1. Juli 2021 bis 31. Dezember 2023 bestellt.

Der Rektor: Kainz

187. Bestellung zum interimistischen Leiter des Institutes für Kommunikationsnetze und Satellitenkommunikation

Herr Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Wolfgang Bösch, MBA wurde zum interimistischen Leiter des Institutes für Kommunikationsnetze und Satellitenkommunikation für den Zeitraum von 1. Oktober 2021 bis 31. Dezember 2023 bestellt.

Der Rektor: Kainz

188. Habilitationsverfahren Ass.Prof. Robert Scot McLeod, FHEA FIMechE M.Sc. Ph.D CEng, wissenschaftliches Fach "Bauphysik"

Mitglieder der Habilitationskommission:

Professor*innen:
Univ.-Prof. Dr.-Ing. habil. Thomas-Peter Fries
Univ.-Prof. Dipl.-Wirtsch.-Ing. Dr.-Ing. Markus Krüger
Univ.-Prof. DI Dr.techn. Michael Monsberger

Ersatzmitglied:
Alle anderen Professor*innen der Fakultät für Bauingenieurwissenschaften

Universitätsdozent*innen und wissenschaftliche Mitarbeiter*innen im Forschungs- und Lehrbetrieb:
Ass.Prof. DI Dr.techn. Benjamin Marussig

Ersatzmitglied:
Baumeister DI Dr.techn. Johann Hafellner BSc
Assoc.Prof. DI Dr.techn. Alexander Passer
Baumeister DI Dr.techn. Matthias Rebhan BSc

Studierende:
Kathrin Unterberger

Ersatzmitglied:
Nadine Steinberger

Arbeitskreis für Gleichbehandlungsfragen:
Univ.-Prof. Dr.-Ing. habil. Thomas-Peter Fries

In der konstituierenden Sitzung dieser Habilitationskommission am 7. Juni 2021 wurden Univ.-Prof. Dr.-Ing. habil. Thomas-Peter Fries zum Vorsitzenden und Univ.-Prof. DI Dr.techn. Michael Monsberger zum stellvertretenden Vorsitzenden gewählt.

Der Vorsitzende des Senates: Kubin

189. Habilitationsverfahren Ass.Prof. DI Dr.techn. Martin Steinberger, wissenschaftliches Fach "Regelungstechnik"

Mitglieder der Habilitationskommission:

Professor*innen:
Univ.-Prof. DI Dr.techn. Manfred Kaltenbacher
Univ.-Prof. DI Dr.techn. Gernot Kubin
Univ.-Prof. Dr.-Ing. Annette Mütze

Ersatzmitglied:
Alle anderen Professor*innen der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik

Universitätsdozent*innen und wissenschaftliche Mitarbeiter*innen im Forschungs- und Lehrbetrieb:
Assoc.Prof. DI Dr.techn. Markus Reichhartinger

Ersatzmitglied:
Assoc.Prof. DI Dr.techn. Thomas Bauernfeind
Ao.Univ.-Prof. DI Dr.techn. Erich Leitgeb
Ass.Prof. DI Dr.techn. Alice Reinbacher-Köstinger

Studierende:
Josef Kröll

Ersatzmitglied:
Benedikt Görgei

Arbeitskreis für Gleichbehandlungsfragen:
DI Gudrun Haage

In der konstituierenden Sitzung dieser Habilitationskommission am 7. Juni 2021 wurden Univ.-Prof. Dr.-Ing. Annette Mütze zur Vorsitzenden und Univ.-Prof. DI Dr.techn. Manfred Kaltenbacher zum stellvertretenden Vorsitzenden gewählt.

Der Vorsitzende des Senates: Kubin

190. Habilitationsverfahren Ass.Prof. DI Dr.techn. Michael Gadringer, wissenschaftliches Fach "Mikrowellentechnik"

Mitglieder der Habilitationskommission:

Professor*innen:
Univ.-Prof. DI Dr.techn. Martin Horn
Univ.-Prof. DI Dr.techn. Manfred Kaltenbacher
Univ.-Prof. DI Dr.-Ing. David Johannes Pommerenke

Ersatzmitglied:
Alle anderen Professor*innen der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik

Universitätsdozent*innen und wissenschaftliche Mitarbeiter*innen im Forschungs- und Lehrbetrieb:
Ao.Univ.-Prof. DI Dr.techn. Erich Leitgeb

Ersatzmitglied:
Assoc.Prof. DI Dr.techn. Thomas Bauernfeind
Assoc.Prof. DI Dr.techn. Hannes Wegleiter

Studierende:
Pascal Dobler

Ersatzmitglied:
Tobias Leitgeb

Arbeitskreis für Gleichbehandlungsfragen:
Univ.-Prof. DI Dr.techn. Martin Horn

In der konstituierenden Sitzung dieser Habilitationskommission am 7. Juni 2021 wurden Univ.-Prof. DI Dr.-Ing. David Johannes Pommerenke zum Vorsitzenden und Univ.-Prof. DI Dr.techn. Martin Horn zum stellvertretenden Vorsitzenden gewählt.

Der Vorsitzende des Senates: Kubin

191. Habilitationsverfahren DDI Dr.techn. Roland Perko, wissenschaftliches Fach "Fernerkundung"

Mitglieder der Habilitationskommission:

Professor*innen:
Univ.-Prof. Dr.-Ing. Torsten Mayer-Gürr
Univ.-Prof. DI Dr.techn. Thomas Pock
Univ.-Prof. Dr.rer.nat. Martin Mergili, Uni Graz

Ersatzmitglied:
Univ.-Prof. DI Dr.techn. Werner Lienhart

Universitätsdozent*innen und wissenschaftliche Mitarbeiter*innen im Forschungs- und Lehrbetrieb:
Ao.Univ.-Prof. DI Dr.techn. Viktor Kaufmann

Ersatzmitglied:
DI Caroline Schönberger BSc

Studierende:
Felix Salloker

Ersatzmitglied:
Klaus Lafer

Arbeitskreis für Gleichbehandlungsfragen:
Ass.Prof. DI Dr.techn. Cornelia Lex

In der konstituierenden Sitzung dieser Habilitationskommission am 7. Juni 2021 wurden Univ.-Prof. Dr.-Ing. Torsten Mayer-Gürr zum Vorsitzenden und Univ.-Prof. DI Dr.techn. Thomas Pock zum stellvertretenden Vorsitzenden gewählt.

Der Vorsitzende des Senates: Kubin

192. Vollmachten gemäß § 27 Abs. 2 Universitätsgesetz 2002 (Projektleitung)

Zum Projekt 'IFG' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 2080 Institut für Holzbau und Holztechnologie
InstitutsleiterIn: Schickhofer, Gerhard; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
ProjektleiterIn: Ringhofer, Andreas; Dipl.-Ing. Dr.techn.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Schickhofer, Gerhard; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
in der Funktion LeiterIn

Zum Projekt 'Hydris III' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 2130 Institute of Hydraulic Engineering and Water Resources Management
InstitutsleiterIn: Zenz, Gerald; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
ProjektleiterIn: Krebs, Gerald; D.Sc. Dipl.-Ing.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Zenz, Gerald; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
in der Funktion LeiterIn

Zum Projekt 'Wiss. DL - OE 2170' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 2170 Institut für Bodenmechanik, Grundbau und Numerische Geotechnik
InstitutsleiterIn: Marte, Roman; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
ProjektleiterIn: Rebhan, Matthias; Dipl.-Ing. Dipl.-Ing. Dr.techn. BSc Baumeister
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Marte, Roman; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
in der Funktion LeiterIn

Zum Projekt 'Green Ice 2025' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 3130 Institut für Verbrennungskraftmaschinen und Thermodynamik
InstitutsleiterIn: Eichlseder, Helmut; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
ProjektleiterIn: Almbauer, Raimund; Ao.Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Eichlseder, Helmut; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
in der Funktion LeiterIn

Zum Projekt '21_VIF_MEDY' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 3330 Institut für Fahrzeugsicherheit
InstitutsleiterIn: Steffan, Hermann; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
ProjektleiterIn: Moser, Jörg; Dipl.-Ing. Dr.techn.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Ellersdorfer, Christian; Ass.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
in der Funktion StellvertreterIn

Zum Projekt 'CYBERENG' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 4480 Institut für Technische Informatik
InstitutsleiterIn: Römer, Kay Uwe; Univ.-Prof. Dipl.-Inform. Dr.sc.ETH
ProjektleiterIn: Macher, Georg; Dipl.-Ing. Dr.techn. BSc
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Römer, Kay Uwe; Univ.-Prof. Dipl.-Inform. Dr.sc.ETH
in der Funktion LeiterIn

Zum Projekt 'Betreuungspauschale - Wegleiter' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 4530 Institut für Elektrische Messtechnik und Sensorik
InstitutsleiterIn: Bergmann, Alexander; Univ.-Prof. Mag.rer.nat. Dr.rer.nat.
ProjektleiterIn: Wegleiter, Hannes; Assoc.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Bergmann, Alexander; Univ.-Prof. Mag.rer.nat. Dr.rer.nat.
in der Funktion LeiterIn

Zum Projekt 'Kleinprojekte - Wegleiter' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 4530 Institut für Elektrische Messtechnik und Sensorik
InstitutsleiterIn: Bergmann, Alexander; Univ.-Prof. Mag.rer.nat. Dr.rer.nat.
ProjektleiterIn: Wegleiter, Hannes; Assoc.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Bergmann, Alexander; Univ.-Prof. Mag.rer.nat. Dr.rer.nat.
in der Funktion LeiterIn

Zum Projekt 'HeatTransportMOF' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 5130 Institut für Festkörperphysik
InstitutsleiterIn: Hadley, Peter; Univ.-Prof. Ph.D.
ProjektleiterIn: Wieser, Sandro; Dipl.-Ing. BSc
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Hadley, Peter; Univ.-Prof. Ph.D.
in der Funktion LeiterIn

Zum Projekt 'S7 Meas' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 5200 Institut für Ingenieurgeodäsie und Messsysteme
InstitutsleiterIn: Lienhart, Werner; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
ProjektleiterIn: Monsberger, Christoph; Dipl.-Ing. BSc
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Lienhart, Werner; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
in der Funktion LeiterIn

Zum Projekt 'V-Shuttle' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 5200 Institut für Ingenieurgeodäsie und Messsysteme
InstitutsleiterIn: Lienhart, Werner; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
ProjektleiterIn: Jost, Samuel; Dipl.-Ing. BSc
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Lienhart, Werner; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
in der Funktion LeiterIn

Zum Projekt 'Kleinprojekte - V.Kaufmann' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 5220 Institut für Geodäsie
InstitutsleiterIn: Schardt, Mathias; Univ.-Prof. Dr.rer.nat. Dipl.-Forstwirt
ProjektleiterIn: Kaufmann, Viktor; Ao.Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Schardt, Mathias; Univ.-Prof. Dr.rer.nat. Dipl.-Forstwirt
in der Funktion LeiterIn

Zum Projekt 'Wiss. DL - Gatterer' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 6350 Institut für Physikalische und Theoretische Chemie
InstitutsleiterIn: Gescheidt-Demner, Georg; Univ.-Prof. Mag.rer.nat. Dr.phil.
ProjektleiterIn: Gatterer, Karl; Ao.Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Gescheidt-Demner, Georg; Univ.-Prof. Mag.rer.nat. Dr.phil.
in der Funktion LeiterIn

Zum Projekt 'Wiss. DL - Kelterer' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 6350 Institut für Physikalische und Theoretische Chemie
InstitutsleiterIn: Gescheidt-Demner, Georg; Univ.-Prof. Mag.rer.nat. Dr.phil.
ProjektleiterIn: Kelterer, Anne-Marie; Ao.Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Gescheidt-Demner, Georg; Univ.-Prof. Mag.rer.nat. Dr.phil.
in der Funktion LeiterIn

Zum Projekt 'Wiss. DL - Landgraf' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 6350 Institut für Physikalische und Theoretische Chemie
InstitutsleiterIn: Gescheidt-Demner, Georg; Univ.-Prof. Mag.rer.nat. Dr.phil.
ProjektleiterIn: Landgraf, Stephan; Ao.Univ.-Prof. Dipl.-Chem. Dr.rer.nat.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Gescheidt-Demner, Georg; Univ.-Prof. Mag.rer.nat. Dr.phil.
in der Funktion LeiterIn

Zum Projekt 'Wiss. DL - Mautner' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 6350 Institut für Physikalische und Theoretische Chemie
InstitutsleiterIn: Gescheidt-Demner, Georg; Univ.-Prof. Mag.rer.nat. Dr.phil.
ProjektleiterIn: Mautner, Franz-Andreas; Ao.Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Gescheidt-Demner, Georg; Univ.-Prof. Mag.rer.nat. Dr.phil.
in der Funktion LeiterIn

Zum Projekt 'WissenDL Murkovic' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 6480 Institut für Biochemie
InstitutsleiterIn: Macheroux, Peter; Univ.-Prof. Dr.rer.nat.
ProjektleiterIn: Murkovic, Michael; Ao.Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Macheroux, Peter; Univ.-Prof. Dr.rer.nat.
in der Funktion LeiterIn

Zum Projekt 'IntelliServ' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 7160 Institut für Softwaretechnologie
InstitutsleiterIn: Wotawa, Franz; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
ProjektleiterIn: Stettinger, Martin; Dipl.-Ing. Dr.techn. BSc Ing.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Wotawa, Franz; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
in der Funktion LeiterIn

193. Stellenausschreibungen

Die Technische Universität Graz strebt eine Erhöhung des Frauenanteiles, insbesondere in Leitungsfunktionen und beim wissenschaftlichen Personal an und lädt deshalb qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung ein. Im Falle von Unterrepräsentation werden Frauen bei gleicher Qualifikation vorrangig aufgenommen.

Die Technische Universität Graz bemüht sich aktiv um Vielfalt und Chancengleichheit. Bei der Personalauswahl dürfen Personen aufgrund des Geschlechts, der ethnischen Zugehörigkeit, der Religion oder der Weltanschauung, des Alters oder der sexuellen Orientierung nicht benachteiligt werden (Antidiskriminierung).
Menschen mit Behinderung und entsprechender Qualifikation werden ausdrücklich zur Bewerbung eingeladen.

Allgemeine Voraussetzungen:
Die Beherrschung der deutschen und englischen Sprache in Wort und Schrift in dem für die jeweilige Verwendung erforderlichen Ausmaß.

Reisekosten, die im Zusammenhang mit dem Auswahlverfahren entstehen, werden von der TU Graz nicht ersetzt.

Informationen zu den Datenschutzbestimmungen finden Sie unter
folgendem Link: tugraz.at/go/datenschutzinformation-pa

193.1 Ausschreibung freier Stellen für das wissenschaftliche Universitätspersonal

Fakultät für Architektur

Universitätsassistent*in, Ersatzkraft, für 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. September 2021, am Institut für Gebäudelehre.

Aufgaben der Position:

  • Organisation und Abhaltung von Lehrveranstaltungen: Entwurfslehre im Bachelor- und Masterstudium sowie ausgewählte Wahlfächer
  • Inhaltliche Vorbereitung für Exkursionen und Ausstellungsbesuchen innerhalb der Lehrveranstaltungen
  • Mitarbeit an der Institutsforschung
  • Mitwirkung an Organisations- und Verwaltungsaufgaben des Instituts und der Fakultät
  • Ausstellungsorganisation und Mitwirkung an Institutspublikationen
  • Mitbetreuung Institutshomepage und -bibliothek

Aufnahmebedingungen:
Abgeschlossenes Master- bzw. Diplomstudium Architektur.

Gewünschte Qualifikationen:

  • Überdurchschnittliche*r Absolvent*in der Studienrichtung Architektur
  • Hohe entwerferische Begabung
  • Interesse an Architekturtypologien sowie Entwurfsmethoden
  • Freude und Engagement in der Lehre, im Umgang mit den Studierenden und in der Präsentation des Institutes
  • Bereitschaft und Fähigkeit zur Teamarbeit sowie zur Mitarbeit an Organisation und Verwaltung
  • Gute EDV-Kenntnisse (MS-Office, Autocad, Indesign, Photoshop)
  • Lehrerfahrung wünschenswert

Gehalt:
Wir bieten ein Jahresbruttogehalt auf Basis Vollzeit von mindestens € 41.601,--, Überzahlung je nach Qualifikation und Erfahrung möglich.

Kontakt:
Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die Technische Universität Graz, Dekanin der Fakultät für Architektur, Univ.-Prof. BDA DiplArch Petra Petersson, Rechbauerstraße 12/1 KG, 8010 Graz, (vorzugsweise elektronisch an dekarchnoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 7. Juli 2021
Kennzahl: 1470/21/012

Die Dekanin: Petersson

Universitätsassistent*in, Ersatzkraft, für 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. September 2021, am Institut für Raumgestaltung.

Aufgaben der Position:

40% Lehre, 40% Forschung, 20% Verwaltung

Aufnahmebedingungen:
Abgeschlossenes Master- bzw. Diplomstudium Architektur.

Gewünschte Qualifikationen:
Für die Entwurfslehre an unserem Institut suchen wir eine Architektin*einen Architekten. Erfahrung im räumlichen Entwerfen, nach Möglichkeit auch im Bauen und eine erkennbare Sensibilität in der eigenen architektonischen Arbeit sind wichtig, sowie der Wunsch nach dem Formulieren einer persönlichen Position in unserer Disziplin. Wir suchen jemanden, der die Lehre als integralen Bestandteil des Nachdenkens über die Architektur versteht und die Architektur selbst nicht als reine Serviceleistung, sondern als kulturelles Projekt. Ein fundiertes architekturgeschichtliches Wissen und das übliche Handwerkszeug des Entwerfens werden vorausgesetzt. Vor allem suchen wir aber jemanden mit Leidenschaft für das Fach. Die gemeinsame Arbeit im Team und mit unseren Studierenden sollte der Kandidatin*dem Kandidaten Freude bereiten.

Gehalt:
Wir bieten ein Jahresbruttogehalt auf Basis Vollzeit von mindestens € 41.601,--, Überzahlung je nach Qualifikation und Erfahrung möglich.

Kontakt:
Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die Technische Universität Graz, Dekanin der Fakultät für Architektur, Univ.-Prof. BDA DiplArch Petra Petersson, Rechbauerstraße 12/1 KG, 8010 Graz, (vorzugsweise elektronisch an dekarchnoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 7. Juli 2021
Kennzahl: 1510/21/010

Die Dekanin: Petersson

Fakultät für Maschinenbau und Wirtschaftswissenschaften

Universitätsassistent*in für 5 Jahre, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. September 2021, am Institut für Festigkeitslehre.

Aufgaben der Position:

  • Sie betreiben eigenständige Forschung im Bereich innovativer numerischer Methoden der Festkörpermechanik. Ihre Ergebnisse präsentieren Sie auf internationalen Konferenzen und Sie veröffentlichen diese in internationalen Fachzeitschriften. Nach entsprechender Einarbeitung wirken Sie an der Formulierung von Forschungsanträgen mit.
  • In der Lehre werden Sie den Übungs- und Tutorienbetrieb selbständig betreuen und bei der Entwicklung einer Lehrsoftware für Statik und Festigkeitslehre mitwirken.

Aufnahmebedingungen:
Abgeschlossenes Master- bzw. Diplomstudium Ingenieurwissenschaften oder der Mathematik.

Gewünschte Qualifikationen:

  • Wir setzen voraus, dass Sie Freude an der Wissensvermittlung haben und den Drang, Neues zu entwickeln.
  • Wir erwarten vertiefte Kenntnisse der Festkörpermechanik und Festigkeitslehre. Idealerweise bringen Sie Kenntnisse der numerischen Methoden der Festigkeitslehre und erste Erfahrung in der Programmierung mit.
  • Erste Erfahrung in der Lehre, zum Beispiel als Studienassistent*in, wäre wünschenswert.
  • Für die Lehre sind sehr gute Deutschkenntnisse und für die Forschung gute Englischkenntnisse unerlässlich.

Gehalt:
Wir bieten ein Jahresbruttogehalt auf Basis Vollzeit von mindestens € 41.601,--, Überzahlung je nach Qualifikation und Erfahrung möglich.

Kontakt:
Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die Technische Universität Graz, Dekan der Fakultät für Maschinenbau und Wirtschaftswissenschaften, Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Franz Haas, Inffeldgasse 23/I, 8010 Graz, (vorzugsweise elektronisch an dekanat.mbwwnoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 15. Juli 2021
Kennzahl: 3040/21/014

Der Dekan: Haas

An der Technischen Universität Graz ist an der Fakultät für Maschinenbau und Wirtschaftswissenschaften eine

Laufbahnprofessur gem. § 99 Abs. 5 UG im Fachgebiet Schienenfahrzeugkonstruktion

zu besetzen.

Die Besetzung erfolgt vorerst befristet für sechs Jahre als Universitätsassistent*in mit Doktorat, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. Oktober 2021, am Institut für Betriebsfestigkeit und Schienenfahrzeugtechnik.

Im Falle des Abschlusses einer Qualifizierungsvereinbarung wird die Universitätsassistentin*der Universitätsassistent mit Doktorat zum Assistant Professor. Bei Erfüllung der Qualifizierungsvereinbarung erfolgt eine unbefristete Anstellung als Associate Professor.

Aufnahmebedingungen:
Abgeschlossenes Doktoratsstudium oder gleichwertiges Studium Maschinenbau oder Wirtschaftsingenieurwesen-Maschinenbau.

Gewünschte Qualifikationen:
Sehr gute wissenschaftliche Qualifikation im Fachgebiet der Schienenfahrzeugkonstruktion und Betriebsfestigkeit von Schienenfahrzeugbauteilen; Umfangreiche Expertise zur Entwicklung von Leichtbaustrukturen, Anwendung experimenteller Methoden und Modellbildung; Erfahrung in der Akquise und Bearbeitung von industrienahen Forschungsprojekten sowie in der Leitung einer Forschungsgruppe und Betreuung wissenschaftlicher Arbeiten; Universitäre Lehrerfahrung auf dem Gebiet des allgemeinen Maschinenbaus sowie der Schienenfahrzeugtechnik, Betriebsfestigkeit und des Leichtbaus in theoretischen und praxisorientieren Lehrveranstaltungen; Berufserfahrung als Laborleiter mit der Planung, Auslegung und Konzeption von projektspezifischen Sonderprüfstanden sowie Ausbildung zur Gewährleistung der Arbeitssicherheit; gute Kenntnisse der deutschen Sprache.

Aufgaben der Position:

  • Eigenständige Forschungs- und Publikationstätigkeit im Fachgebiet der Schienenfahrzeugkonstruktion sowie im Bereich Betriebsfestigkeit und Leichtbau.
  • Leitung einer Forschungsgruppe und Betreuung wissenschaftlicher Arbeiten im Rahmen der Forschungsschwerpunkte am Institut für Betriebsfestigkeit und Schienenfahrzeugtechnik.
  • Akquise, Leitung und Bearbeitung von grundlagennahen und anwendungsorientierten Forschungsprojekten.
  • Aufbau, Abhaltung und Weiterentwicklung von Lehrveranstaltungen im Bereich Schienenfahrzeugtechnik, Betriebsfestigkeit und Leichtbau.
  • Laborleitung und nachhaltige Umsetzung einer Labor-Akkreditierung nach DIN EN ISO/IEC 17025.
  • Umsetzung und Weiterentwicklung der Arbeitssicherheit im täglichen Laborbetrieb sowie Erstellung und Durchführung von Schulungen und Unterweisungen.
  • Konzeptionierung von Sonderprüfständen für projektspezifische Anforderungen sowie Entwicklung von experimentellen Prüfmethoden zur mechanischen Charakterisierung von Bauteilen, Strukturen und Baugruppen.

Gehalt:
Wir bieten ein Jahresbruttogehalt auf Basis Vollzeit von mindestens € 61.205,20, Überzahlung je nach Qualifikation und Erfahrung möglich.

Kontakt:
Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen (Liste der bisherigen wissenschaftlichen Projekttätigkeiten; Darstellung eines Konzeptes zu den geplanten Forschungstätigkeiten; Darstellung der bisher durchgeführten und weiters beabsichtigten Lehrtätigkeiten; Beilage von Kopien von Zertifikaten, Urkunden, Abschlusszeugnissen) sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die Technische Universität Graz, Dekan der Fakultät für Maschinenbau und Wirtschaftswissenschaften, Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Franz Haas, Inffeldgasse 23/I, 8010 Graz, (vorzugsweise elektronisch an dekanat.mbwwnoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 7. Juli 2021
Kennzahl: 3120/21/015

Der Dekan: Haas

Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik

Universitätsassistent*in für 4 Jahre, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. Oktober 2021, am Institut für Regelungs- und Automatisierungstechnik.

Aufgaben der Position:

  • Mitwirkung bei der Abhaltung von Übungen in Pflicht- und Wahllehrveranstaltungen des Institutes
  • Mitwirkung und Durchführung von Laborübungen
  • Wissenschaftliche Mitarbeit bei den laufenden Forschungsprojekten des Institutes
  • Selbständige Forschungstätigkeit auf den Gebieten der System- und Regelungstechnik, Modellbildung und Simulation; geplant ist die Erstellung einer Dissertation
  • Mitwirkung bei verschiedenen administrativen Aufgaben des Institutes, insbesondere die Betreuung der Labor-Infrastruktur

Aufnahmebedingungen:
Abgeschlossenes Master- bzw. Diplomstudium Elektrotechnik oder Information and Computer Engineering bzw. Abschluss eines inhaltlich vergleichbaren Universitätsstudiums.

Gewünschte Qualifikationen:

  • Fundierte Kenntnisse auf den Gebieten der System- und Regelungstechnik
  • Erfahrungen in der Lehre (z.B. als Tutor*in/Studienassistent*in)

Gehalt:
Wir bieten ein Jahresbruttogehalt auf Basis Vollzeit von mindestens € 41.601,--, Überzahlung je nach Qualifikation und Erfahrung möglich.

Kontakt:
Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die Technische Universität Graz, Dekan der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik, Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Wolfgang Bösch, MBA, Inffeldgasse 18/EG, 8010 Graz (vorzugsweise elektronisch an dekanat.etitnoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 7. Juli 2021
Kennzahl: 4430/21/013

Der Dekan: Bösch

Fakultät für Mathematik, Physik und Geodäsie

Universitätsassistent*in für 4 Jahre, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. Oktober 2021, am Institut für Geodäsie.

Aufgaben der Position:

  • Mitwirkung in der Forschung in den Bereichen Satellitengestützter Positionierung und Navigation.
  • Abhaltung von Lehrveranstaltungen und Betreuung von Studierenden sowie Betreuung von Bachelor- und Masterarbeiten.
  • Akquisition und Durchführung von nationalen und internationalen Forschungsprojekten.
  • Software- und Algorithmenentwicklung im Rahmen der Forschungstätigkeit.
  • Verfassen einer Dissertation und sowie von Publikationen.
  • Administrative und organisatorische Tätigkeiten.

Aufnahmebedingungen:
Abgeschlossenes universitäres Diplom- bzw. Masterstudium der Studienrichtung "Vermessung und Geoinformation" (oder vergleichbar),  vorzugsweise mit Schwerpunkt aus Navigation.

Gewünschte Qualifikationen:

  • Vertiefung im Gebiet Navigation, Satellitengestützter Positionierung (GNSS) oder Signalverarbeitung.
  • Erfahrung mit der Betreuung von Studierenden und der Abwicklung von Lehrveranstaltungen in thematischen Bereichen der Arbeitsgruppe Navigation des Instituts für Geodäsie wird gewünscht.
  • Sehr gute Programmierkenntnisse (C++, Python) und Erfahrungen im Softwaredesign.
  • Erfahrung im Bereich der Datenanalyse.
  • Bereitschaft zur Akquise und Durchführung von nationalen und internationalen Forschungsprojekten sowie Bereitschaft zum Verfassen einer Dissertation und von Publikationen.
  • Gute Deutsch und Englisch Kenntnisse in Wort und Schrift.
  • Teamfähigkeit, hohe Motivation, Leistungsbereitschaft, Kommunikationsfähigkeit und Eigeninitiative.

Gehalt:
Wir bieten ein Jahresbruttogehalt auf Basis Vollzeit von mindestens € 41.601,--, Überzahlung je nach Qualifikation und Erfahrung möglich.

Kontakt:
Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die Technische Universität Graz, Dekan der Fakultät für Mathematik, Physik und Geodäsie, Univ.-Prof. Dipl.-Phys. Dr.rer.nat. Roland Würschum, Petersgasse 16, 8010 Graz (vorzugsweise elektronisch an bewerbungen.mpugnoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 14. Juli 2021
Kennzahl: 5220/21/009

Der Dekan: Würschum

Fakultät für Technische Chemie, Verfahrenstechnik und Biotechnologie

Universitätsassistent*in für 4 Jahre, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. August 2021, am Institut für Physikalische und Theoreitsche Chemie.

Aufgaben der Position:

  • Mitarbeit an der Lehre, Betreuung von Übungen und Laborübungen im Bereich Physikalische Chemie
  • Durchführung wissenschaftlicher Arbeiten auf dem Gebiet der Radikalchemie
  • Spektroskopische Untersuchung lichtinduzierter Reaktionen mittels magnetischer Resonanz

Aufnahmebedingungen:
Abgeschlossenes Master- bzw. Diplomstudium Chemie oder Technische Chemie an einer Universität. (Dipl.-Ing., Dipl.-Chem., MSc) oder verwandte Disziplinen.

Gewünschte Qualifikationen:

  • Erfahrung auf dem Gebiet der Chemie von Radikalen und paramagnetischer Systeme sowie entsprechender spektroskopischer Methoden. 
  • Sehr gute Deutsch und Englischkenntnisse für Lehre, Student*innenbetreuung und die Abfassung von Publikationen

Gehalt:
Wir bieten ein Jahresbruttogehalt auf Basis Vollzeit von mindestens € 41.601,--, Überzahlung je nach Qualifikation und Erfahrung möglich.

Kontakt:
Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die Technische Universität Graz, Dekan der Fakultät für Technische Chemie, Verfahrenstechnik und Biotechnologie, Univ.-Prof. Dipl.-Chem. Dr.rer.nat. Frank Uhlig, Stremayrgasse 9/IV, 8010 Graz, (vorzugsweise elektronisch an jobs.tcvbnoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 7. Juli 2021
Kennzahl: 6350/21/009

Der Dekan: Uhlig

Universitätsassistent*in für 4 Jahre, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. August 2021, am Institut für Organische Chemie.

Aufgaben der Position:

  • Mitwirkung in Lehre (Betreuung von Laborübungen, Vorlesungsübungen, Studierenden, …)
  • Forschung auf dem Gebiet der Organischen Synthese und Chemischen Biologie
  • Mitarbeit in administrativen Tätigkeiten
  • Präsentation, Dokumentation und Publikation der Forschungsarbeit
  • Verfassung einer Dissertation
  • Bereitschaft zur Weiterbildung

Aufnahmebedingungen:
Abgeschlossenes Master- bzw. Diplomstudium Chemie oder Technische Chemie.

Gewünschte Qualifikationen:

  • Ausgezeichenete Kenntnisse der Organischen Synthese und der Homogenen Katalyse mit Metallkomplexen
  • Erfahrung im Arbeiten mit Schutzgastechniken
  • Vertrautheit mit modernen spektroskopischen Methoden der Strukturcharakterisierung von organischen Molekülen
  • Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift, sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
  • Soziale Kompetenz und Teamfähigkeit
  • Hohe Motivation und Engagement im Bereich der Lehre aber auch im Bereich des wissenschaftlichen Arbeiten.

Gehalt:
Wir bieten ein Jahresbruttogehalt auf Basis Vollzeit von mindestens € 41.601,--, Überzahlung je nach Qualifikation und Erfahrung möglich.

Kontakt:
Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die Technische Universität Graz, Dekan der Fakultät für Technische Chemie, Verfahrenstechnik und Biotechnologie, Univ.-Prof. Dipl.-Chem. Dr.rer.nat. Frank Uhlig, Stremayrgasse 9/IV, 8010 Graz, (vorzugsweise elektronisch an jobs.tcvbnoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 7. Juli 2021
Kennzahl: 6410/21/012

Der Dekan: Uhlig

An der Technischen Universität Graz ist an der Fakultät für Technische Chemie, Verfahrenstechnik und Biotechnologie eine

Laufbahnprofessur gem. § 99 Abs. 5 UG im Fachgebiet Microbiome & Resistome Engineering

zu besetzen.

Die Besetzung erfolgt vorerst befristet für sechs Jahre als Universitätsassistent*in mit Doktorat, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. August 2021, am Institut für Umweltbiotechnologie.

Im Falle des Abschlusses einer Qualifizierungsvereinbarung wird die Universitätsassistentin*der Universitätsassistent mit Doktorat zum Assistant Professor. Bei Erfüllung der Qualifizierungsvereinbarung erfolgt eine unbefristete Anstellung als Associate Professor.

Aufnahmebedingungen:
Abgeschlossenes Doktoratsstudium oder gleichwertiges Studium im Fachgebiet "Biotechnologie", "Mikrobiologie" oder "Biochemie".

Gewünschte Qualifikationen:
• Erfahrungen in der Leitung von wissenschaftlichen Projekten, der Einwerbung von Fördermitteln und der Veröffentlichung wissenschaftlicher Erkenntnisse
• überdurchschnittliche Publikationsleistung in den letzten Jahren
• Lehrerfahrung in deutscher und englischer Sprache
•  Forschungs- und Lehrerfahrung auf dem Gebiet der Umweltbiotechnologie sowie der Resistom- und Mikrobiomforschung
• Fundierte Kenntnisse auf dem Gebiet der Mikrobiomanalyse und der analytischen, bioinformatischen und kombinierten Auswertung von DNA, RNA, Protein und Metabolit-Datensätzen
•  Erfahrungen in der Leitung mikrobiologischer Labore, der Entwicklung von Screeningverfahren und Strategien zum Resistenzmanagement
• Nachgewiesene Erfahrungen in internationaler und interdisziplinärer Zusammenarbeit

Aufgaben der Position:

  • Aufbau und Leitung einer eigenständigen Forschungsgruppe; Lehre im Bachelor Chemie sowie in den Masterprogrammen insbesondere in den Bereichen Biotechnologie, Molekulare Mikrobiologie, Pflanzenwissenschaften; Betreuung von Master- und Doktorarbeiten. Hinreichende Englischkenntnisse, um eigenständig Lehrveranstaltungen in den Master- und Diplom-Studiengängen abhalten zu können. Entwicklung eines eigenständigen Forschungsprofils im Bereich der ‚Microbiome & Resistome Engineering‘ unter Beachtung der am Institut vorhandenen Ausrichtung zur Mikrobiomforschung und Umweltbiotechnologie.

Gehalt:
Wir bieten ein Jahresbruttogehalt auf Basis Vollzeit von mindestens € 61.205,20, Überzahlung je nach Qualifikation und Erfahrung möglich.

Kontakt:
Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die Technische Universität Graz, Dekan der Fakultät für Technische Chemie, Verfahrenstechnik und Biotechnologie, Univ.-Prof. Dipl.-Chem. Dr.rer.nat. Frank Uhlig, Stremayrgasse 9/IV, 8010 Graz (jobs.tcvbnoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 7. Juli 2021
Kennzahl: 6530/21/011

Der Dekan: Uhlig

193.2 Ausschreibung freier Stellen für das allgemeine Universitätspersonal

Organisationseinheiten

Applikationssupport (advanced), 12 Stunden/Woche mit Option auf Stundenerhöhung, voraussichtlich ab 1. August 2021, an der Organisationseinheit Zentraler Informatikdienst.

Aufgaben der Position:

  • Mitarbeit im Service Applikationen (1st/2nd Level) inkl. Hotlinemanagement und Ticket-System
  • Betreuung des und Bearbeitung im User-Requestmanagementsystem
  • Betreuung und Support von Accountmanagement, CRM, DB und lokaler Apps in TU Graz online
  • Anwendersupport zu Konfiguration/Problembehebung bzgl. Windows, Browser, Java, SAP
  • Anwendersupport zu Netzwerkaccount, Signaturservice und TU Graz cloud (Office)
  • Anwenderbetreuung und Wissensvermittlung bzgl. Informationssicherheit

Aufnahmebedingungen:
Abgeschlossene technische Ausbildung mit Matura (HTL).

Gewünschte Qualifikationen:

  • mehrjährige Erfahrung mit IT und Support im akademischen Umfeld
  • gute Kenntnisse zum Campusmanagementsystem und Signaturservice
  • Kommunikative und teamfähige Persönlichkeit
  • serviceorientiertes und kundenfreundliches Auftreten
  • gute Kenntnisse in Deutsch und technischem Englisch
  • hohe Einsatzbereitschaft und Eigeninitiative
  • gute Selbstorganisation, strukturierte, serviceorientierte Arbeitsweise

Gehalt:
Wir bieten ein Jahresbruttogehalt auf Basis Vollzeit von mindestens € 30.062,20, Überzahlung je nach Qualifikation und Erfahrung möglich.

Kontakt:
Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an den Leiter der Serviceeinrichtung, Dr. Manfred Stepponat, Technische Universität Graz, Zentraler Informatikdienst, Steyrergasse 30/I, 8010 Graz (jobs.zidnoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 7. Juli 2021
Kennzahl: 17/PM/95010/21

Der Leiter: Stepponat

Digital Content Manager (m/w/d), 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. August 2021 bis 31. Dezember 2021 mit Option auf Verlängerung, an der Organisationseinheit Veränderungsprozesse und Umsetzung.

Aufgaben der Position:

Teilprojektleitung, Aufbau und Betreuung eines Content Management Systems für das hochschulübergreifende Projekt „Digital University Hub
Eigenständige Erstellung von inspirierendem und aktivierendem Content (Text-, Bild- sowie Videomaterialien)
Erstellung und Umsetzung einer zielgruppenorientierten Kommunikationsstrategie
Umsetzung von Maßnahmen, Veranstaltungen und communityorientierten Vernetzungsformaten an der TU Graz und dem „Digital University Hub

Aufnahmebedingungen:
Matura

Gewünschte Qualifikationen:
Abgeschlossene oder weit fortgeschrittene Ausbildung im Bereich Kommunikationswissenschaften, Content Management, Informationsdesign oder eine vergleichbare Qualifikation
Qualifizierung und Praxis im Projektmanagement
Technische Affinität in der Weiterentwicklung von digitalen Tools für Kommunikation, Kollaboration von Gruppen und Content Management
Interesse an Change-Management und Digitalem Transformationsmanagement
Teamplayer*in, Eigeninitiative und Kreativität bei Problemlösungen

Gehalt:
Wir bieten ein Jahresbruttogehalt auf Basis Vollzeit von mindestens € 34.395,20, Überzahlung je nach Qualifikation und Erfahrung möglich.

Kontakt:
Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an den Leiter der Serviceeinrichtung, Dipl.-Ing. Dr. Peter Seifter, Technische Universität Graz, Veränderungsprozesse und Umsetzung, Brockmanngasse 84, 8010 Graz (vr-kcmnoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 7. Juli 2021
Kennzahl: 20/PM/95300/21

Der Leiter: Seifter

Open Source Software-Developer (m/w/d), 20-40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. August 2021 bis 31. Dezember 2021 mit Option auf Verlängerung, an der Organisationseinheit Veränderungsprozesse und Umsetzung.

Aufgaben der Position:

Mitwirkung bei der Entwicklung eines Portfolios von Open-Source-Anwendungen als quelloffene Alternativen für die Verwendung an Österreichs Hochschulen.
Umsetzung von spannenden Digitalisierungs-Projekten an der TU Graz
Konzeption und Full-Stack Entwicklung von maßgeschneiderten Software-Lösungen, API-Design, Design von modernen Benutzeroberflächen
Implementierung von Verbesserungen, Erweiterungen und neuen Konzepten auf Basis bestehender Open-Source-Produkte und Frameworks
Leben eines offenen Entwicklungsprozesses durch enge Zusammenarbeit mit der Community und dem Teilen von Entwicklungsergebnissen

Aufnahmebedingungen:
Abgeschlossene technische Ausbildung mit Matura.

Gewünschte Qualifikationen:
Abgeschlossene oder weit fortgeschrittene Ausbildung im Bereich Informatik, oder eine vergleichbare Qualifikation
Erfahrung mit Open Source Entwicklungsprozessen und Begeisterung für quelloffene Software
Kenntnisse mit den Technologien PHP, Symfony, Web Components, Java, Javascript, HTML5, CSS, Git, Linux, und MySQL / MariaDB
Idealerweise Erfahrung mit responsive Design und RESTful Web-Services
Erfahrung in der Entwicklung von Universitätslösungen ist von Vorteil
Lernbereitschaft und Neugier an komplexen Zusammenhängen (analytisch-konzeptionelles Denken)
Teamplayer*in, Eigeninitiative und Kreativität bei Problemlösungen

Gehalt:
Wir bieten ein Jahresbruttogehalt auf Basis Vollzeit von mindestens € 34.395,20, Überzahlung je nach Qualifikation und Erfahrung möglich.

Kontakt:
Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an den Leiter der Serviceeinrichtung, Dipl.-Ing. Dr. Peter Seifter, Technische Universität Graz, Veränderungsprozesse und Umsetzung, Brockmanngasse 84, 8010 Graz (vr-kcmnoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 7. Juli 2021
Kennzahl: 18/PM/95300/21

Der Leiter: Seifter

Change Manager (m/w/d), 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. August 2021 bis 31. Dezember 2021 mit Option auf Verlängerung, an der Organisationseinheit Veränderungsprozesse und Umsetzung.

Aufgaben der Position:

CM-Beratung und -Umsetzung von definierten Geschäftsprozessen und Veränderungsthemen durch strukturierte Begleitung von Veränderungsprozessen (Durchführung von IST-Analysen und Ableitung und Umsetzung von Maßnahmen, Design und Moderation der Projekte und Workshops, etc.)
Entwicklung und Umsetzung TU kompatibler CM-Methoden und -Konzepte auf den Ebenen (Kultur, Struktur und Prozesse)
Setzen von Maßnahmen zur Etablierung einer Veränderungskultur an der TU Graz
Konzeption und Umsetzung von Veränderungssprojekten
Ihr Themenschwerpunkt: Serviceorientierung

Aufnahmebedingungen:
Matura.

Gewünschte Qualifikationen:
Hochschulstudium im Bereich Change-Management, Organisationsentwicklung, u.ä.
Erfahrung in der Begleitung und Umsetzung von Veränderungprozessen – vorzugsweise im Hochschulbereich oder einer Projektorganisation/Organisationsberatung
Qualifizierung und Erfahrung in Begleitung/Moderation und Coaching von Einzelpersonen/Gruppen
„Zugriff“ auf einen breiten Methodenkoffer
Idealerweise Erfahrung im Umgang mit qualitativen und quantitativen Erhebungsmethoden sowie deren Auswertung (IST-Analysen, Bedarfserhebungen, etc.)
Ausgeprägtes analytisches Denkvermögen in komplexen Zusammenhängen und eine strukturierte, lösungsorientierte Arbeitsweise
Teamplayer*in, Empathie, Kreativität, Durchhaltevermögen in Umgang mit Widerständen

Gehalt:
Wir bieten ein Jahresbruttogehalt auf Basis Vollzeit von mindestens € 34.395,20, Überzahlung je nach Qualifikation und Erfahrung möglich.

Kontakt:
Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an den Leiter der Serviceeinrichtung, Dipl.-Ing. Dr. Peter Seifter, Technische Universität Graz, Veränderungsprozesse und Umsetzung, Brockmanngasse 84, 8010 Graz (vr-kcmnoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 7. Juli 2021
Kennzahl: 19/PM/95300/21

Der Leiter: Seifter

Techniker*in für den Bereich Raumplanung und Raumausstattung, Ersatzkraft, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. August 2021, an der Organisationseinheit Gebäude und Technik.

Aufgaben der Position:

  • Abwicklung von Kleinprojekten - Umbau und Sanierung bei Innenraumgestaltungen
  • Planung und Koordination von Büroausstattungen - Abklärung von Nutzeranforderungen und Beratungen, Erstellen von Einrichtungsplänen, Angebotseinholung, Bestellung und Realisierung
  • Organisation von internen Übersiedelungen
  • Bewirtschaftung des internen Möbelpools
  • Ergonomische Optimierung und Umsetzung von Arbeitsplatzmöblierungen nach Vorgabe Arbeitsmedizin

Aufnahmebedingungen:
Abgeschlossene technische Ausbildung mit Matura; im Bereich Innenarchitektur - Raumplanung und Raumaussattung oder Ähnliches wünschenswert.

Gewünschte Qualifikationen:

  • mehrjährige Berufserfahrung im Bereich Beschaffung und Abwicklung von Raumausstattungen, Projektmanagement
  • sehr gute Deutsch- und gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • sehr gute EDV-Kenntnisse (MS Office, AutoCAD)
  • sorgfältige, strukturierte Arbeitsweise und ein hohes Maß an Eigenverantwortung und Zuverlässigkeit
  • Kompetentes und lösungsorientiertes Auftreten bei Anfragen unserer Nutzer*innen

Gehalt:
Wir bieten ein Jahresbruttogehalt auf Basis Vollzeit von mindestens € 30.062,20, Überzahlung je nach Qualifikation und Erfahrung möglich.

Kontakt:
Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an den Rektor der Technischen Universität Graz, Personalabteilung, Mandellstraße 9/I, 8010 Graz (bewerbungennoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 7. Juli 2021
Kennzahl: 31/R/PA/95040/21

Der Rektor: Kainz

Selbstständige Betriebsführung Haustechnik, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. August 2021, an der Organisationseinheit Gebäude und Technik.

Aufnahmebedingungen:
Abgeschlossener technischer Lehrberuf.

Gewünschte Qualifikationen:
Mehrjährige Beruftserfahrung im Bereich der haustechnischen Installationen und der Gebäudetechnik.

Gehalt:
Wir bieten ein Jahresbruttogehalt auf Basis Vollzeit von mindestens € 28.329,--, Überzahlung je nach Qualifikation und Erfahrung möglich.

Kontakt:
Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an den Rektor der Technischen Universität Graz, Personalabteilung, Mandellstraße 9/I, 8010 Graz (bewerbungennoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 7. Juli 2021
Kennzahl: 32/R/PA/95040/21

Der Rektor: Kainz

HR Mitarbeiter*in, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 15. August 2021, an der Organisationseinheit Personalabteilung.

Aufgaben der Position:

  • Unterstützung bei personaladministrativen Tätigkeiten
  • Mitarbeit in der Personalverrechnung
  • Mitarbeit in der Reisekostenabrechnung
  • Ansprechperson für arbeits-, sozialversicherungs- und lohnsteuerrechtlichen Themen
  • Allgemeine administrative und organisatorische Aufgaben

Aufnahmebedingungen:
Matura mit wirtschaftlichem Schwerpunkt (z.B. HAK/HLW)

Gewünschte Qualifikationen:

  • Kenntnisse im Bereich der Personalverrechnung sowie im Arbeits-, Steuer- und Sozialversicherungsrecht wünschenswert
  • Personalverrechnungsprüfung bzw. die Bereitschaft diese zu absolvieren
  • Berufserfahrung wünschenswert aber nicht notwendig
  • sehr gute EDV/MS Office Kenntnisse, SAP Kenntnisse vorteilhaft
  • Ausgezeichnete Kommunikationsfähigkeit in Wort und Schrift und gute Englischkenntnisse
  • Hohe Zahlenaffinität und Genauigkeit
  • Organisierte und selbstständige Arbeitsweise

Gehalt:
Wir bieten ein Jahresbruttogehalt auf Basis Vollzeit von mindestens € 30.062,20, Überzahlung je nach Qualifikation und Erfahrung möglich.

Kontakt:
Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an den Rektor der Technischen Universität Graz, Personalabteilung, Mandellstraße 9/I, 8010 Graz (bewerbungennoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 25. Juli 2021
Kennzahl: 30/R/PA/96010/21

Der Rektor: Kainz

Fakultät für Architektur

Mitarbeiter*in am Dekanat / Office Management, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. September 2021, am Dekanat für Architektur.

Aufgaben der Position:

  • Organisation des Lehrbetriebes in Koordination mit den Instituten (z.B. Stundenplan, Semesterstartagenden, Raumverwaltung, Prüfungsabwicklung)
  • Selbstständige konzeptive Tätigkeiten inkl. Schriftverkehr
  • Unterstützung des*der Studiendekans*in und der Dekanatsleitung in allen studienrechtlichen Angelegenheiten sowie administrativen und organisatorischen Belangen
  • Serviceorientierte Beratung von Lehrpersonal, Studierenden und Studieninteressierten
  • Stellvertretung der Dekanatsleitung  

Aufnahmebedingungen:
Matura, wirtschaftlicher Schwerpunkt vorteilhaft (z.B. HAK, HLW).

Gewünschte Qualifikationen:

  • Mindestens 5 Jahre Berufserfahrung
  • Kenntnisse im Universitätsrecht von Vorteil
  • Hohe Serviceorientierung und Lösungsorientierung
  • Selbstständiges und strukturiertes Arbeiten
  • Flexibilität & Teamfähigkeit
  • Interkulturelle Kompetenz und gute Englischkenntnisse

Gehalt:
Wir bieten ein Jahresbruttogehalt auf Basis Vollzeit von mindestens € 30.062,20, Überzahlung je nach Qualifikation und Erfahrung möglich.

Kontakt:
Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die Technische Universität Graz, Dekanin der Fakultät für Architektur, Univ.-Prof. BDA DiplArch Petra Petersson, Rechbauerstraße 12/1 KG, 8010 Graz, (dekarchnoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 7. Juli 2021
Kennzahl: 1001/21/011

Die Dekanin: Petersson

Fakultät für Maschinenbau und Wirtschaftswissenschaften

Prüfstandsmonteur*in, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. September 2021 bis 31. August 2022 mit Option auf unbefristete Verlängerung, am Institut für Verbrennungskraftmaschinen und Thermodynamik.

Aufgaben der Position:

  • Aufbau und Betrieb von Prüfständen und Unterstützung bei der Durchführung von Messaufgaben
  • Überprüfung der Messergebnisse auf Plausibilität und Durchführung der ersten Auswertungen
  • Betreuung und Wartung von Versuchsträgern
  • Bedienung, Betreuung und Wartung der Messtechnik
  • Auf- und Umbau von Versuchsträgern und Messtechnik

Aufnahmebedingungen:
Lehrabschlussprüfung als Mechaniker*in oder Kfz-Mechnaniker*in.

Gewünschte Qualifikationen:
Erfahrung beim Aufbau und Betrieb von Motorprüfständen und in der Motormesstechnik.

Gehalt:
Wir bieten ein Jahresbruttogehalt auf Basis Vollzeit von mindestens € 26.595,80, Überzahlung je nach Qualifikation und Erfahrung möglich.

Kontakt:
Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die Technische Universität Graz, Dekan der Fakultät für Maschinenbau und Wirtschaftswissenschaften, Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Franz Haas, Inffeldgasse 23/I, 8010 Graz, (dekanat.mbwwnoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 30. Juli 2021
Kennzahl: 3130/21/016

Der Dekan: Haas

Werkstättenmitarbeiter*in, mechanische Werkstätte, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. August 2021, am Institut für Hydraulische Strömungsmaschinen.

Aufgaben der Position:

  • Fertigung von Einzelbauteilen für den Prüfstand mittels Drehen und Fräsen auf konventionellen und programmierbaren Maschinen. Eigenständiger Zusammenbau von Modell- und Prototypen
  • Selbstständiger Bau, Zusammenbau und Inbetriebnahme von Modellen zur Messung am Prüfstand
  • Anfertigung einfacher Fertigungszeichnungen (Detailzeichnungen für die Fräs- und Drehbearbeitung). Programmierung Fräsmaschine
  • Einkauf von selbständig disponierten Materialien, Vergleich von Kostenvoranschlägen

Aufnahmebedingungen:
Lehre als Feinmechaniker*in oder ähnliches.

Gewünschte Qualifikationen:
Ausbildung als Feinmechaniker*in; Kenntnisse in der Entwicklung und Anfertigung feinmechanischer Geräte und Bauteile. Bau und Inbetriebnahme von Versuchsapparaturen. 

Gehalt:
Wir bieten ein Jahresbruttogehalt auf Basis Vollzeit von mindestens € 26.595,80, Überzahlung je nach Qualifikation und Erfahrung möglich.

Kontakt:
Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die Technische Universität Graz, Dekan der Fakultät für Maschinenbau und Wirtschaftswissenschaften, Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Franz Haas, Inffeldgasse 23/I, 8010 Graz, (dekanat.mbwwnoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 7. Juli 2021
Kennzahl: 3170/21/012

Der Dekan: Haas

Mitarbeiter*in im Sekretariat, Ersatzkraft, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 15. August 2021, am Institut für Unternehmungsführung und Organisation.

Aufgaben der Position:

  • Allgemeine administrative und organisatorische Tätigkeiten (Korrespondenz, Postbearbeitung, Studien- und Prüfungsadmininstration, Bibliotheksverwaltung, Terminkoordination und -verwaltung)
  • Lehrplanung und Lehrveranstaltungsorganisation
  • Verwaltung, Organisation und selbstständige Führung des Sekretariats
  • Budgetverwaltung
  • Abwicklung des Bestellprozesses in Beschaffungsplattform bzw. SAP
  • Betreuung und Beratung von Studierenden und Kunden

Aufnahmebedingungen:
Abgeschlossene kaufmännische Ausbildung.

Gewünschte Qualifikationen:

  • Berufserfahrung im Office Umfeld
  • MS Office
  • Kenntnisse, Erfahrung im SAP vorteilhaft
  • Leistungsbereitschaft und Flexibilität
  • Kontaktfreudige, serviceorientierte Persönlichkeit mit Organisationstalent und Koordinationskompetenz sowie eine strukturierte und selbstständige Arbeitsweise

Gehalt:
Wir bieten ein Jahresbruttogehalt auf Basis Vollzeit von mindestens € 28.329,--, Überzahlung je nach Qualifikation und Erfahrung möglich.

Kontakt:
Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die Technische Universität Graz, Dekan der Fakultät für Maschinenbau und Wirtschaftswissenschaften, Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Franz Haas, Inffeldgasse 23/I, 8010 Graz, (dekanat.mbwwnoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 7. Juli 2021
Kennzahl: 3720/21/013

Der Dekan: Haas

Fakultät für Technische Chemie, Verfahrenstechnik und Biotechnologie

Chemotechniker*in, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. September 2021, am Institut für Biochemie.

Aufgaben der Position:

  • Eigenverantwortliche Betreuung der Elektrospray-Massenspektromietrie Infrastruktur. Durchführung von Messungen und Auswertungen im Bereich der Proteincharakterisierung.
  • selbstständige Durchführung von Aufgaben im Bereich Proteinexpression und Proteinanalytik
  • allg. administrative Aufgaben innerhalb einer Arbeitsgruppe am Institut für Biochemie
  • Geräteverantwortlichkeit für die HPLC-MS Anlage und Großzentrifugeninfrastruktur am Institut für Biochemie
  • Eigenständige Bearbeitung von Teilaspekten laufender wissenschaftlicher Projekte
  • Einschulung neuer Institutsmitglieder in allgemeine Labortechniken/routinen

Aufnahmebedingungen:
Abgeschlossene Ausbildung eines Chemie-Kollegs oder Bachelorstudiums im Bereich Chemie/Molekularbiologie.

Gewünschte Qualifikationen:

  • Erste Erfahrungen im Bereich HPLC und Proteinreinigung
  • Interesse an Methodenentwicklung und -optimierung
  • Teamfähigkeit
  • Verantwortungsbewußtsein
  • Eigenständigkeit
  • gute Englischkenntnisse

Gehalt:
Wir bieten ein Jahresbruttogehalt auf Basis Vollzeit von mindestens € 30.062,20, Überzahlung je nach Qualifikation und Erfahrung möglich.

Kontakt:
Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die Technische Universität Graz, Dekan der Fakultät für Technische Chemie, Verfahrenstechnik und Biotechnologie, Univ.-Prof. Dipl.-Chem. Dr.rer.nat. Frank Uhlig, Stremayrgasse 9/IV, 8010 Graz, (jobs.tcvbnoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 8. Juli 2021
Kennzahl: 6480/21/013

Der Dekan: Uhlig