© KOEN

Das Bachelorstudium Architektur beginnt mit einer zweisemestrigen Orientierungsphase an die eine viersemestrige Grundlagenphase anschließt. Vier thematische Gruppen bündeln die Lehrinhalte:

  • Architekturgeschichte, Architekturtheorie, Kunst- und Kulturwissenschaften
  • Kernkompetenz Architekturentwurf
  • Konstruktion, Technologie, Materialien
  • Architekturdarstellungen und Kunstpraktiken

Das Bachelorstudium schließt mit dem akademischen Grad "Bachelor of Science" (BSc) ab. So ist der „BSc“ zwar der erste akademische Studienabschluss, mit dem „BSc“ allein erwerben Studierende jedoch noch keine ausreichende berufliche Qualifikation.

  

ERGÄNZUNGSPRÜFUNG DARSTELLENDE GEOMETRIE

Liebe Architekturstudierende,

viele von Ihnen benötigen für das Architekturstudium die "Ergänzungsprüfung Darstellende Geometrie", weil Sie dieses Fach in der Mittelschule nicht besucht haben. Bei der erstmaligen Inskription ins Architekturstudium gibt Ihnen das Studienservice in der Rechbauerstraße Bescheid, ob Sie diese Prüfung abzulegen haben.
Der Inhalt des Faches "Darstellende Geometrie" ist eine wichtige und notwendige Grundlage für Ihr Architektur-Studium, deswegen sollten Sie diese Prüfung zu Beginn Ihres Studiums ablegen.
Für die Vorbereitung zur Prüfung gibt es an der TU Graz eine Lehrveranstaltung, den "Kurs zur Ergänzungskursprüfung Darstellende Geometrie ", der zweimal zu Semesterbeginn abgehalten wird. Sie können den Kurs entweder schon im September (ab 9. September 2019) oder im Oktober (ab 7. Oktober 2019) besuchen.