Smart City Project Graz Mitte

© Martin Grabner

Das Smart City Project Graz Mitte hat die erstmalige Demonstration neuer urbaner Energietechnologien für einen lebenswerten und intelligenten Zero Emissions Stadtteil zum Ziel. Dazu werden innovative Entwicklungen aus den Technologiebereichen Gebäude, Energienetze und Mobilität zu einem urbanen Gesamtsystem zusammengeführt. Smarte Stadtentwicklung wird als integrativer, ganzheitlicher Planungsprozess unter Einbindung relevanter Akteure erleb- und gestaltbar gemacht.

Angestrebte Ergebnisse:

  • (weitestgehende) Umsetzung der Demonstrationsvorhaben als Basis eines zukunftsfähigen Stadtteils
  • Konkretisierung und Sicherung der Finanzierung der weiteren Bauabschnitte
  • neue Erkenntnisse und Modelle für integrierte und ganzheitliche Stadtplanungs- und entwicklungsprozesse, die auf weitere Stadtteile des Zielgebietes übertrag- und anwendbar sind.

Projektlaufzeit:
2012 – 2017

Finanzierung:
Die Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft (FFG)
Smart City Fit4Set

Projektleitung:
Stadtbaudirektion Graz

Projektpartner:
Institut für Städtebau, TU Graz
Institut für Straßen- und Verkehrswesen, TU Graz
Institut für Elektrische Anlagen, TU Graz
Institut für Wärmetechnik, TU Graz
Institut für Materialprüfung und Baustofftechnologie mit angeschlossener TVFA für Festigkeits- und Materialprüfung, TU Graz
Energie Steiermark AG
Energie Graz
Holding Graz – Kommunale Dienstleistungen GmbH
Markus Pernthaler Architekt ZT Gmbh
Hans Höllwart – Forschungszentrum für integrales Bauwesen AG
SFL technologies
AVL List GmbH
ECO World Styria
StadtLABOR Graz – Innovationen für urbane Lebensqualität
SOT Süd-Ost Treuhand Gesellschaft m.b.H.
City of Zagreb, City Office for Energy, Environment and Sustainable Development
Wissenschaftsstadt Darmstadt, Agenda-Büro
Alfen Consult GmbH

Nach oben