Lehre

Der Aufgabenbereich des Instituts für Fahrzeugsicherheit (VSI) an der TU Graz liegt in erster Linie in der Ausbildung der Studierenden. Dabei werden den Studierenden sowohl die entsprechenden Grundlagen, als auch aktuelle Forschungsthemengebiete im Bereich der Fahrzeugsicherheit vermittelt.

Im Bachelor-Studium Maschinenbau oder Wirtschaftsingenieurwesen-Maschinenbau bekommen Studierende in der Vorlesung "Fahrzeugtechnik und -sicherheit" einen ersten Einblick in die verschiedenen Themengebiete der Fahrzeugsicherheit.

Die Lehrveranstaltungen zur aktiven und passiven Sicherheit, Grundlagen der Unfallmechanik und Trauma Biomechanik sind Pflichtfächer der Säule "Fahrzeugtechnik und -sicherheit" der Masterstudien Maschinenbau und Wirtschaftsingenieurwesen-Maschinenbau.

Über die Laborübungen zur passiven und aktiven Fahrzeugsicherheit, wird das theoretische Wissen praktisch angewandt. Studierende lernen, wie Versuche in der Fahrzeugsicherheit gemacht werden, welche Methoden und Herausforderungen es hier für die verschiedenen Bereiche gibt. Das Highlight ist hierbei der Abschluss Crashtest in unserem Crashlabor.
Zur weiteren Vertiefung und Anwendung der Grundlagen werden verschiedene Wahlfächer angeboten:
- Simulationsmethoden in der Fahrzeugsicherheit: Hochdynamische FE-Simulation in der Fahrzeugsicherheit und Unfallsimulation und Effektivitätsbewertung in der Fahrzeugsicherheit
- Vertiefung und Diskussion aktueller Themen der Fahrzeugsicherheit: Ausgewählte Kapitel aus der Fahrzeugsicherheit, Integrale Fahrzeugsicherheit, Sicherheit von innovativen Fahrzeugkonzepten, Verkehrssicherheit und Automatisiertes Fahren.

Außerdem wird ein Freifach "Holz im Maschinenbau (Holz- und Biobasierte Werkstoffe im Maschinenbau)" angeboten.

LV-Angebot
image/svg+xml
Kontakt
image/svg+xml

Institut für Fahrzeugsicherheit
Inffeldgasse 23/I
8010 Graz
AUSTRIA 

Tel.: +43 (0) 316 / 873 - 30301
Fax: +43 (0) 316 / 873 - 30302

office.vsinoSpam@TUGraz.at