Physikalische Modelle

Physikalische Modelle

Das Labor des Wasserbauinstitutes

mehr...
Numerische Modelle

Numerische Modelle

 

 

18. Wasserbau-Symposium 2016

18. Wasserbau-Symposium 2016

 

 

Willkommen am Institut für Wasserbau und Wasserwirtschaft

Nachhaltiges Wirtschaften durch Nutzung erneuerbarer Energien, der erhaltende Umgang mit der Umwelt und Infrastruktur formulieren Herausforderungen für den Wasserbau und die Wasserwirtschaft. Große Fortschritte im ökologischen Umgang mit der Natur werden durch Forschung und Erfahrung erreicht, die in die Planung von Wasserbauten einfließen und in ihrer Wirksamkeit für Weiterentwicklungen geprüft werden.

Die Risikobeurteilung sowie der Schutz von vorhandener Infrastruktur sind regionale Aufgaben und ein Kernthema des Wasserbaus. Für die Nutzung erneuerbarer Energien haben die Erhaltung und der Bau von Wasserkraftanlagen mit - durch numerische Berechnungen und physikalische Modellversuche - optimierten hydraulischen Komponenten eine große Bedeutung. Dafür stellen Erfahrung mit der Ausführung, numerische Planungs- und Simulationshilfsmittel wie auch moderne Laboreinrichtungen eine Grundlage dar. Diese Herausforderungen werden durch Forschung, physikalische und numerische Modelle und Erfahrung mit dem Verhalten wasserbaulicher Anlagen aktiv angenommen. Das Institut für Wasserbau und Wasserwirtschaft wurde im Jahre 1865 an der TU Graz gegründet und blickt auf eine lange Tradition zurück. Die Säulen des Instituts sind:

  • Lehre
  • Forschung
  • Studien / Gutachten
  • Physikalische Modellversuche

 

 

Kontakt
image/svg+xml

Institut für Wasserbau und Wasserwirtschaft
Stremayrgasse 10/II
8010 Graz

Tel.: +43
(0) 316 873-8861
Fax: +43 (0) 316 873-8357

hydronoSpam@tugraz.at

Bibliothek: Mo - Do 9:00 - 11:00 Uhr
(ausschließlich über das Sekretariat)

Sekretariat
image/svg+xml

Mag.phil. MSc Ulla Briscoe
ulla.briscoenoSpam@tugraz.at

Elisabeth Grinschgl
elisabeth.grinschglnoSpam@tugraz.at

Sprechstunden:
Mo - Do: 9.00 bis 11.00 Uhr